Hilfe! Unsere Schönsittiche legen Eier, und das mit 4 Monaten!!

Diskutiere Hilfe! Unsere Schönsittiche legen Eier, und das mit 4 Monaten!! im Bourke und Grassittiche Forum im Bereich Sittiche; Meine Mutter hat seit Ende August 4 Schönsittiche, 3 Weibchen und ein Männchen. Das eine Weibchen hat jedoch schon 7, ja, 7 Eier gelegt! Ist...

  1. #1 Lisa-Marie91, 24. Oktober 2006
    Lisa-Marie91

    Lisa-Marie91 Lisa-Marie91

    Dabei seit:
    17. Oktober 2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Meine Mutter hat seit Ende August 4 Schönsittiche, 3 Weibchen und ein Männchen.
    Das eine Weibchen hat jedoch schon 7, ja, 7 Eier gelegt!
    Ist das normal? Die Tiere sind doch gerade erst 4 Monate alt! :?
    Meine Mutter legt die Eier, die natürlich unbefruchtet sind, raus.
    Doch wir haben eben ein Problem, da sich die Vogeldame zum Brüten immer in den Futternapf setzt und das stört natürlich die anderen Artgenossen.
    Hat jemand eine Ahnung, wie man das stoppen kann?
    Meine Mutter wollte nämlich eigentlich keine Schönsittichzucht, sondern einfach ganz normale Heimvögel??
    Außerdem würde sie gerne wissen, ob vielleicht jemand einen guten Buchtipp über Schönsittiche für sie hat?

    Liebe Grüße Lisa-Marie91
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 geier-004, 24. Oktober 2006
    Zuletzt bearbeitet: 24. Oktober 2006
    geier-004

    geier-004 Sittich-Dompteur

    Dabei seit:
    31. Mai 2002
    Beiträge:
    1.018
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    315.. in der Nähe von Hannover
    Hallo Lisa Marie,

    herzlich willkommen hier im Forum.

    Die Henne ist mit Sicherheit älter als 4 Monate, Schönsittiche werden erst mit ca. 9 Monaten geschlechtsreif.

    Das ist leider ganz falsch, weil die Henne legt somit immer wieder weiter bis sie ihr Gelege mit 4 - 5 Eiern vollständig hat. Das "Dauerlegen" schwächt die Henne, also daher bitte auf keinen Fall einfach weiter die Eier entfernen.

    Wenn sie schon legt, sollte man ihr einen Nistkasten anbieten und die Eier durch Plastikeier ersetzen oder aber die Eier abkochen. Plastikeier gibt es u. a. hier, dort einfach Nesteier Wellensittiche eingeben, die passen auch für die Grassittiche.

    Diese Eier läßt man die Henne dann einfach die ca. 20 Tage bebrüten und wenn dann nichts schlüpft, wird sie nach ein paar weiteren Tagen das Gelege einfach aufgeben.

    Wichtig ist dann, dass man den Nistkasten, nachdem sie ihn verlassen hat sofort entfernt, da sie sonst mit dem Legen für ein 2. Gelege beginnen würde.

    Normalerweise benötigen die meisten Sittiche zum Eierlegen eine dunkle Höhle oder ähnliches, nur selten werden die Eier auf den Boden oder so gelegt.

    Wichtig ist das der Henne genung Kalk zur Produktion der Eierschalen zur Verfügung steht, d. h. Muschelkalk, ein Mineralstein usw.

    Züchten darf man Sittiche und Papageien in Deutschland sowie nur mit einer Zuchtgenehmigung, die Ihr, da gehe ich mal von aus, nicht habt.

    Da kann ich 2 Bücher empfehlen, da 2. ist allerdings schon etwas älter und nur noch gebraucht zu erhalten, da muss man mal bei eBay oder Amazon schauen, wird dort öfters mal angeboten.

    1. Grassittiche - Neophema - Neopsephotus von Horst Bielfeld
    2. Die Grassittiche von Heinz Köster

    Ich hoffe Dir/Euch erst einmal ein wenig geholfen zu haben.

    Nun habe ich noch ein paar Fragen an Dich/Euch:

    - haben die 4 geschlossene oder offene Ringe? Bei geschlossenen Ringen kann man nämlich das Zuchtjahr ablesen bzw. anhand der Farbe bestimmen.
    - wie groß ist der Käfig/die Voliere der 4?
    - wie oft und wie lange bekommen die 4 Freiflug?
    - was füttert Ihr?
     
  4. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Hallo Lisa-Marie91,

    auch von mir ein Willkommen in unserem Forum! :prima:

    rainer hat eigentlich schon alles wichtige zu Deiner Frage geschrieben. Erzähl mal was zu seinen Fragen, das würde mich nämlich auch interessieren.
     
  5. #4 Lisa-Marie91, 25. Oktober 2006
    Lisa-Marie91

    Lisa-Marie91 Lisa-Marie91

    Dabei seit:
    17. Oktober 2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Die Antwort (sorry, dass ich erst jetzt schreib', hab' viel um die Ohren!)

    - haben die 4 geschlossene oder offene Ringe? Bei geschlossenen Ringen kann man nämlich das Zuchtjahr ablesen bzw. anhand der Farbe bestimmen.

    Also ich bin gleich runtergestürmt und hab' geschaut. Drei der Vögel haben geschlossene, silberfarbene Ringe. Das brütende Weibchen, da konnte ich schlecht schauen, die hat ja net ihren Fuß ausgestreckt und hat gesagt: Bitte, das ist mein Ring. Meine Mutter behauptet, dieses brütende Weibchen hat einen farbigen Ring. Welche Farbe weiß sie aber net genau, sorry:traurig:


    - wie groß ist der Käfig/die Voliere der 4?

    Die Voliere ist ungefähr 1.70 m hoch und 1 m tief.


    - wie oft und wie lange bekommen die 4 Freiflug?

    die vier sind noch gar nicht geflogen, meine Mutter hat sich noch nicht getraut. Den Vögeln scheint es aber gut zu gehen, denn der eine dreht jeden Morgen seine "Flugrunden" durch den Käfig.


    - was füttert Ihr?

    Wir füttern Großsittichfutter und Kanariensaat .



    Also, hier die ganzen Antworten auf die Fragen.

    Liebe Grüße Lisa-Marie91
     
  6. gegnerS

    gegnerS Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. November 2005
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Die Voliere ist ungefähr 1.70 m hoch und 1 m tief.[/QUOTE]

    Das ist vermutlich die Länge ? Es fehlt leider die dritte Angabe, dabei ist die Reihenfolge LängexHöhexBreite (Tiefe).

    Und was ist mit den "anderen" :traurig:

    Nach der Zeit jetzt sollten sie schon Freiflug bekommen; Deine Mutter soll ja nicht fliegen, sondern die Vögel, die trauen sich dann schon :)
    Wenn das Futter im Käfig bleibt, gehen sie von allein wieder hinein, oder sonst einfach zusätzlich Kolbenhirse hineinlegen, das funktioniert immer.
     
  7. #6 Lisa-Marie91, 26. Oktober 2006
    Zuletzt bearbeitet: 26. Oktober 2006
    Lisa-Marie91

    Lisa-Marie91 Lisa-Marie91

    Dabei seit:
    17. Oktober 2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0

    Also ja, die Tiefe ist auch einen Meter, sorry, war ein wenig schusselig... Bin ich meistens *lol*.
    Also, einer dreht jeden Morgen seine Runden, die eine hockt ja immer im Futternapf und brütet und die anderen hüpften von einer Stange auf die andere, machen vielleicht auch Flugrunden (keine Ahnung, schauen ja alle gleich aus???):?
    Meine Mutter lässt sie nicht fliegen, weil sie erstens in unserem Wohnzimmer stehen, da könnten die überall hinscheißen und so... Außerdem ist da eine Terassentür, die meistens offen ist, wenn ihr versteht...
    Außerdem stimmt das nicht immer so ganz mit dem Reingehen: Meine 6 Wellis hatten früher auch jede Woche Freiflug.
    Jedoch sind sie nie reingegangen (obwohl Futter und Kolbenhirse da waren). Es ist immer einer rein, hat sich sattgefressen und ist wieder raus.
    Das nützt also auf Dauer gar nichts. Am Anfang hat es auch bei mir geklappt!
    Dann habe ich angefangen, meine Vögel einzufangen, doch das war auf Dauer auch nicht das Wahre, denn mir ist schon ein Vogel gestorben, wahrscheinlich Herschlag :traurig: . Mein armer Speedy! Seitdem wollte ich meine Vögel nie wieder fliegen lassen, aus Angst, es könnte noch einer draufgehen.
    Ich würde jede Woche Ängsten ausgesetzt sein, die ich nie wieder haben will. Außerdem mal davon abgesehen hocken die Vögel dann eh nur auf dem Stock rum, der von der Decke hängt.
    Also habe ich mit meinen Ellis beschlossen, eine große Voliere zu kaufen, genau wie meine Mutter sie mit ihren Schönsittichen auch hat. Den Wellis geht es jetzt supi! Auch sie drehen jeden Morgen ihre "Runden". Und ich bin glücklich, meinen Vögel jede Woche den ganzen Stress erlassen zu können.
    Ich bereue es, nicht schon früher an eine große Voliere gedacht zu haben 8(
    Ich glaube, meine Mutter hat das Recht, zu befürchten, dass genau dieselbe Situation eintritt wie bei mir!
    Deswegen: Egal, was für Vögel noch zu mir kommen werden: In die große Voliere mit ihnen!

    Liebe Grüße Eure Lisa-Marie91

    PS: Zurück zu den Schönsittichen!



     
  8. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Hallo Lisa-Marie91,

    leider ist Eure Voliere mit 1mx1mx1,70 für 4 Schönsittiche viel zu klein! Zumal die Vögel keinen Freiflug bekommen. Da werden mit der Zeit noch viel mehr Probleme auf Euch zukommen - spätestens, wenn der Hahn sich eine Henne heraussucht und mit der Balz anfängt. Sollte die Henne dann Eier legen und diese bebrüten wollen, wird der Hahn gegen die anderen Schönsittiche wahrscheinlich sehr aggresiv werden.
    Abgesehen davon brauchen Schönsittiche längere Strecken die sie fliegen können, daher ist Freiflug ( oder eine GROSSE Voliere mit 2m Länge ) auf Dauer wichtig für die Vögel.

    Habt Ihr die Schönsittiche von einem Züchter oder aus dem Zoohandel? Ich frage, weil die Angestellten in den Zoohandlungen meist nicht viel Ahnung von der Bestimmung der Geschlechter der Vögel haben. Stell doch mal Bilder ein, dann können wir sehen, ob Du wirklich 3 Hennen und einen Hahn hast. ( Du kannst mir die Bilder auch gerne per email schicken und ich stelle sie für Dich ein. )

    Nochmal zum Eier legen: Ihr dürft die Eier auf keinen Fall einzeln wegnehmen ohne sie gegen Plastikeier auszutauschen. Die Henne wird - wie Rainer schon geschrieben hat - immer wieder nachlegen um ihr Gelege voll zu bekommen. Das kostet sie enorm viel Kraft und Energie!
    Hat sie zur Zeit wieder Eier gelegt?
     
  9. #8 geier-004, 26. Oktober 2006
    Zuletzt bearbeitet: 26. Oktober 2006
    geier-004

    geier-004 Sittich-Dompteur

    Dabei seit:
    31. Mai 2002
    Beiträge:
    1.018
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    315.. in der Nähe von Hannover
    Also bei der Käfig-/Volierengröße brauchen die Geier für Ihre Gesundheit regelmäßigen, d. h. täglichen Freiflug für min. 2-3 h! Wenn es wegen wg. besonderer Umstände einen oder 2 oder auch 3 Tage mal nicht geht, auch kein Problem, wenn sie sonst immer raus können.

    Und dies gilt sowohl für die 4 Schön- als auch die 6 Wellensittiche!!!

    Wegen dem abends rein gehen, da gibt es einen Tipp von mir, den im mir mittlerweile glaube ich patentieren lassen sollte. :D

    Verlege die Fütterung mit Hirse in die Abendstunden.

    Was ich damit sagen will ist folgendes, die meisten füllen die Futternäpfe morgens mit der Tagesration auf.

    Ich mache dies dagegen abends zwischen 20.00 und 20.30, und weil natürlich die Tagesration dann schon lange verputzt ist, haben die Geier Hunger und gehen freiwillig in die Voliere/den Käfiig.

    Frisches Wasser und Obst/Gemüse bekommen meine dagegen ganz normal morgens.


    Versuchs einfach mal damit. Bei meinen Wellis klappt das absolut anstandslos. Und die Bourkes machen höchsten dann mal Theater, wenn sie mal, weil ich in Urlaub war, ausnahmsweise mal nur alle 3 Tage raus konnten. Ansonsten gehen sie abend auch absolut zuverlässig rein.

    Hast Du Dir mal überlegt, was Du Deinen Vögeln damit antust? Zum einen mit dem Einfangen. Als Notlösung, wenn mal einer zum TA muss oder so, alles kein Problem. Aber die Geier jeden Abend einzufangen um sie in den Käfig zusetzen. :nene:

    Sicherlich ist Freiflug immer - auch wenn man das Zimmer noch so vogelsicher gemacht hat - mit Gefahren behaftet. Aber ein Vogel muss fliegen.

    Stell Dir mal vor, man würde Dich in ein Haus sperren, dass Du dann nicht mehr verlassen dürftest, weil ja was passieren könnte.

    Also eine grosse Voliere ist das nicht, mit einer Grundfläche von 1x1m. Die Höhe ist nicht so wichtig, da Sittiche keine Hubschrauber sind.

    Für ein Pärchen Wellensittiche ist das Mindestmaß eine Grundfläche von 1x0,5m!, für jedes weitere Pärchen kommen dann nochmal 50% dazu.

    Wobei auch in diesen Fällen immer ein längliche Voliere gemeint ist, damit die Vögel auch mal fliegen können.

    Bei den Grassittichen/Schönsittichen gelten zwar auch die gleichen Mindestmaße!, aber bei ihnen ist es noch wichtiger, das die Voliere mehr lang als breit ist, da sie sehr gewandte Flieger sind.

    Sowohl Deine als auch die Voliere Deiner Eltern sind so schon überbesetzt, ganz besonders vor dem Hintergrund des fehlenden Freifluges. Von daher kann ich Dir nur raten, kauft bitte wesentlich größere Volieren oder ermöglicht Euren Vögeln den Freiflug.

    P. S. Wegen der Fütterung, für die Grassittiche gibt es besondere Mischungen, die mittlerweile von vielen - u. a. diesem - Online-Shops angeboten werden.

    Wichtig ist, dass darin keine Sonnenblumenkerne enthalten sind, den Grassittiche leiden schnell unter Verfettung und dies besonders dann wenn sie keinen Freiflug bekommen.
     
  10. gegnerS

    gegnerS Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. November 2005
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Dem ist erstmal nichts mehr hinzuzufügen, Rainer :zustimm: , bis auf vielleicht, dass das Futter unter dem Namen Futter für Neophemen gut zu finden ist.Gibts auch bei Astrilda, im Moment als Banner oben in der Leiste ;)

    Und nein, ich sag nix, vielleicht später wieder, vielleicht doch: ich frag mich nämlich, warum sich in diesem Haushalt überhaupt Vögel befinden, wenn sie ohnehin nicht fliegen dürfen und ohnehin nur Dreck machen, oder nur irgendwo rumsitzen, als sie noch 1x in der Woche ihre Käfige verlassen durften. Da wäre es doch für alle Beteiligten am besten, wenn die Tiere in gute Hände mit artgerechter Haltung abgegeben würden, gar keine Vögel machen nämlich am allerwenigsten Arbeit und überhaupt keinen Dreck.
    Tut mir leid, aber das mußte ja jetzt auchmal gesagt werden.
     
  11. sigg

    sigg Guest

    Im Gegensatz zu der Meinung von einigen hier, haben Kohlehydrathen den höchsten Nährwert.
    Nicht ölhaltige Sämereien!
    Warum bekommen Grassittiche, der Name sagt es ja, überhaupt diese Mengen von Ölsaaten ins Futter geschoben?
     
  12. #11 red-snapper, 26. Oktober 2006
    red-snapper

    red-snapper Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. November 2005
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Osterode am Harz
    1Gramm Fett= 9,1 kcal
    1Gramm Kohlenhydrate= 4,7 kcal
    Das ist kein Statement für die Fütterung von fettreichen Sämereien,
    nur den höchsten Nährwert hat immer noch Fett.

    LG, Andreas
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. sigg

    sigg Guest

    Sicher, ein Sportler der Höchstleistungen vollbringen muß, trinkt eine Flasche Mazola. Nein, er nimmt Mehlspeisen und Nudelgerichte.
    Euer Fehler ist, daß ihr Fett mit Öl gleichsetzt!
    Wie wird Öl im Körper umgesetzt?
    Ölgehalt je nach Samensorte bis zu 35%, Hanf, Negersaat, Sonnenblumensamen, etc..
    Fettgehalt Hafer 7%, Hirse 4-6, Glanz 3-4%.
    Könnt ja mal eure Sittiche nur mit ölhaltigen Samen füttern!
    Nach 3 Monaten fallen sie mit schwerem Leberschaden von der Stange!
    Warum sind in Wellensittichfuttermischungen keine Sonnenblumenkerne, Hanf oder Negersaat, obwohl sie wie auch die Grassittiche die gleichen Nahrungsgrundlagen haben?
    Über solche Sachen sollte man sich Gedanken machen!!
     
  15. #13 Lisa-Marie91, 27. Oktober 2006
    Lisa-Marie91

    Lisa-Marie91 Lisa-Marie91

    Dabei seit:
    17. Oktober 2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Danke nochmal!


    Hey! Danke für die ganzen Beiträge!
    Zu dem was gegnerS gesagt hat muss ich leider noch ein Wörtchen dazu sagen!
    Unseren Vögeln geht es gut.
    Ich habe meine bereits seit über 6 Jahren.
    Das Problem war nur, dass wir vom Züchter nie richtig beraten worden sind, da er selbst in der Vergangenheit viele Fehler gemacht hat. Er ist also nicht mehr ganz "ein Ansprechpartner"! Diese "Probleme" haben sich jedoch erst in der letzten Zeit gehäuft, nicht schon vor 2 Jahren, denn sonst hätten wir schon längst reagiert!
    Ich will erst mal danke sagen für die ganzen Tipps und so, auch mit den Plastikeiern, ich werde mich darüber und über Freiflug und größere Voliere noch mit meinen Eltern kurzschließen.
    So, alle Fragen geklärt! Mal schauen, was man in Zukunft noch besser machen kann!:prima:

    Liebe Grüße und noch mal Danke Lisa-Marie91 :0-
     
Thema: Hilfe! Unsere Schönsittiche legen Eier, und das mit 4 Monaten!!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schönsittich hat Eier im Boden gelegt

    ,
  2. schönsittich legt eier

    ,
  3. probleme mit schönsittichzucht

    ,
  4. legt mein schönsittich eier?,
  5. bilder schönsitticheier,
  6. schönsittich eier wegnehmen
Die Seite wird geladen...

Hilfe! Unsere Schönsittiche legen Eier, und das mit 4 Monaten!! - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  3. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  4. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  5. Goulds haben Eier gelegt

    Goulds haben Eier gelegt: Hallo Leute, Bin bei neu hier und habe mir im Frühjahr zwei gouldamadinen Paare geholt. Eines ist jetzt angefangen Eier zu legen, ich meine 4...