Kann verhalten nicht deuten :(

Diskutiere Kann verhalten nicht deuten :( im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hi ihr, Also ich hab momentan ein kleines problem. Wir haben 4 Wellensitiche, Linda (w, 2 jahre), Leni (w, 2jahre), Dominik (m, 1 1/2 jahre)...

  1. #1 Himbeerwurst, 21. September 2009
    Himbeerwurst

    Himbeerwurst Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    Hi ihr,

    Also ich hab momentan ein kleines problem.
    Wir haben 4 Wellensitiche, Linda (w, 2 jahre), Leni (w, 2jahre), Dominik (m, 1 1/2 jahre) und Emrè (m, 1 1/2 jahre).

    Sie leben jetzt seit knapp einem jahr alle 4 zusammen in einer Zimmervoliere.

    Bisher hat auch alles super geklappt, Linda und Dominik turteln rum, sowie leni und Emrè.
    Nur seit knapp 2 wochen kreischen sie nicht nur ab und an wie normal sondern wirklich den ganzen tag.
    Sobald es hell wird, bis die sonne wieder untergeht.

    Mir ist aufgefallen, das alle außer Leni kaputte Schwanzfedern haben.
    Gestern habe ich sie dabei erwischt wie sie an dem schwanz von domenik geknabbert hat :(

    Ich versteh das nur nicht, dass wellis nicht die leisesten Vögel sind weis ich ja aber seit knapp 2 Wochen kreischen sie einfach immer.

    da die nachbarn sich schon beschwert haben bin ich momentan etwas ratlos und hoffe ihr könnt mir helfen.

    is es normal, das sie jetzt so plötzlich 3mal so laut werden?
    früher waren sie naja ab und an ma laut aber es hilt sich in grenzen.

    kann es auch was mit Leni und ihren knabberatacken zu tun haben?

    ich weis alles etwas merkwürdig beschrieben, aber wenn ihr fragen habst fragt :)

    glg

    HW
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.233
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    57078 Siegen
    Andauerndes kreischen ist eigentlich fast immer ein Zeichen von Unzufriedenheit. Hast du irgendwas in ihrer direkten Umgebung geändert? Oder konntest du Streit zwischen den Paaren oder "Eifersüchteleien" beobachten?
     
  4. #3 Himbeerwurst, 21. September 2009
    Himbeerwurst

    Himbeerwurst Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    geändert hab ich nichts.

    und streit nur indirekt.

    ich habe gesehen wie leni, eine der hennen bevorzugt an Dominiks schwanzgefieder knabbert.

    Emrè hatte sie sogar schonmal daran vom Ast gezerrt.

    Das macht sie so seit dem das kreischen angefangen hat, ich kann mir aber nicht erklären wieso sie das tut :(

    kann sie vllt. krank sein?

    Edit: wobei wegen der eigfersücht, könnt ich mir vorstellen das es vllt. damit zusammen hängt. Leni und Linda waren anfangs beide verrückt nach Dominik doch Linda hat ihn bekommen.
    leni hat sich dann emrè zugewand.

    Wie würd ich das denn naja in ordnung bringen können?
     
  5. wellimaus

    wellimaus Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2007
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76187 Karlsruhe
    also dieses gegenseitige "an den schwanzfeder zupfen" kenn ich von meinen eigentlich nur im spielerischen sinne

    ob es noch eine andere bedeutung haben könnte keine ahnung
     
  6. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Ja, Kreischen kann auch ein Zeichen von Schmerzen sein.

    Kommen sie denn aus der Zimmervoliere raus?

    Falls nicht, könnte Streit + begrenzter Raum = Platzstress die Ursache sein.

    Ich würde mal 3 Möglicheiten ins Auge fassen:
    - mehr Flugmöglichkeiten
    - mehr Beschäftigungsmöglichkeiten; dieser Tage z. B. einen belaubten Ast eines ungespritzten Obstbaumes aus Nachbars Garten, eventeuell auch Futterversteckspiele bzw. -herausforderungen z. B. Spieß mit sehr hartem Gemüse oder Obst und winzigen Stücken Kolbenhirse dazwischen, oder ein Leckerliteller auf einer "Insel" in einer Badeschüssel oder so
    - TA Besuch, um evtl. andere Ursachen abzuklären/ auszuschließen
     
  7. #6 Himbeerwurst, 21. September 2009
    Himbeerwurst

    Himbeerwurst Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    Das hatte ich auch mal so gelesen und mir deshalb nichts be gedacht.

    nur bei ihrem eigentlichem lover hat sich halt schonmal dran gezogen so dass er vom ast gefallen ist.

    Ich dachte ich schau nicht richtig.

    und seit dem sie damit angefangen hat geht das mit dem kreischen los oder umgekehrt.

    Ich muss jedenfalls was dagegen tun sonst müssen sie bald weg, da mein freund auch schon terz macht :(
     
  8. #7 Himbeerwurst, 21. September 2009
    Himbeerwurst

    Himbeerwurst Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    Also Platz kann es nicht sein.
    Sie bekommen zwar nur sehr selten freiflug, teilen sich aber zu 4 eine zimmer voliere die 2 meter breit, nen meter lang (oder umgekehrt :D) und ca. 1,80 hoch ist.

    Das mit dem beschäftigen werd ich nochmal versuchen, meist interessiert sie das nur nicht oder sie haben zu viel angst?
     
  9. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.233
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    57078 Siegen
    Ich kann es nicht beurteilen, weil ich den Schwarm nicht live kenne, aber ich würde sagen, dass Problem geht von Leni aus.

    Normalerweise passiert das mit dem am-Schwanz-ziehen hauptsächlich im Spiel. Es gibt aber Hennen, die machen einen regelrechten "Sport" daraus oder machen so ihre Unzufriedenheit deutlich.
    Da sitzt einer im Weg? Ziehen wir ihm am Schwanz. Mir geht sein Gezwitscher auf dem Keks? Ziehen wir ihm am Schwanz. Die macht meinen Freund an? Ziehen wir ihm am Schwanz. (Mal ganz vermenschlicht gesprochen). ;)

    Ich denke, Stephanie hat schon ein paar gute Ansätze gebracht:
    Damit sollte das eigentlich in den Griff zu kriegen sein.
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Himbeerwurst, 21. September 2009
    Himbeerwurst

    Himbeerwurst Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    Okay, denn mach ich mich mal auf den weg in den garten :)

    ja ich denk mal das es von leni aus geht.
    Sie sitzt beim schlafen immer einen ast unter Dominik und den andern, weis auch nicht wieso, platzt genug is für alle.
    und dann geht das geknabber wieder los bis einer von den anderen der gedunldsfaden rest und nach leni hakt.

    Das geht so lange bis sie auf die andere seite fliegt.

    Oje oje :(

    naja ioch werd mal schaun das ich das zimmer noch etwas vogelsicherrer bekomme, was wegen den ganzen kakteen und dies und das nicht der fall ist.

    dann gints erstmal freiflug.

    wie bekomm ich sie eigentlich wieder in die Voliere?

    Linda kann ich in die hand nehmen aber die andern lassen sich nur füttern aber nicht anfassen.

    Naja danke für eure tipps, werd das mal alles umsetzten und mich melden :)
     
  12. #10 Plüschbällchen, 21. September 2009
    Plüschbällchen

    Plüschbällchen Guest

    Sie gehen meistens alleine rein,wenn sie hunger haben.
     
Thema:

Kann verhalten nicht deuten :(