Insektenschutz

Diskutiere Insektenschutz im Artenschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Groß und doch filigran, mit eigener Klimaanlage und Belüftungssystem Eigentlich könnten wir Menschen uns davon eine Scheibe abschneide.:zustimm:

  1. #101 esth3009, 04.03.2021
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    2.365
    Zustimmungen:
    1.580
    Ort:
    Piratenland
    Groß und doch filigran, mit eigener Klimaanlage und Belüftungssystem Eigentlich könnten wir Menschen uns davon eine Scheibe abschneide.:zustimm:
     
    Kadl, lollypop und swift_w gefällt das.
  2. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    2.726
    Zustimmungen:
    1.668
    Ort:
    bei Gießen
    Hallo Karin, hallo zusammen,

    die Fotos habe ich am 8.Sept. 2020 gemacht.
    Ein- u. Ausflüge der Hornissen konnte ich noch bis ca. Anfang Nov. (glaub ich) von außen/von unten beobachten.

    Den Anhang P1110302.JPG betrachten

    Und in diesem Jahr will ich obendrein die Mauersegler dort rund um den alten Schuppen stürmen sehen;
    und die "Schönen der Nacht" in der Dämmerung. :D
    Artenschutz ist in. ;)

    VG
    Swift_w
     
    Kadl, Kolibrix und lollypop gefällt das.
  3. #103 lollypop, 05.03.2021
    lollypop

    lollypop Neues Mitglied

    Dabei seit:
    01.02.2021
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    Hamburg
    Bei mir funktionieren die Blumentöpfe gut, ich fülle sie mit Holzwolle, die hält sich besser, klebt nicht so leicht zusammen und verpilzt dadurch auch nicht so schnell, wenn es mal ein paar Tage regnet. Die Blumentöpfe stecke ich auf Bambusstöcker, dadurch ist es den Mäusen wahrscheinlich zu glatt. Mit den Meisen habe ich da bisher keine Probleme.

    Ist der Kasten groß genug? Die werden wohl nur angenommen, wenn sie mindestens 30, besser 40cm Kantenlängen haben. Aber probier es aus!

    Toll finde ich, daß du dir soviel Mühe gibst und die Natur wird sich bei dir zuhause fühlen!
    Gruß,
    Lars

    P.S.: Und laß dich von meinen negativen Kommentaren in diesem Thread, daß Dieses oder Jenes suboptimal ist, nicht verunsichern. Ich schreibe meine Anmerkungen nur, damit andere, die den Beispielen folgen möchten, evtl. gleich einen besseren Start haben. Also bitte nicht als persönlichen Angriff, oder Klugschwätzerei bewerten.
     
    Kadl gefällt das.
  4. #104 esth3009, 05.03.2021
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    2.365
    Zustimmungen:
    1.580
    Ort:
    Piratenland
    https://www.lbv-shop.de/florfliegenkasten
    Ist nicht so groß aber für den Balkon doch etwas zu groß. Ich muss ja auch den eventuellen Konflikt mit Vögeln berücksichtigen. Die stehen da ja auch auf der Speisekarte.
    Mit den Solitärwespen und Bienen gab es bisher keine Probleme.
    Die einzige Stelle wo ich ihn aufhängen könnte wäre nach außen über die Brüstung aber das ist rechts neben dem Futterplatz
    Den Anhang IMG_1414_1_1_c.JPG betrachten

    Im Moment rechte ich jeden Tag damit das die Bienen schlüpfen, jedenfalls die männlichen. Vor ein paar Tagen hatte ich beim Arbeiten schon die erste vor den Füßen.
    .
     
    lollypop gefällt das.
  5. #105 lollypop, 05.03.2021
    lollypop

    lollypop Neues Mitglied

    Dabei seit:
    01.02.2021
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    Hamburg
    Vielleicht klingt das jetzt ein wenig kätzerisch, aber wenn du in den Holzwolle packst, ist der wunderbar geeignet für Ohrenkneifer! Die Vögel kommen nicht an die Holzwolle, sie sind vor Nässe und das damit einhergehende verpilzen geschützt. Ein Traum!
     
  6. #106 esth3009, 05.03.2021
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    2.365
    Zustimmungen:
    1.580
    Ort:
    Piratenland
    lollypop gefällt das.
  7. #107 lollypop, 05.03.2021
    lollypop

    lollypop Neues Mitglied

    Dabei seit:
    01.02.2021
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    Hamburg
    Lehne einen Bambusstab dran, oder binde einen nicht zu fusseligen Faden am Gitter vorn fest und das andere Ende an der nächsten Pflanze fest machen. Ein Seilakt ist für die kein Problem.
     
  8. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    2.726
    Zustimmungen:
    1.668
    Ort:
    bei Gießen
    Hornissennest mit "Auswanderung"

    Hallo zusammen,

    noch eine Hornissen-Story aus unserem naturnahen Garten 40 m x 40 m; ist aber schon mind. 20 Jahre her.
    Fotos habe ich leider keine.

    Hornissen hatten einen Pendelkasten/hängenden Meisenkasten aus Holz besetzt und sogar außen ihr Kunstwerk weiter unter dem Dach angebaut.
    Wohl wegen Wohnungsnot sind sie dann im Sommer umgesiedelt in ca. 15 m Entfernung in einen hohlen Baumstamm
    mit großem Spalt von unten bis in ca 1,5 m Höhe.
    Wir konnten schön die Ein- und Ausflüge aus respektvollem Abstand beobachten.
    Wespen hatten dann nichts mehr zu melden im Garten. :D
    Irgenwann im Spätsommer bemerkte ich dann leider, dass dort ein schlimmer Angriff stattgefunden hatte.
    Die Waben waren ausgeräumt, Schleifspuren im Gras den nahen Hang hinunter. Mehrere tote Hornissen auf dem Erdboden.
    Könnte es sein dass dort ein Waschbär zugeschlagen hat und von aufopferungsvoll kämpfenden Hornissen vergeblich abgehalten wurde ?
    Oder welches "Ungeheuer" sonst noch ? Was meinen die Experten.
    Waschbären kommen in diesem Gartenbereich leider vor; ab und ausgepfotelte Meisenkästen und geklautes süßes Obst.

    VG
    Swift_w
     
    lollypop und Kadl gefällt das.
  9. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    2.726
    Zustimmungen:
    1.668
    Ort:
    bei Gießen
    Blühstreifen/Wiesen - besonders für Insektenvielfalt

    Hallo zusammen,

    gut dass in vielen Städten u. Gemeinden die Erkenntnis aufgekommen ist vielerorts solche insektenfreundlichen Blühwiesen anzulegen;
    sowie sogenannte "Insektenhotels":

    [​IMG] [​IMG]

    Wer von euch hat ebenfalls solche Blühwiesen in der Nähe ?

    VG
    Swift_w
     

    Anhänge:

    lollypop und Kadl gefällt das.
  10. #110 Pauleburger, 14.03.2021
    Pauleburger

    Pauleburger Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.09.2011
    Beiträge:
    841
    Zustimmungen:
    245
    Hallo @swift_w ,

    bitte unbedingt drauf achten, Regio-Saatgut (in Ursprungsgebiete eingeteilt) zu verwenden!
    Im Außenbereich ist es in einigen Bundesländern schon Pflicht, aber auch im Innenbereich ist es naturschutzfachlich auf jeden voll zu bevorzugen!
    Kulturmischingen wie Veitshöchheimer Bienenweide sind tatsächlich nur für Honigbienen und einige Generalisten zu gebrauchen. Leider ist sowas sehr oft das Mittel der Wahl.

    Nährstoffreiche Flächen ausmagern und somit aufwerten oder Saatgutübertragung von nahe gelegenen Wiesen auf die Flächen sind Methoden, die man der Neuanlage vorziehen sollte. Ist halt viel aufwendiger.

    Aber im Grunde freue ich mich auch über die engagierten Gemeinden, man muss halt noch Aufklärungsarbeit leisten :)
    Z.B. die Bauhöfe im naturschutzfachlich sinnvollen Mahdmanagment auf Gemeindeflächen, an Straßenrändern etc. zu schulen.
     
    lollypop und swift_w gefällt das.
  11. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    2.726
    Zustimmungen:
    1.668
    Ort:
    bei Gießen
    Hallo Pauleburger, hallo zusammen,

    du hast natürlich Recht; vieles ist mir davon bekannt;
    Folgendes ist mir neu und höre ich gerne:
    Ja, Bienenzüchter setzen sich bei solchen Aktionen oft durch damit vorrangig etwas für die sicherlich wichtigen Bienen getan wird.
    Ist mir auch schon aufgefallen dass bei solchen bunten Mischungen z.B. nur ganz wenige Schmetterlinge zu sehen sind.
    Konzentrierte Mischungen einheimischer Wiesenblumen u. Kräuter sind die bessere Wahl - freundlich für viele einheimische Insektenarten.
    So gab es bis vor 3 Jahren noch hohes Schmetterlingsaufkommen am Natur-Wiesenrain vom Foto-Beitrag 88 auf der vorigen Seite.

    Mein Vereinsvorsitzender wollte sich mal Samen von einer Bergwiesen-Mahd
    aus dem benachbarten Mittelgebirge besorgen; war aber leider schon schnell verteilt.
    Bergmähwiesen Vogelsberg | Was Bergmähwiesen schützenswert macht

    VG
    Swift_w
     
    Kadl gefällt das.
  12. #112 esth3009, 15.03.2021
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    2.365
    Zustimmungen:
    1.580
    Ort:
    Piratenland
    lollypop, Kadl und swift_w gefällt das.
  13. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    2.726
    Zustimmungen:
    1.668
    Ort:
    bei Gießen
    Mücke blüht das ganze Jahr

    Hallo zusammen,

    "Mücke" ist in dem Fall der Name einer Gemeinde im Oberhessen.
    Zitat Wikipedia:
    "Der Ortsname stammt aus dem keltischen Sprachschatz. Er leitet sich von „much“ bzw. „mack“ ab, das so viel wie feucht und sumpfig bedeutet."

    Aber das nur nebenbei zum Verständnis: ;)

    Eine Initiative will dort in der Nachbargemeinde Mücke in und um einigen Ortsteilen zahlreiche insektenfreundliche Blühflächen anlegen. :zustimm:

    Siehe hier

    Was halten die Kenner hier von deren Samenmischung ?

    VG
    Swift_w
     
  14. #114 esth3009, 16.03.2021
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    2.365
    Zustimmungen:
    1.580
    Ort:
    Piratenland
    Buchweizen, Kornblume, Serradella, Klatschmohn, Ringelblume, Borretsch,Saflor, Koriander, Sonnenblume sind klassische Insektenpflanzen.
    Ich würde noch einen extremen Frühblüherr wie Huflattich dazu nehmen Phacelia und Ölrettiche sind zudem gute Gründünger. Klee ist beliebt bei Insekten hat aber einen Drang extrem starke Wurzeln auszubilden.
    Ich kann leider nicht dazu aussagen wie die Mischung sich verträgt bzw ob nicht einige die Oberhand gewinnen.
     
    lollypop und swift_w gefällt das.
  15. #115 esth3009, 16.03.2021
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    2.365
    Zustimmungen:
    1.580
    Ort:
    Piratenland
    lollypop und swift_w gefällt das.
  16. L.K.

    L.K. Foren-Guru

    Dabei seit:
    12.10.2011
    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    52
    Ort:
    Königsbrunn
    Hallo,

    auch Ohrenkneifer können fliegen, auch wenn sie es selten tun. Dabei benutzen sie ihrer Zangen um die Flügel zu entfalten.:zustimm:
     
    lollypop gefällt das.
  17. #117 esth3009, 17.03.2021
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    2.365
    Zustimmungen:
    1.580
    Ort:
    Piratenland
    Oh danke, das wusste ich nicht. hast Du schon mal einen fliegen sehen?
     
    lollypop gefällt das.
  18. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    2.726
    Zustimmungen:
    1.668
    Ort:
    bei Gießen
    Hornissennest in einem Fledermaus-Höhlenkasten

    Hallo zusammen,

    und nochemal Hornissen als Fremdbesiedler in einem kleinen Holzbeton-Fledermauskasten;
    In ca. 4 m Höhe an einem alten Birnenbaum; in 2015 in unserem naturnahen Garten (40 x 40 m) am Ortsrand.

    [​IMG] [​IMG]

    In nächsten Jahren an dieser Stelle keine Hornets mehr.
    Früher hatten sogar mal Sumpfmeisen im kleinen Fledermaus-Höhlenkasten einen Brutversuch gemacht.
    Wurde leider durch durch die niedrige Fledermaus-Einflugöffung ausgepfotelt; vermutlich durch Waschbär oder Marder.

    VG
    Swift_w
     

    Anhänge:

    Kadl und Kolibrix gefällt das.
  19. #119 esth3009, 17.03.2021
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    2.365
    Zustimmungen:
    1.580
    Ort:
    Piratenland
    Ich dachte immer Wespen besiedeln nicht wieder das alte Nest, aber ich glaube ich habe mich getäuscht.
     
  20. L.K.

    L.K. Foren-Guru

    Dabei seit:
    12.10.2011
    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    52
    Ort:
    Königsbrunn
    esth3009 gefällt das.
Thema:

Insektenschutz

Die Seite wird geladen...

Insektenschutz - Ähnliche Themen

  1. Insektenschutz, was geht?

    Insektenschutz, was geht?: hallo, nachdem nun die ersten mücken aufgetaucht sind und die irgendwie den bisherigen größenrahmen sprengen, wollte ich mal wissen welchen...
  2. Insektenschutznetze & "Geier-Entflug"

    Insektenschutznetze & "Geier-Entflug": man liest hier ja regelmässig von entflogenen Geiern... also ich hab ja an jedem Fenster, dass regelmässig zum Lüften geöffnet wird, so Netze...