Hilfe !!! Babies sterben !!!

Diskutiere Hilfe !!! Babies sterben !!! im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo miteinander!!! Bei meinem einen Pärchen, sie hatten 4 befruchtete Eier, ist vor kurzem ein Küken geschlüpft, und ein Ei "verschwunden"....

  1. Tirika

    Tirika Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. März 2007
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo miteinander!!!

    Bei meinem einen Pärchen, sie hatten 4 befruchtete Eier, ist vor kurzem ein Küken geschlüpft, und ein Ei "verschwunden". Als ich zwei Tage später wieder in den Nistkasten schaute, war ein "Mini-Baby" drin und zwei kleine Leichen.

    Die beiden Toten hatten volle Kröpfe und keinerlei äußere Verletzungen!!!

    Kann es sein, dass die Eltern vielleicht Milben oder Würmer haben und sie sie ihren Kleinen "zu gefüttert" haben??? Oder woran kann es noch liegen??? Wie kriege ich es raus???

    Das letzte Kleine sieht auch nicht gerade kräftig aus, wird es wahrscheinlich auch nicht schaffen!!!

    Was kann ich tun???

    Vielen Dank im Voraus für Eure Hilfe.

    LG
    Tirika :?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 petra.2201, 3. März 2009
    petra.2201

    petra.2201 Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Juli 2008
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    Hat das Baby denn jetzt auch einen vollen Kropf?? Vielleicht wurde es wegen der toten Vögel nicht weiter gefüttert. Ist es warm?? Wenn es kalt ist, mußt Du es vorsichtig wärmen, am besten mit einer leichten Wärmequelle von unten, damit der Verauungsstoffwechsel angekubelt wird, aber vorsicht, nicht zu warm!!!!
    Es gibt spezielles Aufzuchtpulver für Papageienvögel, hoffentlich ist hier jemand in Deiner Nähe der Dir schnell helfen kann.
    Wenn die Eltern sich gut um die Babys gekümmert haben, sprich gewärmt und gefüttert ist es ein Risiko das kleine bei den Eltern zu lassen, evtl liegt eine bakterielle Erkrankung vor.
    Die Ursache kann alles Mögliche sein, genaues ist nur durch eine pathologische Untersuchung möglich, aber jetzt ist erstmal wichtig, daß man versucht das Baby zu retten.
     
  4. Tirika

    Tirika Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. März 2007
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Petra,

    das letzte Kleine ist warm (die Eltern sitzen beide neben dem Kleinen im Kasten), der Kropf ist voll!!!

    Wärme braucht er demnach nicht, aber ich denke, es ist nicht mehr zu retten, irgendwie sieht es schwach aus. Werde wohl eine Kotprobe zum Tierarzt bringen müssen.

    Werden wohl doch Parasiten sein???

    LG
    Tirika
     
  5. Tirika

    Tirika Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. März 2007
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Und eine Handaufzucht hat garantiert keinen Sinn, da es noch nicht mal einen Tag wahrscheinlich alt ist. :traurig:
     
  6. #5 ginacaecilia, 3. März 2009
    ginacaecilia

    ginacaecilia Mit ihren Mistbohnen

    Dabei seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33106 Paderborn
    ach, wenn ich dir helfen könnte....
    aber dann ist handaufzucht vielleicht doch sinnvoll, das kleine soll ja leben
     
  7. Fabian23

    Fabian23 Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Dezember 2007
    Beiträge:
    670
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Und scheinbar liegt das Sterben der Jungtiere auch nicht an mangelnder Fütterung durch die Elterntiere (siehe voller Kropf).

    Man kann wohl wirklich nur spekulieren...am wahrscheinlichsten erscheint mir noch, dass die Jungtiere schon geschwächt oder organisch missgebildet geschlüpft sind. Vielleicht lag es an der Konstitution der Elterntiere oder Unterbrechungen beim Ausbrüten.

    Aber vielleicht können ja Kotprobe und Obduktion aufschluss geben.
     
  8. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    Hallo Tirika

    wie viele Vögel hast du im Bestand? Sind die Eltern miteinander verwandt? Wie alt sind die Elterntiere? Hast du in letzer Zeit Vögel aufgenommen ?
    Sind deine Tiere auf Polyoma und PBFD getestet?

    Gruß

    Edith
     
  9. Tirika

    Tirika Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. März 2007
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo!!!

    @fabian: Die Elterntiere sind in einem Super-Zustand. Und da ja drei geschlüpft sind, liegt es wohl nicht an Unterbrechungen während der Brut.

    @Divana: Ich habe 11 Paare im Bestand, nein, die Eltern sind nicht verwandt. Jedes Paar sitzt separat. Andere Paare haben auch gerade Nachwuchs, aber da ist alles wunderbar in Ordnung. Nein, sie sind auf nichts getestet.

    Dann werde ich wohl Kotproben von den Eltern nehmen und sie zum Tierarzt bringen. Dann weiß ich hoffentlich mehr.

    Übrigens, wie stellt Ihr Euch eine Handaufzucht bei einem 1 Tage alten Küken vor??? Das kann man vergessen, dann müsste es schon an die 12 Tage sein, da ist es kein Problem!!!

    LG
    Tirika
     
  10. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    haben die anderen Paar auch schon Nachwuchs oder nur Eier liegen?
    Wachsen die anderen Jungen gut?
    Hast du in letzer Zeit neue Vögel dazu bekommen?

    Mit der Handaufzucht muss ich dir Recht geben, das geht bei so jungen Vögeln nicht. Ausserdem sind sie ja gefüttert so wie du schreibst, dann liegt es nicht daran.
     
  11. Tirika

    Tirika Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. März 2007
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Edith,

    die anderen Paare haben wunderschön kräftige Kinder, die zwischen 10 und 20 Tagen alt sind!!! Gar kein Problem. Und neue Vögel habe ich in letzter Zeit auch nicht dazugesellt!!!

    Aber bei diesem einen Paar ist es leider traurig. Das letzte Kleine lebt noch, habe es gerade gehört.

    Werde nachher, wenn es hell ist, mal schauen, ob im Mega-Kleks vom Weibchen irgendwelche Würmer sind, die man vielleicht mit dem blossen Auge erkennen kann.

    Sonst bleibt wirklich nur eine Kotprobe!

    LG
    Tirika
     
  12. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    tja, dann fällt mir auch nichts ein.

    Für den restlichen Nachwuchs viel Glück
     
  13. #12 ginacaecilia, 4. März 2009
    ginacaecilia

    ginacaecilia Mit ihren Mistbohnen

    Dabei seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33106 Paderborn
    ich wünsche dir auch viel glück, und nix für ungut, wegen meiner unüberlegten aussage zur handaufzucht eines 1-tagesküken. ich habe tatsächlich nicht nachgedacht.
     
  14. Tirika

    Tirika Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. März 2007
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ist ja kein Problem. Wenn das Küken älter wäre, hätte ich es selbstverständlich mit der Hand aufgezogen, hatte dieses schon mal bei meinen damaligen Rosenköpfchen-Nachwuchs machen müssen. Ist geglückt. Aber bei einem 1 Tage alten Küken, da bräuchte man bestimmt 4 - 6 Hände, die einem dann aber bestimmt irgendwie immer im Wege wären!!! :prima:

    Vielen lieben Dank für Eure Anteilnahme. Mal sehen, vielleicht habe ich (natürlich das Küken) ja Glück, und es überlebt. Das wäre wunderschön. Mir tun die Eltern so leid. Drei Küken und zwei sind schon verstorben.

    Die Natur kann ganz schön gemein sein!!!

    LG
    Tirika
     
  15. #14 Claudia36, 4. März 2009
    Claudia36

    Claudia36 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen/ Neu-Isenburg
    Es tut mir sehr leid für die Küken....keine Ahnung was da schief läuft.
    Bei mir versteben die Küken kurz vor dem Schlupf im Ei...und ich habe auch keine Ahnug an e´was es liegt.
    LG
    Claudia
     
  16. Tirika

    Tirika Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. März 2007
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Kurz vor dem Schlupf??? Ist ja seltsam!! Haben die Eltern vorher genug Vitamin E erhalten??? Probier doch mal Fertivit aus. :zustimm:

    Tja, mal sehen, was aus dem einen wird. Wenn es nicht tschiept, denke ich gleich das Schlimmste. Aber noch lebt es!!! Vielleicht hatten die anderen Beiden ja wirklich einen Defekt, den man nicht sah, aber die Eltern spürten???

    LG
    Tirika
     
  17. #16 Claudia36, 4. März 2009
    Claudia36

    Claudia36 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen/ Neu-Isenburg
    Ja Vitamine haben sie alle
    Ich füttere 1-2 mal die Woche geriebene Möhren mit Leinoö...wegen der Aufnahme von Vit.E
    Möhren können sie auch täglich knappern.
    Dazu gibt es Keimfutter und dies 1-2 mal wöchendlich mit Vit.B Komplex.
    Und vitamin C haben sie auch genügend.

    LG
    Claudia
     
  18. Tirika

    Tirika Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. März 2007
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Claudia,

    ich möchte Dir nicht zu nahe treten, aber das hört sich irgendwie übertrieben an mit den Vitaminen. Zu viele Vitamine können auch schaden!!!

    Kurz vor der Brut und natürlich während der Aufzucht der Jungen ist Keimfutter super. Gelegentlich Obst ist auch o.k., aber so viele Vitaminpräparate???!!! Ich weiß nicht!!!

    Vielleicht solltest Du das Futter der Vögel auf vitaminärmere Nahrung umstellen.

    LG
    Tirika
     
  19. Cassy

    Cassy Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Ulm
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Es ist sicherlich schwer zu sagen warum Küken mit vollem Kropf sterben. Bei mir kommt das auch ab und zu vor. Eine Klärung würde nur eine Autopsie geben. Beim nächsten mal muß das aber nicht wieder passieren.
     
  22. Richard

    Richard Guest

    Hallo Claudia,

    Wenn die Eier befruchtet sind, kannst du eigentlich das Vit. E wieder weg lassen. Es hat ja seinen Dienst getan.
     
Thema:

Hilfe !!! Babies sterben !!!