Kann nicht fliegen..... (gestutzt)

Diskutiere Kann nicht fliegen..... (gestutzt) im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo. Wie einige vielleicht wissen, kann mein Dicker nicht fliegen. Ich habe ihn seit 4 Monaten und laut der Vorbesitzerin wurden ihm bei den...

  1. -Palli-

    -Palli- Guest

    Hallo.

    Wie einige vielleicht wissen, kann mein Dicker nicht fliegen. Ich habe ihn seit 4 Monaten und laut der Vorbesitzerin wurden ihm bei den Vor Vor Besitzerin immer die Schwungfedern gestutzt. Aber nur einseitig wie es aussieht. Einseitig fehlen etwa 6 Stück oder mehr? Jedenfalls ist es ein großes Loch. Da die Besitzerin seit dem Kauf keinen Kontakt mehr zu mir aufnimmt, und ich vergessen habe das zu fragen, weiß ich nicht wie lange er schon in Ihrem Besitz war.

    Nun zu meinem "Problem".

    Er versucht zu fliegen. Der Versuch endet in hilflosem flattern mit Bruchlandung. Er trägt oftmals Schrammen davon was halb so schlimm ist. Aber er bricht sich jede Menge Federn ab. Er hat bereits mehrere Schwungefedern dadurch einbüßen müssen und auch so bricht mal eine Feder ab oder sie franst ganz arg aus.

    Wie soll er es denn so jemals lernen?? Wenn er mal in die Mauser kommt, wechseln die Federn dann so "schnell" dass sie alle nacheinander kommen? Weil wenn neue kommen, brechen die anderen ja wieder ab...

    Er sitzt auch oft am Käfig, hält sich mit dem Schnabel teils am Gitter fest und flattert ganz doll mit den Flügeln? Was macht er da? Nur zum Strecken oder ist das eine Übung für die Musekeln oder ähnliches?

    Was micht wundert, scheinbar hat er das vorher nicht gemacht (bei der Vorbesitzerin, sonst hätten ja am anfang noch mehr federn gefehlt.. aber sie sind eindeutig gekürzt).

    Wer hat erfahrung mit gestutzten Grauen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jenna

    Jenna Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    1.173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe von Braunschweig
    Ja, das gleiche Schicksal habe ich hier auch sitzen.

    Bist du dir sicher, dass die Federn abbrechen? Ich dachte das auch teilweise, doch Koki hatte sie sich weiterhin selbst abgebissen. Weiterhin habe ich das Gefühl, dass die 'neuen' Federn besonders anfällig waren. Da sollte man besonders auf die Ernährung achten. Ich gebe zusätzlich noch Tropfen (ich glaube sie heißen c20, vorher habe ich Nekton Bio gegeben). Das Flattern ist m.E. gut, da so Muskeln aufgebaut werden. koki hat das auch ständig gemacht. Bei uns gehörten Bruchlandungen auch zur Tagesordnung, doch irgendwann lässt das nach.

    Schade das du die Vorbesitzerin nicht mehr erreichst. Ich könnte mir vorstellen, dass sich eventuell das Federbeißen manifestiert hat. Bei uns hat es auch Jahre gedauert, bis Koki damit aufgehört hat.
     
  4. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Palli,

    mit gestutzten Schwungfedern habe ich zum Glück keine Erfahrungen machen müssen, aber mein Grauer Baby hat sich die Schwungfedern eines Flügels über Jahre selbst zerstört.
    Ganz wichtig und oberstes Gebot: Vermeide jede Situation, die ihn zum Fliegen animiert und letztendlich zum Absturz bringt! Richte seine Umgebung so ein, dass er alle interessanten Plätze, die er erreichen möchte, kletternd erreichen kann, also gar nicht erst in die Versuchung kommt, dahin fliegen zu wollen. Hierzu eignen sich als Verbindungen Seile, lange Äste etc.
    Es ist wirklich unheimlich wichtig, dass er sich keine nachwachsenden Schwungfedern mehr abbricht.
    Ich weiß, wovon ich schreibe... Bei Baby war es auch so, dass er sich immer wieder die nachwachsenden Federn bei Stürzen abbrach oder abknickte und diese dann selbst entfernte. Ich habe versucht, so weit es in meiner Macht stand, alles zu vermeiden, was ihn zum Sturz bringen könnte. Dazu zählte auch meine Amazone Balu, die bei Babys Freigang in der Voliere bleiben musste, denn sie machte sich einen Spaß daraus, Baby zu verjagen...
    Seit einigen Wochen kann Baby wieder fliegen, seine Schwungfedern sind fast lückenlos wieder da! :freude::freude::freude: Und was mich sehr wundert, da er jetzt mindestens 3 Jahre nicht fliegen konnte, ist die Tatsache, dass seine Flugmuskulatur noch so intakt ist.
    Er hat das wieder fliegen Können zwar noch nicht richtig verinnerlicht, aber es ist nun schon einige Male passiert, dass er gezwungenermaßen fliegen musste, weil er sich z.B. erschreckte. Und er fliegt und landet punktgenau! :freude:
    Ich hoffe, dass er nicht wieder selbst Schnabel anlegt und seine Schwungfedern nicht wieder zieht/zerbeißt....
    Ja, das geht dann ziemlich zügig, beläuft sich aber schon auf einige Wochen...
    Und sie brechen wieder ab, wenn es dir nicht gelingt, Abstürze zu vermeiden.
    Ja, er versucht seine Schwungfedern zu "ordnen" und sich ganz einfach zu bewegen. Eventuell ist es auch Freude und Übermut?:zwinker:
    Bist du dir wirklich sicher, dass er sich die Schwungfedern nicht auch selbst kürzt/stutzt? Eventuell auch als Folge des Stutzens durch den Menschen...
     
  5. -Palli-

    -Palli- Guest

  6. -Palli-

    -Palli- Guest

    Hallo.

    ja er kommt überalhin wo er möchte, fliegt aber manchmal eben einfach los.
     
  7. Jenna

    Jenna Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    1.173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe von Braunschweig
    koki hat auch viele der Federn bei Bruchlandungen verloren. Allerdings waren diese von ihm angenagt. Das hat häufig geblutet. Das ist wirklich ne schwere Zeit durch die ihr durch müsst. Aber irgendwann ist sie überstanden. Ich habe auch tausende von Tränen vergossen, wenn wieder mal eine Feder auf dem Boden lag bzw. noch halb am Vogel dranhing. Aber irgendwie schafft man die Zeit zu überstehen. Auch wenn Rückschläge kommen, wird es irgendwann besser.

    Ich drück euch die Daumen.
     
  8. M.S.

    M.S. Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. April 2005
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Palli!

    Ich habe meinen Pauly auch einseitig gestutzt übernommen! Du solltest den Boden um seinen Freisitz herum, mit Kissen auspolstern! Wenn er dann losspringt, fällt er wenigstens nicht gar so hart! Ich war damals mehr als einmal mit ihm beim TA wegen Verletzungen, die er sich beim Abstürzen zugezogen hatte.
    Bei uns hat es beinahe zwei Jahre gebraucht, bis die Federn vollständig wieder in Ordnung waren!

    LG, Marion
     
  9. -Palli-

    -Palli- Guest

    Hallo.

    anke. Naja ich kann schlecht das ganze Wohnzimmer mit Kissen auspolstern, zumal er ja auch teils einfach gegen die Wand fliegt.
    Außerdem gibts nächstes Jahr auch ein Vogelzimmer.. Wie soll es dann bloß werden?
     
  10. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Palli,

    nicht überall auspolstern, aber eben da, wo er sich am meisten aufhält.

    Für Bibo habe ich damals auch alles um den deckenhohen Kletterbaum ausgepolstert, indem ich Tagesdecken außenrum hingelegt habe. Der Grund war damals einfach der, dass er wie aus dem Nichts herabgestürzt ist und sich dabei an der alten Flügelbruchstelle eine oberflächige Wunde zugezogen hat.

    Diese liegt nun nicht mehr, da er mehr oder weniger andere Plätze für sich auserkoren hat.

    Da meine zwei aber jeden Abend bevor sie in die Voliere müssen, erstmal auf der Gardinenstange dösen müssen, habe ich dort komplett eine Tagesdecke ausgelegt, da Kale ihn öfters ärgert und er dadurch eben auch stürzen kann.

    Bei Bibo ist es aber in jedem Falle anders, da er wohl aufgrund seiner Flugunfähigkeit gelernt hat wie er fallen muss, wenn er am stürzen ist. Er kommt prinzipiell auf der Seite des gebrochenen Flügels auf und dann dreht er sich und watschelt wieder los. Ich laufe dann immer zu ihm hin und schaue nach, ob er eine offene Stelle hat. Einmal war es bis jetzt der Fall und Bibo lebt nun seit Sept. 2007 bei mir.

    Du solltest nur aufpassen, dass deine Fensterscheiben erkennbar sind, wenn du keine Gardinen haben solltest. Ich habe keine, da meine Graupapageien diese nach unten befördert haben, indem sie mir sogut wie alle Holzringe durchgeknabbert haben. Als Pauli bei mir eingezogen ist und er ja damals aufgrund seiner Dickleibigkeit auch nicht wirklich fliegen konnte, stürzte er in der ersten Woche mit aller Regelmässigkeit ab. Er nahm ab und hat mit fliegen angefangen. Nur konnte Pauli nicht wirklich richtig den Landeplatz anpeilen, da er sich hier nicht richtig auskannte. Damals habe ich seinetwegen die Rollos immer zur Hälfte runtergelassen, damit er weiss, da geht es nicht weiter.

    Ansonsten solange er nicht wirkllich fliegen kann, Klettermöglichkeiten schaffen, damit er alleine zurechtkommen kann.
     
  11. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    hallo
    ich habe ja hier 3 gestutzte exemplare sitzen.
    ich denke mal es ist weniger die anzahl der fehlenden federn, sondern die nicht vorhandene flugmuskulatur.
    awie hat ihr erstes lebensjahr in einem kleinen runden kaefig fristen muessen.
    noch heute flattert sie entweder nur mit dem einen oder mit dem anderen fluegel. sie hat noch immer nicht begriffen, dass der platz nun zum ausbreiten beider fluegel reicht.
    deshalb geht sie auch wie ein stein zu boden, wenn sie mal abstuerzt. sie hat sich aber noch nicht verletzt.
    ihre schwungfedern sind fast alle komplett nachgewachsen. allerdings ffehlen ihr die hinteren noch immer. sie wurde beidseitig von vorn nach hinten gestutzt.
    kucki wurden nur die ersten flugfedern beschnitten. diese sind komplett nachgewachsen.
    vorige woche flog sie nun damit 20 meter durch den garten. ich nahe dem herzstillstand!!!
    in den weihnachtsferien wollen wir die aussenvoli bauen.
    da ich kucki nicht bis dahin im haus sitzen lassen kann,wenn die andern draussen sind, hat sie rechts und links von der TA noch mal 3 federn geschnitten bekommen.
    ab weihnachten kann dann alles wieder wachsen wie es sich gehoert. und dann werden alle drei in der aussenvoli leben.
    mexi ist seit 18 jahren gestutzt. sie kennt kein fliegen. wenn sie uebermuetig ist, dann huepft sie vom kaefig und landet recht sanft und geht dann auf erkundigungstour.
    allerdings macht sie das nur, wenn sie im haus ist.
    draussen sind ihr solche ausfluege nicht geheuer.
     
  12. -Palli-

    -Palli- Guest

    Hallo CocoRico.

    Es ist ja nicht so, dass er jeden Tag fliegen will. Das passiert ab und an und an ganz unterschiedlichen Orten. Mal vom Kletterbaum durchs Zimmer. Mal gerade aus an die Wand. Mal vom Schreibtisch in den Flur. Also ganz unvorhersehbar und unterschiedlich:-(

    So fällt er nie runter, außer er kämpft mit Spielzeug, er ist aber ein guter Kletterer. Bisher konnte ich die Flügel aber auch nie richtig anschauen, da er ja Theater macht ohne Ende, wir konnten nur abgeknipste Kiele sehen und ich alleine kann ihn nicht halten und die Flügel anschauen.

    Ein Bekannter riet mir die abgeknipsten unter Narkose ziehen zu lassen, damit sie nun nachwachsen, aber ob das eine Gute Idee ist?

    Naja er ist ja erst 4 Monate hier. Scheinbar kommt gerade wieder 1 Schwungfeder nach.... Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen :-(

    Er hat seinen kletterbaum und sonst kommt er überall hoch, hält sich aber oft am Boden auf oder auf dem Kletterbaum.
     
  13. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    die kiele muessen nicht gezogen werden. die neuen federn schieben sich von unten nach und die alten kiele fallen von allein aus.
    also keine narkose und auch kein ziehen der alten kiele.
    damit beschleunigt man nichts und besser wirds dadurch auch nicht.
     
  14. -Palli-

    -Palli- Guest

    Das verstehe ich gerade nicht?
     
  15. -Palli-

    -Palli- Guest

    Ja, aber das passiert ja erst bei der Mauser und das kann doch ewig dauern? Es hieß, die gezogenen wachsen sofort nach, da sie dem Körper ja einen Verlust melden, wohingegen die abgeknipsten ja noch "da" sind :?
     
  16. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Palli,

    andere Frage: Welchen Bodenbelag hast du denn? Ich habe halt Fliesen und der Aufprall auf einer Fliese ist gegen Parkett, PVC oder Teppich halt schon ein anderer als gegen die kalten und richtig harten Fliesen. Daher war es für mich für Bibo eben ein Muss.

    Wenn deiner nur hinundwieder fällt, dann würde ich garnichts machen und darauf warten, bis seine Federn alle wieder gewachsen sind.

    Denke halt nur an die Fensterscheiben.
     
  17. -Palli-

    -Palli- Guest

    An die Fensterscheiben fliegt er nicht und nachdem mir das mit leo passiert ist hängt überall was dran. Wir haben Laminat.

    Dann lege ich meine Hoffnungen einfach in eine bald kommende Mauser und das es überhaupt wieder lernt :-(
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    hallo palli
    hier im neuen haus haben die drei ein vogelzimmer fuer die nacht.
    da weder mexi noch kucki auf die hand gehen kurve ich jeden tag ihre kafige auf denen sie schlafen, nach draussen auf die terrasse. kucki geht auf den finger und geht auh nach draussen.
    auf der terrasse stehen 2 grosse kletterbaeume und es haengen jede menge kelttergeaest unter dem dach.
    hier ist das ganze jahr ueber sommer und die drei geniessen es draussen zu sein.
    was anderes ist es, wenn es regnet. dann bleiben sie drinnen und dann gibt es auch lange gesichter und kaum nen ton. richtig beleidigt sind sie dann.
    nachdem kucki zum langstreckenflug durchgestartet war, hatte ich sie 2 tage drinnen und die anderen waren auf der terrasse. sie haben sich nur gerufen und kucki ist 4x zu fuss nach darussen gelaufen.
    weihnachten kommt die av und dann bleiben sie fuer immer draussen.
    damit kucki bis dahin auch noch raus kann und wir eh einen termin zum routinecheck fuer unsere grauen hatten, haben wir uns gegen die 6 federn entschieden.
    sie werden wieder wachsen und dann wird nix mehr abgeschnitten.

    und zu den kielen;
    federn wachsen in der mauser
    die fehlermeldung bei gezogenen kielen halte ich fuer ein ammenmaerchen.
    ...und gemausert wird das ganze jahr ueber...
    also nur geduld!
     
  20. feni8

    feni8 Mitglied

    Dabei seit:
    23. Januar 2008
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Oh Mann, naiv wie ich war, hätte ich Lisa nach ihrem ersten ausbüchsen beinah stutzen lassen. Der Züchter hat mir dies sehr ans Herz gelegt. Mein Instinkt sagte , NEIN, LIEBER NICHT !!!! Zum Glück habe ich auf mein Herz gehört. Ich bin so froh darüber. Aber ich glaube auch, dass viele auf die Meinung anderer hören und dann passiert das UNFASSBARE.:(
     
Thema:

Kann nicht fliegen..... (gestutzt)

Die Seite wird geladen...

Kann nicht fliegen..... (gestutzt) - Ähnliche Themen

  1. Aggressive Gänse

    Aggressive Gänse: Hallo :) ich habe seit 5 Monaten ein Gänse Pärchen. Ich habe schon Hühner, aber mit Gänsen bis jetzt keine Erfahrungen gehabt. Man hat mir die...
  2. Glanzsittich Nachwuchs - wann festes Futter?

    Glanzsittich Nachwuchs - wann festes Futter?: Hallo, Seit meinem letzten Beitrag ist einiges passiert, unter anderem habe ich jetzt (eigentlich ungeplanten) Nachwuchs von meinen...
  3. Kleinen Spatz gefunden, der fliegen, aber nicht stehen kann

    Kleinen Spatz gefunden, der fliegen, aber nicht stehen kann: Hallo, ich habe einen kleinen Spatz gefunden (also ein Jungtier), der scheinbar gegen eine Scheibe geflogen ist. Er kann nicht stehen, nicht...
  4. Welli fliegt nicht

    Welli fliegt nicht: Hallo. Es geht um meine Hugoliese :( Seitdem wir unsere 2 wellis haben ist uns aufgefallen, dass Hugoliese im Gegensatz zu Tweety viel weniger...
  5. gestutztes Gefieder bei jedem 2. Papageien Video auf Youtube

    gestutztes Gefieder bei jedem 2. Papageien Video auf Youtube: Ich habe nach guten Tips ,zum Umgang,speziell mit dem Rotbugara (Ara Severa )gesucht,weil ich ein Jungtier erwarte,auf das ich mich schon total...