Ist Lucky blind??

Diskutiere Ist Lucky blind?? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; hi leute, mich macht lucky ein bisschen stutzig... auf seinem linken auge waren schon immer 2 weiße punkte am augenrand zu sehen, meine mutter...

  1. face1

    face1 Vogelmama

    Dabei seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.004
    Zustimmungen:
    1
    hi leute,
    mich macht lucky ein bisschen stutzig...
    auf seinem linken auge waren schon immer 2 weiße punkte am augenrand zu sehen, meine mutter meinte es wäre ein star und das käme bei alten vögeln nun mal vor... ( er ist laut ring 14 jahre alt).
    nun ist mir heute aufgefallen, das er auf bewegungen nicht reagiert, wenn ich zb. vor seinem rechten auge mit der hand herumfuchtle- nichts.
    habe ich mehrmals probiert, auch beim linken auge, da ist er sofort hergefahren und hat gehackt.
    aber rechts überhaupt keine reaktion, nicht mal, als lea vorsichtig auf ihn zugeschlichen ist um an seiner zehe zu knabbern! da hat er erst reagiert, als er es gespürt hat...
    1.) ist er auf dem rechten auge etwa blind? mir kam es vor ein paar tagen schon einmal komisch vor, als er über den küchentisch gelaufen ist und gegen ein glas gerannt ist...(nichts passiert).
    2.) kann ich ihn dann überhaupt mit in die AV setzen? wenn er nichtmal fliegen kann?:?
    er tut mir leid...:(
    unten bilder von seinen augen...
    ist er auf diesem auge blind?
    [​IMG]
    was könnte das sein?
    [​IMG]
    lg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.246
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Johanna

    lass dich und Lucky erstmal :trost:

    Habe mir die Fotos angeschaut. Das linke Auge sieht in der Tat etwas "seltsam" aus. Beim rechten Auge kann ich nicht viel erkennen. Obschon beim fotoknipsen die Augen unserer Lieben (zumindest bei meiner laienhaften Fototechnik) etwas anders aussehen als normal.

    Ob Lucky (das ist doch der Nymphie ausm Gasthaus ?) blind ist, das kann ich dir nicht sagen. Ich hoffe nicht !! :(
    Andererseits bei den Haltungsbedingungen im Gasthaus.... wundern würde es mich nicht. Zumal wir ja auch gar nicht wissen, was manche Gäste so mit dem armen Kerlchen angestellt haben.
    Man kann wirklich nur hoffen, dass es nicht so ist.
    Obwohl, das könnte natürlich auch einer der Gründe sein, warum Lucky nicht fliegt, denke ich mal ??

    Wegen der AV: die würde ich so einrichten, dass Lucky alle Futter- Schlaf- und Trinkstellen erklettern kann. Eben viele Leitern, Kletterseile usw. anbringen. Dann vielleicht mal ein Wochenende Zeit nehmen.... nur um zu beobachten, wie Lucky in der AV zurecht findet.

    Solltest du einen Tierarzt mit Lucky aufsuchen, bitte nur einen, der sich wirklich mit Vögel auskennt. Und noch etwas: lass dem Kleinen KEIN Kortison geben. Kortison ist für unsere Vögel sehr gefährlich, kann sogar tödlich sein. Insofern, besser den Lucky mit seiner Sehbehinderung mit Leitern etc. unterstützen, als waghalsige Behandlungsversuche riskieren.

    Liebe Johanna, ich drücke die Daumen, und wünsche dir und Lucky sehr, dass es mit seiner Sehkraft doch nicht ganz so schlimm bestellt ist, wie du zunächst befürchtest :trost:

    P.S: vielleicht könnten die Fachleute hier im Krankheitsforum genauere Auskunft geben. Würde dort die Fotos auch mal reinstellen. Fällt mir gerade noch ein: im grünen Forum, vielleicht weiss der Tierheilpraktiker mehr, würde mich wundern, wenn nicht.
     
  4. JoeDante

    JoeDante Mitglied

    Dabei seit:
    18. Dezember 2007
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Hmm, dann wäre er aber nur auf einem Auge blind. Durchaus möglich, aber so schlimm wäre das nicht.
    Ich glaube nicht dass ihn das am fliegen hindern würde.
     
  5. face1

    face1 Vogelmama

    Dabei seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.004
    Zustimmungen:
    1
    hallo sonja,
    fliegen kann er nicht, bilder von den schwingen sind bereits im Fliegen will gelernt sein ;) thread...
    er probiert immer zu mir zu kommen, zb. von der sisalspirale aus zu mir (ca. 1 meter) aber nach 20 cm stürzt er ab...
    bei dem ersten foto sieht man eine trübung auf dem auge, deswegen habe ich's reingestellt. und beim zweiten sind die zwei punkte unten am augenrand.
    mir ist das heute mit dem reagieren zum ersten mal aufgefallen, ich kann ihm fast mit dem finger ins auge fahren, er reagiert nicht...
    ja, ist der nymphie aus dem gasthaus:)
    das 'problem' ist das die AV sehr groß ist- da wird es schwierig für ihn...
    ich hab schon überlegt ihn herinnenzulassen, aber alleine möcht ihn ned bei mir lassen, und mir wär schon leid, das mia oder seine henne die er sich aussucht, nicht mit rauskann...
    meint ihr, wenn sie herinnen bleiben müssen, das ich mia und lucky dann im käfig hin und wieder raus zu den anderen bringen kann, zum fliegen oder so? so über tag, für ein paar stunden, wo auch dann bei ihnen bleib... aber dazu müsste mia sehr zahm sein...
    hm... weiß ned recht was ich machen soll :-/
     
  6. #5 Susanne Wrona, 10. Januar 2009
    Susanne Wrona

    Susanne Wrona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2004
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    35041 Marburg
    hallo Sonja,
    ich würde ihn, solange die anderen ihm nichts tun in der Voliere lassen und Seile spannen, wo er zum Futter hinklettern kann. Wenn er so alleine da sitzt, ist doch auch nichts.
    Viele Grüße Susanne
     
  7. Dresdner

    Dresdner seltener online

    Dabei seit:
    3. Dezember 2002
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    hatte ebenfalls einen Nymphen der lange (letzte) Zeit blind war. Habe festgestellt das er in seiner gewohnten Umgebung immer zum Futter (Sitzästen) und Wasser (kletternd) gefunden hat.

    Denke mir es könnte problematisch werden, wenn ein blinder Vogel in eine neue ungewohnte Umgebung "gesetzt" wir.

    Meine Meinung: besser ist einen zweiten Vogel mit "Behinderung" dazu setzten gegen die Einsamkeit.

    Viele Grüße aus Dresden
     
  8. floyd2010

    floyd2010 Guest

    och je, habe mir die augen auch angeschaut - ich würde das mal beim vogelkundigen tierarzt abklären lassen, sieht wirklich so aus, als ob da was wäre (eintrübung der linse am rechten auge)...

    bei dir ist er aber in den richtigen händen! :trost:

    grüße floyd
     
  9. rook

    rook Mitglied

    Dabei seit:
    12. Mai 2008
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Isle of Wight, United Kingdom
    Ich denke floyd2010 hat Recht, da ist eine Eintruebung, vielleicht sogar beidseits. Aber das mag vielleicht durch die Lichtverhaeltnisse auch nur so erscheinen. Zum Beispiel Grauer Star ist eine Entruebung der Linse und kann auch Voegel betreffen. Ein guter Tierarzt kann das sicher abklaeren, aber wenn dem so ist, helfen kann er nur wenig. Das raeumliche Sehen ist dadurch beeintraechtigt, und daher hat der arme Kerl vielleicht auch Probleme beim gezielten Landen und Fliegen ueberhaupt. Alles gute fuer Lucky!!! Er ist "lucky" das er Dich hat!

    Viele Gruesse,
    rook.
     
  10. face1

    face1 Vogelmama

    Dabei seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.004
    Zustimmungen:
    1
    hallo,
    danke für eure antworten!
    konnte meine mutter überreden, dass wir ihn morgen zum tierarzt mitnehmen- dann soll der ihn mal durchchecken.
    meine mutter meinte, vll auch grüner star? wo man langsam erblindet??
    ist er auch deswegen vielleicht so aggressiv? (fährt sofort her)
    übrigens ist das auge, auf dem er nicht reagiert, auch von anfang an geschwollen gewesen... besonders am anfang, das ging dann aber zurück, nur jetzt ist es wieder besser sichtbar:?
    lg
     
  11. Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Nabend.

    Unabhängig davon, ob der Vogel blind ist oder nicht: Ein direktes Anblitzen ist mit Sicherheit nicht gut für das empfindliche Vogelauge :+klugsche
    Im Übrigen sollte man bei Tieren allgemein auf einen Blitz verzichten. Es geht nämlich auch ohne...und wenn nicht: Kein Foto machen.
    Also bitte nicht die Vögel mit Blitz fotografieren.

    Zum Vogel hier: Die Eintrübung ist deutlich sichtbar und eine Vorstellung bei einem fachkundigen TA ratsam.
    Vögel können recht gut einseititg erblindet leben und auch fliegen (ok...dieser Vogel kann es aus anderen Gründen nicht). Ich sehe hinsichtlich der (mutmaßlichen) Erblindung kein Problem, ihn im Sommer mit in eine Aussenvoliere zu setzen. Das Flugproblem wird hier sicher eine Rolle spielen.

    LG, Olli
     
  12. face1

    face1 Vogelmama

    Dabei seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.004
    Zustimmungen:
    1
    hallo olli,
    danke für den hinweis, das mit dem blitz wusste ich nicht.
    wie gesagt, morgen fahren wir mit ihm zur TA...
    lg
     
  13. face1

    face1 Vogelmama

    Dabei seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.004
    Zustimmungen:
    1
    ich nochmal- ich hab lucky gefilmt, wie ich ihm mit der cam zu nahe zu kommen bin... hoffe man sieht, das er beim rechten auge (von der dortigen sicht aus links) nicht so reagiert wie beim linken...
    http://de.youtube.com/watch?v=ggrx8B08wPI
     
  14. face1

    face1 Vogelmama

    Dabei seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.004
    Zustimmungen:
    1
    hi leute,
    grade waren wir bei der TA.
    sie hat lucky in die augen geleuchtet und untersucht, und meinte, im rechten auge dürfte er eine narbe haben, von einer verletzung ist dort auch blind.
    im linken mit den weißen punkten, ist sie sich nicht ganz sicher, dürften bakterienherde oder sowas sein. damit er dort auch nicht blind wird, hat sie uns tropfen mitgegeben, die kriegt er jetzt 10 tage lang jeden tag in das eine auge mit den punkten.
    er war total brav, hat sich gar nicht gewehrt und alles.
    der arme, was soll ich jetzt mit ihm machen?
    das er bei mir bleibt ist klar, aber er ist dann der einzige halbblinde und flugunfähige der bande...
    lg
     
  15. JoeDante

    JoeDante Mitglied

    Dabei seit:
    18. Dezember 2007
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Nun, wenn er gestutzt ist, dann wird er ja irgendwann wieder fliegen können, wenn die Federn nachwachsen.
     
  16. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.246
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Johanna

    Eine Narbe im Auge ? Hört sich wirkich stark nach einer Verletzung an. Zugefügt oder durch einen dummen Unfall ? In einer Gaststätte haben Vögel halt wirklich nix verloren. Man sieht ja auch in den Zoos, wie unvernünftig und grausam manche Besucher/Gäste sein können.
    Armer Lucky :traurig: wenn er reden könnte, was würde er dir alles erzählen ?

    Vielleicht erlangt Lucky seine Flugfähigkeit ja wieder, was ich ihm und dir natürlich auch, sehr wünsche. Falls du ihn aber doch im Haus behalten solltest, dann lass ihn bitte nicht alleine. Behalte Luckys beste Freundin auch im Haus. So würde ich das jedenfalls machen.
    Oder eben ausprobieren, wie es in der AV klappt. Du hast ja geschrieben, dass die AV gross wird. Insofern gehe ich davon aus, dass eine Schleuse - was ja ohnehin empfehlenswert ist, damit beim Raus- und Reingehen keiner entfliegen kann - eingeplant ist ?? Vielleicht erstmal stundenweise in der AV unter Aufsicht ausprobieren ?

    Ein Patentrezept habe ich leider keines.

    Trotzdem wünsche ich Lucky, dass wenigstens sein linkes Auge wieder gesund wird, und er doch noch einigermassen sehen, und auch bald wieder fliegen kann :trost:
     
  17. face1

    face1 Vogelmama

    Dabei seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.004
    Zustimmungen:
    1
    hallo sonja,
    das problem ist ja, er scheint kein eindeutige freundin zu haben.
    coco hält ihm den kopf zum kraulen hin, und er hackt ihr in den nacken. sie fühlt sich dann wohl bestätigt:~
    und leon hat sich ja in mia verknallt:)
    ja, schleuse ist eingeplant.
    hier ein paar fotos der voliere im sommer:
    die lange seite:
    http://s8.directupload.net/file/d/1596/wf7am9kr_jpg.htm (falls jemanden der greifvogel in der voliere auffällt, keine angst, wenn die nymphen drinnen sind, ist lilly nicht drinnen:zwinker:)
    die linke voliere, da ist auch die höhe schön zu sehen.
    http://s8.directupload.net/file/d/1596/ofsmbrbg_jpg.htm
    ich hab mich jetzt mit einer userin über lucky unterhalten, die meinte, ich sollte lucky mit in die voliere tun, allerdings in einem käfig, und nur rauslassen wenn ich dabei bin.
    dann wäre allerdings coco alleine...
    verwirrend...
     
  18. uschko

    uschko Mitglied

    Dabei seit:
    28. August 2006
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Johanna,

    das tut mir so leid für Lucky. Ich habe hier bei mir insgesamt vier gehandicapte Nymphensittiche, von denen zwei aus einer Außenvoliere kommen. Die beiden kamen dort mit ihren Behinderungen nicht klar bzw. wurden von den anderen Nymphen quasi ausgestoßen und konnten nur futtern, wenn die anderen nicht in der Nähe der Näpfe waren.

    Meine vier haben alle Flugprobleme, d.h. teilweise können sie überhaupt nicht fliegen. Ich hatte anfangs noch drei gesunde fliegende Nymphensittiche, die aber mit der Zeit so wild und rücksichtslos wurden, so dass es hier bei mir immer wieder heftige, teilweise sehr blutige Abstürze gabe. Ich habe mich dann entschlossen, meinen gehandicapten diesen Stress nicht mehr zuzumuten und habe die drei gesunden Nymphen dann in gute Hände vermittelt. Seit dem funktioniert das viel besser, die vier sind mittlerweile ein gut eingespieltes Team und fühlen sich sehr wohl und kommen auch mit ihren Behinderungen gut klar.

    Also ich würde einen behinderten Vogel nicht in eine Außenvoliere geben, da hat man nicht so eine Kontrolle wie im Innenbereich. Ihn in der Außenvoliere in einem Käfig zu halten, das erscheint doch auch kein schönes Leben zu sein. Ich will mich eigentlich nicht einmischen, sondern einfach meine Erfahrungen weitergeben. Vielleicht sollest Du überlegen, ob Du ihm eine entsprechende Partnerin suchst und ihn dann in der Wohnung behälst oder aber zu einer behinderten Partnerin vermittelst. Ich weiß, dass so eine Entscheidung nicht leicht ist, aber man sollte einfach auch darüber nachdenken.

    Im grünen Forum hat eine Userin einen fast blinden Nymphensittich. Da findest Du sicher gute Tips für die Voliere:
    http://www.nymphensittichseite.de/krankheiten/handicap/seite_Pepe - fast blind.html

    Lieben Gruß
    Uschi
     
  19. Nami

    Nami Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Oktober 2008
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    huhu

    ich denke auch nicht das es ein problem ist wenn lucky mit in die av geht!
    solang er überall hinkommt sollte das kein problem sein!

    Mit dem Fliegen kann ich mir Vorstellen das er es erstmal wieder lernen muss.
    Hab vor langer zeit mal eine Sendung auf Vox gesehn glaub beim Wilden Wohnzimmer war das da wurden vögel aus langer käfig haltung schritt für schritt wieder zum fliegen gebracht.

    Meistens sind die Muskeln nicht so Kräftig um durchzuhalten!
    Und da er ja schon mal den versuch macht und es immerhin 20 cm schafft kannst du Lucky dabei vllt auch helfen.

    Ich weiß ja nicht ob er bei dir auf die hand kommt?

    LG Nami
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. face1

    face1 Vogelmama

    Dabei seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.004
    Zustimmungen:
    1
    hallo uschi und nami,
    also lucky ist handzahm.
    vor kurzem hat er es auch geschafft, von meiner hand eine kurve auf meine schulter zu fliegen.(ich denke halt das es eine kurve war, weil ich seine federn alle im gesicht hatte).
    das mit dem behinderten partner- es ist so, ich habe jetzt als vermutlich fixe paare leon und mia. das wars. coco sitzt alleine da, versucht lucky zum kopfkraulen aufzufordern, aber er hackt sie nur... jetzt wollten wir coco einen partner kaufen...
    das ginge dann grade, zu fünft in der villa casa III.
    aber füre lucky noch eine behinderte henne? ich weiß nicht.
    mein stiefvater hat gesagt, er baut allen meinen vögeln außenvolieren draußen im garten.
    das heißt, lucky wäre dann auch über den winter draußen.
    aber ob er das schafft, halbblind, vermutlich bald komplett blind(fliegen scheint er grade zu lernen)?
    in einem anderen forum meinte jemand, es würde nichts bringen lucky eine behinderte henne zu geben- er lehnt die anderen ja auch ab, und nach 14 jahren vermutlicher einzelhaltung... ob er dann die kleine akzeptieren würde?
    abgeben tu ich ihn auf gar keinen fall. never ever. weder meine mam noch ich.
    lg,
    johanna
     
  22. Nami

    Nami Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Oktober 2008
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    huhu Johanna

    ich glaube das es mit lucky und coco vllt noch was werden könnte wenn sie ja gekrault werden will!
    Ich dene eher das Lucky noch etwas zeit brauch! Ich sehe das auch bei meiner Siri und ihrem gefährten max . Siri will auch immer gekraule aber am anfang hat er nur gehackt das fand er gar nicht lustig solangsam kommen die beiden sich näher.

    Daher würde ich auch Lucky noch zeit einräumen! singt lucky denn überhaupt?
    vllt. findet er dich auch viel süßer ich weiß es nicht genau!
    Aber ich würde mal abwarten wie sich das noch entwickelt. Sitzen Lucky und coco denn oft zusammen?
    und meckert Lucky mal wenn du Coco entfürst oder umgedreht? könnte ja auch ne erste bindung zeigen!

    LG Nami

    PS: ich glaube schon das er mit dem Fliegen anfängt
     
Thema:

Ist Lucky blind??

Die Seite wird geladen...

Ist Lucky blind?? - Ähnliche Themen

  1. Lucky Reptile Bright Sun Bird ist richtig gut!

    Lucky Reptile Bright Sun Bird ist richtig gut!: Hallöchen an alle Bright Sun Fans, vor ein paar Tagen haben wir für unsere beiden Rostkappen die 70 Watt Vogelbirne von Lucky Reptile gekauft....
  2. Partner für blinden Welli oder Unterkunft in Voliere gesucht

    Partner für blinden Welli oder Unterkunft in Voliere gesucht: Ich habe in meiner Welli-Gruppe einen blinden Hahn, der aus Gründen seiner Sicherheit nicht mehr fliegen darf. Nun sitzt er allein in einem...
  3. Blinder Welli

    Blinder Welli: Liebe Wellifreunde, vielen Dank, dass ich bei euch jetzt mitmischen kann. Und ich habe auch gleich ein Problem. Ich habe eine kleine Welli-Gruppe...
  4. Beleuchtung

    Beleuchtung: Hallo :). Das ist wirklich mein letzter Beitrag zu dem Thema, versprochen :D. Aber ich brauche noch einmal dringend eure Hilfe. Ich habe mir bis...
  5. Lucky Reptile Light Strip T5 Power 54 Watt -Lebensdauer

    Lucky Reptile Light Strip T5 Power 54 Watt -Lebensdauer: Hallo :). Ich brauche schnell (10 Minuten) einen Rat von euch. Ich möchte mir zu meiner Lucky Reptile T5 Leuchtstoffröhre mit 54 W das Lucky...