Hilfe, schon wieder alles schiefgegangen!

Diskutiere Hilfe, schon wieder alles schiefgegangen! im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hi, ich bins schon wieder! Hatte ja schon mal von meinem Uralt-Nymphi Micky und der neuen Vogeline berichtet, die sich nicht verpaaren wollten...

  1. Tamina

    Tamina Guest

    Hi, ich bins schon wieder! Hatte ja schon mal von meinem Uralt-Nymphi Micky und der neuen Vogeline berichtet, die sich nicht verpaaren wollten bzw. Micky das nicht wollte.
    Ich hatte ja dann beschlossen, die Vogeline trotzdem zu behalten und abzuwarten, ob sie sich nicht doch anfreunden. Also, getan hatte sich da bisher noch gar nix.
    Und dann habe ich über einen Bekannten von dessen Bekannten gehört, der für seinen Sohn einen Nymphen gekauft hatte, aber der Sohn wollte das Tier nicht, also stand der Vogel nur rum und man wollte ihn wieder loswerden. Da dachte ich, da das ein noch junger Hahn ist, wäre er doch vielleicht etwas für meine süße Vogeline, damit sie doch einen Partner kriegt, weil ich es so schade für sie fand, das Micky partout nix von ihr wollte. Und der andre tat mir na klar auch leid und als ich ihn gesehen hatte, wollte ich ihn sowieso mitnehmen, weil er so witzig aussieht, er hat eine ewig lange Haube, die sich oben schon ringelt (ist übrigens wildfarben) und er ist total aufgeweckt.
    Also hab ich ihn mitgenommen und gedacht, er freundet sich mit Vogeline an und wenn Micky sich vielleicht für ihn hätte begeistern können, wäre es ja auch ok gewesen, einen 4. hätte man ja immer noch mal besorgen können.
    Tja, das Problem ist nur, jetzt versteht sich keiner mit keinem! Der Neue fährt total auf Micky ab und balzt ihn richtig an, er fliegt und läuft ihm überall hinterher. Und Micky kann ihn genauso wenig leiden wie er Vogeline leiden kann, nämlich gar nicht. Er hackt nach ihm, wenn er ihm zu nahe kommt.
    Vogeline findet den Neuen zwar interessant, aber sie darf ihm wiederum nicht zu nahe kommen, denn dann hackt er nach ihr. Also ist jetzt alles total schiefgegangen! Wahrscheinlich war das auch einfach zu naiv von mir und Ihr schlagt jetzt alle die Hände über dem Kopf zusammen, aber ich hab´s doch nur gutgemeint!
    Vielleicht kann mir ja jemand einen Tip geben, was ich jetzt machen kann? Soll ich erst noch mal abwarten, ob sich was ergibt oder zwei einfach zwangsweise zusammensetzen, bis sie sich zusammenraufen? Im Moment sitzen alle in einem Käfig, können aber den ganzen Tag raus, wie sie lustig sind. Witzigerweise ist der neue Vogel total frech und hat überhaupt keine Angst vor mir. Er kam sofort auf die Schulter geflogen, obwohl er eigentlich keinen Kontakt zu Menschen hatte, jedenfalls nicht so richtig. Und er pfeift ganz witzig und kann sogar schon nachsprechen, was Micky sagen kann. (Nicht daß ich auf sowas Wert lege, aber bemerkenswert finde ich das schon!).
    Also, es wäre kein Problem, demnächst auch noch einen zweiten Nymphenkäfig zu kaufen, nur mit einer Voliere wirds nicht klappen, denn a) wird das schwierig mit dem Platz und b) habe ich auch noch zwei Katzen, die zwar die Käfige auf den Schränken gewöhnt sind, aber bei einer Voliere sich vielleicht doch etwas anstellen würden, sprich dranhängen oder sonstwie die Vögel erschrecken, belästigen oder Schlimmeres. Allenfalls könnte ich ein etwas abseits gelegenes Zimmer zum Vogelzimmer umfunktionieren, aber dann hätten die Vögel nicht mehr so viel menschlichen Kontakt, da wir uns natürlich eher im Wohnzimmer aufhalten und dieses andere Zimmer als "Rumpelzimmer" nutzen (ist eigentlich ein Kinderzimmer, aber da wir keine haben, nicht als solches genutzt).
    Und wenn ich nochmal einen Vogel kaufen sollte, bestimmt NIE wieder so blindlings!!!!!!! Versprochen!!!!!!!!!
    Werde dann denjenigen, der einen Partner bekommen soll, erst mal mit zum Züchter nehmen und ihn da selbst einen aussuchen lassen!
    Aber leider so wie es jetzt ist, ist es eigentlich noch schlimmer als vorher, da jetzt eigentlich alle auf der armen Vogeline rumhacken!! Hatte schon überlegt, sie mit dem Neuen in einen Extrakäfig zu packen und in das Extrazimmer zu stellen, damit er sich mit ihr beschäftigen muß und sich nicht ständig auf Micky fixiert. Also, daß Micky seine Ansichten über einen Vogelpartner nochmal ändert, kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. Oder bin ich schon wieder zu voreilig?
    Bin für alle Anregungen offen - aber seid bitte nicht zu streng mit mir und reißt mir nicht den Kopf ab!
    Gruß, Tamina.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Reni

    Reni Guest

    Hallo Tamina,
    ich habe nun leider den ersten Thread von Dir nicht gelesen, deshalb ein paar Fragen. Hast Du die ersten beiden Nymphen gleich zusammengesetzt, oder konnten sie sich erst mal durch Gitter getrennt kennenlernen? Wenn ich mir Dein Posting so durchlese, glaube ich nicht, da Du ja nur einen Käfig hast, oder? Wie der Dritte nun dazu kam, haben sich die Vögel da erst mal beschnuppern können? Wie lange sind die einzenlen Nymphen bei Dir, b.z.w. in welchem Abstand kamen die andern nach? Am günstigsten ist, wenn Du jetzt erst mal nicht gleich wieder die Flinte ins Korn wirfst, sondern abwartest!
    Allerdings ist jetzt die Konstellation etwas ungünstig, mit den 2 Hähnen. Wie groß ist denn der Käfig, wenn sie den ganzen´Tag Freiflug haben und nur zur Nacht reinmüssen, dann ist es normalerweise ja nicht so Extrem, solange sie noch jeder einen Schlafplatz finden und sich nicht darum prügeln müssen. :D :D Noch was, wie alt ist denn Dein Uralt Micky?
    Das sind erst mal ne ganze Menge Fragen und wenig Antworten, aber ich hoffe das man da nich eine Regelung findet
    Ich warte jetzt erst mal Deine Antwort ab und melde mich dann wieder!
     
  4. Tamina

    Tamina Guest

    Hi Reni,
    ich glaub, der alte Thread hieß "Sie mögen sich nicht, wer kann helfen?", vielleicht kannst Du´s Dir da nochmal genau durchlesen. Also Micky ist 19 Jahre alt und war seither immer alleine, ich habe ihn jetzt glaub so knapp 1 Jahr oder so und wollte ihm halt was Gutes tun, deshalb hab ich Vogeline gekauft. Eigentlich wollte ich einen alten Vogel, aber es war nirgends einer zu bekommen (Internet, Tierheime, Züchter, Zeitungen etc.), also habe ich mich für eine junge Nymphendame entschieden, obwohl nicht ganz sicher ist, daß Micky ein Hahn ist, weil er ein Lutino ist und man das da ja nicht so genau erkennen kann.
    Ich habe die 2 gleich zusammen gesetzt, weil ich a) keinen zweiten größeren Käfig habe und b) ich das bei meinen Wellis auch gemacht habe, obwohl einer von beiden lange alleine war und es da wunderbar funktioniert hat und c) der Züchter es mir so geraten hatte. Es war ja auch nicht so, daß sie sich gehaßt hätten, Vogeline wollte ja auch was von Micky, bzw. hätte sich ihm gerne angeschlossen, aber Micky mag halt nicht, daß sie ihm zu nahe kommt, dann hackt er. Ansonsten konnten sie sich gut aus dem Weg gehen. Aber gerade das tat mir ja für Vogeline so leid, weil man gemerkt hat, daß sie gerne einen echten Partner gehabt hätte, auch wenn sie sich sonst wohl gefühlt hat. Und mit Micky war es für sie ja auch kaum anders, als wenn sie alleine gewesen wäre.
    Vogeline ist jetzt seit Januar bei uns und an der Situation hatte sich absolut nicht das kleinste bißchen geändert. Ich hätte ja auch erst noch mal abgewartet, aber dann kam mir da zufällig dieser Nymphenhahn in die Quere... Und da ich ja auch nicht wußte, ob Micky nicht vielleicht doch eine Henne ist und er/sie sich deshalb nicht mit Vogeline verträgt, dachte ich, es wäre doch schön, wenn wenigstens Vogeline einen Partner hätte...
    Der Neue ist jetzt seit einer Woche da, daher hat er auch noch keinen Namen. Ich habe ihn aus den oben genannten Gründen auch gleich zu den anderen gesetzt. Und er ist ja auch gleich auf Micky abgefahren, der kann ihn auch zurechtstutzen, ohne das er was macht, aber wehe, die arme Vogeline kommt in seine Nähe! Die beißt er dann richtig böse weg, was Micky z.B. bei ihr nie gemacht hat, auch wenn er sie trotzdem nicht an sich rangelassen hat. Würde den Neuen ja am liebsten zurückgeben, aber der Kerl nimmt ihn nicht mehr zurück und außerdem hatte er es da ja auch nicht so toll. Und er ist ja eigentlich ein ganz Witziger und auch schon so zutraulich....
    Vermutlich wird es das Beste sein, einen neuen Käfig zu kaufen, denn der jetzige ist für 3 Vögel, die sich nicht vertragen wohl doch zu klein ist. Also vorher hatten sie so ca. 4 h Freiflug, aber seit der Neue da ist, mache ich den Käfig morgens um 8 auf und abends um 22 Uhr zu. Und zum Schlafen sitzt jeder in einer anderen Ecke des Käfigs. Das war auch vor dem Neuen schon so, aber wie gesagt, ein zweiter Käfig wäre wohl sinnvoller. Dann würde ich eben gerne die beiden, die sich am ehesten vertragen, zusammensetzen und für den übrigbleibenden einen neuen Partner suchen, diesmal soll derjenige ihn oder sie sich aber selbst aussuchen!!!! Die Frage ist nur, soll ich eher für Vogeline oder eher für den Neuen einen Partner suchen, denn Micky mag ja eigentlich beide nicht! Wobei es mir so aussah, als hätte er sich mit Vogeline besser verstanden, als mit dem Neuen, allerdings ist der Neue wirklich total auf Micky fixiert, was wiederum bei Vogeline nicht so sehr der Fall ist, obwohl sie sich natürlich auch an ihm orientiert. Das sieht dann so aus: Micky fliegt los, der Neue hinterher und dann noch die Vogeline, die aber immer einen Sicherheitsabstand einhalten muß, sonst beißt der Neue sie weg. Diesen Abstand mußte sie zwar zu Micky auch einhalten, aber da durfte er kleiner sein.
    Außerdem sieht mir der Neue nicht so aus, als wäre er mit seiner Rolle unzufrieden, aber bei Vogeline hatte man den Eindruck schon, auch bevor der Neue da war.
    Andererseits wiederum sitzen Vogeline und Micky eher mal etwas dichter zusammen (so ca. 10 cm Abstand, das ist schon wenig bei diesen dreien!).
    Also, keine Ahnung, was ich machen soll!! Hiiilfeeeee!!!!!
    Tamina
     
  5. Tamina

    Tamina Guest

    Ach übrigens, ich hab noch vergessen zu erwähnen, daß der Neue auch den Welli wegbeißt (der andere Welli kommt eh nicht raus, weil er blind ist). Das scheint mir ein Eifersuchtsverhalten zu sein, weil er nicht will, daß jemand Micky zu nahe kommt. Denn wie gesagt, von Micky läßt er sich alles gefallen, egal was, den hackt er nie.
    Also ist er nicht von Natur aus aggressiv.
     
  6. Nicole

    Nicole Mitglied

    Dabei seit:
    5. Februar 2000
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tamina,
    ich hatte/habe genau das gleiche Problem mit meinen beiden Nymphen wie du. Ich habe zuerst eine Nymphe in einem Zoogeschäft gekauft (war auch so ein Mitleidskauf...), ein Lutino, der mir als Männchen verkauft wurde, und dann habe ich ein Weibchen von einer Züchterin bekommen. Am Anfang sah die Sache auch gar nicht so schlecht aus, aber ich habe die beiden jetzt über ein Jahr, und sie vertragen sich überhaupt nicht. Das gleiche wie bei deiner Vogelline und deinem Micky. Ich habe es jetzt schließlich aufgegeben, da ich aber auch leider keinen Platz für einen größeren Käfig habe, habe ich mich schweren Herzens dazu entschlossen den Lutino, der jetzt übrigens wahrscheinlich doch ein Weibchen ist, wegzugeben. Sie kommt übrigens zu Reni (Hallo Reni, schöne Grüße:-)).
    Jetzt aber zum Kern der Sache. Meine andere Nymphendame benötigt jetzt natürlich einen neuen Partner und wenn du für deinen Neuankömmling ein neues Zuhause suchst wäre ich interessiert. Jetzt kommt es natürlich darauf an wo du wohnst, da ich keine Möglichkeit habe längere Zeit unterwegs zu sein um ihn abzuholen. Falls du Interesse hast kannst du dich ja mal melden. Achja, ich komme aus dem Raum Frankfurt.
    Liebe Grüße
    Nicole
     
  7. Reni

    Reni Guest

    Hallo Tamina
    Das ist ja nun erst mal eine verzwickte Situation. Ich habe zwar auch einen Nymph, den ich nicht mit meiner Nymphenfamilie halten kann, aber daß ist ja noch ganz anders geartet! Bei mir sind alle nacheinander gekommen, Meine Jenny war ein Zuflug, nach ein paar Monaten kam Egon dazu, er hatte unliebsame Bekanntschaft mit einer Katze gemacht, aber nichts verloren als ein paar Schwungfedern und seinen Stolz, der Schwanz war im Rachen der Katze geblieben,(Hat aber bis heut überhaupt keinen Respekt vor Katzen, also nichts gelernt)
    Num muß ich aber sagen, bei den beiden war es Liebe auf den ersten Blick! Ich stellte den Käfig mit Egon und Hansi (einem Welli) auf den Tisch und eine Minute später saß Jenny außen drauf und beide versuchten durchs Gitter zu schnäbeln! Ich merke erst heute, was ich für ein Glück hatte! Als dann Charlie dazukam, (Fundtier, in einem Keller) hatten die beiden bereits Nachwuchs und das konnte ja dann nicht gut gehen, da die Eltern ihr Revier verteidigten. Also kann ich nur raten, die beiden, die sich noch am besten "nicht verstehen" zu beobachten, notfalls einen weggeben oder noch mehr dazuholen, was aber wieder heißen würde, Du brauchst einen größeren Käfig! Wenn es allerdings klappt, daß Nicole
    (Hallöchen Nicole [​IMG] , Charlie wartet sehnsüchtig auf's Paulinchen und ehrlich gesagt auch*gggg*)
    Dir ein Männchen abnimmt, hat sich ja im Prinzip auch nichts getan, da ja Vogeline von den beiden Herren der Schöpfung vertrieben wird! Es sei denn sie nimmt Micky, so daß die andern doch noch eine Chance haben. AUf jeden Fall würde ich nach dieser kurzen Zeit noch nicht aufgeben, denn der letzte ist ja erst kurz dazugekommen! Ich würde erst mal sehen ob nicht der Neue, wenn er Micky nixht mehr sieht, vielleicht doch noch Geschmack an der Vogeline findet.Letztendlich kann ich Dir keinen Bilderbuchtip geben, leider.[​IMG]
    Nur mußt Du aufpassen, wenn Du noch Vögel holen willst, daß nicht wieder einer "solo" bleibt.
    Ist aber wirklich ne verzwickte Kiste!
    [Geändert von Reni am 22-03-2001 um 17:37]
     
  8. kyra

    kyra Guest

    Hallo Tamina,

    au weia ist das alles kompliziert bei dir.
    Hoffentlich wird das bei uns nicht auch so, wenn wir demnächst einen Zweitvogel für unsere Lucky bekommen.
    Vielleicht versuchst du es wirklich am besten mit einem zweiten Käfig und gibst den dreien noch etwas Zeit zu klären, wer hier wen mag oder nicht mag.
    Viel Glück

    Kyra
     
  9. Tamina

    Tamina Guest

    Hi an alle! Danke für Eure netten Antworten! Ja, das ist hier wirklich alles recht kompliziert, und auch total schade, das sie sich alle nicht mögen. Bei meinen Wellis war das auch sofort Liebe auf den ersten Blick gewesen, und bei den Nymphen meiner Freundin auch. Daher war ich wohl etwas verwöhnt gewesen. Vielleicht ist es auch doch besser, Micky alleine zu halten und ihm nur beim Freiflug die Gelegenheit zu geben, sich mit den anderen zu befassen, wenn er es will.
    Daher werde ich auch Micky auf keinen Fall abgeben, zumal er der Älteste ist und auch am längsten bei mir.
    Hallo Nicole, danke für Dein Angebot, das wäre etwas, was ich schon gerne in Erwägung ziehen würde, allerdings will ich natürlich gerne erst einmal etwas abwarten, ob sich nicht doch etwas tut, denn der Neue ist ja erst ca. 1 1/2 Wochen bei uns. Für Menschen ist er auch wirklich ein Schatz, denn er sieht richtig schön aus und ist sehr zutraulich und wie gesagt, er pfeift und spricht auch schon, obwohl ich gar nicht versuche, ihm was beizubringen. Ich weiß natürlich nicht, wie lange Du warten möchtest bzw. kannst, bevor Du Dir einen Neuen zulegst. So 3 Wochen wollte ich den dreien schon mindestens noch geben und evtl. auch schon einen neuen Käfig holen, um mal zu versuchen, die Vogeline und den Neuen zwangszuisolieren und -zuverpaaren. Übrigens komme ich aus Wetzlar, liegt also gar nicht sooo weit von Frankfurt weg, so daß das eigentlich nicht das Problem wäre.
    Zur Sachlage: Es hat sich bisher nichts geändert, außer daß ich das Gefühl habe, daß Micky sich jetzt eher unwohl fühlt, seit der Neue da ist. Ansonsten nix Neues, keine Verbesserung in Sicht und ich denke, daß sich da auch nix ändern wird, wenn ich nicht etwas nachhelfe, z.B. so wie oben beschrieben.
    Eine Freundin hat mir außerdem von einer Bekannten erzählt, die auch einen einsamen Nymphenhahn hat, der jetzt seit 8 Jahren alleine ist und ca. 11 Jahre alt ist. Sie würde ihn jetzt gerne abgeben, weil sie ein Kind bekommen hat und nicht mehr richtig Zeit und Lust hat, den Vogel zu behalten. Diesen könnte ich auch einmal probeweise herholen, um zu testen, ob sich da eine Konstellation mit irgendeinem von meinen ergibt und falls nicht, würde sie ihn auch wieder zurücknehmen. Das wäre auch noch etwas, was man probieren könnte, nur müßte dann der Neue hinterher vermutlich wirklich weg, da ich kaum glaube, daß Micky noch besonderes Interesse an ihm entwickeln wird... Naja, ich denke, der nächste Schritt wird sein, einen neuen, größeren Käfig zu kaufen, wo ich erstmal Vogeline und den Neuen alleine reinsetze und etwas abwarte. Und dann mal schauen...
    Dummerweise kann ich mir einen neuen Käfig erst nächsten Monat leisten, also Anfang April.
    Werde Euch aber über eventuelle Fortschritte auf dem Laufenden halten. Ach ja, Nicole, wie gesagt, wenn Du vielleicht noch etwas warten kannst, wäre das ja evtl. auch eine Lösung für meinen Neuen, falls sich hier nix entwickelt.

    Bis demnächst! Liebe Grüße,
    Tamina
     
  10. Reni

    Reni Guest

    Hallo Tamina,
    ich werde mal für Nicole antworten, da ich ja ihre Nymphi bekomme, weiß ich wann es akut wird. Also ich bekomme ihre Pauline Ende April, solange wird Nicole auf jeden Fall warten, da sie erst einen Nymph holen möchte, wenn ich Pauline übernommen habe (wär ja ein Ding wenn sich gerade die beiden anfreunden würden!), und bei mir geht es erst so spat, da meine Freunde ihn mir bringen, auch ne ziemlich komplizierte Kiste,hmmmm? :D :D :D Liegt aber an der Entdernung! Also kann Nicole sogar noch länger warten. Schön oder? Ich drücke die Daumen, daß es klappt, so oder so. Wenn ich nicht selber so sehnsüchtig auf Paulinchen warten würde, hätte da ja vielleicht ein Weg bestanden, aber so ist es bei mir auch "Dringend".
    Schade aber da bin ich leider etwas ego, wegen meinem Charlie. Der arme balzt ausgiebig ne Wellidame an, die aber etwas irritiert reagiert!
    Ich hoffe trotzdem auf eine Lösung für Dein Problem.
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Tamina

    Tamina Guest

    Hi Reni und Nicole,
    schön, daß es nicht so eilt, bei Nicole, dann kann ich mir das ja auch noch überlegen und hab erst mal Zeit, Verschiedenes hier noch auszuprobieren, wenn ich erstmal einen neuen Käfig habe.
    Werde Euch auf dem Laufenden halten!
    Ciao, Tamina.
     
  13. Nicole

    Nicole Mitglied

    Dabei seit:
    5. Februar 2000
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Hallihallo Tamina und Reni!

    Also, da gebe ich docch jetzt auch noch meinen Senf dazu. Reni hat vollkommen recht, bei miir drängt es im Moment wirklich nicht. Ich würde an deiner Stelle auch noch einmal abwarten, 1 Woche ist ja wirklich auch nicht lange, da kann ja immer noch was passieren. Ich wollte nur einfach mal Interesse bekunden, da ich ja weiß, daß es gar nicht so einfach ist einen guten Platz für ein Nymphi zu finden. Du hast ja mitbekommen, daß ich dieses Problem auch gerade hatte.
    Es wäre nur schön, wenn du dich vielleicht Ende April, oder Anfang Mai bei mir melden könntest, damit ich Bescheid weiß.
    Ansonsten wünsche ich natürlich trotzdem viel Glück und drücke die Daumen, daß die 3, oder zumindest 2 davon, sich doch noch aanfreunden.
    Liebe Grüße
    Nicole
     
Thema:

Hilfe, schon wieder alles schiefgegangen!