Kokzidien immer vorhanden?

Diskutiere Kokzidien immer vorhanden? im Rassetauben Forum im Bereich Tauben; Hallo, man liest immer wieder mal was von Kokzidienfreihet bei Tauben oder auch anderen Vögeln. Ist es aber nicht so, dass selbst gesunde Vögel...

  1. #1 123suedamerika, 13. Mai 2007
    123suedamerika

    123suedamerika Guest

    Hallo,

    man liest immer wieder mal was von Kokzidienfreihet bei Tauben oder auch anderen Vögeln. Ist es aber nicht so, dass selbst gesunde Vögel immer Kokzidien beherbergen nur eben in "verträglichen" Mengen und sie so auch keinen Schaden anrichten?

    Oder haben gesunde Vögel tatsächlich überhaupt keine Kokzidien?


    Es gibt doch sicherlich keinen Wildvogel, der keine Kokzidien hat (nur eben in einem gerigen Maße).

    Ich frage zum einen ganz allgemein zum anderen auch, weil ich schonmal gesehen habe, dass ein Züchter einer Taube Appertex verabreichet, weil sie m Gegensatz zu allen andern Tauben flüssigen Kot hatte. Er meinte das seien Kokzidien und die hätten sich vermehrt, da die Taube etwas unter Streß stand. Einige TAge spätter war der Kot der Taube wieder normal. Waren es nun wirklich Kokzidien, dann heißt das ja, dass die anderen Tauben auch Kokzidien haben nur eben in einer MEnge, die sie nicht belastet.

    Gruß
    Daniel
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Heinrich H., 13. Mai 2007
    Heinrich H.

    Heinrich H. Guest

    Kokzidien

    Hi Daniel,

    es ist wohl so, dass geringe Mengen von Kokzidien im Verdauungstrakt von Tauben vorhanden sein können, ohne sich schädlich auszuwirken. Schädlich im Sinne von "leistungsmindernd". Dann ist eine Behandlung nicht erforderlich.
    Wenn sich zuviele Kokzidien im Verdauungstrakt aufhalten, kann der bislang gute Gesundheitszustand "kippen"; die Taube wird krank. Dann sollte NACH tierärztlicher Untersuchung eine Kur gegen Kokzidien gemacht werden.

    Beste Grüße

    Heinrich
     
  4. UliB

    UliB Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. November 2001
    Beiträge:
    1.697
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo Daniel,
    wir haben Kot unsere Stadttauben untersuchen lassen und in der Taubenklinik hat man geringen Befall mit Kokzidien diagnostiziert. Dr. Kamphausen, kennt unseren Schlag und hat gesagt nicht behandeln.
    Das hängt damit zusammen das wir sehr trockene Schläge haben und sich dort Kokzidien sehr schlecht vermehren. Auf feuchten Schlägen kann das sehr schnell deutlich anders sein. Darum, auf trockenen Schlägen werden Kokzidien selten zur Krankheit.
    gruß Uli
     
Thema:

Kokzidien immer vorhanden?

Die Seite wird geladen...

Kokzidien immer vorhanden? - Ähnliche Themen

  1. Gans Auguste immer noch Gefiederprobleme, evtl. auch Bürzeldrüse

    Gans Auguste immer noch Gefiederprobleme, evtl. auch Bürzeldrüse: Hallo, ich hatte ja schon vor einiger Zeit beschreiben, daß bei unserer älteren Gänsedame, seit dem sie diese Federlinge hatte, Gefiederprobleme...
  2. Immer wieder die Hochspannungsleitungen

    Immer wieder die Hochspannungsleitungen: Fotos von heute. Gestern war hier ein schweres Gewitter, ich weiss aber nicht ob das die Ursache für den Unfall war. [IMG] [IMG] Grüsse, tox
  3. immer wieder unbefruchtete Eier

    immer wieder unbefruchtete Eier: Hallo, ich habe seit 3 Jahren mein Zuchtpaar Gebirgsloris, leider habe ich den Verdacht das es sich um zwei Hennen handelt. Habe für beide Tiere...
  4. Wenn man Nymphensittich Hahn und Henne zusammen hält gibt es dann immer Nachwuchs ?

    Wenn man Nymphensittich Hahn und Henne zusammen hält gibt es dann immer Nachwuchs ?: Hallo ich hab eine Frage weil auf meiner letzten Frage fast jeder gesagt hat ich soll meinem Männlichen Wellensittiche eine Wellidame holen und...
  5. Kanarienhahn von 2015 kränkelt immer wieder

    Kanarienhahn von 2015 kränkelt immer wieder: 2015 haben wir uns einen neuen Hahn geholt, nachdem unser erster Fiedi im Mai verstorben war und uns der Gesang fehlte :-) Da unser erster...