Kalte Füße und kalter Schnabel bei sehr altem Nymph

Diskutiere Kalte Füße und kalter Schnabel bei sehr altem Nymph im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Ihr Lieben, ich habe vor ein paar Tagen aus dem örtlichen Tierheim einen 30jährigen Nymphensittich übernommen, der für sein Alter eigentlich...

  1. wellifan

    wellifan Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Juli 2002
    Beiträge:
    748
    Zustimmungen:
    6
    Ihr Lieben,

    ich habe vor ein paar Tagen aus dem örtlichen Tierheim einen 30jährigen Nymphensittich übernommen, der für sein Alter eigentlich noch sehr fit ist. Fliegen kann er nicht mehr, aber er läuft gerne auf dem Tisch herum und ist sehr menschenbezogen. TA-Check war auch prima, bis auf leichte Herzprobleme, die für das Alter akzeptabel sind und einen etwas porösen Schnabel ist er fit, keine Pilze, keine Bakterien. Jetzt ist mir aufgefallen, dass er ständig wirklich kalte Füße hat und auch der Schnabel kühl ist, ansonsten wirkt er aber nicht, als ob er friert. Er wiegt gerade mal 84 Gramm (hat seit er hier ist, aber schon 4 Gramm zugelegt), kann es am Untergewicht liegen? Die Wohnung ist gut geheizt (habe ja einige so alte Exemplare hier sitzen), ich könnte ihm auch den Dunkelstrahler anmachen, sobald er in seinem Käfig ist. Habe nur Sorge, dass ihm das vielleicht aufs Herz geht...
    Was meint ihr?

    Viele Grüße,
    Petra
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. wellifan

    wellifan Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Juli 2002
    Beiträge:
    748
    Zustimmungen:
    6
    Hm, hat sonst keiner das Problem? Ich habe festgestellt, dass er auf der Hand oder Schulter schnell warm wird und denke doch, dass er vielleicht friert, weil er so dünn ist. Da er viel Zeit auf seinem Schlafbrett verbringt und döst, habe ich ihm jetzt den Dunkelstrahler so eingerichtet, dass er sich reinsetzen kann, wenn er möchte...
     
  4. #3 charly18blue, 17. Januar 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo Petra,

    sorry mir ist das Thema gestern durchgegangen. Ich würde ihm auch eine Wärmequelle mit Ausweichmöglichkeit anbieten. Er hat ja schon ein tolles Alter. Wieso saß er im Tierheim, weißt du das?
     
  5. wellifan

    wellifan Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Juli 2002
    Beiträge:
    748
    Zustimmungen:
    6
    Hallo Susanne,

    er ist wohl vor Weihnachten abgegeben worden, wenn ich es richtig verstanden habe, dann ging es wohl aus Altersgründen der Besitzer nicht mehr. Vermutlich ist er schon einige Zeit nicht mehr richtig versorgt worden - er hat übermäßiges Schnabelwachstum und sein Schnabel hatte links und rechts zwei Zacken, die wie Vampirzähne aussahen und mit denen er auch nicht mehr richtig fressen konnte. Das wurde gleich korrigiert und seitdem frisst er auch sehr gut und ich denke, er wird bald aufholen. Als ich ihn bekommen habe, hat er ganz erbärmlich ausgesehen, aber das hat sich schon sehr gebessert. Ich hoffe, er hat hier noch eine lange schöne Zeit bei mir. Den Dunkelstrahler genießt er übrigens sichtlich!
    LG, Petra
     
  6. #5 charly18blue, 17. Januar 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo Petra,

    ach Mensch, dann hat er aber richtig Glück gehabt zu Dir zu kommen. Ist sein Schnabel jetzt okay oder wächst er immer noch zu schnell? Sowas kann dann nämlich auf die Leber hindeuten.

    Dafür sind die Daumen gedrückt.
     
  7. wellifan

    wellifan Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Juli 2002
    Beiträge:
    748
    Zustimmungen:
    6
    Danke Susanne, ich mache es dem alten Schätzchen so schön wie möglich. Der Schnabel wurde erst vor vier Tagen korrigiert - habe ihn ja auch erst eine Woche. Muss mal schauen, wie es sich macht. Er bekommt jetzt aber Silicur, hoffe, das hilft ihm.
    LG, Petra
     
  8. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.356
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo,
    habe gerade bei einem graupapageien nachgeschaut ob die fusse und der schnabel warm oder kalt sind...
    hihi, ein fuss war total kalt, der andere warm...schnabel war eher lauwarm...

    Wenn der vogel eine warmequelle hat, wurde ich mich nicht besonders um die temperatur seiner fusse oder des schnabels sorgen... normalerweise, wenn einem vogel kalt ist, plustert er die federn auf ...

    schonen tag

    p.s.
    es gibt auch geheizte sitzstangen fur papas. Sie werden sehr gemocht sogar bei "jungeren normalen" vogeln.
     
  9. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Unsere Nymphen haben immer mal warme und dann wieder kühle Füßchen. Unabhängig von der Umgebungstemperatur oder Aktivität.
    Wenn er sich wohl zu fühlen scheint, würde ich gar nichts machen.
     
  10. wellifan

    wellifan Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Juli 2002
    Beiträge:
    748
    Zustimmungen:
    6
    Danke euch Kace und Papugi,

    ich kenne das auch, dass die Füße mal kühl und mal warm sind - aber bei ihm ist es dauerhaft richtig kalt, wenn er nicht in der Wärmelampe oder auf der warmen Schulter sitzt. Vielleicht doch eine Kombination aus Alter und Untergewicht. Ich biete ihm jetzt mal eine Weile die Lampe an, weil er sie auch sehr zu genießen scheint.
    LG, Petra
     
  11. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Moin moin


    Mein letzter Nymphensittich auch ein Hahn , wurde über 32 Jahre alt . Er fraß die letzten Monate nur Kräcker und Hirse - vor allem Kräcker . Das ist keine Nahrung für Sittiche , bei alten Sittichen ist eine Ausnahme erlaubt - finde ich . Geht es noch an Obst/Grünzeug ran ?
     
  12. wellifan

    wellifan Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Juli 2002
    Beiträge:
    748
    Zustimmungen:
    6
    Hallo Pine,
    Obst und Grünzeug scheint er nicht zu kennen, er hat die Karotte und die Gurke nur angefaucht...Wenn ich es noch schaffe, ihn mit meinen Nymphies zu vergesellschaften, lernt er das vielleicht noch, die sind alle Frischkost-Fans. Aber mit Nymphies kann er bislang auch nicht viel anfangen, er will immer nur auf die Schulter. Zum Glück schmeckt ihm das Futter und er frisst recht gut - er bekommt jetzt eine gute Futtermischung und Kolbenhirse, zusätzlich gebe ich Korvimin und biete ihm immer wieder was Frisches an. Er hat jetzt schon 6 Gramm zugenommen und ich denke, er hat einfach die letzte Zeit nicht mehr regelmäßig Futter bekommen und ist wohl deshalb so dünn. 32 Jahre ist ja wirklich ein stolzes Alter - ich hoffe, das schafft er auch!
    LG, Petra
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. wellifan

    wellifan Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Juli 2002
    Beiträge:
    748
    Zustimmungen:
    6
  15. wellifan

    wellifan Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Juli 2002
    Beiträge:
    748
    Zustimmungen:
    6
Thema: Kalte Füße und kalter Schnabel bei sehr altem Nymph
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. was ist wenn die füße vom.vogel so warm sind nimpfensittich