Hilfe bei der Vergesellschaftung!!!

Diskutiere Hilfe bei der Vergesellschaftung!!! im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Kleiner Rückschritt Ja, das sah nun alles so gut aus, da geht doch Jacko aus heiterem Himmel auf Paula los und vertreibt sie vom Kletterbaum,...

  1. #41 Gelbwangenama, 30. August 2010
    Gelbwangenama

    Gelbwangenama Mitglied

    Dabei seit:
    4. Dezember 2009
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Kleiner Rückschritt

    Ja, das sah nun alles so gut aus, da geht doch Jacko aus heiterem Himmel auf Paula los und vertreibt sie vom Kletterbaum, fliegt ihr hinterher und vertreibt sie immer wieder wo sie sich niederlässt. Dann ging ihm wahrscheinlich die Puste aus. Das war natürlich weniger schön, nun ist die Kleine total verunsichert. Schade:traurig:. Heute sitzen sie wieder beide in ihren Käfigen wie ausgestopft, kein Mucks, kaum eine Bewegung. Mal schauen wie heute Abend der Freiflug wird. Ich nehme mal an dass Paula's Flucht seine Dominanz noch gestärkt hat. Also bitte weiter Daumen drücken!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. maggyogau

    maggyogau Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Juni 2006
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaebisch Gmuend Germany
    ... der Gockel muß ja sein Revier abstecken - ganz normal! Manda und Bimbam streiten auch um die besseren Plätze - die beiden streiten viel, sind aber zwischendurch auch friedlich
     
  4. zwilling

    zwilling Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Januar 2009
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Corina,

    dass ist völlig normal! Es gibt kleine Fortschritte und manchmal größere Rückschritte. Lasst Euch nicht entmutigen. Die beiden stecken ihre Grenzen untereinander ab und legen die Rangordnung fest. Meine zoffen sich auch öfter und im nächsten Moment wird gekuschelt. Das ist Amamzonenliebe. :zwinker::+streiche

    Viele Grüße
    zwilling
     
  5. Amazon2

    Amazon2 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Dezember 2009
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kerpen
    Das kommt und geht bei meinen auch,ein Hahn ist der Henne gegenüber immer Dominat sie gewöhnt sich dran und macht das Beste draus,auch meine Chany hat das lernen müssen,das ist neu für sie und auch führ dich

    Ich hab mich auch anfangs mit diesem verhalten schwer getan aber wenn sie schmusen ist alles wieder gut

    Als Caruso Chany aus Eifersucht mal ins Bein gezwickt hat ist mir fast das Herz stehengeblieben und als sie danach zitternd und verstört in der Ecke hockte tat sie mir unendlich leid,aber alles halb so wild solange kein Blut fließt,Amazonen sind halt etwas ruppig untereinander
     
  6. #45 Gelbwangenama, 31. August 2010
    Gelbwangenama

    Gelbwangenama Mitglied

    Dabei seit:
    4. Dezember 2009
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Da habt ihr mich doch ein wenig beruhigt, bin auch die ganzen Tage schon innerlich total auf Hochspannung. Ich weiß, ich sollte es ablegen, nur geht das so schwer!
    Jacko lässt sich auch seit gestern nicht mehr ohne bösartigen Bisse aus seinem Käfig holen. Heute früh wieder, da habe ich ihn drin gelassen. Ich habe zwar den Eindruck dass er raus will, aber wenn ich ihn wie gewohnt auf die Hand nehmen will beisst er richtig heftig zu und dieses Blitzen in den Augen! Das tut nicht nur körperlich weh:traurig:.:traurig:
    Der "Freiflug" gestern abend verlief ganz ruhig, haben beide geduscht und sie waren dann ganz friedlich. Paula ist total lieb, lässt sich super händeln. Als sie in den Käfig zurück sollten (wollen es momentan nicht zu lange ausreizen) - Paula ohne Probleme und Jacko - zack wieder ein Muster mehr in meiner Hand. Da muss man ganz schön die Zähne zusammenbeissen!
     
  7. maggyogau

    maggyogau Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Juni 2006
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaebisch Gmuend Germany
    Hallo Corina
    ich hab Dir doch gesagt: gewöhn sie auf´s Stöckchen

    und ich hab Dir auch gesagt: übereil nichts, Zeit ist wichtig

    ich kann verstehen, daß Du sehr ungeduldig bist - aber lass die Beiden doch einfach machen und laß sie in Ruhe 8)

    auch wenn es noch so schwer fällt.
    :traurig::traurig:
    Du bist so euphorisch - und das ist auch schön, aber den Vögeln hilfst Du nicht damit. Die kennen keine menschliche Euphorie - das macht sie nur nervös!
    Lenk Dich ab und strick Socken für den Winter!

    LG
    Maggy
     
  8. #47 charlieundrosie, 31. August 2010
    charlieundrosie

    charlieundrosie Mitglied

    Dabei seit:
    26. November 2009
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Boooooooah

    warum sagt mit denn das keiner?0l0l0l
    Die Geierchen brauchen Socken?:?
    Dann muß ich wohl auch anfangen zu stricken!:zwinker:
    Kann mir jemand sagen wie Ihr das mit den vier Zehen macht? Muß man(Frau) die abketteln? Oder wie? oder was? oder warum?

    Stricknadelnsuchendegrüße
    Evi
     
  9. #48 Angelika K., 31. August 2010
    Angelika K.

    Angelika K. Charly

    Dabei seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Hallo Corina.

    Ich lese hier ja auch gespannt mit. :jaaa:

    Ich frage mich nur die ganze Zeit, weshalb du Jacko immer aus dem Käfig holen musst? Kommt er nicht alleine raus?

    Wie schon geschrieben, mach doch einfach die Türen auf und lass sie machen.

    Ich wünsche euch weiterhin viel Glück.
     
  10. maggyogau

    maggyogau Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Juni 2006
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaebisch Gmuend Germany
    Hi Evi

    ich hab mich da falsch ausgedrückt: wollte sagen: strick Dir Socken - Witzle
    ... Freu mich auf Euren Besuch am Donnerstag
     
  11. lolo_ch

    lolo_ch Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Februar 2010
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Region St. Gallen, Schweiz
    Ich finde dieses Thema insgesamt auch sehr spannend kann aber beim besten willen nicht verstehen, was die hand und die vögel miteinander zu tun haben sollen...warum gibt es so viele vogelhalter, die um jeden preis ihre vögel anfassen wollen, sie kraulen und streicheln wollen????
    dafür gibts andere tiere...
    wenn die vögel trotz freiflug und so weiter selber den kontakt suchen oder mittels leckerli auf die hand kommen ok....
    aber alles andere hat ja mit gesunder angenehmer tierhaltung nichts zu tun.
    zudem ist es doch völlig normal, dass die beiden auch mal miteinander streiten, aber wenn der mensch immer eingreift und sie immer trennt und alles bestimmen will, wie sollen denn diese beiden richtig zueinander finden???
     
  12. Amazon2

    Amazon2 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Dezember 2009
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kerpen
    Wieviel ahnung hast du vom Vergesellschaften lolo_ch?Und bei einem Vogel der vorher auf die Hand ging könnte es auch noch nach der Vergesellschaftung klappen aber meist bei einsetzen der Geschlechtsreife ist das vorbei

    Corina

    Meinen Caruso kann ich auch nur mittels Stöckchen Händeln,du kannst dir auch angewöhnen sie nur im Käfig zu Füttern wenn sie hunger haben gehen sie schon rein
     
  13. #52 Gelbwangenama, 31. August 2010
    Gelbwangenama

    Gelbwangenama Mitglied

    Dabei seit:
    4. Dezember 2009
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Heute haben wir glaube ich alles richtig gemacht. Haben beide Türen geöffnet, sie blieben im gebührenden Abstand jeweils auf Käfig / Kletterbaum sitzen, putzten sich und alles war ganz friedlich. Jacko habe ich mit Stöckchen in den Käfig zurückgebracht, ging wunderbar. Paula geht ja sowieso ohne Probleme auf der Hand in den Käfig.

    Apropos:
    @ lolo_ch
    Natürlich wissen wir, dass Papageien keine Streicheltiere sind und haben uns sie auch nicht deshalb in unser Leben geholt. Aber es kann doch niemand abstreiten, dass es sehr nützlich sein kann wenn unsere "Mitbewohner" in verschiedenen Situationen gut händelbar sind. Ob es nun zum Duschen geht, in die Transportbox, in den Käfig zurück, in die Freivoliere etc.
    Wir zwingen auch keinen Vogel zu uns zu kommen, für Jacko z.B. war das ganz selbstverständlich, er wollte und kannte es nur so, er hat z.B. auch oft sein Bein gehoben um mir mitzuteilen, dass er jetzt auf die Hand möchte. Nur ist die momentane Situation eine andere und das bedeutet ja nunmal eine Umgewöhnung auf beiden Seiten.
    Wenn wir alle unsere Papageien natürlich leben lassen wollten, müssten wir sie alle auf die große Reise in die Freiheit schicken.
     
  14. maggyogau

    maggyogau Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Juni 2006
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaebisch Gmuend Germany
    ... sag ich doch ... bist ein braves Mädchen Corina. Üb das mit dem Stöckchen - und ich versprech Dir, es wird weniger Blut fließen. Find ich toll, daß es gleich auf Anhieb klappt.:beifall:
    Mein Bimbam mag sein Stöckchen nicht mehr, seit ich damit seine Toni im Februar rausgeholt hab, als wir zum letzten Mal zum TA sind. Das hat er sich gemerkt.:traurig:

    Wenn Du "Stöcken sitzen" übst, sehr drauf achen, daß Du ihn damit aus dem Käfig holst, und damit überall hin nimmst :~- er darf damit nicht nur das Zurückbringen in den Käfig verbinden,
    sonst verlierst Du schneller als Du glaubst...:p

    LG
    Maggy
     
  15. #54 Gelbwangenama, 2. September 2010
    Gelbwangenama

    Gelbwangenama Mitglied

    Dabei seit:
    4. Dezember 2009
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Neuester Stand:
    Die Zwei wollen natürlich immer noch nichts voneinander wissen, es traut sich irgendwie keiner von beiden sich auch nur etwas zu bewegen. Wenn sie sich doch mal zu nahe kommen gibt es eine kurze Ansage und jeder fliegt in eine andere Richtung und bleibt dort wie angewurzelt sitzen. Wenn sie dann zu lange in der Ecke sitzen, sammle ich sie dann doch wieder ein und bringe sie auf's Bäumchen, ich kann sie doch nicht so sitzen lassen oder? Paula meckert die ganze Zeit vor sich hin. Ich glaube, im Moment ist keiner so richtig glücklich.
    Obwohl Jacko mir gegenüber immer noch sehr aggressiv ist, kam er vorhin aus lauter Verzweiflung (weil er sich in ihrer Nähe nicht wohl fühlt) zu mir geflogen. Auch wenn es mir wehtat, habe ich ihn sofort wieder zu ihr auf den Kletterbaum gesetzt. War das richtig?:+keinplan:+keinplan
     
  16. Amazon2

    Amazon2 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Dezember 2009
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kerpen
    Ja das ist richtig so und es tut einem immer leid aber nur so gehen sie aufeinander zu,bei manchen dauert es bei anderen eben nicht

    Sie sind beide noch unsicher da sie die Körpersprache des anderen noch nicht richtig verstehen und das erst lernen müssen,ich finde es wohl etwas merkwürdig das sie sich überhaupt nicht bewegen

    Wie lange lässt du sie raus
     
  17. maggyogau

    maggyogau Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Juni 2006
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaebisch Gmuend Germany
    Hallo Corina

    Du hast Deine Paula noch keine 2 Wochen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    :+schimpf
    Was soll ich Dir mehr sagen als bei unserem Tel.? Meine ersten 2 haben über 1/2 Jahr gebraucht!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    :traurig:
    Laß den beiden einfach nur alle Zeit der Welt. Bei uns gibt es auch nicht nur "Liebe auf den ersten Blick" - die beiden brauchen halt noch ein paar Wochen/Monate:0-

    Mädchen - Hallo - nochmal: Deine Unruhe überträgt sich auf die Geier.:nene:

    Und daß Dein Jacko beißt ist Eifersucht. Kann man einem Vogel aber nicht erklären.
    Immer Stöckchen benutzen - das kann er ja. Anscheinend ist er ein Naturtalent.:beifall:

    Gewöhn das Deiner Paula auch an, wegen der Gleichberechtigung. Eifersucht nicht aufkommen lassen!:+klugsche

    LG
    Maggy
     
  18. #57 Gelbwangenama, 3. September 2010
    Gelbwangenama

    Gelbwangenama Mitglied

    Dabei seit:
    4. Dezember 2009
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Ich lasse sie momentan nur so ca. 4-5 Stunden am Tag raus, für den Anfang. Wie gesagt, sie sitzen beide total angespannt auf ihrem Baum und trauen sich nicht zu bewegen. Ich habe manchmal das Gefühl wie bei einer Zeitbombe.

    @Maggy
    Ich versuch ja ruhig zu bleiben, nach außen hin zumindestens. Das Problem ist ja, dass Jacko momentan für mich unberechenbar ist. Das kannte ich bis jetzt nicht, ich konnte ihm voll und ganz vertrauen und nun muss ich immer darauf gefasst sein dass er austickt.
     
  19. zwilling

    zwilling Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Januar 2009
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    1
    Ruhig und gelassen bleiben!

    "Das kannte ich bis jetzt nicht, ich konnte ihm voll und ganz vertrauen und nun muss ich immer darauf gefasst sein dass er austickt."

    Hallo Corina,
    das ist nach meinen Erfahrungen normal, dass ein Hahn so reagiert. Die merken auch, wenn es bei Dir drinnen "brodelt" und Du Dich nur zusammenreißt. "Mädchen" bleib ganz locker, auch mit den Nerven, entspann Dich wirklich. Je mehr Du das kannst, um so schneller geht es bei den Grünlingen. Hör doch mal auf uns :zwinker:

    Gruß
    zwilling
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #59 Gelbwangenama, 3. September 2010
    Gelbwangenama

    Gelbwangenama Mitglied

    Dabei seit:
    4. Dezember 2009
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Ich will doch auch ein braves "Mädchen" sein!:grin2:. Versprochen!

    Muss mich jetzt daher ein wenig ablenken. Jacko war heute beim Rauslassen ziemlich aufgedreht. Paula hat sich irgendwie nicht aus dem Käfig getraut. Und was macht er? Mir ist fast das Herz stehengeblieben, er fliegt auf ihren Käfig, macht den großen Max (Flügel aufstellen und Schreie) und klettert total aufgebracht in ihren Käfig, setzt sich auf ihren Stammplatz und nun sind beide in Abwarte-Haltung. Vor allem ist das auch noch der "kleine" Käfig, wenn es dann losgeht ist die Ausweichmöglichkeit nicht so groß. Wie gesagt, ich fühle mich wie auf einer Zeitbombe.

    Übrigens ist es ja nicht der erste Versuch, wir haben ja schon bösartige Angriffe bei dem ersten Vergesellschaftungsversuch miterlebt. Wahrscheinlich bin ich deswegen nicht ganz so gelassen.

    So, jetzt bin ich wieder etwas runter gekommen. Sie sitzen schon seit einer halben Stunde so.
     
  22. Papagilla

    Papagilla Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. November 2006
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    bei Hannover
    Hi Corina,

    am liebsten würde ich Dich jetzt an der Hand nehmen, das Zimmer mit Dir verlassen und in Deiner Küche nen Kaffee trinken. :trost:
    Laß die mal machen! Wir stellen bei uns auch immer fest: bin ich nicht im Raum nimmt sich die Henne zurück, und wenn mein Männe draussen ist, traut sich der Gockel nicht mehr viel. Vielleicht solltest Du das Zimmer vogelsicher machen und dich nach dem rauslassen einfach ne Stunde oder zwei nicht um die beiden kümmern. Wenn du neugierig bist dann bau ne Webcam auf und schau dir die Bilder auf Laptop oder in einem anderen Zimmer an. Wenn wir uns im Zimmer aufhalten werden die beiden meistens ignoriert. Fällt sehr schwer, aber manchmal muss man seine Viechers zum Glück zwingen ;)

    LG
    papagilla
     
Thema:

Hilfe bei der Vergesellschaftung!!!

Die Seite wird geladen...

Hilfe bei der Vergesellschaftung!!! - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Anschaffung eines Wellensittichs

    Anschaffung eines Wellensittichs: Hallo zusammen, ich bräuchte mal Hilfe in folgender Frage. Ich halte im Haus 2 Wellensittiche, habe jetzt einen dritten wunderschönen...
  5. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...