Kann mir jemand helfen möchte mit Finken anfangen?

Diskutiere Kann mir jemand helfen möchte mit Finken anfangen? im Forum Prachtfinken allgemein im Bereich Prachtfinken - Hallo Ich bin neu hier bei denn Finken ich habe mir für Finken eine Voliere 1,60 lang x 1,50 tief und 1,80 hoch bestellt mit 12,7mm Gitter...
D

Denny

Guest
Hallo

Ich bin neu hier bei denn Finken ich habe mir für Finken eine Voliere
1,60 lang x 1,50 tief und 1,80 hoch bestellt mit 12,7mm Gitter könnt Ihr mir bitte bei etwas helfen.
Ich würde gerne wissen wieviel Paare Finken ich da reintun kann?
Was für Arten von Finken kann ich am besten zusammenhalten?
Würde mich gerne vorher genau informieren das die kleinen Piepmätze es gut haben.
Es ist eine Zimmervoliere mit Tageslichtlampe Birdleuchte.
Was für Einsteu nehmt ihr am besten Sand oder was anders?
Wie würdet Ihr Voliere einrichten und von welchen Hersteller habt ihr Futter?
Vielen Dank im voraus
gruß denny
 
Hallo Denny,

an was für "Finken" denkst Du denn - Du bist hier im Prachtfinkenforum, das sind keine "echte" Finken... ;)

Falls Du Prachtfinken meinst, kommt es darauf an, was für Arten Du einsetzen möchtest (es gibt davon ein wenig mehr als 130 verschiedene); sie haben nämlich z.T. sehr verschiedene Ansprüche und sind auch äußerst unterschiedlich verträglich; außerdem sind z.B. die meisten Astrilde zur Zeit fast nicht mehr zu bekommen bzw. für den "Kleine Geldbeutel" fast unerschwinglich. Wenn Du ein Anfänger in der Prachtfinkenhaltung bist, würde ich Dir zu verträglichen, leicht zu haltenden Amadinenarten wie z.B. Goulds~, Zeres~, Ringel~ raten, die alle sehr ähnliche Ansprüche in der Haltung und Ernährung haben. Auch ein paar Mövchen würden dazu passen. Die verschiedenen Vogelarten immer mind. paarweise und in gerader Zahl halten, damit keiner "außen vor kommt". Gibt nur unnötige Unruhe und Stress in der Voliere. Bei der Größe kannst Du problemlos drei bis vier (evtl. auch noch fünf) Paare halten, viel mehr würde ich aber nicht hineintun, weil es sonst zu viel Unruhe gibt und jedes Paar auch ein wenig Rückzugsraum benötigt.
Bei dieser Volierengrundfläche ist wahrscheinlich mittelgrobes Buchenholzgranulat die vernünftigste Einstreu, mit Sand schleppst Du Dich ja fast zu Tode... Aber dann den Grit nicht vergessen.
Die Einrichtung sollte Deinem Geschmack entsprechen und trotzdem dem Verhalten der Vögel entgegenkommen: Naturzweige als Sitzgelegenheiten, ein paar Kiefernäste oder Kunstgrün zum Verstecken und darin Herumklettern und geeignete Futter- und Trinkstellen. Vogelbäder sind auch sehr beliebt und erhöhen das Wohlbefinden um mind. 100%.
Das Futter sollte den Amadinen angepasst sein: wenn sie keine Jungvögel aufziehen müssen, sehr zurückhaltend füttern, sie werden sonst nur fett und leberkrank - also nur eine Amadinenmischung (gibt´s bei jedem guten Internetversand), etwas Frischfutter (Gurken, Äpfel, verschiedene Salate, Wildkräuter, Vogelmiere , Löwenzahn etc.), hin und wieder Kolbenhirse und gaaaanz selten mal vielleicht etwas tierisches Protein in Form von Ei- oder Aufzuchtsfutter anbieten.

So, das war´s für´s erste. Jetzt bist Du wieder dran, damit wir uns ein Bild davon machen können, was Dir vorschwebt...

MfG,
Steffi
 
Hallo

Hallo

Danke für die schnelle Antwort bei Vögel hatte ich gedacht nicht mehr als 50 bis 60 Euro pro Paar und ich hätte gerne etwas bunte die friedlich sind.
Weißt ihr wo Bilder von eingerichteten Volieren sind so das ich nichts falsch mache und Ihnen alles bieten kann.
Wie richtet Ihr die Trinkstellen ein wie kleine Seen oder normale Wassernäpfe?
Und habt ihr Bilder von solchen Verstecken in Volieren?
Naturäste habe ich genug und mache ich immer bei allen meinen Vögeln die ich sonst habe.
Hättet Ihr links wo die Finken sind die da zusammenpassen Bilder.
Danke im voraus
gruß denny
 
6-8, bei Zucht eher weniger. Und auf deine andere Frage zurückzukommen; Entweder nur ZF oder nur andere Prachtfinken, aber nicht Zebrafinken und andere Arten, wenn man züchten möchte.
Auch ein gutes Buch vor der Anschaffung der Vögel wäre nicht zu verachten.
 
Hallo Denny!

Finken sind keine Prachtfinken (Estrilden), sondern Carduelide Finken, wie Stieglitz, Gimpel, Zeisig, Grünfink usw.!
 
Hallo

Hallo

Erstmal Danke für euer Antworten bisher.
Zu dir Iskete ich habe mich da wo ziemlich blöd ausgedrückt ich meine Prachtfinken nur habe mich da noch nicht so festgelegt, weil ich gerne erst hier etwas rumfragen würde ob afrik. oder asiat. usw. was besser ist für Neueinsteiger bei Prachtfinken ich hätte es gerne etwas bunt und das sie friedlich zueinander sind.
Welche Bücher könntet Ihr mir denn empfehlen?
Zu dir nochmal Munia maja weißt du wo ich auf Internetseiten Bilder von denn Arten sehe und wie man die halten soll und was kosten die?
hoffe nerve euch mit Fragen nicht zu sehr
Vielen Dank denny
 
Hallo Denny,

für die erste Information reicht Dir als Buch "Prachtfinken" von Horst Bielfeld, 5. Auflage. Früher hat das mal 169.- DM gekostet, jetzt bekommt man es für gerade mal € 39.- . Das ist erschwinglich und sollte es jedem Prachtfinkenliebhaber auch wert sein. Wenn Du weiter einsteigen willst, kannst Du die beiden Bücher von Nicolai/Steinbacher/Hoffmann besorgen. Dafür musst Du aber weitaus tiefer in die Tasche greifen: jeweils für rund € 100... (sind es aber auch wert... ;) ).

Hier mal ein paar Links (ich hoffe Iskete löscht sie nicht gleich wieder, sind ja keine Foren, sondern nur allg. Liebhaberseiten von Prachtfinkenzüchtern und Vereinen):

http://myweb.tiscali.co.uk/bengalese/page2.html

http://www.prachtfinken-theo.de/

http://www.zebrafink.de/

http://www.zebrafinken.org/

http://www.prachtfinken.at/

http://www.amadinenwelt.de/

http://www.efinch.com/

http://www.wittwer-wolfer.ch/ww/roland/voegel/

http://www.gouldamadine.de/

http://www.grasfinken.de/

Sodale, das war´s für´s erste, damit bist Du eine Weile beschäftigt...

MfG,
Steffi

P.S. Die von mir angegebenen Vögel sollte man bei Züchtern in der von Dir angegebenen Preisspanne locker bekommen... Im Zoohandel kosten sie natürlich deutlich mehr. Wenn Du Dich entschieden hast, kannst Du ja mal in der Rubrik "Vögel - Exoten" unter www.tierflohmarkt.de suchen...
 
für die erste Information reicht Dir als Buch "Prachtfinken" von Horst Bielfeld, 5. Auflage. Früher hat das mal 169.- DM gekostet, jetzt bekommt man es für gerade mal € 39.- . Das ist erschwinglich und sollte es jedem Prachtfinkenliebhaber auch wert sein. Wenn Du weiter einsteigen willst, kannst Du die beiden Bücher von Nicolai/Steinbacher/Hoffmann besorgen. Dafür musst Du aber weitaus tiefer in die Tasche greifen: jeweils für rund € 100... (sind es aber auch wert... ;) ).
vielleicht noch ein Tipp an die ebayer unter euch:
Nicolai/Steinbacher/Hoffmann (austrailen+ozeanien) bekommt man aktuell bei ebay für ca. 55 € per sofortkauf als remitenten exemplar (leicht bestoßener buchdeckel oder andere kleine mängel, sonst gut) habe mir dort letzte woche auch eins bestellt, bisher hat mich der preis immer etwas abgeschreckt, aber ich wollte es unbedingt haben und jetzt warte ich sehnlichst drauf.
mit dem gesparten geld bekommst du (denny) schon ein paar australier.
 
Hallo

Hallo

Munia Maja danke für die vielen Tipps hier und Internetseiten habe gestern ganze Nacht fast Internetseiten gelesen danke.
Ist echt schön mit euch hier zu schreiben die auch so gerne Tiere haben. Habe gestern auch Bilder runtergeladen von denn Vögeln die du mir vorgeschlagen hast sehen super aus.
Zum Glück habe ich 5 Volieren das ich mir verschiedene Sorten zulegen kann.
Danke für euer Buchtipps bestelle mir heute Buch.
Schönes Pfingstfest wünsche ich euch.
gruß Denny
 
Thema: Kann mir jemand helfen möchte mit Finken anfangen?

Ähnliche Themen

V
Antworten
4
Aufrufe
251
Birdwatcher
Birdwatcher
S
Antworten
6
Aufrufe
552
Stalking Wolf
S
esth3009
Antworten
21
Aufrufe
2.211
Evy
Zurück
Oben