Ionisatoren 1 die 8.

Diskutiere Ionisatoren 1 die 8. im Technik-Forum Forum im Bereich Vogelzubehör; Hallo zusammen, nachdem Ihr mich ja nun zugegebenerweise richtig rattig gemacht habt, was Ionisatoren angeht, hab ich den von Tchibo...

  1. #1 Heinrich H., 19. August 2006
    Heinrich H.

    Heinrich H. Guest

    Hallo zusammen,

    nachdem Ihr mich ja nun zugegebenerweise richtig rattig gemacht habt, was Ionisatoren angeht, hab ich den von Tchibo geschossen. Er hängt auch nun brav im Taubenschlag und tut seinen Dienst.
    Nun die Frage, die ich mir seitdem stelle.
    Wirkt ein Ionisator messbar? Will sagen, gibt es Parameter, anhand derer man beurteilen können kann, ob so ein Teil eine tatsächliche Wirkung hat?

    Beste Grüße

    Heinrich
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 red-snapper, 20. August 2006
    red-snapper

    red-snapper Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. November 2005
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Osterode am Harz
    Ich habe jetzt seit Dezember 05 zwei bekannte Markengeräte, eins im Schlafzimmer, eins in der Küche. Meine Meinung nach 9 Monaten, das Geld hätte ich mir auch sparen können! Ich glaube, das ist mehr was für die Psyche:(
    Ob es da meßbare Parameter gibt, weiß ich nicht, glaube ich auch kaum.
    Ich habe noch einen Hepafilter(auch mit Ionisator), der macht zwar Geräusche und hat Folgekosten, aber da sieht wenigstens alle 2-3 Tagen schon einen deutlichen Erfolg, wenn der blaue Vorfilter schneeweiß vor Staub ist!

    LG, Andreas
     
  4. Barkeeper

    Barkeeper Guest

    @red-snapper
    musst du die Dustshields deiner Ionisatoren nicht reinigen, oder haben die garkeine? Also, dass die Dinger nicht nur was für die Psyche sind, erkenne ich immer wenn ich alle 2-3 Wochen das Dustshield meines Heavenfresh XJ2000 reinige. Da hängt immer ein richtig dicker Dreckfilm drauf!

    @Heinrich
    Hab' mal gehört, dass es Geräte gibt, mit denen man die Staubbelastung der Luft messen kann (Menge des Staubs und größe der Staubkörner), sind aber warscheinlich sehr teuer und nicht gerade für den Privatbedarf... :D

    Gruß Barkeeper :bier:
     
  5. #4 red-snapper, 21. August 2006
    red-snapper

    red-snapper Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. November 2005
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Osterode am Harz
    Genau die selben Geräte habe ich auch!
    Natürlich ist da ein Dreckfilm drauf, aber reinige mal in genau dem selben Zeitraum den Bildschirm deines Fernseher, und ist da ein großer Unterschied?
    Der Hepa-Luftfilter ist übrigens genau von der selben Firma(nicht das einer auf die Idee kommt, das ich für eine bestimmte Firma Werbung machen will, sowas kommt hier ja sowieso nie vor:p )!
    Das mit dem Hepa-Luftfilter kann man sogar messen, ganz einfach, man nehme den Filter neu, wiege ihn, dann habe ich ihn genau ein halbes Jahr rund um die Uhr laufen lassen und dann habe ich ihn nochmal gewogen und ausgewechselt.
    Unterschied 16 Gramm Feinstaub, denn was anderes geht ja nicht rein, denn ich reinige ja den Vorfilter regelmäßig.
    Ist natürlich nicht wissentschaftlich fundiert, logisch, aber ich finde 16 Gramm Feinstaub eine ganze Menge! Und ich halte hier im Zimmer nur Grassittiche, die fast garnicht stauben, also gehe ich mal einfach von aus, das zum Beispiel bei Nymphensittichen der Staubgehalt wesentlich höher gewesen wäre.
    Aber wie gesagt, er ist nicht lautlos(wobei man nach kurzer Zeit das Geräusch überhaupt nicht mehr wahrnimmt,es sei denn, man erwischt am Anfang ein Gerät, das den Geräuschpegel eines Staubsauger hat, nach 3 Tagen habe ich mich dann doch wieder von dem ersten Gerät einer anderen Firma getrennt).
    Und es hat Folgekosten, 27€ pro Filter, wobei ich den Filter(ca.12cm dick, beim anderen nur 3cm), noch nicht nach einen halben Jahr hätte tauschen müssen, das war reine Neugier:) , aber wie gesagt, bei Nymphensittichen oder sogar Tauben, sieht die Sache dann schon wieder anders aus. Ach ja, Verbrauch an Strom 40 Watt.
    Außerdem enthält das Gerät einen Kohlefilter, der sehr wirkungsvoll ist, bei mir allerdings nur 4 Monate, dann läßt die Wirkung stark nach(Kohlefilter=Geruchsbekämpfung).
    Wer sich jetzt allerdings vorstellt, das Vogelzimmer wäre jetzt vollkommen staubfrei, den muß ich allerdings enttäuschen, so ist das nicht, bei Pollen soll das allerdings funktionieren, sind ja auch ziemlich groß.
    Also ein Hepa-Filter hat meiner Erfahrung nach, bei all seinen Nachteilen eine gewisse Wirkung, das Geld für die Ionisatoren hätte ich mit Sicherheit besser anlegen können, ob ich die nun habe, oder in China fällt der berühmte Sack Reis um :D
    Aber wie gesagt, dieses Thema ist hier schon langsam zum Glaubensbekenntnis mutiert (die liebe Psyche;) )
    Ich habe jedenfalls hier versucht, so objektiv wie möglich, meine Erfahrungen darzustellen!

    LG, Andreas
     
  6. #5 ole olesson, 31. August 2006
    ole olesson

    ole olesson Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. März 2001
    Beiträge:
    1.361
    Zustimmungen:
    0
    Das mit dem Auswiegen der Filter ist eine verdammt ...

    Hi red-snapper

    ... gute Idee, für die ich Dir vielmals danke!

    Ne Feinwaage habe ich in der Küche (noch so gut wie nie eingesetzt) und den zur Kontrolle auf meinen Hepafiltern aufgeklebten Färbepunkten traue ich nicht so richtig, weil so viel Staub kann ich gar nicht in der Bude haben (im Wohnzimmer stehen keine Viecher) ...
     
  7. #6 AstralReisender, 18. Januar 2007
    AstralReisender

    AstralReisender Guest

    Elektrosmogmeßgerät anwerfen und schauen wie das Ding ausschlägt im Bereich von 0,5 bis 1 Meter. :D

    Da wird extrem rot und gesundheitsschädlich, deshalb sollte man auf Dauer immer schön auf Abstand gehen, um die Zellen noch etwas zu schonen, sonst geht der Oxidationstest in der Apotheke negativ aus und die Psyche ist noch mehr angeschlagen (haha). Habt ihr das gelesen, mit was die in den Apotheken den Leuten das Geld aus der Tasche ziehen wollen.. unfaßbar. Freie Radikale Messung, es wird immer doller und bekloppter in dem Land.

    Es ist ein Unterschied, ob er groß ist, das liegt im Auge des Betrachters. Zumindest empfinde ich ihn als deutlich erkennbar.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Ionisatoren 1 die 8.

Die Seite wird geladen...

Ionisatoren 1 die 8. - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 1

    Vogel in Marokko - 1: Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 10.12. in Marrakesch. Gruß, Peter[ATTACH]
  2. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  3. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  4. 40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn

    40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: 1 Pärchen Toni und Viola, 1 Hahn Snowy und 1 Henne Speedy Toni und...
  5. 53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H

    53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Malina - Lutino hellgelb ---> einzeln vermittelbar 1 Henne -...