HILFE ! Rote Milben

Diskutiere HILFE ! Rote Milben im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, in einer Blockhütte habe ich 8 Zuchtboxen 50x40x40 sowie eine Voliere 3,50x1,50x2,00 aufgeteilt in 3 Abteile - Besetzt mit Farb- und...

  1. #1 Vogelklaus, 12. Juli 2006
    Vogelklaus

    Vogelklaus Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juni 2005
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    in einer Blockhütte habe ich 8 Zuchtboxen 50x40x40 sowie eine Voliere 3,50x1,50x2,00 aufgeteilt in 3 Abteile - Besetzt mit Farb- und Mosaikkanarien.

    Seit einiger Zeit sterben meine Jungen nach 3 bis 8 Tagen.

    Kann dies an Roten Milben liegen - welche ich kürzlich in großen Mengen in Ritzen und Ecken gefungen habe.

    Ein Einsprühen mit Ardap hatte kaum Erfolg. - Nun sagte mir jemand ich sollte alle Vögel aus der Voliere entfernen und einen Tag lang mit erhiztem Clor Dampft erzeugen - dies würde alle Milben vernichten.

    Hat jemand hiermit Erfahrung ?

    Ich hoffe es kann mir einer mit seiner Erfahrung helfen.

    M.f.G.

    Klaus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. steezy

    steezy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. April 2006
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40 Düsseldorf
    Erfahrungen mit roten Vogel-Milben in Hühnerstellen - ja hab ich ! Hab vor ca. einem Jahr meine beste Henne samt kompletter Kückenschar and die Blutsauger verloren !
    Hab von meiner Tierärztin ein Puder und ein flüssiges mittel bekommen ! Das puder direkt am Tier angewandt und die Flüssigkeit mit wasser verdünnt zum einsprühen der Ställe hat Wunder gewirkt ! ...Seit dem nicht eine einzige Milbe mehr ! Ich kann aber nicht genau sagen ob das mittel auch für Singvögel angewendet werden kann !
    Werd gleich mal nachschauen gehen wie das mittel heißt und wie die Telefon nummer ist !

    Grüße
    Sebastian

    P.s. das zeug ist nicht gerade billig aber das wirksamste was ich bis jetzt gesehen habe !
     
  4. steezy

    steezy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. April 2006
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40 Düsseldorf
    so hab mal gekuckt ! Das Puder heißt " INTERMITOX PUDER " und die Flüssigkeit heißt " INTERKOKASK " ! Die sachen sind von der Firma
    " INTERHYGIENE GMBH " zu finden im Netz unter www.interhygiene.de !
    Einfach mal anrufen und nachfragen was die für welches Tier haben !
    Ist echt erste Sahne das Zeug !
    ...oder mal beim Vet. danach fragen !
    Grüße

    Sebastian
     
  5. steezy

    steezy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. April 2006
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40 Düsseldorf
    Hallo !
    wenn du nicht weit weg wohnst und du kannst das zeug dafür nutzen könnte ich was davon abgeben !
    Grüße
     
  6. perro

    perro Mitglied

    Dabei seit:
    3. September 2003
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hallo zusammen. Ich hatte auch mal rote Milben bei meinen Wellis. Mir hat damals Ardap sehr gut geholfen. Die Vögel können in der Voliere bleiben und die Milben sind nach 2x Anwendung alle verschwunden.... :beifall:

    LG
     
  7. #6 Alfred Klein, 13. Juli 2006
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Um Gottes Willen die Vögel nicht in der Voliere lassen!! Ardap ist giftiger als Paral.
    Wer erzählt Dir denn daß Du die Vögel dabei drin lassen könntest? Der muß wahnsinnig sein.
     
  8. steezy

    steezy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. April 2006
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40 Düsseldorf
    Außerdem brauchst du für ne komplette große Voliere min. 4 dosen (und das bei dem Preis ) !
    Grüße
    Sebastian
     
  9. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Wie teuer ist das denn?
     
  10. arnold99

    arnold99 Guest

    hey

    eine frage wie tauchen den diese milben auf und könen die auch in einem käfig auftauchen:(
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Glitzerchen, 13. Juli 2006
    Glitzerchen

    Glitzerchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Klar können die auch bei "normaler" Käfighaltung auftreten.Ich hatte damit auch mal zu kämpfen.
    Man sagt, dass Milben sehr schnell bei unhygienischer Haltung kommen. Aber ich denke man kann sie sich durch viele andere Sachen auch sehr schnell holen. Durch Äste von draussen, durch neue Vögel, man kann sie sogar unter den Schuhe sitzen haben.
    Also ich finde, sie sind äußerst hartnäckig. Die Viecher wieder loszuwerden... das ist echt schwer. Sie können sich sogar in Käfignähe an der Tapete festhalten.
    Ich hoffe Du wirst die Biester schnell wieder los.
     
  13. steezy

    steezy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. April 2006
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40 Düsseldorf
    Hat nichts mit unsauberer Haltung zu tun ! In meinem Hühnerstall kontest du von der Stange essen :k und trotzdem kamen die Viehcher ! Sie nisten sich in Nieschen ein und wenns dann warm wird , Bumm , Explodieren die Bestände ! Nachts gehen sie dann auf die opfer und saugen Blut ! Es dauert zwar , aber wenn sie zu spät bemerkt werden können die Opfer an Schwäche sterben !
    Mit den Mitteln die ich oben erwähnte hab ich die kolonien von 100 auf 0 in nur einem Tag reduziert !
    Die tiere müssen dann nur für ein paar stunden den stall verlassen aber dafür ist es extrem wirksam und anhaltend !
    Grüße
    Sebastian
     
Thema:

HILFE ! Rote Milben