"Kahles" Rosenköpfchen durch Leberschaden

Diskutiere "Kahles" Rosenköpfchen durch Leberschaden im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo, wir haben ein Rosenkopf -Paar, die Hanna und Paul heissen. Wenn alles geklappt hat, dann könnt ihr die beiden auf "beigefügtem"...

  1. #1 Dani und Manfred, 2. Juni 2001
    Dani und Manfred

    Dani und Manfred Guest

    Hallo,

    wir haben ein Rosenkopf -Paar, die Hanna und Paul heissen.

    Wenn alles geklappt hat, dann könnt ihr die beiden auf "beigefügtem" Foto sehen.

    Zu diesem Zeitpunkt war noch alles in Ordnung.

    Doch seit ca. 1 Jahr haben wir ein sehr großes Problem mit unserer Hanna. Sie rupft sich Ihre Federn am Hals aus, aber nicht nur dass, sondern sie beisst sich tiefe Fleischwunden unter den Flügeln direkt an den Flügelwurzeln. (diese Wunden sind richtig offen und bluten auch sehr häufig)

    Beim 1. Tierarztbesuch ("Papageienspezialist) wurde uns erklärt, dass das psychische Ursachen habe und dass man da nichts machen kann.

    Doch letzte Woche sind wir dann in eine Münchner Vogelklinik gefahren. Dort wurde uns gesagt, dass Aga's so etwas öfters haben, bedingt durch einen angeborenen Leberschaden. (durch das "Unwohlsein" rupfen und beissen sie sich richtige Wunden)

    So war es dann auch bei unserer Hanna. Die Diagnose lautete: Leberschwellung.
    Nach einer Woche Behandlung in der Vogelklinik mit Kortisonlösungen und Infusionen...etc. durften wir sie dann wieder abholen.

    Und sie war total zum positiven verändert !!!
    Die offenen Wunden waren fast komplett abgeheilt. Es wachsen Ihr auch schon wieder Federn. Ausserdem war sie seit diesem Tag wieder munterer denn je.

    Unsere Bedenken sind nun, dass sie wieder zum "rupfen und beissen" anfängt, wenn sie keine Medikamente mehr bekommt.
    Es wurde uns das Mittel "Amynin" mitgegeben (für ins Trinkwasser).

    Unsere Frage:
    Hat jemand schon mal ein gleiches oder ähnliches Problem gehabt ? Was konnte man da machen?

    Es wäre sehr wichtig zu Wissen, ob jemand mit so etwas schon Erfahrung gemacht hat, um unsere Hanna vor einer eventuell bevorstehenden Einschläferung zu retten !!!

    Übrigens:
    Unsere Hanna und Paul wohnen mit 2 Schwarzköpfchen und 2 Pfirsichköpfchen in einer großen Zimmervoliere.
    Die 6 vertragen sich aussergewöhnlich gut. Unsere Hanna wird auch offensichtlich zum großteil von allen vom "beissen" abgelenkt!!

    Auf viele Antworten von Euch freuen wir uns.

    Daniela und Manfred

    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gunna

    Gunna Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im tiefen tiefen Wald
    Aga mit Leberschaden

    Hallo, Hallo
    8o
    Ich bin angesichts des Fotos etwas erschrocken zusammengezuckt. Eure Vögel sitzen da auf dem Topf einer Drazäne ( Dachenbaum ). Soweit mir bekannt, ist diese Pflanze giftig. Ob da ein Zusammenhang bestehen könnte, weiß ich nicht - ich würde sie aber aus der Reichweite der Vögel bringen.

    Viele Grüße, Gunna
     
  4. #3 Dani und Manfred, 3. Juni 2001
    Dani und Manfred

    Dani und Manfred Guest

    Danke für Deinen Hinweis.

    Diese Pflanze war ein Landeplatz der Beiden, wo sie noch
    "fliegen" konnten. Vor allem die Hanna.

    Das ist allerdings ca. 3 Jahre her.

    Wie schon geschrieben ist dieser Leberschaden laut Vogelklinik leider "angeboren" und kommt bei Aga's öfters vor.

    Danke nochmals.

    Daniela
     
  5. #4 Alexandra, 6. Juni 2001
    Alexandra

    Alexandra Cheffe

    Dabei seit:
    7. Februar 2000
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    51515 Kürten
    Hallo!
    Die Kankheit, die Du beschreibst nennt man EMA-Syndrom (Ekzema Melopsittacus et Agapornis) und wir sehen das eigentlich ständig bei Agas....
    Die Ursachen sind weitestgehend unbekannt und immer von Fall zu Fall verschieden, so daß es schwer ist, einen Vogel wirklich zu heilen.
    Usachen können Stress jeglicher Art, Verhaltensstörungen, Organschäden (Leber, Niere), Infektionen (PIlze, bakterien, Viren), also: einfach alles, sein.
    Manchmal kriegt man so einen Vogel wieder hin, manchaml nicht, aber bei Euch klimngt das doch erst mal recht positiv, also ich drücke jedenfalls die Daumen!
    Viele Grüße,
     
  6. annabelle

    annabelle Guest

    Also ich weiss nicht ob meine letzte Mail angekommen ist.Also ich habe genau das selbe Problem mit meinem Rosenköpfchen und ich wollte fragen wieviel ich ihm von diesem Amynin ins Wasser tun soll.Danke im Voraus ,Annabelle.(SMILEY4U2@gmx.net)
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Alexandra

    Alexandra Cheffe

    Dabei seit:
    7. Februar 2000
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    51515 Kürten
    Es braucht eine Diagnose!!!

    Und zwar bevor da irgendwas gegeben wird!
    Amynin ist eine Art Stärkungsmittel und zum Leberschutz, es besteht aus Elektrolyten und Aminosäuren. Es hilft also nicht immer und überall, daher laß erst mal abchecken, was dem Vogel fehlt!
     
  9. #7 Dani und Manfred, 25. August 2001
    Dani und Manfred

    Dani und Manfred Guest

    Hallo Anabelle, hallo Alexandra,

    ich war jetzt richtig erstaunt, dass wir jetzt (nachdem unser Beitrag, bezüglich des Rupfenden Rosenköpfchens schon etwss her ist) noch Antworten bekommen.

    Freut uns aber sehr.
    Wir haben uns schon länger nicht mehr gemeldet, weil die
    ganze Geschichte nicht so toll ausgegangen ist.

    Unsere Hanna wurde vor eingigen Wochen eingeschläfert.

    Kurz noch zum Ablauf:

    Unser Rosenköpfchen hat das Amynin nach einer Röntgenaufnahme mit (Diagnose: vergrößerte Leber) "verschrieben bekommen".

    Es kam leider dann die Zeit, wo es wieder immer schlimmer wurde.
    Ich kam Abends heim und es waren teilweise viele Bluttropfen
    am Käfigboden.

    Wir haben uns entschieden, sie ein zweites Mal in die Vogelklinik zu bringen (mit Partner, dass sie nicht einsam ist).
    Sie haben 2 Tage lang versucht, die offen gebissenen Wunden
    zu heilen.

    Doch keine Verbände u.ä. haben mehr geholfen.
    Die Wunden waren zu groß und zu tief........ ja und so wurde
    uns letztendlich nur noch zur Einschläferung geraten, da alles
    andere nur noch eine Qual gewesen wäre.

    Das alles war so fürchterlich schrecklich !!!!

    Ich hoffe ganz fest, dass das mit Deinen Vögeln, Anabelle wieder
    wird.

    Ich drücke Dir wirklich die Daumen.

    Liebe Grüsse.

    Dani und Manfred

    PS: Im Obduktionsbericht wurde die Diagnose bestätigt, es war eine stark vergrößerte und verhärtete Leber >> Leberschaden.
    Wir sind froh, dass wir uns zu dieser Entscheidung, die uns der Tierarzt der Vogelklinik riet, durchringen konnten, denn der Verlauf der nächsten Wochen wäre sicher für den Vogel sehr
    qualvoll gewesen.

    Nur noch eins. Lass Deinen Vogel auf jeden Fall von wirklich guten und kompetenten Vogel-Ärzten (evtl. Vogelklinik) untersuchen !



    Eins möchten wir noch loswerden:
    Bitte nicht falsch auffassen

    :) :)

    Der Drachenbaum, auf dem unsere beiden sitzen, ist lt.
    Veterinär-Giftpflanzen Bericht NICHT giftig !!!!
     
Thema: "Kahles" Rosenköpfchen durch Leberschaden
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Rosenköpfchen leberschaden rupfen

Die Seite wird geladen...

"Kahles" Rosenköpfchen durch Leberschaden - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Einsames Rosenköpfchen sucht Partner

    Einsames Rosenköpfchen sucht Partner: Hallo, ich habe heute von privat ein Pärchen Agarporniden gekauft, die in einem viel zu kleinen Käfig sitzen. Sie taten mir so leid. Ich möchte...
  3. Suchen Rosenköpfchen mit Behinderung

    Suchen Rosenköpfchen mit Behinderung: Suchen Rosenköpfchen Hahn mit Behinderung! Haben seid einigen Jahren eine süße kleine Henne die leider nicht fliegen kann und leider auch keine...
  4. Rosenköpfchen Pärchen super handzahm aus München

    Rosenköpfchen Pärchen super handzahm aus München: Aus schweren Herzen muss ich meinen Bestand reduzieren. Ich habe zu viele Sorgenkinder und sie alle zu halten, das schaffe ich nicht mehr. Daher...
  5. Kahle Stelle am Kopf

    Kahle Stelle am Kopf: Hallo zusammen, eine meiner kleinen hat eine kahle Stelle am Köpfchen. Mit der Mauser hat dies nichts zu tun. Hat hier jemand Erfahrung was ich...