insecticide 2000 Erfahrungen ?

Diskutiere insecticide 2000 Erfahrungen ? im Motten, Milben und Co. Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Hat jemand das Mittel schon mal benutzt und wie sind die Erfahrungen. könnte man es auch zur Prophylaxe einsetzen. MfG Andreas

  1. #1 Andreas.S, 16.06.2019
    Andreas.S

    Andreas.S Edelsittichfreund

    Dabei seit:
    04.03.2017
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    113
    Ort:
    Kirchheim am Neckar
    Hallo
    Hat jemand das Mittel schon mal benutzt
    und wie sind die Erfahrungen.
    könnte man es auch zur Prophylaxe einsetzen.

    MfG Andreas
     
  2. #2 toxamus, 16.06.2019
    toxamus

    toxamus Foren-Uhu

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    1.508
    Zustimmungen:
    447
    Ort:
    83564 Soyen
    Ich verwende das gelegentlich bei meinen Eulen und Greifvögeln. Fundvögel sind oft mit Lausfliegen etc. belastet.

    Habe nur gute Erfahrungen, bis jetzt keinerlei Probleme.

    Ist ja auch für den Lebensmittelbereich zugelassen.

    Prophylaxe ist eine andere Sache. Ohne Befund bzw. Verdacht würde ich keinen Vogel behandeln, wozu auch?

    Grüsse,
    tox
     
  3. #3 Alfred Klein, 17.06.2019
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    14.077
    Zustimmungen:
    1.525
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo,
    Das ist nichts anderes als fast jedes andere Insektizid. Pyrethrum, natürliches Gift, aus Nelken gewonnen, und Pyrethroide, synthetisches Insektizid. Kann man genau so gut Paral oder sonstige Insektizide verwenden. Pyrethrum verliert nach einigen Stunden seine Wirkung/giftigkeit. Pyrethroide hingegen sind durchaus wochenlang giftig.

    Das bedeutet aber keinesfalls daß es mit Lebensmitteln in Berührung kommen darf. Lediglich daß es in solchen Betrieben zur Schädlingsbekämpfung eingesetzt werden kann. Das ist allerdings auch bei Rattengift der Fall!
    Ansonsten dürfen, zumindest in Deutschland, weder Hornissen- noch Wespennester so ohne weiteres mit Gift vernichtet werden. Hornissennester schon zweimal nicht. Gift darf ausschließlich dann wenn Menschenleben oder -gesundheit in Gefahr sind verwendet werden.
    Clevere Werbung. Gut was vorgegaukelt.
    Natürlich nicht.
     
    esth3009 gefällt das.
  4. #4 toxamus, 17.06.2019
    toxamus

    toxamus Foren-Uhu

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    1.508
    Zustimmungen:
    447
    Ort:
    83564 Soyen
    Nun, wenn es nicht giftig wäre, dann würden Insekten nicht daran sterben.

    Als Mensch würde ich nicht unbedingt versuchen mich damit umzubringen, schätze da müsste ich mindestens ein viertel Pfund zu mir nehmen.

    Wird übrigens auch gegen Kopfläuse verwendet, also Einsatz am Menschen durchaus gegeben.

    Und wer wollte jetzt nochmal damit gegen Hornissen vorgehen?
     
  5. #5 Alfred Klein, 17.06.2019
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    14.077
    Zustimmungen:
    1.525
    Ort:
    66... Saarland
    toxamus, wenn das Insektizid ausschließlich Pyrethrum enthalten würde spräche nichts dagegen. Dieses verliert in drei bis vier Stunden seine Wirkung. Was jedoch ist mit den synthetischen Pyrethroiden? Diese sind über Monate giftig. Und so ein Vogel putzt sich ja auch mal das Gefieder, nimmt also dieses Gift auf.
    Erkundige Dich doch mal über die Arbeiterinnen in Afrika welche mit diesen Nelken arbeiten. Frage mal wie lange die das machen können und wie krank die davon sind.
    Du hast offensichtlich keine Ahnung davon wie gefährlich das Zeugs ist. Und das ist nur das natürliche Gift.
     
  6. #6 Tiffani, 17.06.2019
    Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    9.185
    Zustimmungen:
    475
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Seit wann wird Pyrethrum aus Nelken gewonnen? :huh: In meiner Ausbildung habe ich gelernt dass das natürliche aus Chrysanthemen gewonnen wird :+klugsche, sehr teuer. Deswegen wird es auch gerne synthetisch hergestellt.
     
  7. #7 toxamus, 18.06.2019
    toxamus

    toxamus Foren-Uhu

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    1.508
    Zustimmungen:
    447
    Ort:
    83564 Soyen
    @Alfred:

    Weisst Du eine bessere Methode, einen Vogel z.B. von einem Befall von Lausfliegen zu befreien?
    Das kommt bei meinen Fundeulen nicht selten vor - was würdest Du verwenden?
     
  8. #8 Alfred Klein, 18.06.2019
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    14.077
    Zustimmungen:
    1.525
    Ort:
    66... Saarland
    toxamus, wenn es nur das natürliche Pyrethrum wäre würde ich es sofort bejahen. Das verliert nach drei bis vier Stunden seine Wirksamkeit und ist danach ungefährlich. Die Zeit der Wirksamkeit wäre sicher ausreichend. Wäre doch vielleicht mal ein Vorschlag an die Hersteller von dem Zeug das Synthetische wegzulassen. Könnte sein daß es dann teurer wäre aber wenn es der Gesundheit dient.....
     
  9. #9 Alfred Klein, 18.06.2019
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    14.077
    Zustimmungen:
    1.525
    Ort:
    66... Saarland
    So wurde es mal im TV mit Bildern berichtet. Allerdings habe ich auch keine Ahnung von Gemüse welches man nicht essen kann. Kann ich weiter nicht unterscheiden.
     
  10. #10 Tiffani, 18.06.2019
    Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    9.185
    Zustimmungen:
    475
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    AH... siehst. Fake news :D
     
  11. #11 Alfred Klein, 18.06.2019
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    14.077
    Zustimmungen:
    1.525
    Ort:
    66... Saarland
    Teufel! :+popcorn:
     
  12. #12 Karin G., 18.06.2019
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    28.755
    Zustimmungen:
    770
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Google schreibt:
    Pyrethrum ist ein Insektizid, das aus den Blüten von verschiedenen Tanacetum-Arten gewonnen wird.
     
    Günther71 gefällt das.
  13. #13 esth3009, 18.06.2019
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    1.404
    Zustimmungen:
    694
    Ort:
    Piratenland
    Weil ein Mittel aus natürlichen Rohstoffen gewonnen wird ist es nicht automatisch ungiftig. Die Natur bringt die Wirkungsvollsten Gifte zustande, die aber immer eine Mischung aus verschiedenen Inhaltsstoffen sind.
    Wenn die eigentliche Wirksubstanz raus gezogen, vielleicht auch verändert wird oder gleich synthetisch hergestellt wird ist die Potenz sehr viel höher. Ein gutes Beispiel ist Aspirin. Salicylsäure ist der Naturstoff und Acetylsalicylsäure das wirksame Arzneimittel. Digitalis, Belladonna, Colchicin, Menisdaurin, Illicin, Strychnin sind nur einige hochwirksame natürliche Gifte. Keines davon würde als Prophylaxe gegeben.
    Pyrethroide sind auch für Warmblüter giftig. Es wird über die Haut und Verdauungstrakt relativ schlecht aufgenommen aber inhalativ über die Lunge können größere mengen in den Körper gelangen. Die Es ist ein Nervengift und die Anwendung sollte gut bedacht werden. Vögel sind durch ihren Atmungstrakt empfindlicher als Säugetiere.
     
  14. #14 toxamus, 18.06.2019
    toxamus

    toxamus Foren-Uhu

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    1.508
    Zustimmungen:
    447
    Ort:
    83564 Soyen
    Auch ein Grund für mich, das eingangs genannte Mittel zu verwenden. Der mitgelieferte Sprühkopf macht relativ grobe Tröpfchen, nicht den feinen Nebel einer Sprühdose.

    Ich hab für den genannten Zweck noch nichts besseres gefunden. Aber Prophylaxe ist natürlich Unsinn.
     
  15. #15 Tiffani, 21.06.2019
    Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    9.185
    Zustimmungen:
    475
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Nelken sind keine Tanacetum Arten :)
    P.S. ich kenn den "Sch...." da ich damit gehandelt hatte. Äußerst Brisant. Mit vorsicht zu genießen, wie alle anderen Stoffe auch.
    Ebenso das immer wieder verharmloste Kiselgur. (In Gedenken an Georg)
     
  16. #16 toxamus, 22.06.2019
    toxamus

    toxamus Foren-Uhu

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    1.508
    Zustimmungen:
    447
    Ort:
    83564 Soyen
    Ich verstehe Euch nach wie vor nicht.

    Dass ein Insektizid giftig ist sollte klar sein, wie sollten sonst Insekten daran sterben?

    Was sollte man Euerer Ansicht bei Befall eines Tieres (oder auch Menschen) also tun, wegbeten? Rescue-Tropfen? Bachblüten? Lapislazuli?

    Der Thread ist inzwischen lang, ja, Gift ist böse, aber Alternativen hat bisher keiner genannt.
     
    esth3009 gefällt das.
  17. #17 esth3009, 22.06.2019
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    1.404
    Zustimmungen:
    694
    Ort:
    Piratenland
    Wenn es keine Alternativen gibt die auch erfolge liefern kommt man manchmal nicht drum herum zu entsprechenden Mitteln zu greifen.
    Keine Prophylaxe, aber bisher ist mir nicht klar wozu es eingesetzt werden soll, erst dann könnte man über Alternativen nachdenken.
     
  18. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    7.497
    Zustimmungen:
    1.247
    Ort:
    Groß-Gerau
    Vögel metabolisieren Pyrethroide sehr rasch und vertragen ziemlich große Dosen davon.
    Gefährlich sind Pyrethroide vor allem für Reptilien und manche Säuger (denen effiziente Enzyme zur Glucoronidierung der Pyrethroide fehlen). Für die wirken sie vor allem neurotoxisch. Für Fische und Amphibien sind sie hochgiftig.
    Für die Anwendung bei Vögeln, wenn weder Katzen noch Aquarien in der Nähe sind aber sehr sicher!
     
    esth3009 gefällt das.
  19. #19 Andreas.S, 22.06.2019
    Andreas.S

    Andreas.S Edelsittichfreund

    Dabei seit:
    04.03.2017
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    113
    Ort:
    Kirchheim am Neckar
    Erst mal Danke für die Antworten.
    Eingesetzt soll es eigentlich nicht werden , hat mich nur Neugierig gemacht, da ich über
    die Werbung gestoßen bin .
     
  20. #20 esth3009, 22.06.2019
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    1.404
    Zustimmungen:
    694
    Ort:
    Piratenland
    :D
     
Thema:

insecticide 2000 Erfahrungen ?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden