In die Hackordnung aufnehmen...

Diskutiere In die Hackordnung aufnehmen... im Forum Hühner + Zwerghühner im Bereich Hühner- und Entenvögel - Hallo! Ich will mir ein neues Huhn kaufen und es zu den anderen in den Stall setzen!!Meine Sorge ist,dass es dann Mord und Totschlag gibt!!Ist...
H

Hendrik

Guest
Hallo!
Ich will mir ein neues Huhn kaufen und es zu den anderen in den Stall setzen!!Meine Sorge ist,dass es dann Mord und Totschlag gibt!!Ist diese Sorge begründet oder geht das ruhiger zu??
 
Hallo Hendrik

EIN neues Huhn sehe ich immer etwas problematisch. Ob es tatsächlich zu Schwierigkeiten (Mord und Totschlag) kommt, hängt von der Anzahl und Konstitution der vorhandenen Tiere und vom dazugesetzten Tier (bei allen Herdentieren) ab.
Ich setze, wenn es sich machen läßt nie ein einzelnes Tier in eine bestehende Gruppe, weder bei Ziegen, noch bei Schafen und auch niocht bei Hühnern.
Wenn es sich bei dem Einzeltier jedoch um ein sehr "starkes" Tier handelt, kann es aber auch jederzeit funktionieren. Das Tier ist dann innerhalb einiger Tage in der Hackordnung relativ weit oben.
Bei einem schwachen kann es aber vorkommen, dass man eingreifen muß und das Tier wieder von den anderen trennen muß.

Viele Grüße
 
Hallo

Das hat nicht unbedingt mit der Körpergröße des Neulings zu tun.

Gruß
 
:? Hi, ich habe 2 braune Hennen und will mir noch ein Huhn dazukaufen.

Glaubt ihr das das bei 2 Hühnern auch probleme gibt?
 
Das geht schon!Musst halt ein bisschenaufpassen!!
Was für eine Rasse ist das denn?
 
Hallo

Bei 2 Hühnern gibt es normalerweise kein Problem.

Viele Grüße
 
Hi!
Ich habe mir ein Zwerg-Cochin mit einem Orpington zusammen gekauft!!Die Hühner jagten nur den ZwergAber das ist jetzt auch gegessen,bis auf ein paar kleine Rangeleien!
 
Ich habs gewagt...

...und die beiden neuen sind echt schüchtern. :~
Da geht es ganz schön zur Sache. Aber nach dem 2. Tag durften Sie schon in den Stall! ;-)
Sie streiten echt viel eber ich glaube es wird langsam besser.

Soll man da eigentlich eingreifen wenn die "Alten" sich auf die neuen strürzen?

Gruß Draculo
 
Hallo, Draculo!
Ich denke man sollte das der Natur überlassen!!Hab ich aber auch nicht gemacht,weil ich es unfair fand,dass sie das Orpington weitgehend in Ruhe ließen und sich auf das Zwerg-Cochin stürzten!!Es hat sich gelohnt!Jetzt hat es Ruhe!!
PS Was für eine Rasse hast du denn?
 
Brutale Hühner!

Hi @ll!
Ich habe versucht meine Glucke wieder zu den anderen Hühnern zu tun!Es war grauenhaft!Es war noch schlimmer als mit Emma(Zwerg-Cochin)!!!Sie lebt jetzt wieder bei den Küken!Aber spätestens wenn ich die verkaufe ist die ehemalige Glucke ja wieder einsam!Außerdem dachte ich,dass sich Hühner wiedererkennen!Danach sah es aber gar nicht aus!Wie kann ich sie wieder zu den anderen lassen?eine Ecke des Auslaufs mit Draht absperren und sie dann jeden Abend wieder zu den Küken setzen?Müsste doch gehen,wenn ich das ein paar Tage lang mache,oder?
 
Trick

Hallo Hendrik,
Setze sie doch Nachts auf die Stange,am nächsten Morgen merken die Hühner kaum dass eine neue dabei ist!
 
Lies genau,oder weiß du es nocht nicht!!!!!!!!!!

Hallo Hendrik,
Wenn du das Nachts auf dei stange setzt merken es die anderen nicht,da sie Nachtblind sind!!!
 
Hallo an alle!

Wir hatten mal drei Hühner, einen Hahn und zwei Hennen (Leghorn), die wir in einem Pappkarton gefesselt gefunden hatten. Ganz schön pervers.
Naja auf jeden Fall ist eine Henne ein Jahr später an einer Krankheit gestorben.
Der Hahn wurde von zwei Hunden einer uneinsichtigen Frau gerissen, die zweite Henne konnte gerade noch gerettet werden und war dann alleine.
Wir haben sie dann an Leute gegeben, die schon Hühner hatten.
Leider mußten wir wenig später erfahren, daß der dortige Hahn unserer Henne ein Loch in den Kopf gepickt hatte! Sie starb schließlich.
Es war ein Drama mit diesen Hühnern!
Ich dachte nicht, daß Hühner untereinander so brutal sein können! Sich gegenseitig umbringen!
Ich habe auch gehört, daß Hühner sozusagen "rassistisch" seien und anders aussehende Hühner es schwer haben sich zu integrieren. Ob´s stimmt...

Gruß, Meena
 
Hallo Meena,

zum Thema " Hackordnung" gibt es ein paar intressante Verhaltensstudien:

Jeder Hahn ist allen Hennen im Rang übergeordnet, ohne daß er aber von diesem Recht gebrauch macht. Allerdings gilt dies nicht während der Mauser.
Die Tiere erkennen sich Kammform und Größe , Kehllappen , Ohrscheiben , Auge, Gefiederfärbung und struktur sowie Blick und Haltung.
Im allgemeinen achten Hühner auf die individuellen Eigenschaften bei Angehörigen ihrer eigenen Rasse und Farbschlages stärker als bei rassefremden Tieren.
Dazu wurde ein intressantes Experiment durchgeführt :
Ein Rhodeländerhahn wurde zusammen mir mehreren Leghornhähnen gehalten, nachdem er sich seinen Platz in der Rangordnung erkämpft hatte wurde der Hahn durch einen anderen Rhodeländerhahn ersetzt. Die Leghornhähne bemerkten
die Auswechslung nicht und behandelten den Hahn , als wäre es
der ihnen schon bekannte Hahn. Nun wurde einer der Leghornhähne durch einen neuen Leghornhahn ersetzt. Der Ersatzhahn wurde sofort heftigst durch die anderen Hähne angegriffen.
Veränderte man das Aussehen der Hühner zum Beispiel im Bereich des Kopfes, Nacken und Halses so behandelten die Hühner ihren ehemaligen Stallgefährten als Fremdling.

Bei kleineren Hühnerbeständen gemischter Rassezugehörigkeit beherscht meist eine Rasse die andere , weil die Agressivität
unterschiedlich und erblich ist.
Im Allgemeinen werden rassefremde Tiere stärker bekämpft als rassegleiche. Intressant ist auch , daß ranghohe Tiere weit häufiger die Tiere hacken, die ihnen in der Hackordnung unmittelbar folgen als die Tiere die eine viel niedere Stellung in der Hackordnung haben.


nach Bogner und Grauvogel , Verhalten landwirtschaftlicher Nutztiere
 
Daran könnte es auch liegen!Die Glucke ist nähmlich das einzige reinweiße Huhn in meiner Herde!
 
Thema: In die Hackordnung aufnehmen...

Ähnliche Themen

L
Antworten
62
Aufrufe
8.305
Axel
A
N
Antworten
3
Aufrufe
4.006
Maxim_
M
C
Antworten
6
Aufrufe
1.336
chickenjohnny
C
P
Antworten
6
Aufrufe
1.914
Pommerngans
P
Zurück
Oben