humorlose Tierärztin

Diskutiere humorlose Tierärztin im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo Ihr da draußen, gestern war ich mit meinen beiden Wellies und einem der Nymphen beim Tierarzt. Es mussten die Krällchen geschnitten...

  1. #1 Marie Sue, 21. März 2003
    Marie Sue

    Marie Sue Guest

    Hallo Ihr da draußen,

    gestern war ich mit meinen beiden Wellies und einem der Nymphen beim Tierarzt.
    Es mussten die Krällchen geschnitten werden; da diese dunkel sind, mache ich es lieber nicht selbst.
    Bei Anna schnitt die TÄ dann aber zu viel ab, so dass es blutete0l *ggrr* Dafür geht man doch zum TA, damit sowas nicht passiert, oder? Na gut, es KANN mal passieren....
    sie hat dann auch gleich mit Seife das Blut gestillt.
    Aber ich hab dann zu Anna gesagt: "So, jetzt musst du die Frau Dr. aber mal feste beißen!"
    Ihre Reaktion (ich meine die der Ärztin):" Wie bittää? Na, was haben Sie denn für eine Logik?! Wir helfen Ihren Tieren und Sie sagen sowas?"
    Tut mir leid, da hat wiedermal jemand meine Art von Humor missverstanden
    :s . Ich wünschte, Anna hätte es wirklich gemacht.

    Die TÄ hat Anna dann noch die Wachshautverkrustung abgemacht. Sie ist acht einhalb und nach meiner Information kommt das in dem Alter bei Wellieweibchen schon mal vor.
    Stimmt das, dass diese Wachshaut juckt? Muss man sie also regelmäßig abmachen lassen?

    Und dann hat sie mir noch was für die Mauser mitgegeben.
    Dabei hab ich gedacht, man bräuchte das nicht- wenn man Kalkstein, Zweige, etc. gibt...
    Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass das son bisschen Geldmacherei war?!:( dreimal Krallenschneiden und ein Beutel Mauserhilfe für 18,50 €?!

    Was meint Ihr?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Marie Sue, 21. März 2003
    Marie Sue

    Marie Sue Guest

    meine beiden:

    links Anna, rechts Micky.
    Tschüß,
    Marie.:0-
     

    Anhänge:

  4. #3 Federbällchen, 21. März 2003
    Federbällchen

    Federbällchen Guest

    Hallo,

    vielleicht war sie (die Ärztin) etwas "grantig" weil sie sich über sich selber geärgert hat, von wegen blutiger Kralle:?

    Zur Wachshautwucherung habe ich mal eine Frage:

    Habe seit gestern noch zu unseren Geierleins 3 aus dem TH aufgenommen.

    Eine der Hennen hat auch eine sehr verwachsene Wachshaut.
    Da sie die einzige mit geschlossenem Ring ist, weiß ich, dass sie 5 Jahre alt ist.

    Hab die drei noch in Quarantäne sitzen und für Montag einen Termin beim TA vereinbart - Kotproben und halt eben diese Wachshaut.

    Lässt Du die Verkrustung öfters vom TA wegmachen??? Und was hat die Ärztin genau dazu gesagt???
    Hab zwar auch schon gehört, dass es durch die Hormone kommen könnte - also auch bei älteren Wellidamen, bin mir aber im Moment nicht sicher, ob es sich vielleicht nicht auch um einen evtl. früheren Milbenbefall handelt könnte.

    Deswegen würde ich mich über eine Info von Dir freuen.

    Ach ja - niedlich sind die Beiden
     
  5. wellifan

    wellifan Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Juli 2002
    Beiträge:
    748
    Zustimmungen:
    6
    Wachshaut

    Hallo!

    Ich hatte auch eine Henne, bei der im Alter solche Wachshautveränderungen aufgetreten sind. Sie ist 16 Jahre alt geworden und die letzten 7, 8 Jahre bin ich regelmäßig deswegen zum TA, der auch meinte, das sei hormonell bedingt, aber kein Anlass zur Sorge. Gejuckt hat es sie nicht - ich habe zumindest nicht festgestellt, dass sie sich anders verhalten hat. Ich habe es immer dann wegmachen lassen, wenn es angefangen hat, die Nasenlöcher zu verschließen, manchmal hat sie es aber auch selbst geschafft und sich so eine Kruste z.B. an einer Kante der Sepia abgehobelt, manchmal hat auch ihr Liebster an ihrer Nase rumgeknabbert. Ansonsten war sie bis zum Ende gesund und munter und nie krank.

    Alles Gute für die Kleine!

    Liebe Grüße,
    Petra
     
  6. #5 Chaosbande, 21. März 2003
    Chaosbande

    Chaosbande Guest

    Hallo Marie Sue,
    ich denke auch daß die Tierärztin sich über sich selber geärgert hat, weil ihr das Mißgveschick passiert ist. Sicherlich hat sie es nicht böse gemeint. Obwohl das schon ein harter Spruch ist! Bei mir hätte sie sich da was anhören können!

    Manchmal sind Ärzte schwer im Streß, meiner ist manchmal auch etwas roffelig ... 0l
     
  7. #6 Federmaus, 21. März 2003
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Marie :0-


    Zu dieser TA würde ich nicht mehr gehen :k wenn sie nicht das bisschen Spaß versteht :( 8( 0l .

    Was hat sie Dir denn als Mauserhilfe mitgegeben :?
    Ich schätze ein Vitaminpräparat. Das ist nicht verkehrt zur Unterstützung. Meine bekommen das ganze Jahr über (2 Wochen Vit.-6Wochen Pause) Vitamine und in der Mauserzeit ständig ihre Vitamine.
     
  8. #7 Marie Sue, 21. März 2003
    Marie Sue

    Marie Sue Guest

    Hallo!

    @ alle: Ich gehe sonst auch zu einer anderen Ärztin. Aber die hatten zu, und meine Nymphin blieb mit ihren Krallen überall hängen, so dass ich eben zu dieser Ärztin gegangen bin.
    Aber nicht wieder!

    Denn ich hab gestern Nacht noch gar nicht geschrieben, was sie noch gemacht hat! (War wohl zu müde, aber jetzt hole ich es nach):
    Als erstes war meine Nymphin dran. Da hat sie gleich einen dicken Handschuh und ein Tuch geholt. Wer Lilly kennt, weiß, dass sie fürchterlich "weint", wenn sie so gegriffen wird. Es ist klar, jeder Vogel hat Angst, aber ich denke, die Nymphen sind da noch etwas wehleidiger als die Wellies- und Lilly besonders.
    Lilly weinte also herzzerreißend und die Leute im Wartezimmer mussten gedacht haben, da wird ein Nymph erstochen.
    Die TÄ griff meinen Liebling so fest und es sah einmal aus, als ob sie ihr den Kopf umdrehen würde! So ruppig und gefühllos!
    Ich hab einen Schreck gekriegt, ich dachte, gleich ist sie tot!
    Und dann erzählt die mir noch seelenruhig, genau das wäre ihr bei nem Nymphen auch schonmal passiert. :-(((((
    Lilly hat es überlebt, aber am Kopf hat sie jetzt kahle Stellen von der rohen Behandlung.
    Als zweites war Wellieoma Anna dran. Die beißt sonst mit Herzenslust meine andere Tierärztin; bei dieser hatte sie wohl Respekt, da sie so fest gegriffen wurde. Ihre Füßchen verkrampften sich so, dass die TÄ daneben schnitt. Die andere TÄ hält immer so einen Stift hin, die Vögel krallen sich dann darein und das Schneiden geht ganz einfach.
    Bei Micky ist dann zum Glück nichts mehr passiert. Wenigstens hat er ihr erstmal schön in´s Tuch ge***** :-)


    @ Heidi: Sie hat mir Korvimin mitgegeben. Ich soll 4 Messerspitzen am Tag geben.
    Über die zusätzliche Gabe von Vitaminen gab es ja im Forum (wahrscheinlich im Nymphenforum) schon Diskussionen. Ich glaube auch, dass man schnell zu viel geben kann. Meine Kotbomber fressen ja auch einiges an Obst und Gemüse und Zweige bekommen sie auch. Zwar lassen sie Vieles unangerührt, aber ich denke, dass sie genug Vitamine bekommen. Ich habe so ein Mittel, was man in´s Wasser geben kann. Aber seit ich im Forum gelesen hab, dass es eben schnell passiert, dass man zu viel gibt- und es dann schädlich ist- lasse ich es lieber.:?

    @ Chaosbande: Was hättest Du ihr gesagt? Ich war an dem Tag nicht so schlagkräftig8o

    @Wellifan/ Federbällchen: Zu den Wachshautveränderungen hat mir meine Stamm-TÄ gesagt, die seien normal. Man solle nur aufpassen, dass die Nasenlöcher frei bleiben, so lange bräuchte man nichts zu machen.
    Diese TÄ meinte allerdings, die Wellies würde das jucken, und man sollte es abmachen lassen.
    Ich weiß es nicht; sie könnte schon Recht haben; ich habe Anna schon oft beobachtet, wie sie sich das Näschen gerieben hat. Aber allein hat sie es nicht abbekommen.

    Ich weiß nur, dass es nichts Harmloses mehr ist, sobald auch Verformungen an den Füßen auftauchen. Dann ist es glaub ich Räudebefall.

    Da Anna aber noch nie Milben hatte, schließe ich auch aus, dass es, wie einer von Euch meinte, von einem früheren Befall kommen kann.
    Es ist nichts Schlimmes und einfach altersbedingt. Anna hat es glaub ich auch schon seit zwei Jahren. Sie wird dieses Jahr neun.

    nochmal @alle:
    Gut, es gibt stressige Tage und ich will auch nichts überbewerten. Es ist ja gut, dass es Tierärzte gibt und sie einem auch in schweren Situationen helfen.
    Ich werde jedenfalls wieder zu meiner "alten" TÄ gehen; da ist die ganze Atmosphäre netter, man kann auch mal scherzen und vor allem: Meine Birdies werden da liebevoll behandelt; man spricht beruhigend mit ihnen, anstatt halb den Kopf abzudrehen
    8( 8o
    Okay, ich rege mich schon wieder auf...:k
    Also, bis bald!
    Liebe Grüße,
    Marie.;)
     
  9. #8 Federmaus, 21. März 2003
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Marie :0-

    Wassserlösliche Vitamine (A,D,E,K) kann man nicht überdosieren, sie werden wieder ausgeschieden (freut sich nur der Geldbeutel).
    Korvimin ist ein Vitaminpräparat. Zur Unterstützung während der Mauser ist sowas schon gut.
     
  10. kabuske

    kabuske Guest

    Moin Heidi,

    Einspruch!

    1.) Auch wasserlösliche Vitamine kann man überdosieren. VitaminC kann z.B. Fehlgeburten auslösen. Allerdings muss man dann so gewaltig überdosieren, dass der Magen fast verstopft...

    2.) Korriger mich, aber: VitA, VitD und VitE sind fettlöslich!

    Oder kann ich mit meinem Grippekopf nicht mehr klar denken?:?
     
  11. Marie Sue

    Marie Sue Guest

    Moin zusammen

    erstmal gute Besserung an Kabuske;)

    ich glaube, was Vitaminzugabe angeht, scheiden sich die Geister.
    Manche halten es für unbedingt notwendig- da man nicht weiß, ob die Menge an Obst und Gemüse, die aufgenommen wird, ausreicht. Andere widerum meinen, dass man zu leicht überdosieren kann.:? Hhm, vielleicht sollte man einfach den Mittelweg gehen.:p

    Und zur Mauser: Bin ich auch nicht ganz von überzeugt, dass man was geben muss, schließlich mausern die Geierchen ja das ganze Jahr über. Aber ich mache es mal. Schaden kann es wohl nicht.

    Lieben Gruß,
    Marie.:)
     
  12. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Ohhhhhhhhhhhh Entschuldigung !!!!!!!!!!!!!!

    Ich habe hier die Fettlöslichen aufgezählt. 8( .
    Irgendwie habe ich das jetzt verwechselt 0l .

    Diese Vitamine (A,D,E,K) kann man überdosieren.
     
  13. Marie Sue

    Marie Sue Guest

    Vitamine

    hhm, habe noch nie gesehen, dass es die Vitamine einzeln zu kaufen gibt- ich kenne nur Mischungen, in denen verschiedene enthalten sind.
    :?
    LG,
    Marie.:0-
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Marie :0-

    Du hast schon recht das es Mischungen sind. Aber sind sie ja auf dem Vogelkörper abgestimmt.
    Hier ist ein Link zu einem Hersteller von Vitaminen.
     
  16. Marie Sue

    Marie Sue Guest

    Hallo Heidi,

    danke für den Link. Ich hab noch ein Fläschchen, das kann ich noch aufbrauchen. Obwohl ich nach wie vor sehr skeptisch bin, was das angeht. Irgendetwas Gesundes; Obst oder Gemüse essen sie ja jeden Tag.
    Am liebsten nehmen sie es auf einen Zweig gespießt. Da schmeckt es irgendwie besser als im Näpfchen.:p
    Lieben Gruß,
    Marie.:0-
     
Thema:

humorlose Tierärztin

Die Seite wird geladen...

humorlose Tierärztin - Ähnliche Themen

  1. Tierärztin schnabel falsch gekürzt

    Tierärztin schnabel falsch gekürzt: hallo, Habe seit ner woche einen salomonen kakadu hahn ca 5 monate alt. Er hat eine schnabelfehlstellung was ja eig kein problem ist. Ich war bei...
  2. Tierhassende Tierärztin- HILFE!

    Tierhassende Tierärztin- HILFE!: Hallo:) Es geht jetzt nicht ausschließlich um Vögel, aber ich habe nunmal die Erfahrung im Bezug auf Amselküken gemacht, deswegen stelle ich es...
  3. Schock im Wartezimmer der Tierärztin

    Schock im Wartezimmer der Tierärztin: Hallo, wir waren gestern mit unseren Grauen bei unserer Tierärztin. Im Wartezimmer saß eine junge Frau mit einem Molukkenkakadu und einem...
  4. Warnung vor Tierärztin

    Warnung vor Tierärztin: Für alle die aus Berlin kommen und mal mit ihren Vöglein zum Arzt müssen bitte lesen: Ich hatte mir im Nov. 2009 einen Kanarien Hahn geholt, der...
  5. vogelkundige tierärztin in berlin wer hat erfahrung mit...

    vogelkundige tierärztin in berlin wer hat erfahrung mit...: hallöchen, wer war schon mal in der praxis von frau dr. kling? hier der link: http://www.vogelpraxis.de/ ich kenne mich mit vogelkundigen...