Ivomec Milbenbehandlung <> Dectomax?!

Diskutiere Ivomec Milbenbehandlung <> Dectomax?! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Also ich haette da eine Frage - wegen meinem kleinen Welli, den ich inzwischen vor fast drei Wochen von Vorbesitzern uebernommen habe. Und zwar...

  1. #1 michaela_koch3, 1. Februar 2005
    michaela_koch3

    michaela_koch3 Mitglied

    Dabei seit:
    17. Januar 2005
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Also ich haette da eine Frage - wegen meinem kleinen Welli, den ich inzwischen vor fast drei Wochen von Vorbesitzern uebernommen habe. Und zwar habe ich nach elftaegiger Behandlung mit Johnsson's scaly lotion gegen "scaly face & scaly feet" Verbesserungen in Fluffs allgemeinem Gesundheitszustand beobachtet, ihre Fuesschen sind nicht mehr offen und blutig und der Schnabel sieht um einiges besser aus. Allerdings sind immer noch Schuppen an den Fuessen zu finden, die Beingelenke weiter oben sind noch leicht geschwollen und die Beine leicht steif. Fluff faellt noch immer routinemaessig von allen Aesten auf denen sie versucht zu sitzen, auch wenn der groessere Kaefig sie zum Fluegel ausprobieren und einsetzen animiert hat und sie sich so besser helfen kann. Dann besteht auch immer noch das Problem, dass Fluff zeitweise an den Gitterstaeben haengt und nach Luft zu hecheln scheint. Jetzt habe ich in einem Komment vor kurzem schon mal nochmal nachgefragt wie/ob ich die Behandlung mit Pyrethrin (das in Johnsson's scaly lotion der Hauptwirkstoff ist) fortsetzen sollte und wie viel Pause... habe darauf nur ein Komment als Antwort erhalten, was von neuem bestaetigt, dass Pyrethrin ein Nervengift ist etc.. Ich muss dazu sagen - das wird hier in England einfach im Handel angeboten, wohingegen Ivomec z.B. als gefaehrliches Nervengift nur schwierig erhaeltlich ist. In meinen ersten Komments zu Fluff wurde mir geraten, doch Ivomec anzuwenden. Wie ist das - meine Schwester hat eine Notstation fuer Meerschweinchen, ich selbst hatte im letzten Jahr mit Igeln zu tun, die ich gepaeppelt und ueber den Winter gebracht habe. Ich wuerde leichter an Dectomax herankommen - kann man das denn zur Behandlung von Wellensittichen auch einsetzen, anstelle von Ivomec sozusagen - zur Behandlung sowohl externen wie auch potentiell internen Milbenbefalls?! Waere echt gut, wenn mir jemand hierzu fachkundigen Rat geben koennte. Noch eine Frage - wie lang sollte ich warten, bevor ich Fluff einer neuen Behandlung unterziehe, nach der Behandlung mit dem bisherigen Medikament/Pyrethrin?

    Liebe Gruesse aus England von Michaela, Yo-Yo & Fluff :0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Michaela,
    ich habe mal die Suchfunktion bemüht (einfach oben bei "Suchen" den gesuchten Begriff eingeben) und u.a. folgendes gefunden: http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=56282&highlight=Dectomax.
    Vielleicht hilft Dir das schon ein bißchen weiter. Wann das Mittel nach der jetzigen Behandlung mit Pyrethrin angewandt werden kann ist eine gute Frage, vielleicht weiß da noch jemand was Näheres darüber. Ich denke, da muß erstmal eine Pause gemacht werden, denn das Pyrethrin ist schließlich nicht „ohne“ und muß erst wieder abgebaut werden. Nicht dass der Vogel zuviel „Gift“ auf einmal abbekommt.
     
  4. #3 michaela_koch3, 2. Februar 2005
    michaela_koch3

    michaela_koch3 Mitglied

    Dabei seit:
    17. Januar 2005
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Andrea!

    Mmmh, danke fuer Dein Komment! Also - die Suchfunktion hatte ich ganz ehrlich noch nicht so fuer mich entdeckt, weil ich ziemlich neu bin hier und immer direkt einen Komment ins Forum geschrieben habe bisher - das ist nuetzlich zu wissen, dass es die auch gibt und dass da manchmal Infos zu finden sind. Jetzt weis ich also jedenfalls schon mal, dass Dectomax auch bei Voegeln angewendet werden kann - das es dieselbe Funktion hat wie Ivomec, wusste ich von der Notstation und Igelpflege, nur eben nicht ob das nicht vielleicht fuer Voegel dann zu stark oder schwach... Was ich auch immer noch nicht weis jetzt ist, ob...

    -Dectomax, gleich dem Ivomec sowohl bei externem als auch internem Milbenbefall, also Raeudemilben und LSM etc. wirksam ist?!

    Und eben...

    -wie lang sollte ich nach der Behandlung mit Johnsson's Scaly Lotion (enthaelt: Pyrethrins (from Pyrethrum Extract BP (Vet)) 0.10% w/v Piperonyl Butoxide BP.Vet 1.00% w/v Chlorocresol Ph.Eur 0.20%w/v), die ich jeden zweiten Tag direkt an die Fuesse, Beine und auf den Schnabel meiner beiden Wellis anwenden musste/sollte (laut Beschreibung) und das elf Tage lang - warten bevor ich sonst eine Behandlung anfange?

    -Gibt es zufaellig alternative Behandlungsmethoden, die fuer Nachbehandlungen helfen wuerden, spaeter, damit ich den Wellis nicht noch mehr Gift antue?

    Na, die Fragen musst Du - Andrea, ja nicht alle beantworten, aber vielleicht weisst Du ja was - vielleicht koennen sich auch andere melden, wenn sie davon eine Ahnung haben/mit sowas Erfahrungen gemacht haben. ;)

    Gruss aus England von

    Michaela, Yo-Yo & Fluff

    PS: Ich sollte da schon immer beide Wellis behandeln, oder - und nicht nur Fluff - auch wenn das Gift...?! Oder waere es besser, die beiden voruebergehend zu trennen? Nur - in Miete, in einem Zimmer, mit sonst Papageien im Haus ist es mir fast unmoeglich, eine richtige Trennung...
     
  5. #4 Herbert Wahl, 2. Februar 2005
    Herbert Wahl

    Herbert Wahl AZ-Nr: 47039

    Dabei seit:
    9. November 2000
    Beiträge:
    947
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    74544 Michelbach/Bilz-Gschlachtenbretzingen
    Hallo Michaela,

    also ich habe mit Dectomax sehr gute Erfahrungen gemacht bei der Behandlung gegen Luftsackmilben. Alle Vögel (siehe unten) haben es sehr gut vertragen und es hat sehr gut gewirkt.
    Eine vorbeugende Behandlung ist möglich - wenn es den Vögeln nicht zu schlecht geht.
    In Deinem Fall wäre ich vorsichtig. Das Einhängen im Gitter, um mehr Luft zu bekommen, könnte andere Ursachen haben als Luftsackmilben. Außerdem sind die Vögel nach der anderen Behandlung schon sehr belastet.
    Ich schlage vor, unbedingt zum Tierarzt zu gehen und nicht selbst rumzudoktern, auch wenn ich sonst nicht unbedingt viel von TÄ halte.
    Gute Besserung.
     
  6. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Halo Michaela,
    ich habe Dir eine PN geschrieben.
     
  7. #6 michaela_koch3, 2. Februar 2005
    michaela_koch3

    michaela_koch3 Mitglied

    Dabei seit:
    17. Januar 2005
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Erstmal vorab an alle!

    Also - ich erkundige mich ja schon laenger wegen vogelkundigen TAs in der Gegend in England, in der ich - wenn nicht in Deutschland - zuhause bin, habe es mal endlich geschafft eine Wellensittich-Gesellschaft ausfindig zu machen, nur - treffen die sich ganz woanders und kennen sich auch in meiner Gegend nicht aus. Alles was ich inzwischen herausgefunden habe ist, dass es irgendwo in der naechsten Stadt einen Club fuer Vogelliebhaber geben muss. Bei der Igelpflege im letzten Jahr habe ich einen recht netten, guten Wildlife Vet ausfindig gemacht, der sich nur wieder mit Haustieren weniger gut auskennt. Vielleicht schaffe ich es ja noch im naechsten "halben Jahrzehnt" mit einem vogelkundigen TA. Ich habe eben gehoert, dass regulaere TAs hier keine wirkliche Ahnung von kleineren Haustieren haben, oder hoechstens vielleicht per Zufall und dass die eher eingeschlaefert werden wie dass man ihnen hilft - sollte man das doch wollen, muss man jeweils volle Flaschen Medikamente fuer die ganze Tierarztpraxis anschaffen usw. (das ist mir schon mal passiert) oder man kommt wochenlang brav jede Woche und egal ob man zufaellig selbst die richtige Diagnose gestellt hat und sich das auch bestaetigt oder nicht, egal ob man selbst Medizin auftropfen koennte oder so - man bezahlt brav jede Woche zwanzig Pfund fuer die "Beratung". Ganz ehrlich - in sowas habe ich kein Vertrauen, da muesste mein kleiner Welli, der sich ohnehin wohl schon Ewigkeiten so geschleppt haben muss wie jetzt, ja mehr wie Glueck haben, per Zufall irgendwie zu ueberleben - und das tut er im Moment bei mir auch. Also - Fazit: ein TA Besuch tut es fuer mich und meiner Meinung nach meinen "kleinen Patienten" hier nur, wenn er auch fachgerechte Beratung bekommt (ueber das hinaus, was ich mir selbst zusammenreimen kann - weil ein bisschen Erfahrung mit Tieren und Augen hab ich schon auch, ich kann auch mal probieren...). Die andere Alternative waere - vor dem Hintergrund, der hier bei mir gegeben ist, dass ich versuche selbststaendig eine Milbenbehandlung abzuschliessen. Wenn es danach immer noch Probleme gibt, weis ich, dass was absolut nicht stimmt. Leicht grausam - eigentlich weis ich schon auch... und wuerde gerne... Was das Beste ist unter gegebenen Umstaenden ist immer irgendwie so schwer genau abzuschaetzen!

    Gruss aus England von Michaela, Yo-Yo & Fluff :? :0-
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Ivomec Milbenbehandlung <> Dectomax?!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dectomax wann abgebaut

    ,
  2. dectomax s behandlung bei wellensittichen

    ,
  3. dectomax wellensittich

    ,
  4. was ist wenn ich zu viel ivomec auf meinen vogel gebracht habeogel gebracht habe,
  5. was ist wenn ich zu vie ivomek auf meinen vogel gebracht habeogel gebracht habe,
  6. wohin dectomax
Die Seite wird geladen...

Ivomec Milbenbehandlung <> Dectomax?! - Ähnliche Themen

  1. Milbenbehandlung bei Bourkesittichen (Ansteckung&Diagnose)

    Milbenbehandlung bei Bourkesittichen (Ansteckung&Diagnose): Hallo zusammen, wir haben unser Sittiche noch nicht so lange musste aber heute bei einer verlorenen Feder feststellen, dass dort Milben zu finden...
  2. Ivomec für Nymphensittiche

    Ivomec für Nymphensittiche: Hallo Leute, bei einem meiner Wellensittiche wurden Milben gefunden,also muss ich sie alle behandeln.Aber das ist ja nicht weiter schlimm.Jedoch...
  3. Ist Ivomec immer noch das Mittel gegen Luftsachmilben?

    Ist Ivomec immer noch das Mittel gegen Luftsachmilben?: Hallo, habe einen neuen Gould Hahn. Der singt jedoch nur extrem leise. Was mich ja zunächst nicht beunruhigt hätte. Leider bekommt er aber den...
  4. wichtige frage zu ivomec

    wichtige frage zu ivomec: hallöchen, ich habe letzte woche einen schwarm wellis von einem verstorbenen züchterfreund übernommen. haben dann festgestellt das sie alle...
  5. Ivomec und Schnabelräude

    Ivomec und Schnabelräude: Hallo, Zwei meiner Zebrafinken wurden vor 7 Tagen mit Ivomec behandelt (Spot-On), am 28. soll ich jedem nochmal je einen Tropfen auf die Haut...