junge Taube gefunden

Diskutiere junge Taube gefunden im Forum Rassetauben im Bereich Tauben - Hallo, wir haben heute vor unserer Haustür eine junge Taube gefunden, die nicht mehr fliegen konnte (sie war kurz vorm erfrieren):(. Dann haben...
S

Sabrina25

Guest
Hallo, wir haben heute vor unserer Haustür eine junge Taube gefunden, die nicht mehr fliegen konnte (sie war kurz vorm erfrieren):(. Dann haben wir sie in einen Karton gesetzt u. sie zu uns in die Wohnung getan. Allerdings wissen wir nicht, wie wir sie füttern sollen u. was wir weiterhin mit ihr machen sollen. Vllt. kann mir ja jemand weiterhelfen.

LG Sabrina
 
Hallo Sabrina,

es war gut, dass ihr die Taube reingenommen habt!

Wenn ihr Wellensittichfutter da habt, Haferflocken oder Weizenkörner, dann gebt ihr die. Zur Not tut´s auch Reis. Ein Schälchen Wasser bitte auch hinstellen, sicherlich hat sie auch Durst.

Wenn sie stark unterkühlt ist, dann gebt ihr ein wenig Wärme per Rotlicht (bitte nicht zu nah stellen und die Taube muss ausweichen können) oder per handwarmer Wärmflasche, die ihr in ein Handtuch einschlagen könnt.

Wißt ihr, warum sie nicht fliegen kann? Breitet sie beide Flügel aus oder hängt einer, ist sie verletzt?

LG, Sabine
 
Hallo Sabine,

wir denken, dass die Taube ca. 5-6 Wochen alt ist. Die Schwanzfedern sind sehr kurz ca. 0,5-1,0 cm.

Wasser u. Weizenkörner haben wir ihr schon hingestellt.

Die Flügel hat sie ausgebreitet, als sie sich geputzt hat. Sie versucht jedoch nicht zu fliegen!

LG
 
Hallo Sabrina,

bei der Länge der Schwanzfedern ist sie maximal 5 Wochen alt, eher jünger. Das ist aber wirklich noch ein Zwerg.

Sich putzen ist schon mal ein gutes Zeichen. Das sie nicht versucht zu fliegen kann verschiedene Ursachen haben. Die Taube ist einfach zu schwach, sie ist krank oder sie ist verletzt. Auch alles drei kann möglich sein.

Wie fühlt sich denn ihr Brustbein an, ist es sehr deutlich zu spüren?
Hat sie sichtbare Verletzungen, vielleicht unter den Flügeln?

Ihr solltet nach Möglichkeit zu einem vogelkundigen Tierarzt mit ihr fahren und sie mal durchchecken lassen. Sie benötigt ganz sicher nur einige Zeit der Pflege und des Päppelns.

LG, Sabine
 
Ich check sie morgen früh durch, weil sie jetzt schläft...

Sie hat es auf jeden Fall warm, weil die Fußbodenheizung an ist...

LG
 
Ja, wenn sie keinen absolut schwachen Eindruck macht, dann lass sie schlafen und sich ausruhen. Morgen ist auch noch ein Tag.

LG, Sabine

PS: Gib doch mal Bescheid, wie es ihr morgen geht!
 
Wenn die Schwanzfedern so kurz sind (und die Flügelfedern auch), dann ist die Taube so jung, dass sie noch nicht fliegen kann. Hast Du vielleicht ein Foto?

Bei Schwanzfedern von 0,5 bis 1,0 cm Länge 8o tippe ich da eher auf ein Alter von 14 Tagen-!--?
Michael
 
Hier habe ich 2 Fotos...
 

Anhänge

  • DSC00308.jpg
    DSC00308.jpg
    42,4 KB · Aufrufe: 95
  • DSC00309.jpg
    DSC00309.jpg
    44,9 KB · Aufrufe: 120
Hallo Sabrina,

also tatsächlich ein Zwerg. Euer Findling ist ca. 3 Wochen alt. Normalerweise picken sie aber auch schon in dem Alter selbständig, macht er das?

Mit ca. 3 Eochen kann er auch wirklich noch nicht fliegen. Habt ihr irgendwo ein Nest mit Tauben bemerkt? Sehr weit kann es nicht sein, denn die kleine Taube kann maximal ein kleines Stück geflattert sein. Evtl. sitzt noch irgendwo ein Geschwisterchen, das ebenfalls aus dem Nest gefallen ist.

LG, Sabine
 
ich würde sagen höchstens 9- 10 Tage und muß noch gefüttert werden
sonst verhungert sie!

Jo
 
Ja picken tut er schon...

ich hab gerade geschaut, aber ich hab kein nest entdeckt. Auf'm Dach kann auch kein Nest sein, weil Taubenschutz angebaut ist...

Was sollen wir jetzt mit ihr tun?
 
Habt ihr die Möglichkeit, die Taube aufzuziehen? Ich schicke Dir gleich mal eine PN mit Kontaktdaten bei euch in der Nähe.

Die Taube wird sehr wahrscheinlich zahm werden und einfach wieder rauslassen ist dann nicht ganz so einfach. Zum einen, da sie das Leben draußen nicht gewöhnt ist und zum anderen, weil sie in der Stadt nicht viel Gutes erwartet.

LG, Sabine

PS: wenn sie pickt ist es schon mal gut. Beobachtet bitte genau, ob sie tatsächlich frißt und vor allem genug frißt. (Wenn nötig mit Waage, Taube morgens immer VOR der Fütterung wiegen.)
 
Wir können sie schon aufziehen.

Aber wir kennen uns halt mit Tauben nicht aus, es sitzt ja nicht jeden Tag eine vor der Haustür...:)
 
ich sehe auf dem bild ihr habt Weizen, was sehr gut ist, ihr könnt ein wenig in wasser einweichen 10 minuten ungefähr und sie füttern in den hals, aber ganz sacht, dann den kropf fühlen, der Kropf sollte stets mit futter gefüllt sein.
AM BESTEN ZEIGEN LASSEN!

Falls ihr die Eltern und Nest endeckt, könnt ihr das Junge wieder ins nest setzen die Eltern werden es auf jeden fall wieder annehmen.

Rasse würde sagen, Haustaube farbe Blau!

lg
Jo
 
Das hört sich doch schon mal gut an. Für den anderen Fall, habe ich Dir gerade eine pn geschickt.

O.k., neben dem Taubenfutter oder Weizen (am besten dann eine 5-/6-Kornmischung, je abwechslungsreicher, je besser) benötigt ihr noch Gritt. Am besten den für Papageien oder Großsittiche. Das sind kleine Steinchen, die die Taube zur Verdauung benötigt. Einfach in einem extra Schälchen anbieten. Was ihr ihr noch geben könnt ist Salat (grüner oder Feldsalat) und Petersilie. Mit ungesalzenen und ungerösteten Erdnuss-Stücken als Leckerchen könnt ihr es auch mal probieren. Hanfkörner (für Vögel zu kaufen) wird auch gerne genommen, ebenso geschälte Sonnenblumenkerne. Davon aber nicht zuviel, da sie sehr fetthaltig sind.
Über das Futter am besten ein wenig von einem Vogelkalkstein reiben, so nimmt die Taube dann auch ausreichend Kalk auf, um gesunde Knochen zu bilden.

Beobachtet bitte mal die Kothäufchen. Sind sie fest, sollte alles o.k. sein. ("Sollte", weil auch feste Häufchen kein Garant dafür sind, dass die Taube 100%ig gesund ist.) Ansonsten solltet ihr bei einem vogelkundigen TA vorbeischauen, damit er sie durchchecken kann. Kropfabstrich (Trichos) und Kotprobe (Kokzidien, Würmer) nach Parasiten untersucht kostet nicht die Welt und kann in der Regel direkt in der Praxis gemacht werden - Ergebnisse gibt´s direkt. Eine bakteriologische Untersuchung dauert länger, weil die Abstriche eingeschickt werden müssen, und kostet auch etwas mehr, lohnt sich aber auch, weil Tauben ganz gerne e.-Coli und andere Bakterien haben. Das sind aber Untersuchungen, in die ich aus Erfahrung gerne investiere. So seid ihr sicher, dass ihr eine gesunde Taube aufzieht. :)

Tauben sitzen gerne etwas erhöht. Dazu genügt es, z. B. einen Ziegelstein reinzulegen oder ein umgedrehtes kleines Töpfchen. In dem Alter eurer Taube ziehen sie sich auch ganz gerne noch in ein "Nest" zurück. Ganz schnell geht das mit einer kleinen Mandarinen-Holzkiste oder einem Körbchen, in welches ihr ein Handtuch legt. Andauernd Wärme braucht das Kücken nicht mehr, aber für eine lauwarme Wärmflasche zum Kuscheln (zumindest abends) ist sie sicher dankbar.

LG, Sabine
 
Thema: junge Taube gefunden

Ähnliche Themen

D
Antworten
8
Aufrufe
1.076
SamantaJosefine
SamantaJosefine
Z
Antworten
3
Aufrufe
552
Karin G.
Karin G.
C
Antworten
1
Aufrufe
591
Karin G.
Karin G.
L
Antworten
7
Aufrufe
3.555
Thea
T
J
Antworten
4
Aufrufe
1.546
Karin G.
Karin G.
Zurück
Oben