Kanarienhenne hat nach Antiobiotika und Pilzmittel einen sehr dicken Bauch

Diskutiere Kanarienhenne hat nach Antiobiotika und Pilzmittel einen sehr dicken Bauch im Forum Vogelkrankheiten im Bereich Allgemeine Foren - Hallo liebes Forum, ich bräuchte euren Rat. Meine Kanarienhenne frisst plötzlich kaum noch Körner und hat einen dicken Bauch! Seitdem habe ich...
L

LaSa

Neuling
Beiträge
11
Hallo liebes Forum,
ich bräuchte euren Rat.


Meine Kanarienhenne frisst plötzlich kaum noch Körner und hat einen dicken Bauch!

Seitdem habe ich ihr Kochfutter angeboten, das kannte sie vorher gar nicht und sie hat es direkt angenommen und frisst wenigstens das.
Achja, gelbe Hirse liebt sie seltsamerweise immernoch, entspelzen ist also kein Problem.
Futter habe ich auch nicht gewechselt, sie bekommen immer eine Mischung aus Kanarienfutter und Kanarienfutter (Megabakterienspezial) von der Körnerbude.

Bei einer Untersuchung kam raus, dass mein Schwarm Enterobacter ++, Candida +++ und Megabakterien + hat. (wurde behandelt mit Colistin und Fungizone)
Ihr Bauch ist seit dem Fungizone (bekam mein Schwarm 7 Wochen) aufgebläht und sie hat Schwierigkeiten beim Kotlassen, bei einer erneuten Bakterien/Pilzuntersuchung vom Kot (nur von ihr) kam raus das sie nun Klebsiella ++ hat. (erneut Colistin)

Vor dem Colistin und Fungizone hatten alle Vögel irgendwelche Symptome, nun nur noch sie.
Gerade ihr aufgeblähter Bauch macht mir Sorgen.


Hat jemand ne Ahnung was sie haben kann?


Falls wichtig, in den letzten Monaten wurde folgendes gemacht:
- Bakterienuntersuchung mit Antibiogramm
- Pilzuntersuchung
- Frische Kropfuntersuchung (Parasiten)
- Kotuntersuchung (Parasiten)

An Zusätzen bekommen sie:
- Silymarin Legalon forte
- Biotin
- Korvimin
- Ac-i-prim


Könnte das von den Megabakterien kommen?
Habt ihr ne Idee?
 

Anhänge

  • Bauch.png
    Bauch.png
    1,2 MB · Aufrufe: 14
Hallo Gast,
ich danke dir!

Ist ausser der Leber sonst nichts auffällig?
Ich werde mich dann mal etwas wegen der Leber durchlesen.
Falls noch jemand Tipps hat, bin ich über alles dankbar!
 
Flotation? Also nach Parasiten suchen, mit vorherigem Ansetzen?
Ist schon 3 Monate her, direkt beim Tierarzt, gezielt nach Atoxoplasmose wurde noch nicht gesucht.

Ich habe letzte Woche nur von der kranken Henne Kot eingeschickt und nach Bakterien, Pilzen und Parasiten suchen lassen.
Da kamen die Klebsiella raus, sonst nichts.
Und zwar hier: https://cdn.website-start.de/proxy/...f/v3_Flyer_ExoLabor_RoutineCheck_v2023_A4.pdf
Mit den Ausdrücken kenne ich mich nicht aus, aber die werden ja auch eine Flotation gemacht haben?
Ich habe dort in letzter Zeit 4mal nach Parasiten suchen lassen, in den letzten 3 Monaten + woanders direkt angesetzt und unterm Mikroskop.
Werde Montag mal anrufen ob die da auch noch sowas gesucht haben, nur um sicherzugehen...

Nein die Vögel sind innen, in einem Wohnraum mit ganzen Tag Freiflug.
 
Grundsätzlich immer ein Antibiogramm erstellen lassen. Fast alle Erreger haben Resistenzen so auch Klebsiellen.
Zitiere:

"Resistenzen gegen Trimethoprim können durch verschiedene Mechanismen zustande kommen. Am wichtigsten ist die Produktion einer Dihydrofolatreduktase, die eine geringere Trimethoprimbindungskapazität besitzt. Die resistente Reduktase ist meistens plasmidcodiert (Dever 1991a). Diese plasmidvermittelten Resistenzen sind häufig multipel und auch gegen Sulfonamide gerichtet (Prescott 1988a). Eine Überproduktion der normalen chromosomalcodierten Reduktase ist ein zweiter Mechanismus der Trimethoprimresistenz. Dieser Mechanismus kommt bei Stämmen von E. coli und Klebsiella pneumoniae vor (Dever 1991a) und wird vor allem durch Monotherapien induziert (Stahlmann 2005a). Weniger wichtig ist die Resistenzbildung infolge einer verminderten Trimethoprimdiffusion durch die Bakterienzellwand (Dever 1991a).

Zu den resistenten Erregern zählen Pneumocystis carinii, Malariaerreger, Mycoplasmen und Pseudomonas aeruginosa (Prescott 1988a). Bei den Staphylokokken, Anaerobiern, Nokardien, Corynebakterien, Klebsiellen und Enterobacterstämmen treten vermehrt Resistenzen auf. Vor der Behandlung ist somit ein Antibiogramm erforderlich (van Duijkeren 1994c; Fey 1995b). Die kombinierte Anwendung mit Sulfonamide hat keine Wirkung gegen viele Pseudomonaden, Mycobakterien, Leptospiren, Erysipelothrix und einige Anaerobier wie Bacteroides und Mycoplasmen (Howard 1981b)."
Homepage:
CliniPharm
 
Ein Antibiogramm wurde gemacht, das Colistin war sensibel darauf.
2 Tage (von 7) bekommt sie es noch.

Wie ist das mit der Atoxoplasmose? Ich habe gelesen, die findet man im Kot kaum.
 
Ja leider, weil sie die Organe befällt, besonders die Leber.
Behandlungsdauer etwa 4 Wochen. Es befinden sich auch Oozysten im Kot, aber nicht immer und nur wenige.
Daher ist der Nachweis schon ein Fall für sich.
 
Wäre es einen Versuch wert, das aus Verdacht zu probieren, oder eine dumme Idee?
 
Welchen Versuch? Flotation des Kots des Vogels der eine vierfach vergrößerte Leber hat?
 
Nein, auf Atoxoplasmose zu behandeln.
Fraglich ist halt, ob ein Tierarzt das macht...
Den Kot werde ich weiterhin untersuchen lassen, vielleicht kommt doch noch was raus.
 
Hallo, letztes Wochenende fing meine Henne sogar extrem an zu plustern und wurde "eckig".
Mein Tierarzt wusste auch nicht mehr weiter und weil es doch einige Anzeichen auf Atoxoplasmose waren, hiess es, wir versuchen es, sie stirbt ohnehin bald, wenn wir falsch liegen...

Ihr Bauch ist immernoch dick, aber schon etwas kleiner geworden, die Darmschlingen sieht man auch nicht mehr mit blossem Auge.
Sie plustert auch kaum noch und scheint aktiver zu sein.

Ich habe wieder etwas Hoffnung geschöpft, vielen Dank für deine Hilfe Gast20000!
 
Moin Moin,
Vielen Dank, das du uns den aktuellen Stand der Dinge mitteilen - und dich für geleistete Hilfe bedankst!!! Das ist auch für uns ein bisschen Anerkennung und heutzutage, leider Gottes, nicht mehr selbstverständlich! :beifall:
 
Gerne doch! :)

Das Forum hat mir in der Vergangenheit bereits sehr geholfen!
Als vor Jahren in meinem Schwarm Megabakterien ausbrach, fand ich hier unmengen an Tipps.
 
Thema: Kanarienhenne hat nach Antiobiotika und Pilzmittel einen sehr dicken Bauch

Ähnliche Themen

J
Antworten
14
Aufrufe
354
SamantaJosefine
SamantaJosefine
Kanarisneuling
Antworten
9
Aufrufe
432
Karin G.
Karin G.
Grey68
Antworten
17
Aufrufe
843
SamantaJosefine
SamantaJosefine
Zurück
Oben