Kaputte Eier legen???

Diskutiere Kaputte Eier legen??? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; :? Ist es möglich, dass eine Henne kaputte Eier legt??? Heute lag nämlich ein halbes Ei auf meinem volierenboden und jetzt mache ich mir große...

  1. ölli

    ölli Guest

    :? Ist es möglich, dass eine Henne kaputte Eier legt??? Heute lag nämlich ein halbes Ei auf meinem volierenboden und jetzt mache ich mir große Sorgen, dass das ei schon im Körper kaputt gegangen ist.
    Ausserdem sitzt meine Henne die ganze Zeit schon aufgeplustert und ruhig auf der Stange.
    Fressen tut sie allerdings.
    Was meint ihr könnte da los sein??
    Bitte helft mir??
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hallo,

    Nein, also ich gehe davon aus, dass sie es einfach fallen gelassen hat und das Ei auf dem Käfigboden kaputt gegangen ist. Zwar sind die Eier unmittelbar nach dem Legen noch etwas "elastisch", so dass sie auch einen Sturz aus nicht allzu größer Höhe überstehen können, aber es kann auch vorkommen, dass es einfach "Platsch" macht ;)

    Würde das Ei schon im Körper kaputt gehen, würde es die inneren Organe verletzten und der Vogel könnte jetzt gar nicht mehr auf der Stange sitzen, auf gut deutsch gesagt.

    Das Legen ist immer eine Kraftanstrengung, speziell jüngere Tiere sind zu Beginn noch ziemlich "geschafft" nach der Ablage.
     
  4. ölli

    ölli Guest

    Ich hoffe du hast Recht.
    Allerdings habe ich die andere Hälfte des Eis` aber nicht gefunden.
    haben die das vielleicht aufgefressen???
    Ich mache mir nur solche Sorgen!!!
     
  5. maxima

    maxima Guest

    hallo ölli

    wenn ein ei runterfällt ist es normal immer kaputt und dann kommt es bei einigen vögeln vor daß sie anschließend das "leckere" ei auffressen es gibt auch paare die nach dem schlüpfen der jungen die eischale fressen.

    aber daß ein ei nur teilweise rauskommt halte ich auch für fast unmöglich, dann hätte die henne schon rießenprobleme und wie stefan schreibt vermutlich auch veletzungen.
    allerdings daß eier noch elastisch sind das halte ich für nicht ganz richtig, denn sie müssen ja den druck der kloacke aushalten und wiederstehen.

    @stefan kannst du mir sagen wo das steht, ich hör das zum erstenmal und hab auch schon eier direkt nach dem legen in den fingern gehabt aber daß diese elastisch ist könnte ich absolut nicht bestätigen.

    lg maxima
     
  6. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Maxima :0-

    Ich konnte bei einen in meine Hand gelegten Ei eine Delle drücken das aber hernach keinen Sprung oder so aufwies. Also sind die Eier wenn sie rauskommen nicht ganz starr und härten erst in der Luft aus. Klar elastisch wie ein Kaugummie wäre Quatsch.
     
  7. maxima

    maxima Guest

    hallo heidi

    das muß aber dann sehr fix gehen, denn ich hatte auch schon sehr oft eier in der hand die direkt gelegt wurden, klar ist irgendwo eine übergangszeit, aber stell dir mal vor das ei würde während des legens nachgeben, meinst du die henne würde es dann rausbekommen?

    dazu kommt ja noch daß es wirklich auch hennen gibt die weiche eier legen bei denen die schale nicht fest ist, aber das ist dann eher durch mangelnd eingelagertes calcium im knochenmark, aus dem die eiprodunktion erfolgt.


    lg meo
     
  8. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    So meinte ich das. Natürlich sind die Eier nach dem Legen nicht weich wie Gummi, da hat Heidi ganz Recht.
     
  9. maxima

    maxima Guest

    ein ei istnatürlich auch kein stein
    und innen an der schale liegt ja die eigentlich schützende eihaut die totz einer kleinen verletzung meist das ei noch rettet.

    man könnte natürlich die druckfestigkeít mit einer normmessung machen und dies nach ein paar tagen wiederholen dann würde man wirklich wissen ob es nachhärtet oder von haus aus zu weich war.
    und wer hat wirklich den druck raus mit dem man eier höchstens belasten kann, ich denke keiner von uns.
    auf jedenfall muß die härte größer sein als der druck der kloake sonst funktioniert es nicht.
    ich hatte einmal eine henne wo ich der meinung war sie hat legenot, bin mit ihr zum ta, und wir haben versucht daß ei rauszumassieren und dabei hat es dann knacks gemacht, die flüssigkeit kam raus, schalen aber net, die henne lebt heute noch und hat später wieder gebrütet, es waren acuh keine verletzungen im legedarm, ich denke auch daß es zu dem zeitpunkt noch keine richtige eischale war sondern nur ein relativ weiches ei und deshalb war es dann auch nichts lebensbedrohliches.

    lg maxima
     
  10. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo :0-

    Das Ei wurde in meine Hand gelegt und wirklich nur unmittelbar danach war es möglich das Ei etwas zu drücken dann 1-2 Sec. später war es hart.
     
  11. maxima

    maxima Guest

    es kann natürlich schon sein daß sie genau den moment erwarten muß wo das ei hart wird und dann ist es vielleicht genau die paar sekunden noch etwas weicher damit die kloake net verletz werden kann,
    aber wenn es danach schon hart ist ist es wohl kaum erwähnenswert.

    lg meo
     
  12. Dresdner

    Dresdner seltener online

    Dabei seit:
    3. Dezember 2002
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    1
    "Windei"

    Hallo,

    da fällt mir dazu die Wette ein: wie man ein rohes Ei durch einen Flaschenhals bekommt, ohne das es kaputt geht.

    Es wird solange in Essig (o.ä.) gelegt, bis die Schale geschmeidig ist und läßt sich so ohne Schaden zu nehmen vorsichtig durch einen (Milch-) Flaschenhals von ca 3 bis 3,5 cm Durchmesser drücken ( ist natürlich danach ungenießbar).

    Um der Henne das Eierlegen zu "erleichtern" hat die Natur es so eingerichtet, daß ein Ei (ob nun vom Huhn oder Vogel) beim Legevorgang etwas elastisch ist und die Kalkhülle erst an der Luft "abbindet" bzw. erhärtet.

    Ich glaube bei Hühnern und Vögeln nennt man Eier die keine feste Schale bekommen (also nicht aushärten) auch "Windei".

    Ehrlich!

    Viele Grüße aus Dresden!
     
  13. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    mein mäxchen hat in diesem sommer ein solch weiches ei gelegt. es war zwar eine schale da aber sie war sehr weich, das ei hatte auch ne delle. ich habe das ei dann rausgenommen. ich war sehr erleichtert daß sie es rausbekommen hat, denn es hätte leicht zur legenot kommen können.

    wie alt das ei schon war als ich es rausnahm kann ich nicht genau sagen, aber es war noch immer sehr weich.
     
  14. ölli

    ölli Guest

    rgendwie seid ihr vom Thema abgekommen. Fand ich in meiner Situation jetzt nicht gerade nett aber naja...
     
  15. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Es ging in den ganzen Thread ob es möglich ist das Nymphen weiche oder kaputte Eier legen. Ich weiß nicht wo da eine Themaverfehlung ist :?
     
  16. ölli

    ölli Guest

    Ihr seid abgewichen weil ich mir Sorgen um meine Henne gemacht habe, da ich dachte dass ihr das Ei im Legedarm geplatzt ist.
    Letztendlich wurde allerdings nur über die Festigkeit von Eiern diskutiert.
    Übrigens:
    Meiner Henne geht es wieder gut!!!!
     
  17. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Genau darum ging es ja. ein ganz starres Ei kann dur Prellung, Schläge, ..... leicht im Legedarm brechen. Was bei einen etwas flexiblen Ei nicht leicht möglich ist.


    Das ist die Haupsache.
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Dresdner

    Dresdner seltener online

    Dabei seit:
    3. Dezember 2002
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    1
    Nein! Es ging auch um Eier, die ohne feste Kalkschale (bzw. unvollständig) gelegt werden. Das kommt nicht einmal so selten vor wie Du glaubst. Wie bei " Kuni " beschrieben, habe ich das auch schon einmal bei meiner Nymphenhenne erleben können. Da jedoch die übrigen Eier in Ordnung waren, habe ich mir keine Sorgen machen brauchen. Der Vergleich: wie ein Ei durch einen Flaschenhals "kommt"; liegt angesichts der winzigen Kloake bei unseren Vögeln auch nahe. Oder?!

    Zu Legenot bei Vögeln lohnt sich mal die Suchfunktion zu nutzen. Wegen eines in den Käfig gefallenen Eies (oder Teile) mußt Du nicht gleich das schlimmste befürchten ( das hat meine Henne auch ein paar mal gemacht, weil ich keine Nistmöglichkeiten biete) und was hast Du eigentlich erwartet? Das wir Panik machen ?! Oder ist der Erfahrungsaustausch nicht besser, wie wir ihn hier praktizieren?

    Wenn Du aufmerksam liest, merkst Du bestimmt das sich andere auch sorgen.


    Viele Grüße aus Dresden! :0-
     
  20. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    lies dir doch bitte noch mal den anfang des threads durch, meiner meinung nach wird deine konkrete frage da eindeutig beantwortet. ich halte die diskussion über zu weiche eier nicht für fehlgeschlagen in diesem zusammenhang, denn gerade weichschalige eier führen schnell zu legenot.

    meiner meinung nach waren das zusatzinfos.
     
Thema: Kaputte Eier legen???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ei im huhn zerbrochen

    ,
  2. huhn legt flüssiges ei

    ,
  3. huhn legt kaputtes ei

    ,
  4. huhn in ei kaputt,
  5. legenot ei kaputt,
  6. kann ein ei beim huhn innerlich schon kaputt gehen,
  7. kann ein Vogel ein zerbrochenes ei legen,
  8. kaputte eier im stall,
  9. sittich ei kaputt legenot,
  10. können eier im vogel kaputt gehen,
  11. warum zerbrechen eier beim legen nicht?,
  12. kaputtes ei im huhn,
  13. kann ein ei im huhn zerbrechen,
  14. kann ein ei im huhn kaputt gehen?,
  15. nymphensittich legt weiches ei,
  16. huhn legt ein flüssiges ei,
  17. enten legen kaputte eier,
  18. jungen hühnern kaputte eier,
  19. nymphensittich legt kaputtes ei ,
  20. kaputtes hühnerei im körper,
  21. entenei bei legevorgang kaputt,
  22. legehuhn legt immer kaputtes ei,
  23. kann ein ei in einem vogel kaputt gehen,
  24. huhn ei kaputt körper,
  25. sind eier beim legen elastisch
Die Seite wird geladen...

Kaputte Eier legen??? - Ähnliche Themen

  1. Goulds haben Eier gelegt

    Goulds haben Eier gelegt: Hallo Leute, Bin bei neu hier und habe mir im Frühjahr zwei gouldamadinen Paare geholt. Eines ist jetzt angefangen Eier zu legen, ich meine 4...
  2. Will mein Nymph Eier legen?

    Will mein Nymph Eier legen?: Hallo ich habe mal eine frage wo rann erkenne ich ob mein nymphensittich mit den namen susie eier legen will Modi-Hinweis: wurde abgetrennt von...
  3. Zwei Eier an einem Tag

    Zwei Eier an einem Tag: Liebes Forum, hat jemand bei einer Henne schon mal erlebt, dass Sie zwei Eier an einem Tag gelegt hat? Ich habe die Finkin seit 4,5 Jahren. Ihr...
  4. Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is

    Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is: Hi :0- Ich bin Laura und brauche dringend eure Hilfe ich habe 2 pfirichköpfchen gehabt jetzt habe ich einen nistkasten geholt und es liegen drei...
  5. Vogel hört nicht auf Eier zu legen ( = Stieglitz)

    Vogel hört nicht auf Eier zu legen ( = Stieglitz): Hallo. Ich habe ein Problem mit meinem weiblichen Fink. Sie legt seit diesem Jahr andauernd Eier. Im Frühjahr bis Sommer habe ich ihr dafür auch...