Kanarienhahn hackt Jungvogel

Diskutiere Kanarienhahn hackt Jungvogel im Kanarienvögel allgemein Forum im Bereich Kanarienvögel; Hallo! Im Dezember hat mein Mann bei -8 Grad draußen im Schnee einen Kanarienvogel gefunden und mit nach Hause gebracht. Der Kleine hat sich...

  1. #1 Irrlicht, 10.05.2011
    Irrlicht

    Irrlicht Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10.05.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Im Dezember hat mein Mann bei -8 Grad draußen im Schnee einen Kanarienvogel gefunden und mit nach Hause gebracht.
    Der Kleine hat sich schnell erholt und bald fürchterlichen Krach gemacht, bis mein Mann auf die Idee gekommen ist, dass er einsam ist. Also haben wir eine Henne gekauft.
    Die beiden verstanden sich von Beginn an gut und die Henne wollte bereits Ende Januar mit dem Nestbau beginnen (obwohl wir versucht haben, den Winter-Tag-Nachtwechsel einzuhalten).
    Mitte Februar tat sie mir so leid, dass wir ihr Nistmaterial angeboten haben. Und schwups - 4 Eier, alle Kleinen gesund und putzmunter. Als die Henne anfing, die Kleinen zu rupfen, haben wir sie separiert und ihr dennoch ein neues Nest angeboten. Die Vögel konnten bei uns rumfliegen. Schwupps - schon wieder 4 Eier. Die Kleinen sind seit gut 2 Wochen flügge, die Henne brütet schon wieder. Diesmal tausche ich aber die Eier gegen künstliche aus.
    1. Frage: Ist das so richtig oder bietet man ihr schlichtweg kein Nistmaterial an?
    Heute aber war ich schier entsetzt. Der Vater (also der gefundene Kanarienvogel) hackte dauernd auf einem der Jungen rum und zwar so, dass dieser schon blutet! Am Köpfchen und unterm linken Flügel. Die anderen Kleinen lässt er in Ruhe, nur dieser eine ist echt bemitleidenswert. Dabei macht der für mein unerfahrenes Auge nichts "böses", sitzt ruhig auf einer Stange und der Große kommt und hackt!
    Ich hab den Kleinen jetzt zu den älteren Geschwistern gesetzt, die lassen ihn in Frieden und er döst gerade.
    2. Frage: Warum macht der Hahn das und was ist dabei mein Fehler?
    Außerdem nimmt der Hahn das neue Nest (in dem schon zwei der ausgetauschten Eier liegen) auseinander, also rupft Nistmaterial raus, sobald die Henne aus dem Nest geht. Es wirkt, als hätte er (der Hahn) keine Lust mehr auf Kinder ;-), (füttert auch sogut wie nicht mehr die Kleinen) ist aber durchaus an dem, was man für befruchtete Eier benötigt, interessiert...
    Ist das soweit erstmal ok, weil ich die Brut ja eh nicht zulassen will?

    Mache ich grundlegend etwas nicht richtig - muss der Hahn raus oder so?

    Wär schön, wenn mir/uns da jemand Rat geben kann!

    Liebe Grüße,

    Irrlicht
     
  2. Moni

    Moni Guest

    Den Hahn würde ich auf alle Fälle rausnehmen. Es sieht mir aus, als wäre er viel zu triebig.
     
  3. #3 Paulaner, 10.05.2011
    Paulaner

    Paulaner Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.05.2008
    Beiträge:
    2.374
    Zustimmungen:
    11
    Willkommen im Forum!

    Was heißt denn "versucht"?
    Wie sah und wie sieht die Ernährung der Vögel aus? Neben der Beleuchtung ist die Fütterung der Vögel ein wichtiger Punkt in der Veränderung des Triebes.

    Ich persönlich würde den Hahn aus dem Käfig nehmen, einzeln setzen und vermutlich reduziert füttern (1TL Körnerfutter) - keine Beigaben.

    Füttert die Henne die Jungvögel also im Moment?
     
  4. #4 Irrlicht, 10.05.2011
    Irrlicht

    Irrlicht Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10.05.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und vielen Dank für Eure Meinungen!

    Also "versucht" bedeutet, dass ich jetzt im Sommer nicht um 5 Uhr aufstehe, um die Vögel abzudecken und ich im Winter das Wohnzimmer beheizt habe und keine kühlen Temperaturen geboten habe.

    Was ich mir gut vorstellen kann, dass ich/wir falsch, zu viel, füttern.
    Der gefundene Kanari tat uns so leid, dass wir ihm vieles angeboten haben, was der Zooladen so verkauft. Auch Grünzeug zB. Er (und die anderen auch) sind total verrückt danach.
    Seit ein paar Wochen geben wir denen ziemlich regelmäßig entweder Apfel oder Salatgurke oder ein Salatblatt zusätzlich zum Körnerfutter. So Knabberstangen mit Körnern dran und Hirse auch.
    Sobald ich mit was anderem als dem normalen Futter komme, "freuen" die Vögel sich und reißen sich drum.
    Ist das in etwa so, als würde man mir täglich einen Schokokuchen anbieten?


    In meiner Not heute Mittag habe ich den Kleinen in einen anderen, eigenen Käfig gesetzt. Er frisst schon eigenständig das Aufzuchtfutter und knabberte an einem Stück Gurke rum. Erst wirkte er völlig fertig, am frühen Abend deutlich erholter und jetzt schläft er so seit 19 Uhr.
    Der Hahn füttert die anderen sehr gelegentlich mal, die futtern auch schon selbst. Den Kleinen, den der Hahn behackt hat, hat er zumindest heute nicht mehr gefüttert.
    Die Henne hat das (auch bei den schon jetzt größeren) nur in den ersten paar Tagen gemacht, danach gar nicht.

    Morgen werde ich das also tauschen - den Hahn in einen eignen Käfig und den Kleinen zurück zu den Geschwistern?

    Und was meinst Du mit 1 TL Körnerfutter? am Tag?
    Kommt mir sehr wenig vor?

    Ansonsten werde ich auch den Kleinen ab jetzt nur noch einmal wöchentlich Zusatzgrünfutter anbieten, richtig?

    Wann "darf" denn der Hahn zurück zu den anderen, zu der Henne?
    Also wir haben "sie" ja eigentlich gekauft gehabt, weil wir dachten, dass er alleine unglücklich ist (hat viel Krach gemacht, seit dem sie da ist, ist das sehr moderat).

    Lg,

    Irrlicht
     
  5. #5 Fleckchen, 10.05.2011
    Fleckchen

    Fleckchen Schiebemeister

    Dabei seit:
    13.10.2004
    Beiträge:
    7.651
    Zustimmungen:
    11
    Das mit dem Schokoladenkuchen passt.
    Den Hahn auf Körner reduzieren. Der Teelöffel Körner passt in etwa als Richtschnur.
    Grünfutter komplett bei allen, auch den JV weglassen. Lies dir mal die Beiträge ab mitte April durch, da ist vieles Interessantes drin.

    Lass die Henne mal 3-4 Wochen auf den Eiern sitzen, dann wird der Hahn auch ruhiger sein.
     
  6. #6 Paulaner, 10.05.2011
    Paulaner

    Paulaner Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.05.2008
    Beiträge:
    2.374
    Zustimmungen:
    11
    Ausreichend für einen Kanarienvogel: 1TL Körnerfutter pro Vogel pro Tag als Richtschnur.
    Knabberstangen machen deine Vögel lediglich fett und triebig. Hirse in Maßen (muss ja nicht immer gleich nen ganzer Kolben sein).


    Was meinst du denn damit, dass der Vogel "Krach" gemacht hat?
     
  7. #7 Irrlicht, 11.05.2011
    Irrlicht

    Irrlicht Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10.05.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank!

    Wir werden uns an Eure Ratschläge halten!

    Also er hat verschiedene Töne drauf ;-), wovon zwei für unsere Ohren in der Wohnung nicht wirklich gut erträglich waren.
    Ein durchdringenedes Trällern und ein Pfeifen, das sehr an eine Alarmanlage (unser Feuermelder klingt ähnlich) erinnert. Sehr hohe, sehr laute Töne.
    Das macht er so gut wie gar nicht mehr, seit dem die Henne da ist.
    Jetzt pfeift und singt er manchmal, das finde ich ganz schön :-)

    Vom Aussehen her nehme ich an, (als Laie versteht sich), dass er entweder eine "Deutsche Haube" oder ein Gloster (mit drin) ist, vielleicht.
    Die Kinder sind niedlich, die Hälfte hat eine Haube wie der Vater (dunkel bei hellem Gefieder) und die andere Hälfte sind glatt wie die Henne, haben aber eine dunkle Stelle am Kopf (wo bei den anderen eben die Haube dunkel ist). Der Kleine, den der Hahn gehackt hat, hat eine Haube und der Hahn hat genau auf die Mitte gehackt, so dass da keine Federn mehr sind und die Stelle etwas blutig ist.

    Heute scheints dem Kleinen ganz in Ordnung zu gehen. Er hat jedenfalls schon gefressen und hat sich auf den höchsten Ast in seinem Käfig getraut. Gestern war er überwiegend ganz unten (Demutsverhalten?).

    Lg,

    Irrlicht
     
Thema: Kanarienhahn hackt Jungvogel
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kanarien verhalten der jungvögel

    ,
  2. wachteln hacken jungvögel zebrafinken tot

    ,
  3. kanarienvogel pickt den anderen in den Kopf

    ,
  4. kanarienvogel hackt nest,
  5. kanarienvogel hakt nach anderen was tun,
  6. warum hacken meine Kanarienvögel auf sich ein
Die Seite wird geladen...

Kanarienhahn hackt Jungvogel - Ähnliche Themen

  1. Hilfe! Kanarienhahn zerhackt Eier

    Hilfe! Kanarienhahn zerhackt Eier: Meine Henne hat vor etwas über einer Woche ihr erstes Ei gelegt und vor ein paar Tagen lag das Erste angepickt auf dem Boden und heute sind sie...
  2. Kanarienhahn hackt auf eier rum

    Kanarienhahn hackt auf eier rum: hallo miteinander, meine henne hat heute ihr viertes ei gelegt und bisher ging alles gut. aber heute habe ich beobachtet , dass sobald die...
  3. Kanarienhahn hat drei Ringe am Füschen

    Kanarienhahn hat drei Ringe am Füschen: Hallo zusammen Mir wurde ein Kanarienhahn Angebot Harzerroller In Natur habe ihn auf dem Foto gesehen und Reserviert. Heute ist mir auf dem Foto...
  4. Kanarienhähne

    Kanarienhähne: Im Frühjahr hat mein Sohn 2 Kanarienvögel bekommen (Coka und Cola), sie waren noch ganz klein. Einer fing an zu singen, der Andere nicht, drum...
  5. Kanarienhahn krank, Kloake stülpt sich hervor, 2 Vogeldocbesuche brachten nichts

    Kanarienhahn krank, Kloake stülpt sich hervor, 2 Vogeldocbesuche brachten nichts: Hallo, ich weiß nicht mehr weiter mit meinem 4-jährigen Kanarienhahn, der immer der fitteste in meinem Schwarm war. Vor einigen Wochen hörte er...