Hodentumor bei Wellensittich

Diskutiere Hodentumor bei Wellensittich im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Wer kann da Auskunft geben? Das Moderatorenteam erhielt folgende Mail-Anfrage: Hallo Freunde, war heute mit meinem WS beim Vogeldoktor....

  1. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.178
    Zustimmungen:
    121
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Wer kann da Auskunft geben? Das Moderatorenteam erhielt folgende Mail-Anfrage:

    Hallo Freunde,

    war heute mit meinem WS beim Vogeldoktor. Mein Freund Winnie, so heißt mein WS, hat seit 3 Tagen nur noch aufgeplustert dagesessen. er hat gefressen und getrunken, hat aber jegliche Aktivität vermissen lassen. Sonst ist er sehr oft zu mir gekommen, hat an meinen Fingernägeln geknabbert und hat sich lang und ausgiebig am Kopf kraulen gelassen. Das hat er sich sonst von niemand gefallen lassen.
    Der Vogeldoktor hat meinen WS geröntgt und dabei festgestellt, daß er einen Tumor am Hoden hat. Man könnte sogar operieren, aber die Überlebenschance wäre sehr gering. Er hat ihm dann eine Spritze gegeben (fragt mich nicht was, ich bin viel zu sehr fertig). Außerdem hat er mir Tropfen gegeben, NeyLing Revitorgan - Lingual Nr. 66, die ich meinem Freund 3 mal täglich eingeben soll. Das soll helfen den Tumor in seiner Aktivität zu stören und ihn wieder verkleinern. Nach 2 - 3 Wochen soll ich nochmal in die Praxis nach Bad Dürkheim, dann soll mein Freund eine weitere Spritze erhalten. Was glaubt ihr, hat mein Freund überhaupt noch eine Überlebenschance?????? Ich wäre maßlos traurig, wenn er stirbt. So ein süßer kleiner Vogel und so anhänglich. Könnt ihr mich verstehen?


    Der Vogelhalter wird auf dieses neue Thema aufmerksam gemacht, damit er die erhofften Antworten gleich selbst lesen kann.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo,
    Hodentumoren gehören zu den wenigen Tumoren, die man gut entfernen kann,
    wenn sie nicht zu weit in's Gewebe hineinwuchern. Ich nehme mal an, der Tierarzt
    versucht zur Zeit, den Tumor zum Abkapseln zu bringen. Wenn das funktioniert, kann
    eine OP gelingen. Allerdings muß auch gesagt werden: wenn der Tumor in's Hodengewebe
    wuchert, müßte der ganze Hoden entfernt werden-und das gelingt kaum, da die zuführenden
    Gefäße schlecht abzubinden sind und somit die Gefahr des Verblutens besteht.
    Also:wenn der Tierarzt eine OP-Chance sieht, sollte man die wahrnehmen.

    Ines
     
  4. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.178
    Zustimmungen:
    121
    Ort:
    CH / am Bodensee
    leider....

    von Hans-Georg kam wieder eine Nachricht, die ich auszugsweise hier reinstelle:
    ......habe auch von Ines eine Meinung oder Aussage über den Hodentumor gelesen. Am Donnerstag hatte ich noch große Hoffnung, daß mein Freund Winnie es schaffen würde. Doch heute mittag ist er unter qualvollen Schmerzen in meinen Händen gestorben. ......

    wie traurig :(
     
Thema: Hodentumor bei Wellensittich
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hodentumor wellensittich

    ,
  2. wellensittich hat hodentumor

    ,
  3. neyling nr. 66 tropfen int..Apotheke

    ,
  4. wellensittichhoden bilder,
  5. hodentumor wellensittich was tun,
  6. wellensittich hodentumor symptome,
  7. wellensittich ab wann hodentumor,
  8. wellensittich hoden,
  9. wellensittich tumor hoden