Kameras, Objektive & Co.

Diskutiere Kameras, Objektive & Co. im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen Für viele, die auf dem Gebiet "Naturfotografie" neu sind, stellt sich die Frage, welche Kamera denn die optimale für sich sei. Auf...

  1. #1 Birderswiss, 10.10.2019
    Birderswiss

    Birderswiss Hobbyornithologe

    Dabei seit:
    02.08.2018
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    103
    Ort:
    8635 Dürnten, Schweiz
    Hallo zusammen

    Für viele, die auf dem Gebiet "Naturfotografie" neu sind, stellt sich die Frage, welche Kamera denn die optimale für sich sei.
    Auf diese Frage gibt es natürlich keine allgemein gütige Antwort.

    Aus diesem Grund soll es in diesem Thread die Möglichkeit geben, sich über Kameras, Objektive und dergleichen auszutauschen und Fragen zu stellen.

    Viel Freude beim Diskutieren!

    VG Birderswiss
     
  2. #2 micarusa, 10.10.2019
    micarusa

    micarusa Foren-Guru

    Dabei seit:
    05.02.2010
    Beiträge:
    1.381
    Zustimmungen:
    468
  3. #3 Birderswiss, 10.10.2019
    Birderswiss

    Birderswiss Hobbyornithologe

    Dabei seit:
    02.08.2018
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    103
    Ort:
    8635 Dürnten, Schweiz
    Das macht doch nichts, der neueste Beitrag dort stammt ja auch aus dem Jahr 2017 und der Thread wurde 2007 erstellt.

    Ausserdem gab es das Thema "Anleitung - Vogelstimmen ins Forum stellen" auch schon.

    Doppelt hält besser. ;)

    Trotzdem danke für den Hinweis!

    VG Birderswiss
     
  4. #4 micarusa, 10.10.2019
    micarusa

    micarusa Foren-Guru

    Dabei seit:
    05.02.2010
    Beiträge:
    1.381
    Zustimmungen:
    468
    Ich fürchte nur, dass es hier evtl auch untergehen könnte. Aber mal schauen :)
     
  5. Aras

    Aras Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2019
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Berlin 12203
    Dann kopiere ich mal meinen Beitrag von heute in einem andren Thread gleich hierher :)


    Hallo zusammen,

    ich stand vor einem Monat auch vor der Entscheidung, wie ich aufrüste, damit ich vernünftige Bilder von Vögeln machen kann. Ich hatte bis dahin ein gutes Nikon-Gehäuse aber keinen Zoom. Nach meinen Recherchen kamen zwei in Frage:
    - Nikor 200-500, ca. 1100,-
    - Tamron 150-600, ca. 1000,-

    Kurz vor dem Kauf hat mich ein Freund auf Nikon-p1000 aufmerksam gemacht. Die Kamera ist serh kompakt und hat einen gigantischen Zoom. Ich habe sie gekauft und bin mehr als Glücklich.
    Vorteile:
    - Vergliechen zur Zoom-Variante sehr klein und unauffällig
    - Vergliechen zur Zoom-Variante sehr leicht (1.4 Kilo statt 2-3kilo)
    - Brennweite: 24 bis 3000 mm, das ist gigantisch
    - Preis: ca. 930,-
    Nachteil:
    - Die Leistungen (Fokusgeschwindigkeit, Bildqualität, ...) kommen an die Zoom-Variante nicht ganz ran, für meine Bedürfnisse reichen sie aber total.

    Ich empfehle euch, sich damit ein wenig zu beschäftigen, vielleicht wäre das auch was für euch. Es gibt auf Youtube viele Tests und Berichte. Folgendes Video demonstriert die Zoomleistung:


    Dieses Foto habe ich vor einigen Tagen ohne Stativ gemacht:
    Den Anhang DSCN0811.JPG betrachten
    Viele Grüße
    Aras
     
    Birderswiss gefällt das.
  6. #6 raptor49, 13.10.2019
    raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    06.01.2000
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    184
    Ort:
    München
    Egal ob Superzoom / Bridge Cams oder DSLR, unter 400 mm Brennweite taugt eine Linse nicht, zum Vögel Fotografieren Man muss einfach viel zu nah ran und unterschreitet gleich mal unbewusst, die Fluchtdistanz der Tiere.
     
  7. h8cru

    h8cru Mitglied

    Dabei seit:
    11.11.2018
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    13
    Hm, das ist ein ordentliches Fass was ihr hier eröffnet :-) Youtube ist eine tolle Quelle für solche Empfehlungen. Aber dort (wie auch hier im Forum) haben die meisten Leute ihre eigene Meinung und promoten oft subjektiv die von ihnen genutzten Produkte/Marken.
    Ich würde mir auf alle Fälle mal die Videos von Mark Smith ansehen. Der ist technisch als auch narrativ und bildgestalterisch auf sehr hohem Niveau und bewegt sich in der Praxis. Sehr zu empfehlen. Er nutzt allerdings nur Nikon und Sony. Aber zumindest erhält man für diese beiden Marken sinnvolle Informationen.

    Meine subjektive Meinung:
    Brennweite ist mit nichts zu ersetzen als mit mehr Brennweite :-) Ein feiner Kompromiss sind für mich die APSC Sensoren, sie bringen 1.5x Crop und machen aus nem 600mm Vollformatobjektiv effektiv ein 900mm Objektiv. Dabei muss man im Vergleich zum Vollformat Abstriche beim ISO-Rauschen in Kauf nehmen. Also entweder crop ich ein 600mm VF entsprechend stärker und hab dann ein Problem mit der Auflösung (ausser bei Mpx-Monstern über 40Mpx) oder ich nutze APSC bei 900mm, hab von Beginn an mehr Rauschen, muss aber weniger croppen.
     
    Stefan von Lossow und Aras gefällt das.
  8. #8 Laperinni, 18.10.2019
    Zuletzt bearbeitet: 18.10.2019
    Laperinni

    Laperinni Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.03.2014
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Ingolstadt
    Hallo Zusammen,

    • es kommt immer auf die Anwendung an. Hat man einen hohen fotografischen Anspruch, nimmt man etwas schwereres und teureres Equipment wie Canon & Nikon Vollformat Kameras & Dazugehörige Teleobjektive ab 500mm + Telekonverter. In dem Fall kann man aber Fotos machen beim Spazieren gehen vergessen, da das schwere Equipment zusätzlich noch ein großes, schweres Stativ benötigt. Seit neuestem gibt es aber eine sehr gute Alternative von Sony. Ein neues 200-600mm Objektiv in Verbindung mit Sony Spiegellose Vollformat Kameras wie A7*. Das Objektiv funktioniert aber auch an die APS-C Alpha 6000* Serie wunderbar. In dem Fall kann man auch Freihand sehr gut fotografieren. (Ich habe die Linse vor Kurzem gekauft und verwende vorerst an der Sony A7)
    • Die meisten Fotos aber, habe ich seit mehreren Jahren mit MFT Systemkameras gemacht. Am Anfang mit Panasonic GH2 & Panasonic 100-300mm Telezoom (Crop 200-600mm), danach mit Panasonic GH4 & Leica Vario-Elmar 100-400mm (200-800mm) und aktuell mit GH5 & Leica Vario Elmar 100-400mm. Diese ist auch meine Hauptkamera bei Videos, Vogelbeobachtungen und noch Fotos (klein, leicht handlich und seht gut). Sobald ich die Neuere, dritte Version der A7 gekauft habe, werde ich für Fotos Sony A7 III & 200-600mm benutzen. Bei Videos, Beobachtungen, Spaziergängen bleibe ich bei der Panasonic MFT System.
    • Alle Bilder auf meiner Webseite wurden mit Panasonic MFT Systemkameras gemacht. Bei Interesse kann man diese hier betrachten: www.sasaphoto.de . (hier gibt es auch eine "Ratgeber Seite" für Wildlife Fotografie). Das System MFT Systemkamera würde ich gerne auch weiterempfehlen.
    • Für Ornithologen, welche Spektive verwenden, gibt es seit ein paar Jahren alternative Beobachtungsmöglichkeiten wie die Superzoom Kameras von Nikon, P900 und P1000. Durch den enormen Zoom leidet hier aber die Qualität der Fotos, da der Sensor winzig ist. Für Beobachtungen und Dokumentieren sind diese aber völlig i. O.
    Das wars erstmal. Bei Fragen stehe ich jederzeit zur Verfügung.

    VG
    Sasa
     
    Birderswiss gefällt das.
  9. #9 Stefan von Lossow, 20.10.2019
    Stefan von Lossow

    Stefan von Lossow Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.11.2018
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    42
    Hallo,

    ich nutze derzeit die Canon EOS 750d mit dem Tamron 18-400mm. Das ist sicher nur mittelmäßige Qualität, aber ich spare auf die EOS 90d und das Sigma 150-600 mit 1,4 fach Konverter.
    Die Nikon P 900 hatte ich getestet, was aber für mich ein no-go ist, und das Problem aller Superzooms, der elektronische Sucher, winzig und ruckelig. Da geht eben nur DSLR. Und da kostet Qualität.....

    Gruß, Stefan
     
    Birderswiss gefällt das.
  10. #10 terra1964, 20.10.2019
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    1.447
    Zustimmungen:
    528
    Ort:
    32139 Spenge
    Außergewöhnlich schöne Bilder @Laperinni und auch den Mond von @Aras hab ich so noch nie gesehen.
    Ich würde gerne weitere Bilder von den Foto Freaks sehen. Vieleicht solltet ihr mal über einen extra Thread nur für Bilder nachdenken.
    Gruß
    Terra
     
    Birderswiss und Laperinni gefällt das.
  11. #11 Laperinni, 21.10.2019
    Laperinni

    Laperinni Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.03.2014
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Ingolstadt
    Vielen lieben Dank!
     
  12. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    7.194
    Zustimmungen:
    901
    Ort:
    Groß-Gerau
    Habe kürzlich auif die Sony A7RIV upgegraded. Momentan nutze ich sie noch vor allem mit dem Tamron 150-600.
    Bin sehr zufrieden mit dme AF, demn Tracking und der Bildqualität. Selbst ISO 12800 ist noch brauchbar (Gepardenbild)
    [​IMG]

    [​IMG]
     
    raptor49 gefällt das.
  13. Aras

    Aras Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2019
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Berlin 12203
    Groß-Gerau scheint ja eine sehr vielfältige Natur zu haben ;-)

    Sehr schöne Fotos!
     
  14. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    7.194
    Zustimmungen:
    901
    Ort:
    Groß-Gerau
    Ich reise halt gerne....frisch aus Kenia
     
  15. #15 Laperinni, 21.10.2019
    Laperinni

    Laperinni Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.03.2014
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Ingolstadt
    Hallo Ingo,
    teste mal das neue Sony 200-600mm, ist wirklich sehr gut. Preis-Leistung stimmt auch. An A7R IV habe ich auch gedacht, werde aber wohl die A7 III holen. 61 MP brauche nicht wirklich und AF Tracking funktioniert mit A7 III auch prima, habe bereits getestet. Das einzige, was mir bei der neuen Sony Linse nicht gefällt, ist die Naheinstellgrenze von 4500mm (!). da bin ich mit GH5 (120mm) was besseres gewöhnt. Die Lichtschwäche kann durch höhere ISO etwas kompensiert werden......
    Gruß
    Laperinni
     
  16. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    7.194
    Zustimmungen:
    901
    Ort:
    Groß-Gerau
    Das 200-600 Ist schon für die nächste Reise geplant ;)
     
    Laperinni gefällt das.
  17. #17 toxamus, 21.10.2019
    toxamus

    toxamus Foren-Uhu

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    1.234
    Zustimmungen:
    165
    Ort:
    83564 Soyen
    Das Sony 200-600 ist sehr zu empfehlen. Dazu der 2fach Telekonverter für Extremfälle.

    Und der Follow-Autofokus der A9 ist schon sehr fortgeschritte
    n, siehe die folgenden Aufnahmen.
     

    Anhänge:

  18. #18 Laperinni, 22.10.2019
    Laperinni

    Laperinni Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.03.2014
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Ingolstadt
    Den 2 x TK würde ich wegen Verlust der Lichtstärke nicht empfehlen. Das Objektiv hat je 6,3 am langen Ende, da würde ich 2 Blendenstufen nicht mehr verlieren wollen. 1,4-er TK ist, von der Brennweite aus gesehen, Ausreichend (840mm). Bei 2000mm gibt es einige Faktoren (Luftflimmern bei der hitze, Instabilität, Fokussierung etc.), welche auf die Qualität der Fotos negative Auswirkung haben können. Aktuell filme ich mit 800mm und hatte im Sommer enorme Schwierigkeiten aufgrund von Luftflimmern.
    Gruß
    Sasa
     
  19. #19 toxamus, 22.10.2019
    toxamus

    toxamus Foren-Uhu

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    1.234
    Zustimmungen:
    165
    Ort:
    83564 Soyen
    Hast Du es probiert?
    Es ist nicht immer Sommer.

    Übrigens hatte ich vorher das Tele von Sigma, da ist das Sony um Welten besser.
     
  20. #20 Laperinni, 22.10.2019
    Laperinni

    Laperinni Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.03.2014
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Ingolstadt
    Hallo,
    nein, konkret den, von Sony habe ich nicht probiert, in meinem Leben schon etliche....
    Aber rein rechnerisch, such mal nach: "die ganzen Blendenstufen und deren Einfluss auf die Belichtung" (einfach googeln).
    Es ist nicht immer Sommer, da hast Du recht, es gibt aber weitere störende Faktoren. z. B. a) Bedeckter Himmel = wenig Licht = längere Verschlusszeiten = Vögel im Flug fotografieren geht nicht; b) Minderung der AF Geschwindigkeit; c) Wenig Licht = längere Verschlusszeiten = Freihand wird schwierig = ein Gutes, stabiles Stativ wird benötigt (Ich habe u. A. das Berlebach Report 332 & Pegasus Kopf, aber nicht immer dabei. Manchmal benutze ich Bohnensack, manchmal Auto Fensterstativ mit Kugelkopf....)
    Wie auch immer, es ist auch geschmackssache. Ich werde den 1,4 - er TK kaufen, manche den 2 fachen TK :)
    Hast Du die A9? In Verbindung mit 200-600mm hat die A9 am besten abgeschnitten, danach kam A7III.
    Gruß
    Sasa
     
Thema:

Kameras, Objektive & Co.

Die Seite wird geladen...

Kameras, Objektive & Co. - Ähnliche Themen

  1. Wie hoch können Spatzen, Meisen und Co. fliegen?

    Wie hoch können Spatzen, Meisen und Co. fliegen?: Liebe Vogelexperten, ich habe bislang im 6. Stockwerk gewohnt und hatte ein All-you-can-eat-Büfett mit Vogeltränke und Nistmaterial-Spender auf...
  2. Ziegensittich Transport

    Ziegensittich Transport: Guten Tag zusammen, Ich habe vor mir Ziegensittiche zu kaufen, weiß aber nicht wie es mit den Transporten der Vögel aussieht da ich immer zwischen...
  3. Brei Ernährung bei Megabakteriose, PDD und Co

    Brei Ernährung bei Megabakteriose, PDD und Co: Hallo liebe Vogelfreunde, Ich suche dringend eure Erfahrung und Rat zum Thema Brei Ernährung bei Vögeln mit Megas und oder PDD... Also es geht um...
  4. NOTFALL- Vogelbaby gefunden, Tierärzte und co. in der Nähe nicht erreichbar

    NOTFALL- Vogelbaby gefunden, Tierärzte und co. in der Nähe nicht erreichbar: Hallo liebe Mitglieder, ich habe soeben ein kleines Vogelbaby im Garten gefunden, leider ist das Nest nicht auffindbar. Weiß nicht was ich jetzt...
  5. Vogeldreck und Co. ein Hilfegesuch

    Vogeldreck und Co. ein Hilfegesuch: Hallo, ich bin ganz neu hier und wende mich nun an euch. Ich bin seit einem Jahr mit meiner Freundin zusammen, die 4 Unzertrennliche hat....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden