Hilfe! Wirklich dringend!!

Diskutiere Hilfe! Wirklich dringend!! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, meine Nymphensittiche hatten in der Nacht von Samstag auf Sonntag einen Night-Fright. Obwohl wir sofort reagiert und das "große" Licht...

  1. #1 Dunja27, 22.09.2004
    Dunja27

    Dunja27 Foren-Guru

    Dabei seit:
    29.01.2003
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rietberg
    Hallo,

    meine Nymphensittiche hatten in der Nacht von Samstag auf Sonntag einen Night-Fright. Obwohl wir sofort reagiert und das "große" Licht angemacht haben, hat sich Wuz verletzt.

    Er hat in der Nähe der Kloake eine kleine, blutende Wunde gehabt. Wir haben ihn dann vorsichtig eingefangen und seine Wunde versorgt. Es hat dann auch aufgehört zu bluten und es war alles bestens.

    Seit gestern beißt er sich die Wunde aber immer wieder auf, so daß es ständig zu neuen Blutungen kommt.

    Was können wir machen? Gibt es eine Art Halskrause für Nymphensittiche? Oder kann man ein (ungiftiges) Puder oder irgendetwas drauf machen, damit es abheilen kann und er nicht mehr darauf herumbeißt?

    Wir möchten ihn allerdings auch nicht zu oft einfangen, da er ziemlich scheu ist.

    Hiiiiiilfeeeeee - wißt ihr Rat? Ich habe Angst, daß die Wunde gar nicht abheilt bzw. sich entzündet.

    Liebe Grüße
    Dunja
     
  2. Amizzu

    Amizzu Guest

    Hi,

    ich würde beim Tierarzt nach einer Halskrause fragen und den Fall schildern. So hat es vor zwei Tagen eine Bekannte von mir gemacht. Einer ihrer Grauen hat sich am Käfig verletzt und konnte es nicht lassen sich dort aufzubeissen. Sie hat nun eine Haslkrause für ihr bekommen, doch nur versucht er sich an allem zu jucken und zu schubbern, weil das abheilen ja juckt!!!!! :D ;)

    Liebe Grüße Christin

    P.S.: Erst hat sie selber eine Halskrause aus Papier gemacht. Hat auch gut geklappt, doch die anderen haben dann angefangen sie kaputt zu knappern. 0l
     
  3. #3 Dunja27, 22.09.2004
    Dunja27

    Dunja27 Foren-Guru

    Dabei seit:
    29.01.2003
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rietberg
    Hallo,

    danke für den Tip - ehrlich gesagt war Halskrause nur so eine Idee von mir, ich wußte gar nicht, daß es für Nymphensittiche auch eine gibt.

    Bleiben die damit nicht an der Voliere/Spielzeug oder sonstigem hängen?

    Meine 6 Geier leben nämlich in einem Vogelzimmer, in dem auch die alte Voliere, mittlerweile ohne Tür, steht.

    Liebe Grüße
    Dunja
     
  4. Amizzu

    Amizzu Guest

    Ob es nun direkt Halskrausen für Nymphensittichen gibt, das weiß ich nicht. Meine Bekannte hat Graupapageien. Sah zwar etwas unbeholfen aus, aber er kam einigermaßen damit zurecht. Klettern konnte er damit nicht gut. Doch dafür ist er dann eben mehr von Stange zu Stange gehüpft.
     
  5. Sittie

    Sittie Guest

    Ich würde auch auf jeden Fall den TA fragen. Weiß nicht, ob die Halskrause sehr sinnvoll ist, schließlich kommen sie da auch noch mit den Füßen ran bzw. können sich auch auf Ästen etc. schubbern.

    Eines meiner Welli-Mädchen hatte auch mal eine Halskrause (sie hatte eine Wunde auf dem Kopf - wie sie das hinbekommen hat, weiß ich nicht, die beiden saßen im Käfig), damit sie sich nicht kratzen konnte. War so ein durchsichtiger Plastik-Ring. Zuerst hatte sie Schwierigkeiten mit dem Gleichgewicht, das ging dann aber.
     
  6. #6 Thomas B., 22.09.2004
    Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Dunja,

    hier einige Tips zusätzlich zur Halskrause:

    Zur Heilung und vorbeugend gegen die Entzündung pinselst Du die Wunde mit 1:10 verdünnter Calendula-Tinktur ein. Zusätzlich kannst Du Calendula D 6 Globuli, zusammen mit Arnica C 6 Globuli und einen Tropfen Vitamin K 1 ("Kanavit") ins Trinkwasser (oder noch besser, wenn sie es nimmt: Den Tropfen Kanavit auf ein kleines Stück Keks träufeln) geben. Calendula und Arnica fördern die Heilung, und Vit. K 1 beeinflußt die Blutgerinnungsfaktoren.

    Liebe Grüße,
    Thomas
     
  7. #7 Dunja27, 22.09.2004
    Dunja27

    Dunja27 Foren-Guru

    Dabei seit:
    29.01.2003
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rietberg
    Vielen Dank für die Ratschläge!

    @ Thomas B.

    Wie dosiere ich die Globuli richtig? Also wieviel auf wieviel ml Wasser?

    Vielen Dank nochmals!!
     
  8. #8 Thomas B., 22.09.2004
    Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Dunja,
    Bei Globuli ist die Dosierung nicht so wichtig wie bei schulmedizinischen Medikamenten, da es eigentlich nur darauf an kommt, daß der Informationsimpuls gesetzt wird. Gib ca. 5 Globuli ins Trinkwasser; es kommt nicht darauf an, ob der Trinknapf etwas größer oder etwas kleiner ist. Nur aus Metall sollte ermöglichst nicht sein, da dadurch manche homöopathischen Mittel antidotiert werden können
    Bei dem Vitamin K 1 darf dagegen keineswegs überdosiert werden, weil der Vogelkörper im Darm selbst Vitamin K synthetisieren kann und die körpereigenen Regelkreise durch Überdosierung entgleisen. Das also am besten gezielt (1 Tropfen pro Tag) in den Schnabel oder mit einem Leckerbissen geben.
    LG
    Thomas
     
  9. #9 Dunja27, 22.09.2004
    Dunja27

    Dunja27 Foren-Guru

    Dabei seit:
    29.01.2003
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rietberg
    O.K. - danke!

    Ich vermute mal, dass die Globuli von den anderen 5 Nymphen bedenkenlos mitgenommen werden können? Ich möchte den Trupp nämlich nur äußerst ungern trennen.


    Das Vitamin K 1 werde ich ihm dann mit einem Stück Zwieback geben, das mögen alle 6 am liebsten!!


    Liebe Grüße
    Dunja
     
  10. #10 Thomas B., 22.09.2004
    Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Dunja,
    Da vermutest Du richtig. Eine Trennung wäre auch nicht gut.
    Gute Idee!
    LG
    Thomas
     
  11. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19.06.2000
    Beiträge:
    2.976
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Dunja,

    einen Halskragen kannst Du ganz einfach selbst basteln, wenn Du Isolierschlauch aus dem Baumarkt kaufst. Davon schneidest Du dann ein Stück in der passenden Breite ab und an einer Seite ist der Isolierschlauch ja schon offen und kann so auseinandergezogen werden und um den Hals gelegt werden. Dann mit Isolierband (die farbigen Rollen) mehrmals überkleben, damit er möglichst auch eine Weile hält. Selbst die Agas schaffen es mit ihren Schnäbeln nicht, ihn sooo schnell zu entfernen. ;)
    Dieser Halskragen ist auf jeden Fall (wenn es denn schon mal sein muß) besser, als die tütenmäßigen Plastikdinger mancher Tierärzte. Die Vögel haben zwar anfangs arge Gleichgewichtspobleme, aber nach einer kurzen Zeit können sie damit klettern und auch fliegen.
     

    Anhänge:

  12. #12 Dunja27, 23.09.2004
    Dunja27

    Dunja27 Foren-Guru

    Dabei seit:
    29.01.2003
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rietberg
    Vielen Dank für den Tip Gabi!!!!!

    Der Tierarzt hatte nämlich gestern nachmittag geschlossen und ich habe schon verzweifelt überlegt, wie ich so ein Ding selber bastele.

    Heute morgen waren die Federn um die Wunde trocken und es waren keine neuen Blutflecken zu sehen (neulich hat er sich nämlich nachts daran zu schaffen gemacht).

    Na ja, jetzt habe ich erstmal die Globuli ins Wasser getan und seinen "Spezial"zwieback hat er auch schon bekommen.

    Liebe Grüße
    Dunja
     
  13. #13 Dunja27, 26.09.2004
    Dunja27

    Dunja27 Foren-Guru

    Dabei seit:
    29.01.2003
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rietberg
    Hallo,

    ich wollte mal wieder Bericht erstatten.

    Nachdem ich sofort Isolierschlauch gekauft habe, mußte ich feststellen, daß ich den im Moment nicht brauche, da Wuz seit Montag nicht mehr an die Wunde gegangen ist.

    Die Globulis haben auch super geholfen, die Wunde sieht schon sehr viel besser aus!!! Ich denke, daß wir es geschafft haben.

    Vielen Dank nochmal für die Hilfe von euch!!!!! :blume:

    Liebe Grüße
    Dunja
     
Thema: Hilfe! Wirklich dringend!!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Graupapagei mit Halskrause brüten lassen

    ,
  2. nymphensittich medikamente über zwieback geben

Die Seite wird geladen...

Hilfe! Wirklich dringend!! - Ähnliche Themen

  1. Wirklich Dringend...bitte lesen! brauch HilfeServus und guten Morgen

    Wirklich Dringend...bitte lesen! brauch HilfeServus und guten Morgen: Servus und guten morgen! Also... hab gerade mit Sancho gespielt. da fing er an zu gackern, wie er es immer tut, wenn er sich beim Spielen...
  2. Hilfe lieber Alfred - ist diese Krankheit wirklich ansteckend

    Hilfe lieber Alfred - ist diese Krankheit wirklich ansteckend: Hallo Alfred, habe gerade dieses Thema hier gefunden http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&postid=277302#post277302 Ist diese...
  3. Bitte um Hilfe: Fitis oder Zilpzalp? :O

    Bitte um Hilfe: Fitis oder Zilpzalp? :O: Hallo ihr Lieben, seit 10 Uhr habe ich versucht, den Unterschied zwischen diesen Zwillingsarten zu lernen und paar Bilder zu bestimmen.. Nur...
  4. Bitte um Hilfe

    Bitte um Hilfe: Hallo ihr Lieben, habe hier einige Fotos gemacht. Könnt ihr helfen? Vielen Dank. Hier meine Vermutungen: 1. Mittelspecht 2. Rohrammer 3....
  5. Hilfe, Kohlmeisen-Küken verlassen?

    Hilfe, Kohlmeisen-Küken verlassen?: Hallo, brauche dringend Hilfe. Seit heute fiepst Kohlmeisen-Nachwuchs im Vogelhäuschen. Das hängt gut geschützt unter dem Dach an der Hauswand,...