Hilfe, mein Nymphie schreit extrem....

Diskutiere Hilfe, mein Nymphie schreit extrem.... im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo ihr Vogelexperten! Seit einigen Jahren habe ich 2 Nymphen und 2 Wellis. Mit diesen Piepmätzen habe ich absolut keine Probleme *toi toi toi*...

  1. #1 Claudia C., 29.01.2000
    Claudia C.

    Claudia C. Guest

    Hallo ihr Vogelexperten!
    Seit einigen Jahren habe ich 2 Nymphen und 2 Wellis. Mit diesen Piepmätzen habe ich absolut keine Probleme *toi toi toi*
    Heute habe ich von einer Tante noch 2 Nymhensittiche übernommen, da sie mit der Pflege ihres Mannes (er ist sehr krank) schon völlig überfordert ist. Sie hat z. B. den Käfig der Tiere schon eine ganze Weile nicht mehr gereinigt und die Tiere dürfen fast nie fliegen! Deshalb habe ich angeboten die Tiere zu mir zu holen. Bei mir dürfen die Kleinen nämlich unter anderem den ganzen Tag fliegen. Das neue Männchen hat heute den ganzen Tag extrem geschrien. Das Weibchen was super lieb. Mir ist klar, daß ein Nymphen-Männchen mehr schreit. Aber das Geschreie war kaum auszuhalten. Klar war der Umzug ein Schock und meine Piepmätze waren zudem auch noch draußen am rumfliegen. Das hat ihn wahrscheinlich auch nervös gemacht. Meine Frage an Euch:
    Glaubt ihr, daß sich das Geschreie noch legt? Also eher eine Ausnahme-Erscheinung ist???
    Wenn der jetzt immer so schreit, krieg ich ne Krise!!! Mein anderes Nymphen-Männchen schreit nur nach mir, wenn ihm langweilig ist bzw. wenn er nach mir ruft. Sobald ich im Raum bin hält er im Normfall den Schnabel. Er schreit also nur in Ausnahmesituationen. Ich hoffe, daß es bei dem anderen Nymphenmännchen genauso ist. Wäre über jeden Rat sehr dankbar.
    Viele Grüsse von einer etwas genervten
    Claudia
     
  2. Momo

    Momo Guest

    Hallo Claudia,

    Dein Problem kenne ich nur zu gut. Als ich damals mein Nymphen-Pärchen gekauft habe, dachte ich in den ersten Tagen ebenfalls, daß ich den Lärm nicht aushalten könne. Bei dem Kauf sagte man mir, ich solle die Vögel erstmal eine Woche nicht fliegen lassen damit sie die neue Umgebung zuerst nur von ihrem Käfig aus sehen. Das hat den Zweien überhaupt nicht gefallen, da sie eh schon seit längerem nicht mehr geflogen sind. So entschloß ich mich also, nach 4 Tagen die Kleinen fliegen zu lassen und siehe da, es war auf einmal eine himmlische Ruhe im Wohnzimmer.
    Also gib blos nicht zu schnell auf. Ich denke Deine neuen Hausgenossen müssen erstmal die neue Umgebung und Ihre neuen Freunde kennen lernen. Wenn Sie dann seit langem wieder mal fliegen können, werden Sie bestimmt auch ruhiger.

    Ciao Momo !
     
Thema:

Hilfe, mein Nymphie schreit extrem....

Die Seite wird geladen...

Hilfe, mein Nymphie schreit extrem.... - Ähnliche Themen

  1. Brauche Hilfe zum Einfangen meiner Nymphies / DNA Test in 69190

    Brauche Hilfe zum Einfangen meiner Nymphies / DNA Test in 69190: Hallo, ich bringe es leider nicht übers Herz meine zwei Flauschies einzufangen und ihnen eine Feder zu rupfen. Kann mir bitte jemand helfen :)...
  2. Hilfe_mein Halsbandsittich Rudi ist erkrankt und unser Vogelkundiger TA weiß nicht weiter

    Hilfe_mein Halsbandsittich Rudi ist erkrankt und unser Vogelkundiger TA weiß nicht weiter: Hallo an alle, mein Tierarzt hat mich gebeten nochmal in Vogelforen zu schauen und eventuell nach Rat zu fragen. Mein Halsbandsittich Rudi ist...
  3. HILFE!! Mein Graupapagei ist entflogen

    HILFE!! Mein Graupapagei ist entflogen: Ich bekomme hier zwar erfahrungsgemäß nie antworten, aber einen Versuch ist es Wert: Wir wohnen im Umfeld von Hamburg und mein Graupapagei ist...
  4. Hilfe! Ist mein Welli krank?!?

    Hilfe! Ist mein Welli krank?!?: Hallo miteinander erstmals danke für die aufnahme. ich bin neu hier und vogelanfängerin. nun zu meinem problem... habe gestern zwei junge (ca...
  5. Hilfe, kranker Spatz auf meiner Terrasse, was könnte das sein?

    Hilfe, kranker Spatz auf meiner Terrasse, was könnte das sein?: Hallo, hat irgendjemand soetwas schonmal gesehen? Heute morgen habe ich einen toten Spatz im Garten gefunden, kurz darauf noch einen, dem Federn...