Kotabsatzproblem beim Wellensittich

Diskutiere Kotabsatzproblem beim Wellensittich im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo an alle hier im Forum ! Ich hoffe, daß mir hier einer einen Rat geben kann. Es geht um einen meiner Wellis, der seinen Kot nicht mehr...

  1. #1 Kathrin72, 2. Juni 2005
    Kathrin72

    Kathrin72 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Juni 2004
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle hier im Forum !

    Ich hoffe, daß mir hier einer einen Rat geben kann.

    Es geht um einen meiner Wellis, der seinen Kot nicht mehr richtig abgeben kann, d. h. beim Absetzen des Kothäufchens geht er ein wenig in die Knie. Der Kot fällt auch nicht hinab, sondern sammelt sich um die Kloake herum und spätestens gegen Abend ist die Kloake verstopft und ich muß den Po saubermachen.

    Er hat aber weder Durchfall, der das Gefieder um die Kloake herum verschmiert, noch eine Verstopfung, da er ja Kot absetzen kann und dieser auch weich und eigentlich normal in seiner Konsistenz ist.

    Was kann ich tun, damit die Kothäufchen wieder normal abfallen? Ich habe mir schon überlegt, ob ich die weißen Federchen um die Kloake herum abschneiden kann, aber ich weiß nicht, ob es dann hier zu Blutungen aus den Federkielen kommt. Oder ob ich die Federn in der Kloakengegend mit Speiseöl einreibe, damit die Kothäufchen keinen Halt mehr haben und einfach abrutschen.

    Kann mir jemand einen Tip geben?

    Liebe Grüße
    Kathrin !

    PS: Obst und Gemüse ist er zur Zeit wieder (Apfel, Gurke, Apfelsine, Vogelmiere ).
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 flaeschchen, 2. Juni 2005
    flaeschchen

    flaeschchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südlich von München
    Hallo Kathrin,

    was wiegt Dein Vogel denn?
    Wir hatten mal einen Welli mit genau dem gleichen Problem, und bei dem lags am Übergewicht...
     
  4. #3 Kathrin72, 2. Juni 2005
    Kathrin72

    Kathrin72 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Juni 2004
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Fläschchen !

    Ja, übergewichtig ist er auch (so um die 60 g), aber wir haben schon ein wenig abspecken können. Das Problem besteht aber trotzdem erst seit 1 Woche. Davor hatte er es auch mal kurzzeitig gehabt und ist dann wieder von selbst verschwunden.

    Liebe Grüße
    Kathrin !
     
  5. #4 Alfred Klein, 2. Juni 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Kathrin

    Oftmals zeigen sich Erkrankungen auf diese Art.
    Wucherungen oder Tumore können sich so zeigen.
    Aber auch der Befall mit irgendwelchen Erregern im Verdauungstrakt kann sich so zeigen.
    Eventuell könntest Du mal den Kot sammeln und nachsehen lassen. Die Sache kommt mir nicht so ganz geheuer vor.
     
  6. #5 Kathrin72, 2. Juni 2005
    Kathrin72

    Kathrin72 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Juni 2004
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Alfred !

    Danke für Deinen Tip - werde ich machen.

    Aber gibt es nicht aktuell einen kleinen Rat für mich, wie er und ich um das tägliche Einfangen und Saubermachen des Pos drum rum kommen oder vielleicht das wir es nicht mehr jeden Tag machen müssen?

    Liebe Grüße
    Kathrin !
     
  7. #6 Kathrin72, 2. Juni 2005
    Kathrin72

    Kathrin72 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Juni 2004
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Nochmals eine kurze Anmerkung / Frage:

    Lassen sich Wucherungen / Tumore, die solche Kotabsatzbeschwerden verursachen, auch tasten oder muß ich eine andere Untersuchung bei ihm veranlassen lassen (Röntgen?)

    Kathrin !
     
  8. #7 Indialasca, 2. Juni 2005
    Indialasca

    Indialasca Guest

    Zu Tumoren kann ich dir leider nicht viel sagen. Meine Henne hatte wohl auch einmal einen am Bürzel den man recht gut sehen konnte. Weiß leider bis heute nicht ob das einer war, weil mir diese Untersuchung zusätzlich zu den Operationskosten schlichtweg zu hoch waren.
    Ich würde einfach davon ausgehen, dass ein Tumor unter der Haut sichtbar/fühlbar ist was aber mit Tumoren im Vogel selbst ist weiß ich nicht.

    Meine Henne hatte übrigens 2x genau dieses Problem. Eine Art Verstopfung wo nichts mehr raus kam. Genau wie dein Vogel saß sie da, als müsse sie ein Ei legen und ächzte dabei kläglich.
    Ich habe sie genommen und in möglichst heißes Wasser gesetzt. Nein, nicht brühheiß, sondern so, dass ich mit meinen Händen noch rein konnte. Nun muss ich dazu sagen, dass sie extrem viel Vertrauen zu mir hat und nach anfänglicher Unruhe ruhig in der Hand blieb. Sie schloss dann irgendwann die Augen und entspannte sich (man fühlt ja den Herzschlag wenn man einen Vogel in der Hand hat). Als ich sie dann nach ca. 20 Minuten raus holte, konnte sie dann endlich wieder Kot absetzen und man glaubt nicht was da für eine Ladung raus kam 8o ich war total erschrocken.

    Weiß natürlich nicht ob die Methode hier auf Begeisterung stößt, aber ich glaube, sie hat meiner Kleinen das Leben gerettet. Sie hat und hatte übrigens nie Übergewicht.
     
  9. #8 Kathrin72, 2. Juni 2005
    Kathrin72

    Kathrin72 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Juni 2004
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr Lieben !

    Ich war vorhin doch noch beim Tierarzt mit ihm, weil er, als ich nach Hause kam, doch wieder total verklebt war.

    Die Tierärztin hat ihn abgetastet und konnte keine Veränderung ertasten. Sie hat ihn dann wieder gesäubert und ihn die Federchen weiträumig abgeschnitten, so daß die Kloake nun schön freiliegt.

    Ich muß sagen, bis jetzt fällt alles wunderbar ab und es sammelt sich nichts mehr um die Kloake herum.

    Allerdings preßt er doch noch ein wenig beim Kotabsetzen, was ich jetzt erst einmal darauf schiebe, daß er ja die ganze Woche über schon immer stark pressen mußte und er dadurch jetzt auch immer noch Schmerzen hat, wenn er Kot absetzen muß. Ich hoffe, daß ich damit richtig liege und sich alles erst wieder beruhigen muß und er dann auch wieder normal Kot absetzen kann.

    Ich glaube, das wichtigste ist erst einmal, daß im Moment nichts mehr kleben bleibt bzw. das die Tierärztin nichts ertasten konnte. Das beruhigt einen schon ungemein.

    Sie hat übrigens gemeint, daß ich die Kloake ruhig mit Speiseöl ein wenig einreiben kann, allerdings nur die Kloake und beim Waschen Kamillentee benutzen soll.

    Baden gehört leider nicht zu seinen bevorzugten Tätigkeiten. Mehr wie schnell abwaschen geht bei ihm leider nicht. Es bereitet ihn ja schon immer das Einfangen großen Streß und mit seinen 7 Jahren ist er ja nun auch nicht mehr ganz der Jüngste, so daß man auch auf sein Herz achten muß.

    Liebe Grüße
    Kathrin !

    PS: Pauli war aber ganz tapfer beim Tierarzt. Er hat noch nicht einmal geschimpft, so wie sonst zu Hause. Ich empfand ihn heute auch nicht als so ganz gestreßt - vielleicht wußte und weiß er ja jetzt, daß, wenn wir ihn einfangen, er danach wieder besser käckern kann !
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 flaeschchen, 2. Juni 2005
    flaeschchen

    flaeschchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südlich von München
    Und was vielleicht auch nicht schlecht wär wär ein wenig abspecken... ;)
    Ich weiß ja nicht was Dein Welli ist - HansiBubi, Halbstandard, Standard?
    Für einen HansiBubi und auch für nen Halbstandard find ich die 60g nämlich ein wenig viel.
    Und ich sprech da aus Erfahrung.. unsere Strolchi hat sich auch immer gut gequält... der TA hat mir erst mal ne Predigt gehalten... 56g sind für das Mädel einfach zu viel...
    Kaum hatte sie ein paar Gramm weniger hatte sie auch keine Probleme mehr...
     
  12. #10 Kathrin72, 3. Juni 2005
    Kathrin72

    Kathrin72 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Juni 2004
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Fläschchen !

    Ja, wir sind gerade dabei beim Abspecken und er ist auch schon deutlich schlanker geworden ! Nur bei meinen 2 Mädels ist es schwieriger, da sich gern von meinen 6 Männern verwöhnen lassen und sich den ganzen Tag füttern lassen. Das sieht man leider auch und ich weiß hier auch noch nicht, wie ich die von den Pfunden runterbekommen soll.

    Pauli ist übrigens ein Hansi-Bubi !

    Liebe Grüße
    Kathrin !

    PS: Der Po ist über Nacht fein sauber geblieben - offensichtlich hat das Federabschneiden um die Kloake herum schon ein wenig gewirkt.
     
Thema: Kotabsatzproblem beim Wellensittich
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensittich kot fällt nicht ab

    ,
  2. wellensichtig fällt runter

    ,
  3. probleme mit kotabsetzung beim wrllrnsittich

    ,
  4. wellensittich hat probleme beim kot absetzen,
  5. wellensittich kloake verschmutzt,
  6. wellensittich probleme kot absetzen schmerzen,
  7. Wellensittich verstopfung pressen,
  8. vogel presst beim koten,
  9. Kot sammelt sich an kloake,
  10. beim wellensittich sammelt sich kot am after,
  11. welkensittich kotabsatzprobleme gruende,
  12. wellensittich kotabsatzprobleme gruende,
  13. wellensittich nach tierarztbesuch po verstopft,
  14. wellensittich nach abstrichverstopfter po,
  15. was soll man machen wenn ein wellensittich ein verstopften po hat,
  16. http:www.vogelforen.devogelkrankheiten86637-kotabsatzproblem-beim-wellensittich.html,
  17. wellensittich wenig kot,
  18. wellensittich geht der kot nicht ab,
  19. wellensittiche verstopfter Po,
  20. verschmierter po beim welli,
  21. wellensittich hat kot verschmierten po,
  22. wellensittich presst beim kot
Die Seite wird geladen...

Kotabsatzproblem beim Wellensittich - Ähnliche Themen

  1. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...
  4. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  5. Wellensittich ungewöhnliche Körperhaltung?

    Wellensittich ungewöhnliche Körperhaltung?: Hallo liebe Community, ich bin neu hier und hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann? Ich habe seit ca. 2 Monaten ein super süßes...