Ich benötige rat:

Diskutiere Ich benötige rat: im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Am Samstag habe ich einen Kongo Graupapageien bekommen.Der Vorbesitzer hatte den Vogel schon in einem Transportkäfig und mir sämtliche Papiere...

  1. #1 Michi1968, 8. April 2013
    Michi1968

    Michi1968 Banned

    Dabei seit:
    5. Mai 2011
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Am Samstag habe ich einen Kongo Graupapageien bekommen.Der Vorbesitzer hatte den Vogel schon in einem Transportkäfig und mir sämtliche Papiere gegeben.Daheim angekommen ließ ich ihn gleich in seine Voliere.Getrunken hat er,nur als er auf dem Futterbehälter saß und nichts gefressen hat,habe ich mich gewundert!!! Am spätem Abend hat der vorbesitzer bei mir angerufen und gleich gefragt ob er denn fresse!? Da habe ich mir mal den Transportkäfig angesehen und siehe da,am Boden lagen Stücke vom Schokoriegel und so Party Salzstangen.Der Vogel ist 3 Jahre alt und wurde wahrscheinlich die ganze Zeit falsch ernährt.Wie bekomme ich jetzt den Vogel dazu Artgerechtes Futter zu fressen!Meinem Anschein kennt er es nicht,auch meine anderen Vögel werden ignoriert und nur Menschen sind Bezugspersonen.Vom Aussehen ist er Gesund,aber mit dieser Vorgeschichte,ist es glaube ich besser ihn mal vom Doc. durchchecken zu lassen.Heute hat er zumindestens mal Apfel und eine Physallis probiert.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. pdanijel

    pdanijel Mitglied

    Dabei seit:
    13. Juni 2012
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    hallo

    der arme tut mir leid. ich bin zwar kein experte doch

    ich würde sagen sobald wie möglich mal zum vogelarzt. was hat er seit samstag gefressen?

    ich denke mir da er so menschenbezogen sind könnte mann vielleicht durch voressen ihm zeigen was gut ist, wenn er schon zutraulich genug ist. bei meinen wirkt das voressen von neuem futter immer wahre wunder.

    wenn der vogel das entpelzen von körnern nicht kann - was hoffentlich nicht der fall ist - könnte man eventuell mal pellets reichen
     
  4. #3 Michi1968, 8. April 2013
    Zuletzt bearbeitet: 8. April 2013
    Michi1968

    Michi1968 Banned

    Dabei seit:
    5. Mai 2011
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und Danke pdanijel, wenn ich zb. neben dem käfig stehe und eine Tasse Kaffee oder ein Wurstbrot in der Hand habe möchte er gleich probieren und was für einen langen hals er kriegt,aber ausgerechnet diese Kost will ich ihm ja nicht geben.Jetzt habe ich noch einen Maiskolben gehabt,mich hingestellt und so getan als ich esse,schon war seine Neugierde geweckt!Reingelegt und schon ist er darüber hergefallen.Die ersten Körner wurden runtergeschmissen,aber der Rest wurde gefressen.Gut daß ich keinen Tieger habe,dann müßte ich eine Gazelle jagen und rohes Fleisch essen.So wie es aussieht muß der Arme noch viel lernen aber mit Geduld und Ruhe wird er daß schon meistern.
     

    Anhänge:

  5. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    ich würde ihm immer wieder Körnerfutter in seinen Napf machen und daneben Obst und Gemüse.

    Evtl. ist der kleine Mann auch noch vom Besitzerwechsel geschockt und frisst daher auch weniger. Was er zuvor bekommen ´hat, ist natürlich mehr als ungesund. Zuviel Salz und Zucker, können den kleinen Mann schon organische Schäden zugefügt haben. Hoffen wir mal, dass das nicht der Fall ist.

    Aber mal etwas ganz anderes. Er hat ja wohl vor seinem Einzug keinen vogelkundigen Tierarzt aufgesucht, zumindest hast du es nicht veranlasst, wenn ich das richtig heraus lesen konnte. Da würde ich schon einen vk Tierarzt aufsuchen, um einfach zu wissen, ob bereits organische Schäden vorliegen. Denke hier so an Herz, Niere und Leber.

    Auch weiß ich aus deinem Profil, dass du recht viele Tiere hast. Hier wäre es dringend zu empfehlen, dass du mal all deine Vögel auf ansteckende Papageienkrankheiten testen lässt. Dies kannst du auch selbst machen, in dem du jedem Vogel eine Feder zupfen tust, diese in keinem Fall am Kiel anfasst und sofort in eine kleine Tüte legst und mit Angaben des Vogels (Ring-Nr.) beschriftest.

    Drücke euch alle Daumen, dass der kleine Kerl gesund ist und ihr viel Spaß miteinander haben werdet.
     
  6. #5 Michi1968, 9. April 2013
    Michi1968

    Michi1968 Banned

    Dabei seit:
    5. Mai 2011
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Eine gute Nachricht, als ich von der Arbeit heimgekommen bin lag die Futterschale am Boden!,gleich wieder Körnerfutter aufgefüllt und in dem Käfig aufgehängt.Er beobachtete alles genau und als ich meinen Kopf zum Futter wendete und so tat als würde ich fressen war er auch gleich da und hat ein Paar Körner gefressen,Jetzt frißt er wieder!! Freude,kann wirklich sein,daß er durch den Umzug ein bißchen irritiert war (neuer Besitzer,neue Umgebung - Geräusche ....).Das wird schon werden hoffe ich.
     
  7. #6 Michi1968, 9. April 2013
    Michi1968

    Michi1968 Banned

    Dabei seit:
    5. Mai 2011
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Es geht weiter bergauf mit ihm.....

    endlich habe ich für nächste Woche einen Termin bei Herrn Dr.Med.Vet. Friedrich Janeczek dem Papageien Experten schlechthin bekommen,und lasse einen Chek machen.
     
  8. #7 watzmann279, 9. April 2013
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    ;)dann wünsche ich dir alles gute u. viel Freude mit deinem Graupi
     
  9. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    na siehst du, da hat er sich erst an dich und seine neue Umgebung gewöhnen müssen. So ein Check-Up kann dennoch niemals schaden und ist nur zu empfehlen.

    Noch ein gutes Gelingen für euer kennenlernen.
     
  10. #9 Michi1968, 10. April 2013
    Michi1968

    Michi1968 Banned

    Dabei seit:
    5. Mai 2011
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Langsam hat er sich eingewöhnt,er frißt wie ein Scheunendräscher,hat eine ganz tiefe stimme und sagt hallo und macht so Urwaldgeräusche.Am Sonntag treffe ich mich mit seinem Züchter und der schaut sich ihn auch mal an,bevor der Doc. dran ist.Lieber Informationen von zwei Seiten einholen.Das einzige was ich ihm gebe ist das Combex V,schaden kann das nicht.
     
  11. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.356
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo,
    er hat keine tiefe stimme :))...er imitiert die tiefe stimme von jemandem...bestimmt einem mann.
    Hor zu was er sagt dann kannst du sein fruheres leben kennen lernen:))

    Eine frage...der vorbesitzer; ist das der zuchter???
    Wenn ja, nach dem was du schreibst, wurde ich ihm den vogel nicht in die hand geben...ist sowieso unnotig stressierend fur den vogel. Hast du ja gesehen wie er mit dem futter reagiert hat.

    drucke die daumen das der TA nur gut nachrichten hat.
     
  12. #11 charly18blue, 10. April 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    Ich frage mich was der Mann mehr sehen soll, als ein wirklicher Vogelspezialist wie Dr. Janeczek.
     
  13. Michi1968

    Michi1968 Banned

    Dabei seit:
    5. Mai 2011
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Der Mann hat den Vogel großgezogen und kennt seine Vögel! Es ist nur ein Vorabcheck,viel kann man auch am Verhalten und äußerlichem Zustand erkennen.
     
  14. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Hm.....das Verhalten (und der äußerliche Zustand) was der Vogel heute an den Tag legt, hat er mit Sicherheit nicht beim Züchter bzw. der Person gezeigt, die ihn großgezogen hat.

    Ich denke, das Vogel durch die Haltung nach der Aufzucht total verkorkst worden ist.

    Du nimmst doch schon seit einiger Zeit Papageien aus schlechter Haltung auf ;) dann sollten solche Verhaltensweisen eigentlich schon fast zum Alltag gehören. ;)
     
  15. Michi1968

    Michi1968 Banned

    Dabei seit:
    5. Mai 2011
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Da hast du recht Pico,selbst wenn man 10 von der gleichen Art hat,so hat ein jeder selbst seinen eigenen Charakter.So langsam frißt er normales Futter und viel Obst und Gemüse.Ich war bei seinem Züchter und habe mir mal seine Eltern angeschaut und die leben wirklich Artgerecht.Dann hat ihn wohl sein Vorbesitzer verkorkst.Ich habe jetzt das Ergebnis vom Doktor und Gott sei Dank nur leicht erhöhte Leberwerte.Da ist jetzt erstmal Diät angesagt und ich werde in regelmäßigen Abständen ihn checken lassen.
     
  16. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Das weiß ich. ;) Trotzdem gibt es für viele Verhaltensweisen (Auffälligkeiten) Gemeinsamkeiten...egal wie der Charakter des Vogels auch sein mag.

    Für die Unterstützung der Leber kann ich Dir Mariendistelsamen empfehlen. ;)
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Federlos

    Federlos Mitglied

    Dabei seit:
    9. November 2012
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Mariendistelsamen kann ich auch empfehlen. Ich habe sogar vom vkTA Tabletten bekommen, die ich mit einer Muskantnuß-Reibe über das futter gebe. Ist wohl ein Extrakt oder so, jedenfalls meinte der TA besser bzw. wirksamer als die Samen.
     
  19. #17 charly18blue, 24. April 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Mariendistel sollte man in Form von Silymarin CT geben. Der ganze Samen hat da nicht die leberunterstützende Wirkung.
     
Thema:

Ich benötige rat: