Identifizierung eines Greifvogels

Diskutiere Identifizierung eines Greifvogels im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Heute morgen 10 Uhr habe ich in der Nähe eines Wohngebietes, Nähe Waldrand einen Greif gesehen, den ich in der Kürze der Zeit nur ungenau...

  1. Hartung

    Hartung Mitglied

    Dabei seit:
    2. Mai 2005
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Heute morgen 10 Uhr habe ich in der Nähe eines Wohngebietes, Nähe Waldrand einen Greif gesehen, den ich in der Kürze der Zeit nur ungenau betrachten und nicht identifizieren konnte. Ich bitte Euch um Eure Hilfe.

    Deutlichstes Merkmal. Die Federn der Armschwingen waren so gut wie weiß. Die Federn der Handschwinge waren schön abgespreizt, sehr deutlich nach oben gebogen und deutlich schwarz. Fiel sofort ins Auge. Der Vogel hatte etwa die Größe eines Bussards. Flog aber meiner Ansicht etwas dynamischer als ein Bussard. Selbst kenne ich noch Merlin und Habicht. Er hatte aber keinesfalls die Größe eines Merlins. Vielleicht sogar etwas kleiner als Bussard.

    Ich habe ihn nicht kreisen sehen. Habe ihn aber kurz segeln sehen. Er flog eher eine größere Kurve und war schnell über den Bäumen verschwunden.

    Der Kontrast weiß/schwarz der Schwingen war beeindruckend.

    Vielen Dank für Eure Hilfe.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Wiesel

    Wiesel grüßt den Rest der Welt

    Dabei seit:
    17. April 2005
    Beiträge:
    700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Klingt für mich wie eine männliche Kornweihe, die du da beobachtet hast. Ich versuch mal, ein Foto einer fliegenden Kornweihe im Internet zu finden.
     
  4. Wiesel

    Wiesel grüßt den Rest der Welt

    Dabei seit:
    17. April 2005
    Beiträge:
    700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
  5. #4 Yellow Warbler, 25. März 2006
    Yellow Warbler

    Yellow Warbler Banned

    Dabei seit:
    4. April 2005
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Stimmt, da weist einiges auf eine männliche Kornweihe hin.
    YW
     
  6. NetBird

    NetBird Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Juni 2001
    Beiträge:
    1.220
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Wetterau bei Friedberg (Hessen)
    Hi,

    also ich würde, der Beschreibung nach, trotzdem auf einen Bussard tippen.

    Diese sind in der Färbung ja sowas von variabel (von fast ganz weiss über braun bis zu fast ganz schwarz in allen nur erdenklichen Varianten) ...

    @wiesel

    neee, Kornweihe würde ich eher nicht denken, dazu passt das Biotop überhaupt nicht. Weder "Nähe Waldrand" noch "Nähe Wohngebiet" ... Kornweihen sind (soweit ich weiss) ausschliesslich in der freien Feldflur zu finden.


    lg - Rando
     
  7. #6 Peregrinus, 25. März 2006
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.098
    Zustimmungen:
    51
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Wie wär´s mit Rotmilan?

    Bei der männlichen Kornweihe fallen die schwarzen Handschwingen nicht sonderlich auf, es fällt viel viel mehr die fast weiße Farbe des gesamten Vogels sowie der schaukelnde Flug jedem sofort ins Auge, wird aber nicht beschrieben.

    LG
    Pere ;)
     
  8. Wiesel

    Wiesel grüßt den Rest der Welt

    Dabei seit:
    17. April 2005
    Beiträge:
    700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Rando!

    Mag in aller Weltsregel auch so sein. Aber ich habe schon eine Kornweihe innerhalb des Stadtgebietes von Münster beobachtet. Es handelte sich dort um ein Feuchtgebiet, mit angrenzenden Kuhweiden und Wald. Wobei man den Bussard, íst schon richtig, auch nicht ganz ausschließen kann. Auf Rügen hab ich mal einen schneeweißen Bussard gesehen, wo nur die Schwungfedern noch braun waren. Aber warten wir mal ab, was Hartung zu dem Flugbild im Link sagt.

    Liebe Grüße
    Sabine
     
  9. Wiesel

    Wiesel grüßt den Rest der Welt

    Dabei seit:
    17. April 2005
    Beiträge:
    700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Pere!

    Aber der gegabelte "Schwanz" wär ihm bestimmt aufgefallen, wenn er schon die Farbe der Schwungfedern nennen konnte. Sowas ist ja auch nicht zu übersehen.
     
  10. NetBird

    NetBird Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Juni 2001
    Beiträge:
    1.220
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Wetterau bei Friedberg (Hessen)
    hhmm ... innerhalb Stadtgebiet - aber trotzdem im Feuchgebiet ... also nix Wohngebiet und/oder Waldrand ;-)

    apropos Münster : hab grad ne SMS bekommen .. da wurde vor 10min in den Rieselfeldern ein adulter Seeregenpfeifer im Prachtkleid entdeckt - is das weit für Dich ??


    lg - Rando
     
  11. Wiesel

    Wiesel grüßt den Rest der Welt

    Dabei seit:
    17. April 2005
    Beiträge:
    700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Ja genau, die Rieselfelder hab ich gemeint. Wußte nicht, daß du sie kennst. Sie liegen nur 6 km vom Stadtkern entfernt und unmittelbar an den Rieselfeldern, gleich auf der anderen Seite vom Kanal befindet sich ein Wohngebiet.

    Seeregenpfeifer, Hammer. Den hab ich dort noch nicht beobachten können. Super! :zustimm:
     
  12. #11 Yellow Warbler, 25. März 2006
    Yellow Warbler

    Yellow Warbler Banned

    Dabei seit:
    4. April 2005
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hy Rando,

    ich gehe davon aus das Hartung die Unterseite der Flügel beschrieben hat. Und da kommt dieser schwarz - weiss Kontrast einer männl. Kornweihe schon sehr nahe. Auch die Beschreibung das der Vogel sogar etwas kleiner als ein Bussard war läßt auf eine Weihe schließen. Dazu kommen die breit gefächerten Handschwingenspitzen am Flügelende die aufwärts gebogen waren. Diese Flügelhaltung ist sowohl bei der Gattung Circus wie auch bei Buteo zu sehen. Der Flugstil aber wieder erinnert mich an unsere Weihen hier die zwischen Weingärten über Brachen, gegen den Wind fliegend, jagen und dann unter Ausnutzung des Windes sehr schnell ihre Position ändern. Dies geschieht in der beschriebenen Kurve wobei sich der Vogel vom Wind wieder zurücktreiben läßt ohne jeden Flügelschlag und trotzdem sehr schnell den "Standort" wechselt.
    Die Nichterwähnung von für Weihen typischen Habitat schließt für mich nicht aus das es dies dort nicht gibt. Es kann gut sein das Harting den auffälligen Waldrand der in der Nähe war stärker wahrgenommen hat. Ich halte es schon für möglich das in der Nähe auch Wiesen oder ähnliches Habitat war.
    Aber vielleicht gibt es ja noch zusätzliche Infos von Harting?

    VG, Yellow Warbler

    PS.: Vor allem würde mich interessieren ob er am Flügel dunkle Bugflecken ausnehmen konnte? Richtig ist dein Einwand das auch Bussardarten hell/ dunkel -Kontraste am Unterflügel aufweisen.
     
  13. #12 Yellow Warbler, 25. März 2006
    Yellow Warbler

    Yellow Warbler Banned

    Dabei seit:
    4. April 2005
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Für mich schon :zwinker:
    Aber ihr habt jetzt zwei Möglichkeiten!
    Entweder fährt ihr sofort los und schaut euch den Vogel an (Fotos!) oder ihr kommt im Sommer zu uns :)
     
  14. NetBird

    NetBird Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Juni 2001
    Beiträge:
    1.220
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Wetterau bei Friedberg (Hessen)
    neee, lass mal .. nix für mich .. a) Rieselfelder Münster sind definitv zu weit b) bin ich eh grad in der Firma "am arbeiten" ;-) und c) hab ich schon diverse Seeregenpfeifer gesehen

    Allerdings ... im Sommer nach Österreich ?? Gerne !!
    Machst Du n Guide für den Neusiedler See ?? Den kennste doch sicher wie Deine Westentasche ?


    Gruß - Rando
     
  15. #14 Yellow Warbler, 25. März 2006
    Yellow Warbler

    Yellow Warbler Banned

    Dabei seit:
    4. April 2005
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Ist ja wohl keine Frage :zustimm:
    YW
     
  16. Wiesel

    Wiesel grüßt den Rest der Welt

    Dabei seit:
    17. April 2005
    Beiträge:
    700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Neusiedler See klingt Klasse. Der interessiert mich auch sehr. Nur ist er für mich wiederum höllig weit.
     
  17. NetBird

    NetBird Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Juni 2001
    Beiträge:
    1.220
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Wetterau bei Friedberg (Hessen)
    Soll ick Dir mitnehmen ?? :D
     
  18. #17 Yellow Warbler, 25. März 2006
    Yellow Warbler

    Yellow Warbler Banned

    Dabei seit:
    4. April 2005
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Da gibt´s auch genug zum Fotografieren und Filmen :zwinker:
    YW
     
  19. Hartung

    Hartung Mitglied

    Dabei seit:
    2. Mai 2005
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Zur Kornweihe: die Flügel sehen dem, was ich gesehen habe schon sehr sehr ähnlich. An den Körper kann ich mich aber beim besten Willen nicht erinnern.

    Netbird, was das Biotop betrifft, Du findest bei uns wirklich alles, Wald, Moos, Sümpfe und massenweise freie Feldflur. Der nächste Sumpf ist nur 500m Luftlinie entfernt, eingesäumt von Feldern und einen Waldsaum, hauptsächlich Birken.

    Auf den Schwanz habe ich nicht geachtet, dazu war die Zeit einfach zu kurz und Milane kenne ich und habe auch schon Bussarde zugleich mit einem Milan in der Luft gehabt. Dieser Vogel war kleiner als ein Milan und hatte auch nicht die „geknickten“ Schwinge des Milan. Und der Schwanz eines Milan , ob schwarz oder rot, ist ja auch nicht zu übersehen.

    Yellow Warbler: „sehr schnell ihre Position ändern“, da muß ich hinzufügen, daß ich mir nicht 100% sicher bin, ob er über dem Wald verschwunden ist. Ich hab nur einmal den Kopf gedreht und weg war er. Nicht mehr zu sehen. Ich war total überrascht, weil ich das von unseren lahmen Bussarden nicht gewohnt bin. Ich habe auch nur in seine Flugrichtung geschaut. Wenn er sich natürlich hat zurücktreiben lassen (es war heftiger Wind), dann habe ich in die verkehrte Richtung (Wald) gesucht.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Wiesel

    Wiesel grüßt den Rest der Welt

    Dabei seit:
    17. April 2005
    Beiträge:
    700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hab mal im Routenplaner nachgeschaut. Wow, von hier aus sind es bis Neusiedl am See 1.000 km. Da muß man ja Urlaub für Anreise nehmen :D .
     
  22. Habicht

    Habicht Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hagen Westf.
Thema:

Identifizierung eines Greifvogels

Die Seite wird geladen...

Identifizierung eines Greifvogels - Ähnliche Themen

  1. Greifvogel (rote Brust, grauer Rücken)

    Greifvogel (rote Brust, grauer Rücken): Hallo zusammen, könnt ihr mir sagen um welche Vogelart es sich bei dem abgebildeten handelt? Ich habe ihn heute morgen auf einem Dach in einem...
  2. Greifvogel

    Greifvogel: Hallo, am Samstagnachmittag wurde ich auf diesen Vogel aufmerksam, allerdings war der Baum etwas weiter weg, und der Kamerazoom ist nicht so...
  3. Fliegen ohne Jagdschein

    Fliegen ohne Jagdschein: Hallo, Ich hätte mal eine Frage zum fliegen von Greifvögeln. Ist es möglich mit beispielsweise einen Harris Hawk auf dem Feld zu trainieren und...
  4. um welchen Greifvogel handelt es sich auf diesem Foto

    um welchen Greifvogel handelt es sich auf diesem Foto: [ATTACH]
  5. Wer will hier unsere Hühner

    Wer will hier unsere Hühner: Guten Tag, ich bin neu hier im Forum. Wir wohnen in einem ländlichen Teil von München. (Ja, das gibt es!) Wir halten Kühe und Hühner. Immer wieder...