Kathibilder

Diskutiere Kathibilder im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Hi again! Dir sei vergeben!!! ;) Schön, dann laßt uns alle mal eine Friedenspfeife rauchen ;) Was ich jetzt nämlich viel wichtiger...

  1. #41 Christian, 14. Juni 2005
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again!


    Schön, dann laßt uns alle mal eine Friedenspfeife rauchen ;)

    Was ich jetzt nämlich viel wichtiger fände, als hier zu streiten, ist die Frage nach der Ursache des Todes. Könnte dieses Desinfektionsmittel vielleicht doch zu einer Vergiftung geführt haben? Da steht ja extra, man solle nach Anwendung ein Vitaminpräparat verabreichen ... da kriege ich ja schon eine Gänsehaut 8o

    Sollte man vielleicht mal im Krankheitenforum nachfragen, ob durch dieses Zeug eine Vergiftung hervorgerufen worden sein kann? Vielleicht hat da ja jemand positive oder negative Erfahrungen zu berichten.

    Wenn dieses Mittel nämlich wirklich gefährlich sein sollte, kann man andere davor warnen.

    Und wenn dieses Mittel unbedenklich sein sollte, halte ich es für ratsam, weiterzuforschen, was die Ursache war ... nicht, daß es noch weitere Verluste gibt.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Snoere

    Snoere Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2002
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    48163 Münster
    Ich pflichte Christian uneingeschränkt bei: ZUERST sollte die Todesursache festgestellt werden, auch im Interesse der verbleibenden Vögel! Sind die beiden obduziert worden? Liegen Ergebnisse vor?
    Die beiden waren angeschlagen, daher kann ihr Tod 1000 andere Ursachen habe. Mutmaßungen über Desinfektionsmittel helfen niemanden weiter.

    Aber - eines noch:
    DAS kann ich so nicht stehen lassen.
    Meiner Meinung nach übernimmt ein jeder, welcher Vögel aus Privathand aufnimmt, eine gewisse Verantwortung den vorherigen Besitzern gegenüber, ob das nun Vermittler sind oder die tatsächlichen Besitzer. Dazu gehört es auch, auf Mails zu antworten oder mal eine kurze Info zu schicken, bei Krankheit oder auch Tod.
    Ich habe hier etliche Vermittlungsvögel sitzen. Und ich handhabe das ebenso. Kommt auf meine Mails nach (meist) kurzer Zeit keine Antwort mehr, weiß ich, dass das Interesse des Besitzers an seinem Tier erloschen ist, damit ist die Sache dann für mich erledigt. Kommen aber Anfragen/Nachfragen, werden die beantwortet - BASTA! Soviel Zeit muss sein! Das dauert keine 5 Minuten - ist also auch kein enormer Zeitverlust.

    Bevor nun aber nicht die Todesursache festgestellt wurde, würde ich von weiteren Aufnahmen neuer Vögel absehen, ebenso von den Brutversuchen. Möglicherweise ist etwas im Bestand, wogegen die "alten" Vögel eine gewisse Resistenz entwickelt haben, neue aber dahinrafft.

    Gruß,
    Siggi
     
  4. Liora

    Liora Guest

    Da ich ufdn auch mein Mann udn auch jemasdn Vogelerfahrenes zu Bescuh war als das passiert annahmen das es das Deinfektionsmittel war an dem sie gesorben sind. Naja auf jedenfalsl habe ich die zwei beerdigt......war vielelicht ein Feherl, aber ich kann ihn nicht mehr ändern....

    Ich habe meen Kathis durchchekeckn lassen als sie gekommen waren da war alles in Ordnung.....

    Es lief damals eine Wurmkur die haben aber alle Vögel bekommen.

    Udn anfangs als dei Vögel gekommen sidn hatte ich Antje auch ein paar mal infornmiert wie es den beiden geht udn was gerade so los ist nur mit den Bildern das habe ich nicht geschafft, deswegen habe ich mich dann niocht mehr bei ihr gemlet,a ber mit den kathis war ja auch nicht mehr....sie haben sich gut eingelebt, was ich ja auch schön fand.....
     
  5. #44 Antje1972, 15. Juni 2005
    Antje1972

    Antje1972 Guest

    @FamFieger: meine Anmache war nicht böse und inhaltlich stehe ich IMMER noch hinter dem, was ich gesagt habe. Nur die Form des ganzen tut mir leid.

    Wenn bei mir Vögel sterben, weiß ich IMMER genau woran. Wenn sie nicht krank waren und ich es deswegen nicht vorher weiß, erfahre ich es durch eine Obduktion hinterher. Und ich würde mich nicht auf die Aussagen von anderen Leuten verlassen. Oder sind das Kathi-Experten oder gar Tierärzte gewesen??

    Liora, wenn die beiden am Desinfektionsmittel gestorben sind, wieso denn eigentlich?? Das war doch anscheinend für Vögel geeignet. Hast du mal beim Hersteller nachgeforscht, wie so etwas bei SACHGEMÄßER Anwendung passieren kann???

    Du schreibst, du hättest mich ein paar mal informiert. Das stimmt so nicht. Jede Info kam erst auf Nachfrage von mir. Und wirklich erquicklich waren sie nicht. Der Kernpunkt deiner Aussagen war die Wurmkur und "der grüne ist zu fett und der blaue zu dünn".

    Aber das tut im Prinzip nichts zur Sache. Ich will eigentlich nur wissen, warum die beiden gestorben sind. Was sagen Experten zu dem Mittel, was sagt der Hersteller, ist ein Vergiftungstod durch dieses Mittel in der Theorie möglich oder nicht. Gerade für den Schutz deiner anderen Kathis und der aller weiteren Vögel, in jedem Haushalt, wäre diese Erkenntnis sehr wertvoll.

    Gruß, Antje
     
  6. Liora

    Liora Guest

    Ich kann dazu nicht s mehr sagen es tut mir leid.....
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #46 Antje1972, 15. Juni 2005
    Antje1972

    Antje1972 Guest

    ich gebs jetzt auf... ich habe das Gefühl, einen Ochsen ins Horn zu kneifen. Zwecklos.

    Vielleicht kann jemand anderer was erreichen. Ich habe keinen Nerv mehr.
     
  9. #47 Christian, 15. Juni 2005
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Schade, schade ... ich habe mir den Verlauf dieser Diskussion etwas anders vorgestellt.

    Da wir Liora offensichtlich nicht weiterhelfen können, möchte ich es aber nicht versäumen, ALLE eindringlich vor dieser Blautinktur zu warnen. Denn daß dessen Anwendung die Todesursache war, kann nicht ausgeschlossen werden.

    Ich habe mal zu diesem "Sauzeug" näher recherchiert ... es wird wohl nicht selten von Tauben- u. Hühnerzüchtern eingesetzt.

    Aber lest selbst, was ich in einem Hühner-Forum zu lesen bekam ... da heißt es u.a., daß behandelte Vögel nicht mehr zum Verzehr geeignet seien 8o
     
Thema:

Kathibilder