Knabbern an Türen und Tapeten was tun

Diskutiere Knabbern an Türen und Tapeten was tun im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Seit neustem sitzt mein Grauer gern auf der Tür zum Bad das war bis jetzt auch ok so, nur fängt er jetzt an an der Tapete zu Knabern und...

  1. Ben

    Ben Guest

    Hallo

    Seit neustem sitzt mein Grauer gern auf der Tür zum Bad das war bis jetzt auch ok so, nur fängt er jetzt an an der Tapete zu Knabern und auch ein Kabel das an der Wand entlang läuft hat schon gelitten .
    Habt ihr vieleicht einen Trick ( ein Hausmittel ) das ich an die Stellen mache kann wo er Knabbert um ihm so den Appetit an der Tapete und allem anderen was nicht für ihn bestimmt ist zu nehmen ???

    Ciao
    Ben
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Utena

    Utena Guest

    Hallo Ben!
    Ich kenne dein Problem nur zu gut!
    Nachdem unsereMausi mehrmalig sämltliche Kabeln durchgefrssen hatte und somit viele Dinge wie z.B.den Kühlschrank lahm legte haben wir sämtliche kabeln in graue Isolationsröhren gesteckt.
    Die sind zu glatt um anbenagt zu werden und die Grauen haben schnell das Interesse an ihnen verloren.
    bei den Türen siehts da anders aus!
    Egal wieviel frische Zweige ich angeboten habe,die Türen waren denoch begehrter und sehen inzwischen schon zimlich abgeholtzt ab.
    Eigentlich hat da nicht viel geholfen,kein Schimpfen,keine Blumenspritze usw.
    im gegenteil umso mehr wir unternommen haben um so interessanter wurden sie!
    Inzwischen ist es uns zimlich egal geworden und seit dem knabbern sie auch fast nicht mehr daran!
    Gottseidank haben wir keine Tabeten bei 7 Graue würde ich da wahrscheinlich den ganzen Tag nur noch hinter ihnen her laufen.
    Durch viel Konsiquenz kann man da sicher was machen,aber das Durchhaltevermögen hatte ich nicht .
    Sonst weiß ich eigentlich nicht viel was dir helfen könnte,vielleicht bekommst du aber von anderen noch bessere Tipps!
    Viele Grüße Sandra
     
  4. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Ben!

    Wirklich einfache Hausmittel fallen mir leider auch nicht ein. Man kann die Tür etwas abschleifen und dann ein Alu.U-Profil draufsetzen, um sie zu schützen. Solle man allerdings nicht nur oben, sondern auch ein Stückweit an den Seiten machen. Zu,m Schutz der Wand haben wir über der Tür ein schräges Dach aus Plexiglas angebracht - da können die Geier nicht landen, sonst säßen sie auch auf dem Türrahmen und nagten die Tapete an.
    Überhaupt ist etwas Plexi-(Bastler-)glas aus dem Baummarkt ein guter Wand- und Tapeten schutz ist bei uns auch hinter und neben den Futterkäfig und de, Sittichkäfig angebracht.
     
  5. Paula

    Paula Guest

    Hallo Rüdiger,

    das mit dem Plexiglas hört sich ja wirklich nach einer sehr guten Idee an!!

    Wir ziehen nämlich demnächst um, und ich habe mich schon gefragt, wie wir die Grauen davon abhalten sollen, die schönen alten Holztüren anzunagen...So eine Schräge aus Plexiglas über dem Türrahmen fällt vermutlich auch nicht besonders auf, oder?

    Und hast Du hinter den Käfigen ganze Scheiben vor der Wand? Gibt es die so groß? Das wäre ja auch ganz klasse, weil dann die Wand sauber bleiben würde!

    Viele Grüße,
    Gudrun.
     
  6. biene

    biene Guest

    hallo zusammen,
    die scheiben bekommt man im baumarkt,sind aber nicht ganz billig...dabei kommt es auf die stärke an, nur zum abdecken brauchen sie ja nicht so dick zu sein...es gibt sie auch von der rolle,je nachdem wieviel meter ihr abdecken wollt:D ...
    und für kabel kann man ja auch aquariumschlauch nehmem,es muss ja nicht unbedingt der grüne sein:k ...,den gibts ja auch durchsichtig!!!;)
    liebe grüsse
    biene
     
  7. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Gudrun!

    Es ist vergleichsweise unauffällig, ja, deshalb haben wir uns auch dafür statt bspw. für ein schräges Holzbrett (an das sie sich vielleicht doch klammern können) oder eine nicht-durchsichtige Kunststoffplatte entschieden. Aber sehen tut man es natürlich schon. Aber gewisse ästhetische Abstriche muß man ja nun einmal machen, wenn man die Geier im Wohnzimmer hält.

    Zu den Bastlerglasplatten: die gibt es in verschiedenen Größen, die größten bei uns im Baumarkt erhältlichen sind, glaube ich, 2m oder sogar 2,50 x 1m. Die sind aber ziemlich teuer, die gleiche Fläche mit Platten 1,50 X 05m sind bei uns preiswerter
    Ja, ich habe die ganzen Platten an die Wand geschraubt. Zunächst habe ich es mit durchsichtiger Kunststofffolie probiert, die es als Meterware gibt, hat sich aber nicht gut bewährt, da sie angenagt wurde. Die Platten sind zwar teurer, halten aber besser. Bearbeiten kann man sie mit Holzbohrer und Holzsägeblättern.
    Sicherlich auch kein ästhetischer Gewinn für ein Wohnzimmer, aber besser als verschmierte Wände und abgefressene Tapeten, finde ich.;)
     
  8. #7 Ann Castro, 5. März 2002
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Am Anfang haben meine Grauen auch Kabel, Türen usw gerne getestet. Da ich jedoch nciht meine gesammte Wohnung in Schutzhüllen stecken kann oder möchte, habe ich sie einfach erzogen.

    Das ist auf Dauer wesentlich einfacher und stressfreier.

    Wie steht im Clicker-FAQ, insbes. unter "weg-davon" Kommando.

    Sie bekommen natürlich sehr viel knabber-erlaubte-Dinge zum kompensieren.

    Liebe Grüße,

    Ann.
     
  9. Ben

    Ben Guest

    Clickertraining

    Hallo

    Das mit dem Clickertraining hört sich sehr interessant an ( gute alternative zum Plexiglas ), da werde ich mich mal näher mit befassen. Da mein grauer ja noch jung ist sollte ich damit bestimmt gute Erfolge erzielen können.
    Mal schauen ob es hilft ... bevor ich Umbauen muß :)

    Ciao
    Ben
     
  10. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Mojn Ben, moin Lily!
    Es ist eine Grundsatzentscheidung, die man da trifft!
    Ich selbst teile Deine Ansicht, Lily, hinsichtlich der Erziehung nicht ganz. Für mich ist Erziehung dann notwendig, wenn es um Fragen des unmittelbaren Umganges zwischen Mensch und Vogel geht, um Fragen der Dominanz, der Rangordnung etc.. Ansonsten muß es, auch wenn man einen Vogel in der Wohung hält, dem Vogel möglich sein, sein arteigenes Verhalten auszuleben. Es liegt dann in der Verantwortung des Menschen, den Vogel durch "bauliche Maßnahmen" vor gefährlichen Stellen zu schützen bzw. auch, heikle Stellen vor dem Vogel zu schützen. Ein Problem, das druch erziehung gelöst werden sollte, ist dies für mich nicht.
    Das wollte ich nur noch einmal zu bedenken geben, es muß eben jeder selbst wissen und das Clickertraining ist ja auch in vieler Hinsicht eine gute Sache.
     
  11. #10 Ann Castro, 5. März 2002
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    @ Rüdiger

    Du glaubst also, dass es artgerecht ist Kabel zu kauen?? die gibt es in Afrika bestimmt nicht LOL (sorry, das konnte ich mir gerade nicht verkneifen ;) )

    Es geht ja nicht darum ihm das Kauen abzugewöhnen (schua mal wie ich mich bemühe - auch mit Clicker Training - auch mit Erfolg - Nikita das Kauen beizubringen!), sondern nur es auf Dinge richten, die für den Vogel ungefährlich sind, da man ihn bei allem Versuchen nie 100% im Auge wird halten können.

    Und Erziehung finde ich besser als Stromschlag, dann hat man es ihm nämlich u.U. ein für alle Mal abgewöhnt.

    @Ben

    Klasse, dass Du es versuchen willst. Wenn man es erstmal anfängt, ist es leichter, als man denkt.

    Viel Erfolg und meld Dich wenn Du noch Unterstützung brauchst.

    Liebe Grüße,

    Ann.
     
  12. frivoe

    frivoe Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Juli 2001
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    wenn man Graue halten möchte , dann wäre es nicht schlecht die Umgebung so gestalten das sie papageiengerecht ist und nicht umgekehrt.Die Konditionierung müßte dabei durch die Papageien selbst(artgerecht) erfolgen.

    Ann@ ich bin kein Dogmatiker, weiß natürlich das es auch Domestikationsveränderungen gibt. Vielleicht sind deine Papageien ja auch gar nicht unglücklich mit deinem Training. Bevor gelangweilte Papageien destruktiv oder krank werden ist es sicher auch eine gute Alternative. Aber die natürlichste und für die Papageien befriedigernste Beschäftigen ist die mit ihresgleichen.

    Schöne Grüße Fritz
     
  13. Dingens

    Dingens Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. August 2001
    Beiträge:
    1.267
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in Süddeutschland
    Also Rüdiger,
    da muß ich dir ganz klar wider sprechen!
    Du, ich und auch sonst keiner wird sein Haus, Wohnung, was auch immer, so gestalten können, daß nicht irgendwo irgendwie eine Möglichkeit bleibt, daß sich der Geier( die Geier) selbst Schaden zufügen können( Kann). NAtürlich muß man seine "Bude" einigermaßen Geiersicher machen, aber ohne jegliche Art von Erziehung?? ICh bitte dich. Von wegen argerechtes Verhalten ausleben, aber nicht in dem für den Geier nicht vorgesehenen Raum ( Bereich), immerhin sind wir hier nicht in Afrika. Unser Vogel weiß, was er darf, wo er ran darf und wo nicht...OK, er versucht manchmal dahin zu kommen wo nicht ransoll, aber das bleibt noch im Rahmen. Unsere Katzen haben auch Bereiche, wo sie nicht hinsollen. Das ist bei uns klar definiert und anders geht ein Zusammenleben mit Tieren nicht.....mit Menschen eigentlich auch nicht.
    Gruß Olly
     
  14. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin moin!

    Fürchtete schon, das meine Bemerkung eine Diskussion auslösen wird! ;)
    Fritz hat es sehr schön auf den Punkt gebracht, was ich meinte!
    Ich muß auch zugeben, das ich früher eine etwas andere Einstellung zur Erziehung hatte - aber spätestens, seitdem ich vier Graue bei mir erlebe, hat sich das gewandelt.

    Olly, genau darum geht: es gibt einen definierten Bereich für die Geier - nämlich unser Vogelwohnzimmer. Und das ist eben so zu gestalten, das bspw. kein Kabel für den Grauen erreichbar ist! Und natürlich gibt es Bereiche in der Wohnung, wo sie nicht hinsollen - aber im Geierzimmer sind die Bereiche, wo sie nicht hinsollen, so zu schützen, das sie eben auch nicht hinkommen können.
    Wenn ich mit meinen Geiern in einem anderen Zimmer bin, das nicht so geschützt ist, dann freilich muß ich ihn stets im Auge behalten und auch eingreifen können - dazu ist dann Erziehung notwendig: das er mich nicht beißt, wenn ich ihn wegsetzen will.
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Dingens

    Dingens Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. August 2001
    Beiträge:
    1.267
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in Süddeutschland
    Hi Rüdiger,
    da hab ich dich wohl ein wenig mißverstanden....., weil ich von unserer Situation daheim ausgegangen bin. Wir haben leider kein Vogelzimmer, daher müssen wir uns einige Bereiche teilen und das geht nur mit Erziehung ( was aber oft darin so aussieht, daß der Vogel was packt und wir es ihm wegnehmen...grins) In seinem Bereich kann er walten wie er mag.
    Mfg Olly
     
  17. Paula

    Paula Guest

    Hallo zusammen,

    erstmal danke, Rüdiger, für die Plexiglas-Auskunft; wird sobald wie möglich in der neuen Wohnung angebracht!!

    Ansonsten muss ich sagen, ich wäre sehr froh, wenn unsere Grauen auf das Kommando ,,weg davon" Türen oder Kabel in Ruhe lassen würden. Sicher habt Ihr auch recht, dass eine Wohnung oder ein Haus - soweit es eben überhaupt möglich ist - Papageien-gerecht gestaltet sein sollte. Aber: Das Clicker-Training ist mit Sicherheit eine tolle Sache für die Vögel. Lest nur mal zu dem Thema, was Ann alles mit und für ihren neuen Ara erreicht hat; das ist sehr beeindruckend. Ich will hier aber die Diskussion nicht ums Clickern als solche erweitern, denn das gehört hier ja gar nicht hin. Der Hinweis auf Ann´s Erfolge mit dem Ara ist eher ein,,Lesetipp", da, wie schon gesagt, eine beeindruckende Geschichte.

    Liebe Grüße,
    Gudrun.
     
Thema: Knabbern an Türen und Tapeten was tun
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. papagei knabbert möbel an

    ,
  2. warum papagei frisst Tapeten

    ,
  3. papagei knabbert tapete

    ,
  4. welche tapete beim graupapagei,
  5. warum knabbert der graupapagei an der kleidung,
  6. papagei nagt alles an,
  7. hund knabbert türen und tapete an,
  8. vogel frisst tapete,
  9. Holz vor vogel anknabbern schützen,
  10. türrahmen gegen knabbern schützen,
  11. warum frisst papagei tapete,
  12. papageien knabbern alles an,
  13. hilfe agas knabbern an türen,
  14. Mein Graupapagei knabbert nur egal wo ,
  15. graupapagei knabbern,
  16. papagei knabbert wand an,
  17. Warum knabbern Papagein alles an,
  18. papagei knabbert alles an,
  19. graupapagei knabbern möbel,
  20. content,
  21. Schutz folie gegen anknabbern,
  22. papagei knabbert an der tür,
  23. Gegenmaßnahmen vogel knabbern ,
  24. hilfe mein papagei knabbert alles an,
  25. konditionierung graupapagei
Die Seite wird geladen...

Knabbern an Türen und Tapeten was tun - Ähnliche Themen

  1. Nymphensittichhahn rupft Henne,was tun?

    Nymphensittichhahn rupft Henne,was tun?: Hallo, ich bin neu hier im Forum und habe ein Problem mit meinem Nymphensittichpärchen. Ich weiß , dass das Thema schon oft im Forum vorkam,...
  2. Was tun gegen Beratungsresistente Personen?

    Was tun gegen Beratungsresistente Personen?: Hallo meine lieben Graupifreunden Ich habe Bekannte in Brandenburg, welche sich ein handaufgezogenes 5 Monate altes Grauesmäuschen geholt...
  3. Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?

    Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?: Hallo eine Kurze frage: in letzter zeit sitzen meine Wellis gerne auf meinem Schuhschrank und knabbern an einem Bestimmten alten zerfleddertem...
  4. Meine Papageien haben nur wenig Vertrauen zu mir, was soll ich tun ?

    Meine Papageien haben nur wenig Vertrauen zu mir, was soll ich tun ?: Ich habe meine Sperlingspapageie schon seit ungefähr einem Jahr und sie haben wenig Vertrauen zu mir. Ich gehe manchmal zu denen hin und rede mit...
  5. *** Wellensittich-Spielzeit ***

    *** Wellensittich-Spielzeit ***: Hallo! Ich weiß nicht wie das bei euch ist, aber meine Wellensittiche lieben es zu knabbern und freuen sich jedes Mal über ein neues "Spielzeug"....