Brauche Hilfe wegen Rotschwanz-Babies

Diskutiere Brauche Hilfe wegen Rotschwanz-Babies im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hi zusammen! Heute morgen hat unsere Katze die Rotschwanz-Mama erwischt, die in unserer Garage brütet... :traurig: Ich war mir nicht sicher,...

  1. Zanilla

    Zanilla Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hi zusammen!

    Heute morgen hat unsere Katze die Rotschwanz-Mama erwischt, die in unserer Garage brütet... :traurig:

    Ich war mir nicht sicher, ob noch Eier in dem Nest sind oder ob die Jungen schon geschlüpft sind, also habe ich mal abgewartet. Inzwischen piepst es ganz jämmerlich aus dem Nest. :traurig: Einen Rotschwanz-Papa habe ich nicht gesehen, wobei ich nur ab und an aus dem Bad- und dem Küchenfenster geguckt habe, ob da was auf den "Stammplätzen" sitzt. Mehr habe ich nicht geguckt, da ich den Papa - falls er noch da ist - nicht verscheuchen wollte.

    Habt ihr ein paar Tipps für mich, was ich jetzt tun könnte? Ich will auf keinen Fall, dass die Kleinen verhungern. Wenn es irgendwie geht, sollte sich der Papa um seine Brut kümmern. Wie kann ich feststellen, ob die Kleinen noch gefüttert werden? Solange ich in der Garage warte, wird da mit Sicherheit niemand aufkreuzen... Wie lange können die Kleinen ohne Futter überleben? Am Tag war es heute ziemlich warm, aber was ist nachts? Bis wieviel Grad kann die Temperatur runtergehen, ohne dass sie Schaden nehmen?

    Liebe Grüße von einer besorgten Zanilla
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. enibas

    enibas Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. November 2011
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zanilla,
    Hier findest du eine Liste mit Auffangstationen (am rechten Rand der Seite nach Postleitzahlen geordnet). Bitte nimm so schnell wie möglich Kontakt zu einer Auffangstelle auf. Im Unterforum Pflege und Aufzucht wird man dir sicher auch ein paar gute Tips und Adressen geben können.
    Ich habe schnell mal gegoogelt, es ist wohl so, dass das Männchen schon auch füttern würde, aber ich denke nicht, dass er die Jungen nachts wärmen würde, sie bräuchten daher wohl sofort Hilfe (je nachdem, wie alt sie sind) - aber wie gesagt, die erfahrenen Päppler findest du in der Adressenliste und im Aufzucht-Forum.
    LG
    Sabine
     
  4. enibas

    enibas Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. November 2011
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    P.S. Die Katze im Haus halten würde den Jungvögeln sicher auch helfen...
     
  5. Zanilla

    Zanilla Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hi enibas!

    Vielen Dank für Deine Antwort. :) Letzte Nacht ist mein Mann noch mit der Leiter hochgestiegen und hat mal ins Nest geguckt... Wir haben uns dann dazu entschlossen, die Kleinen samt Nest runterzunehmen, da sie noch sehr jung sind - kaum Flaum, die Augen noch geschlossen. Ich habe ein paar Insekten aufgetrieben und verfüttert, vier der Vögelchen haben brav ihre Schnäbel aufgemacht und gefressen, das fünfte ist nur halb so groß und hat zwar auch von alleine geschluckt, allerdings hat es den Schnabel nur selten aufgemacht und dementsprechend weniger abgekriegt...

    Heute morgen habe ich beim Bund Naturschutz angerufen, die waren gar nicht erfreut, und wollten die Vögel erst mal auch nicht vermitteln, da sie total überbelastet sind, alles wegen dieser *** Katzen, was mir und meinen Kleinen nicht wirklich weiterhilft. Ich habe ihm dann doch noch die Telefonnummer von einer Frau abbetteln können, dort kann ich es mal versuchen, ob sie noch mehr unterbringen kann, aber sicher ist es nicht. Besagte Frau geht nicht ans Telefon, sie wird schon wissen, warum. :+shocked:

    Naja, nun stehe ich da... Aufziehen könnten wir die Kleinen schon, was mich besorgt, ist das Auswildern. Ich will die nicht ein paar Wochen päppeln, nur damit die Katz' was zu futtern hat. Und ich kann sie auch nicht - wie der Mann vom Bund Naturschutz meinte - einfach wo rauslassen, wo keine Katzen sind. Man soll die Kleinen doch langsam daran gewöhnen, selber Futter zu suchen, und nicht heute zu 100 % füttern und morgen müssen sie alleine klar kommen... Die Katze einsperren würde zwar rein theoretisch gehen, aber das wäre schon sehr arge Tierquälerei, da sie eine absolute Freigängerin ist.

    Ich bin jetzt am Überlegen, ob ich die Kleinen - wenn sie größer sind - im Bad frei flattern lassen soll, das Futter mal nur irgendwo hinlegen und wenn sie sicher genug sind, einfach das Fenster offen lassen, dann können sie raus und wieder rein, um noch etwas Futter holen, wenn ihnen danach ist. Was hältst Du davon?

    Ich habe schon einige Rezepte für Rotschwanzfutter im Internet gefunden, aber noch nichts direkt über Beeren. Manchmal essen sie welche... die Jungtiere auch? Ich hätte zur Zeit Himbeeren im Angebot, macht es Sinn, bei jedem Füttern oder auch nur zwei Mal am Tag ein oder zwei so kleine Himbeer-Stückchen zu füttern? Oder bekommen sie davon nur Durchfall?

    Liebe Grüße von Zanilla
     
  6. #5 margareta65, 9. Juli 2012
    margareta65

    margareta65 Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Juli 2009
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    52391 Vettweiss
    Hallo Zanilla,

    woher kommst Du? (PLZ reicht).
    Wir könnten mal schauen, ob ein Vogelpäppler in Deiner Nähe tätig ist.
    Wir haben unsene Päppler-Listen ;)

    LG

    Margareta
     
  7. #6 margareta65, 9. Juli 2012
    margareta65

    margareta65 Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Juli 2009
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    52391 Vettweiss
    hab was vergessen...bitte nur Insekten füttern!
     
  8. enibas

    enibas Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. November 2011
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zanilla,
    ehrlich gesagt, empfindliche Insektenfresser selber aufzuziehen, wenn man damit keine Erfahrung hat, halte ich persönlich für keine so gute Idee. Man kann hier im Forum leider zu oft nachlesen, wie oft das auch schiefgeht. Ich würde dir nach wie vor raten, so schnell wie möglich eine Auffangstation zu finden. Schreib doch mal eine Persönliche Nachricht an diese User hier, die sind sehr erfahrende Päppler:
    astrid
    klumpki
    Viel Glück!
    LG
    Sabine
     
  9. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Mai 2008
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    61
    Hallo Zanilla
    Die Art der Auswilderung wäre durchaus möglich, aber soweit ist es ja noch lange nicht. Bitte stelle doch möglichst aussagefähige Fotos von den Vögelchen ein, damit wir Alter und Entwicklungstand beurteilen können. Danach richten sich alle weiteren Angaben.

    Wenn es Rotschwänzchen sind, grade geschlüpft, ausschließlich Insekten füttern.

    LG astrid
     
  10. #9 plassco, 10. Juli 2012
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juli 2012
    plassco

    plassco Cardueliden + Kanarien

    Dabei seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    2.669
    Zustimmungen:
    48
    Ort:
    Nord-Ost-Hessen
    Toll gemacht, Gratulation!!! Kann man die Hauskatzen nicht mal für ein paar Monate im Haus lassen, damit die Vögel wenigstens in Ruhe ihre Jungvögel groß bekommen??? Du allein bist schuld an den wahrscheinlich sterbenden Jungvögeln, Deine Hauskatze folgt nur ihren Instinkten, aber Du hast Sie aus dem Haus gelassen. Hauskatzen töten in aller Regel nicht um zu überleben, sondern aus Instinkt/Spaß an der Freude. Es mag sein, daß Katzen diesen Auslauf brauchen, aber wer dann im Gegenzug akzeptiert, daß sie Jungvögel und andere Tiere "zum Spaß" töten kann kein wirklicher Tierfreund sein. Dies sollte man mal dringend vor der Anschaffung einer Katze bedenken!!

    Selbst wenn die Jungvögel mühevoll aufgezogen werden, ist noch lange nicht gesagt, daß sie die Auswilderung überleben. Nur weil der Vogel wegfliegt, heißt das noch längst nicht, daß er sich auch selbst versorgen kann (woher sollte er denn die Insektenjagd, etc. gelernt haben??). Diese traurige Geschichte sollte man mal ins Katzenforum verlinken, damit die dort auch mal erkennen, was Ihre Hauskatzen in freier Natur anrichten!! Ein getöteter Altvogel ist schlimm genug, aber 4-5 junge Rotschwänze im Nest sind quasi sowas wie Kindermord. Ich kann nur hoffen, daß andere HausKatzenhalter daraus lernen und ihre Faunenverfälscher im Haus lassen!
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. morrygan

    morrygan Taranta-Futtergeber

    Dabei seit:
    12. Mai 2011
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Zanilla,

    es ist absolut keine Tierquälerei, die Katze für einige Wochen im Haus zu halten. Wir hatten früher selbst 2 Freigängerkatzen und die haben sich nach jedem Umzug (bin in meiner Kindheit 17x umgezogen) in den 2-3 Wochen Wohnungsarrest trotzdem wohl gefühlt.

    Stell deiner Katze einen schönen großen Kratzbaum mit hohen Liegeflächen, Tunnel und Höhle hin, wenn sie dort anfangs nicht draufgeht sprüh die Kletterstämme mit Katzenminze ein und leg auf die oberen Liegeflächen ein paar Leckerchen. Hat bei meiner Kätzin wunderbar geklappt. Dazu noch ab und an mal mit Spielzeug beschäftigen, Bälle, Papierkugeln oder einfach einen Karton oder eine Papiertüte anbieten. Weniger reichhaltiges Futter geben, damit die Katze in der Wohnungshaltung nicht zu fett wird (obwohl das bei 2-3 Wochen wohl keine größeren Auswirkungen hätte).

    Und besorg dir für die Zukunft mal diese "Verpiss-Dich"-Pflanze, die soll Katzen fernhalten. Die kannst du dann unter die Brutplätze pflanzen. Es gibt für Katzen auch Halsbänder mit sehr kleinen, eher leiseren Glöckchen. Meine Kätzin hatte sich innerhalb weniger Stunden daran gewöhnt und die freilebenden Tiere würden rechtzeitig gewarnt.


    Grüße
    morrygan


    Den Anhang 16561_101247959901893_100000500691625_33648_5699318_n.jpg betrachten Den Anhang SP_A0430.jpg betrachten Den Anhang SP_A0494.jpg betrachten Den Anhang SP_A0495.jpg betrachten Den Anhang SP_A0951.jpg betrachten Den Anhang SP_A1105.jpg betrachten
     
  13. Coknyu

    Coknyu Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Februar 2010
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    039
    Grüß Dich Zanilla ,

    wie geht es den Rotschwänzchenbabys ?
    Schreib doch bitte Deine Postleitzahl , wir finden Hilfe !

    Grüße Conny
     
Thema: Brauche Hilfe wegen Rotschwanz-Babies
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. rotschwanz

    ,
  2. Rotschwänzchen babys

    ,
  3. Rotschwanz Babynahrung

    ,
  4. rotschwänzchen baby,
  5. rotschwanz jungen wann können sie alleine fliegen,
  6. was frisst ein baby rotschwänzchen,
  7. fressen katzen ihre jungen,
  8. verwaistee vogeljunge mutter von katze gefressen,
  9. rotschwanz aufziehen füttern,
  10. rotschwanzbabys aufziehen,
  11. rotschwänzchen jungvogel,
  12. füttern Gartenrotschwänzchen auch alleine weiter,
  13. rotschwanz vogel baby füttern,
  14. rotschwänzchen ein Vogel im Nest geblieben,
  15. rotschwänzchen baby füttern,
  16. vogel rotschwaenzchen,
  17. Katze hat hausrotschwanz gefressen zweiter brütet noch,
  18. wie lange babyvogel ohne essen,
  19. rotschwanz babys balkon,
  20. rotschwanz füttert junge,
  21. schafft ein rotschwanz die fütterung der jungen,
  22. rotschwäntzchen babys,
  23. babyvögel aufziehen rotschwanz,
  24. rotschwänzchen ohne Mutter,
  25. Was fressen Baby rotschwänze
Die Seite wird geladen...

Brauche Hilfe wegen Rotschwanz-Babies - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Brauche Rat - Beleuchtung

    Brauche Rat - Beleuchtung: Hallo, ich habe schon fast 2 Jahre lang Lucky Reptile Strip T5 Power und Narva Leuchtstoflampe LT-T5 - 54 Watt Bio Vital. Die Lampe bekomme ich...