Kathis einfangen

Diskutiere Kathis einfangen im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo ihr Lieben, ich wollte mich zwischendurch mal wieder melden und über kleine Neuigkeiten berichten. Am Sonntag habe ich bemerkt, daß...

  1. Gina2

    Gina2 Guest

    Hallo ihr Lieben,

    ich wollte mich zwischendurch mal wieder melden und über kleine Neuigkeiten berichten.

    Am Sonntag habe ich bemerkt, daß Gucky beim Atmen quietscht. Ich hab dann auch gesehen, daß das Nasenloch (oder der Krater wo normalerweise eine Nase wäre) wieder eingedreckt ist. Also mußte ich sie herausnehmen. Ich hatte ja echt Schiß davor, da mir ja einer meiner Süßen gleich am ersten Tag ein Stückchen aus meinem Finger gebissen hatte. Also habe ich meine Lederhandschuhe angezogen. Und was soll ich sagen: hat toll geklappt, ich hab ihr mit einem Zahnstocher den Dreck entfernt (hab ich bei unserer TÄ abgekuckt) und sie war auch ganz brav (hat schon ein paar mal versucht zu zwicken). Ich hab auch die ganze Zeit ruhig mit ihr geredet. Am Anfang hab ICH erst mal gezittert vor lauter Aufregung - also nicht nur die Vögel haben Angst :~
    Und danach konnte sie wieder besser atmen und jetzt quietscht auch nichts mehr :)

    Dann ging es weiter: Krallen schneiden bei den Blauen. Mir ist schon länger aufgefallen, daß die inneren Krallen der beiden immer länger wurden. Und da ich jetzt grad dabei war, Kathis zu fangen... Hat auch bei denen toll geklappt. Ich hab sie gehalten und mein Mann hat die Krallen mit unserer Nagelzange abgezwickt. Und es hat auch nicht geblutet! (*ganz stolz auf die Schulter klopf*) Wir sind halt echte Profis (hüstel, hüstel) Auch hier hab ich immer mit ruhiger Stimme mit ihnen gesprochen...

    Wir waren trotzdem froh, als wir es hinter uns hatten, war schon aufregend... Und die Kathis sind auch nicht sauer auf uns, die haben anscheinend gemerkt, daß wir ihnen nichts böses tun. Wie könnten wir auch :~ so süß wie sie sind :)

    PS: Bin mal gespannt, ob diese Woche was aus den Eiern krabbelt... (Gucky inhaliert übrigens noch solange, bis das erste Kücken schlüpft)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Stefan R., 30. Juli 2002
    Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Ich hab gelesen, dass Katharinasittichen sich angeblich gar nicht wehren, wenn sie angegriffen werden. Das ist wohl auch ein Ammenmärchen, oder? Meine ach so als friedlich geltenden Nymphen haben mir auch schon in den Finger gebissen:~
     
  4. Antje

    Antje Guest

    WEnn man die Kathis erstmal in der Hand hat, wehren sie sich auch. Richtig gebissen haben meine allerdings noch nicht, nur leicht gezwickt.

    Was man in der Literatur so über sie liest, stimmt sowieso meistens nicht (bei meinen jedenfalls nicht). SIe sind auch keinesfalls die geborenen Verlierer. Die Kathis haben unsere Nymphen fest im Griff.

    Beißen können Nymphen sogar ziemlich heftig. Mein Mann hatte jedenfalls schon einmal einen Daumendurchbiss.

    Die Friedfertigkeit bezieht sich wohl auch mehr auf das Miteinander oder das Zusammenleben mit anderen Vogelarten.
    Wenn sie in Bedrängnis geraten und Angst um ihr Leben haben, beißen sie natürlich auch. Das würde wohl fast jedes Tier machen.
     
  5. Bruno

    Bruno Guest

    Hallo, ich bin's - snoere. Bin nur gerade am anderen Computer und hab' keine Lust mich unter meinem Benutzernamen einzuloggen :D
    Also, fangen lassen sich die Kathis bei mir ähnlich schlecht wie die Wellensittiche. Da ich weder die Wellensittiche noch die Kathis aus dem Käfig fange sondern immer im Freiflug (damit ihnen der Käfig als Rückzug und Schutz erhalten bleibt), sausen sie kreuz und quer durch die Gegend - natürlich Fenster zugehängt und Zimmer abgedunkelt.
    Wenn ich se dann habe - aua - wird kräftig gebissen. Aber so schmerzhaft wie bei den Wellensittichen ist es nicht. Wenn man den Kopf zwischen Daumen und Zeigefinger fixiert, klappt's gut.
    Glücklicherweise muss ich meine Schätzchen nicht so oft fangen. Bo wurden einmal die Krallen geschnitten (thread irgendwo da gaaaaaaaaanz unten), verziehen hat er es mir aber lange nicht ;) .
    Und dann Nele wegen der Bene-Bac-Kur. Sie sieht aber über alles lässig hinweg :D
    Und dann Balu nach seinem Unfall. Er war sowieso noch zurückhaltend und weicht erst langsam auf.
    Zum Glück halten sich inzwischen Krallenwachstum und -abnutzung bei allen die Waage, so dass ich nicht mehr schneiden muss.

    Zu Kathis und Literatur habe ich mich auch schon geäußert. Aber in den letzten Wochen bin ich zwecks Recherche für die Kathi-Homepage mit einigen Züchtern in Kontakt getreten, und was da so alles zum Vorschein trat - olala, sag' ich da nur. Aber das könnt ihr dann alles auf der HP nachlesen, wenn'se denn mal irgendwann fertig wird :D

    Achja Gina. Wenn du ein Foto von deinem Kobalt-Kathi hast, wäre es toll, wenn ich das auf der HP vorstellen dürfte, in der Rubrik Mutationen ...

    Bis denne erstmal,
    schönen Gruß,
    Siggi
     
  6. Gina2

    Gina2 Guest

    Hi Siggi,

    da sieht man es mal wieder - jeder Kathi ist anders.

    Auf Deine HP freue ich mich schon riesig, kann es kaum abwarten. :D

    Sicher bekommst Du ein Bild von Lisa, bin dauernd fleißig am Fotografieren (na, wenn das so weitergeht, hab ich auch bald über 1000 Fotos, so wie bei unseren Grauen :D - ich weiß, ich bin verrückt...:~ )

    Sag mal, hättest Du nicht auch Lust ein Buch über die Kathis zu schreiben, dann gäbe es endlich gute Literatur über die Süßen?! :D

    PS: Robby frißt jetzt auch Mais! Ich hab einen ganzen Kolben reingehängt (Am Wochenende haben wir Maispflanzen "geerntet":~, die Grauen bekommen immer die ganzen Pflanzen) Ich hatte vorher schon öfter mal welchen reingehängt, aber den hat keiner angerührt. Die Blauen trauen sich aber noch immer nicht, mal was neues zu probieren. Ich bleibe jedenfalls hartnäckig - steter Tropfen höhlt den Stein...
     
  7. Snoere

    Snoere Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2002
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    48163 Münster
    Hallo Gina!

    suuuuuuuper :D

    verrückt? wieso verrückt? ist das nicht normal :? :D ;)

    Oooooooh, Lust hätt ich schon. Aber ... :~

    Ja, auf Mais fahren meine auch voll ab. Allerdings braucht der hier bei uns im Garten noch nen bißchen. Ich hänge dann aúch immer einen ganzen Kolben rein. Er wird dann fein säuberlich zerlegt - und gefressen wird auch ein bißchen :D

    Gruß,
    Siggi
     
  8. Antje

    Antje Guest

    Nochmal zu den Krallen. Bis jetzt habe ich sie noch nicht geschnitten. Die Krallen sind aber schon ziemlich lang, finde ich. Allerdings wachsen sie schön gerade und drehen sich nicht ein. Beim Klettern am Volierendraht bleiben sie manchmal schon ein bißchen hängen, sie "ruckeln" dann einmal nach und der Fuß ist frei.

    Sollte ich die Krallen jetzt schneiden oder nicht? Wenn man einmal damit anfängt, muß man es jawohl regelmäßig machen oder?

    @Gina: meine fressen ALLES (außer Kiwi komischerweise). Nur leider ist der Kot dann immer so schön matschig-breiig. :k
     
  9. Gina2

    Gina2 Guest

    Hallo Antje,

    bei Lisa und Boris konnte ich mit Krallenschneiden nicht länger warten, die Krallen haben sich so nach innen gedreht, daß die beiden überall hängen blieben. Sie landen beim Freiflug gerne auf der Kanarivoliere und das Gitter ist sehr engmaschig. Wenn sie dann weglaufen wollten, sind sie wirklich bei jedem Schritt im Gitter hängengeblieben. Ich hatte echt Angst, daß sie sich den Fuß brechen oder verdrehen. Also hatte ich wohl keine andere Wahl. Auch wenn ich sie nun alle paar Wochen nachschneiden muß.

    Bei unseren Grauen schneiden wir auch immer wieder die Krallenspitze ab, damit sie UNS mit ihren scharfen Krallen nicht verletzen. Wir haben uns alle schon an das Ritual gewöhnt.:) Da es bei den Kathis ja auch so gut lief, hoffe ich doch daß es auch so bleibt. (*auf holz klopf*)

    Ich würde sie an Deiner Stelle beobachten. Wenn die Krallen länger werden und sie sich verheddern, würde ich das Krallenschneiden auf jeden Fall empfehlen. Ist im Endeffekt wohl auch das kleinere Übel :) Wenn sie sich jedoch von selbst abnutzen, hast Du Dir und Deinen Lieblingen viel Streß erspart. Du hast Deine doch schon eine ganze Weile? Wenn es bis jetzt nicht erforderlich war...:D
     
  10. Antje

    Antje Guest

    Im Oktober haben wir sie seit einem jahr. Bis jetzt ging es mit den krallen aber in letzter Zeit sind sie doch ziemlich lang.

    Eine Krallenzange haben wir auch schon gekauft. Konntet Ihr denn die Blutbahnen erkennen oder habt Ihr "nach Gefühl" geschnitten? Ich fürchte, demnächst müssen sie (oder wir :D) wohl daran glauben...
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Snoere

    Snoere Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2002
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    48163 Münster
    Hallo Antje!
    Bei Luna, sie ist ja blau, kann man die Blutbahnen hervorragend erkennen. Bei meinen grünen Vertretern der Kathi-Front dagegen überhaupt nicht. Bei Bo habe ich also die Krallen nach Gefühl geschnitten, vor allem, nicht zu kurz. Schneid' lieber etwas zu wenig ab als zuviel. Ich weiß nicht, wie lang die Krallen jetzt sind, aber wenn du nicht das Gefühl hast, dass sie ständig irgendwo hängen bleiben, lass es lieber.

    Lieben Gruß,
    snoere
     
  13. raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    6. Januar 2000
    Beiträge:
    2.461
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    München
    Hi Leutz,
    Kathis beißen nicht!
    Die suchen bloß die beste Stelle, wo's am meisten wehtut und diese Stelle wird dann Genüßlich bearbeitet.;)
    Sprich Zwickend.

    cu

    Tom
    (dermitdemgrüngeiertanzt)

    :p
     
Thema: Kathis einfangen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensittiche fixieren zwecks krallenschneiden

Die Seite wird geladen...

Kathis einfangen - Ähnliche Themen

  1. Hannover: zwei liebevolle Kathis

    Hannover: zwei liebevolle Kathis: Hallo, wollte mich nur mal voraus darum kümmern hehe... also wir haben zwei liebevolle Katharinasittiche. Ich suche gegenseitige Vogelbetreuung...
  2. prachtrosella, schwanzfeder rausgerissen !!

    prachtrosella, schwanzfeder rausgerissen !!: hoffe das ist ok ?! Habe 2 prachtrosella Jungtiere (m &w ) von diesem Jahr . Sie hatten heute Freiflug In unserem Wohnzimmer das erste mal und den...
  3. Tipps und Ideen Graupapagei einfangen?

    Tipps und Ideen Graupapagei einfangen?: Hallo zusammen, vergangene Woche hat mich eine Freund darüber informiert das bei ihm auf der Arbeit vor seinem Bürofenster ein Graupapagei in der...
  4. Schlafhäuschen für Kathis, aber wie?!

    Schlafhäuschen für Kathis, aber wie?!: Hallo! Ich bräuchte mal ganz dringend Eure Hilfe. In ein Paar Tagen kriege ich endlich meine Kathis, und freue mich auch schon riesig auf sie -...
  5. Katharinasittiche, oder doch eher Aymaras? Bitte um Rat!

    Katharinasittiche, oder doch eher Aymaras? Bitte um Rat!: Hallo, und einen wunderschönen Tag! Ich habe mich dazu entschieden, ein Paar gefiederte Freunde bei mir einziehen zu lassen, und bin auch schon...