Kranker Aymara (Notfall)

Diskutiere Kranker Aymara (Notfall) im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Ich habe für die Untersuchung in Krefeld früher immer 20,-DM bezahlt, aber mir waren es aber Nymphensittiche und sind ein bisschen größer. Und in...

  1. Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Ich habe für die Untersuchung in Krefeld früher immer 20,-DM bezahlt, aber mir waren es aber Nymphensittiche und sind ein bisschen größer. Und in diesem Jahr habe ich für die Obduktion in Leipzig 50,00 € bezahlt.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Moin,

    in Anbetracht der Wichtigkeit, mal schnell von der Arbeit aus:

    Du solltest aber, da das eine Weile dauern wird, schnellstmöglich eine Kotprobe des Hahns untersuchen lassen. Ein Kropfabstrich macht meines Erachtens nach auch Sinn, wenn im Kot keine Hinweise auf Würmer nachweisbar sein sollten.

    Toi, toi, toi !!!
     
  4. Jorgo

    Jorgo Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. Mai 2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    44787 Bochum
    Also mal ein Zwischenstand:

    Kotprobe war negativ, nichts drin gefunden. Kropfabstrich wolle er nicht machen, da der kleine eh in Panik war, und gebissen hat wie nichts.
    War jetzt nicht in D'dorf, da ich ohne Auto mit Bus und Bahn das dem Kleinen nicht antun wollte, aber bei jemandem der mir vom Tiergeschäft meines Vertauens empfohlen wurde. Machte auch einen ganz anderen Eindruck.

    Ich werde jetzt mal schauen, dass ich ihn für 3 Tage separat setze und Kot sammele.

    Die Voliere wurde heute von mir per Dampfreiniger intensivst gereinigt. Alles was kochbar war oder in den Ofen konnte wurde entweder ausgekocht (Näpfe etc) oder abgeschrubbt, nass gemacht und bei 150° im Ofen trocken gekocht.

    Jetzt heißt es abwarten, was das Ergebnis der Sektion bringt.

    Alle anderen, auch der Hahn sind wohlauf, und haben heute beim Frieflug keine Anzeichen einer Schwäche gezeigt.

    Ich halte Euch auf dem laufenden.
     
  5. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Da bin ich echt mal gespannt und hoffe, dass es flott geht.

    Die Daumen bleiben gedrückt.
     
  6. Jorgo

    Jorgo Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. Mai 2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    44787 Bochum
    Befund

    Hallo zusammen,

    ich melde mich mal wieder. Allen anderen auch dem Männchen geht es sehr gut, keine Anzeichen von Krankheit.

    Anbei mal der Befund, den ich heute per Fax zugestellt bekommen habe.

    Übersetzt hatte die kleine einen Darmverschluss, hervorgerufen durch eine Nekrose des Dickdarms. Ursache ein Pilzbefall im Dickdarm. (Mykose)
    Da die Kotprobe des Männchens keine Parasiten aufwies, auch nicht die Sammelprobe, gehe ich mal vorsichtig davon aus, dass hier Entwarnung gegeben werden kann.
     

    Anhänge:

  7. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ja, sehe ich auch so ... ein höchst ungewöhnlicher Einzelfall. Na, dann kann die Partnersuche ja losgehen ... gibt's da schon was neues? Wie geht's denn dem Hahn so?
     
  8. Jorgo

    Jorgo Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. Mai 2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    44787 Bochum
    Dem Männchen geht es soweit sehr gut. Die ersten Tage hat er recht häufig und auch verhältnismäßig laut gerufen. Dies hat sich jetzt wieder normalisiert.
    Er versucht etwas mehr Anschluss zu meinen Kathis zu bekommen, was zumindest beim Freiflug sehr gut funktioniert.

    Bzgl. Partnersuche habe ich noch nicht viel unternommen, weil ich das Ergebnis abwarten wollte.
    Der Züchter, wo ich die beiden her hatte, hat mir zumindest ein Weibchen reserviert.

    Auf dem einen Bild sind beide zu sehen; das Einzelphoto ist Amaru, der hoffentlich bald wieder eine Partnerin bekommt.

    Ich möchte mich aber hier auch noch bei allen für die tolle Unterstützung bedanken! Hat mir sehr geholfen.
     

    Anhänge:

  9. #28 Christian, 16. Dezember 2011
    Zuletzt bearbeitet: 16. Dezember 2011
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Noch ein Nachtrag zu dem Untersuchungsergebnis: Was mich ein wenig beunruhigt, ist die Frage, woher die Henne eine dermaßen gefährliche Pilzerkrankung hatte. Ich würde dringend raten, PRIME zu besorgen und somit per optimaler Vitaminversorgung das Immunsystem der anderen Vögel zu stärken.

    Fakt ist, dass die Antibiotikagabe dem Vogel den Rest gegeben hat, da dadurch die Darmflora komplett lahm gelegt und dem Pilz freie Bahn geschaffen wurde.

    PS: Ich gehe aufgrund der Diagnose davon aus, dass der Vogel schon beim Züchter krank war, nur noch keine Symptome gezeigt hat. Ursache? Schwer zu sagen ... schlechte Futterqualität in Kombination mit Vitaminmangel nicht ausgeschlossen.

    Das ist schön, nur leider ist es kein Hahn sondern eine Henne ;) Du hattest den Fotos nach zu urteilen zwei Hennen.
     
  10. Jorgo

    Jorgo Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. Mai 2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    44787 Bochum
    Hallo Christian,

    Danke Für die Auskunft. Angeblich hatten die sich selber als Pärchen zusammengefunden.

    Kanst Du mal ein Bild von Deinem Pärchen reinsetzen, wo man genau die Unterschiede erkennen kann?

    Also Nayra hatte deutlich dunklere Füße als jetzt Amaru hat. Der bläuliche Schimmer war bei ihr auch geringer.

    Das Prime, schaue ich mal wo ich es bekommen kann.
     
  11. Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Jorgo das Prime bestelle ich immer hier

    Lg:0-
     
  12. #31 Christian, 16. Dezember 2011
    Zuletzt bearbeitet: 16. Dezember 2011
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Waren es vielleicht Geschwister?

    Du brauchst nur ins Lexikon schauen ;) ... links der Hahn. Aber die Geschlechtsmerkmale sind nicht immer eindeutig. Ich habe derzeit ein Paar, wo jeder auf den ersten Blick die Geschlechter verwechselt würde, da sie enorm viel Weißanteil für eine Henne hat und zudem noch rosige Füsse und er ist der reinste Aymara-Neger :D

    Und eines darf man leider nie vergessen ... Fotos können enorm täuschen, da man den Blauschimmer oft gar nicht sieht. Aber Dein Amaru hat zudem sehr wenig Weißanteil. Das muß nicht unbedingt etwas heissen, aber das er eindeutig nach hahn aussieht, kann man leider nicht gerade sagen. Von daher ... dummerweise kann man ja derzeit keine Fotos bei Sonnenlicht machen, wo man's deutlicher sehen könnte ... vielleicht vorsichtshalber einen DNA-Test machen lassen?

    PS: Hier mal ein Bild von dem "untypischen Paar" ... rechts die Henne ... leider sieht man da den Weißanteil nicht so gut, da es sich um eine Blitzaufnahme handelt ... Null Sonnenlicht.
     

    Anhänge:

  13. Jorgo

    Jorgo Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. Mai 2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    44787 Bochum
    Hier noch zwei andere Bilder von den beiden. Geschwister sollen es keine gewesen sein, sondern von zwei unterschiedlichen Elterntieren.

    Danke für den Shop mit Prime ...
     

    Anhänge:

  14. #33 Christian, 17. Dezember 2011
    Zuletzt bearbeitet: 17. Dezember 2011
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Bei Blitzlichtaufnahmen ist es meist echt schwierig, das Geschlecht zu erkennen, aber bei dem rechten Bild sieht man bei dem rechten Vogel zumindest einen deutlichen Weißanteil um den Schnabel, was dann doch nach Hahn aussieht, aber eben keinerlei Blauschimmer. Und letzteres ist manchmal das einzige halbwegs sichere Kriterium. Bei meinem "Negerhahn" (sehr dunkles Brustgefieder) z.B. sieht man nur einen hauchfeinen bläulichen Strich in der Ohrregion zwischen dem Anthrazit des Oberkopfes und dem gräulichen Bart. Schau Dir Deinen "Hahn" mal bei reinem Tageslicht genauer an, ob Du da einen bläulichen Schimmer erkennen kannst, den die Henne nicht hatte.

    Und von wegen PRIME ... das Zeug ist echt genial. Meine Bande bekommt es an 2 Tagen in Folge pro Woche ins Trinkwasser und fährt da voll drauf ab, da es sehr fruchtig riecht. An den Tagen, wo sie es bekommen, trinken sie fast doppelt so viel, als wenn sie nur Wasser bekommen. Und die Zusammensetzung ist auch optimal, da vor allem auch die fettlöslichen Vitamine, bei denen ja eine Überdosierung möglich wäre, niedrig dosiert sind. Und genau das macht dieses Produkt für eine "Dauermedikation" geeeignet.

    Übrigens ... da die tote Henne u.U. Pilzsporen ausgeschieden hat, wäre es vielleicht ratsam, mal eine Desinfektion der Käfige/Näpfe mit F10 vorzunehmen. Nähere Infos zu dem Zeug nebst Bezugsquelle findest Du im Aspergillose-Forum ... da gibt's einen extra Thread zu F10. Ich schwöre drauf, da es im Vergleich zu Konkurrenzprodukten sehr mild ist, aber dennoch sehr effektiv gegen Sporen, Bakterien und Viren. Zudem ist es deutlich günstiger, da es ein Konzentrat ist. Zudem ist es für den Menschen deutlich verträglicher ... mein Schatz hat Asthma und reagiert auf F10 gar nicht. Bei Baktozol & Co. hustet sie sich die Seele aus dem Leib.
     
  15. Ernstl

    Ernstl Guest

    Vieleicht kannst du den Unterschied auf den Bildern erkennen. 1. Bild l-Henne, 2. Bild rechts Henne
     

    Anhänge:

  16. Jorgo

    Jorgo Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. Mai 2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    44787 Bochum
    Generelle Frage: Haltet Ihr eigentlich mehrere Aymaras zusammen oder jeweils nur ein einzelnes Pärchen?

    Desinfektion habe ich bereits 3 mal vorgenommen. Zusätzlich wurde jede Woche die Voliere mit dem Dampfreiniger gründlichst saubergemacht.

    Wenn ich mir Die Bilder so anschaue, bin ich mir ziemlich sicher, das Amaru ein Hahn ist.
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Bei Deinen Fotos sieht man den Blauanteil recht deutlich.

    Am einfachsten ist die Haltung eines einzelnen Paares. Ich persönlich habe zwei Paare, aber die zusammen zu führen, war echt ein Eiertanz ... ich sage nur: Zickenterror!

    Einfacher wird's ab drei Paaren. Der Züchter, von dem ich mein erstes Paar hatte, konnte uns mit einem riesen Schwarm beeindrucken ... ich schätze mal etwa 8 Paare. Das war echt ein Erlebnis :zustimm:
     
  19. Jorgo

    Jorgo Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. Mai 2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    44787 Bochum
Thema:

Kranker Aymara (Notfall)

Die Seite wird geladen...

Kranker Aymara (Notfall) - Ähnliche Themen

  1. Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.

    Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.: Hallo, meine Venezuela Papagei ist leider Krank. Ich habe Sie vor 2 Jahren über Ecken Geerbt und leider erst später Erfahren was dieser Vogel...
  2. Krank oder normal ?

    Krank oder normal ?: Hallo liebe Community Da ich neu bin stelle ich mich mal kurz vor Ich heiße Patrick, bin 21 Jahre alt und ein Vogelneuling. Meine Freundin ist vor...
  3. Kanarienvogel krank Atembeschwerden

    Kanarienvogel krank Atembeschwerden: Hallo zusammen, Ein Freund von mir hat einen Kanarienvogel (Hahn). Von Anfang hat er Probleme beim Atmen denke ich, weil er 1.ab und zu knackst...
  4. kranker Kanarienvogel braucht Hilfe

    kranker Kanarienvogel braucht Hilfe: Hallo Forum-User, hab ein neues Problem, für das ich auf rasche Hilfe hoffe : seit Juli hat mein Mann ein Paar Kanari ... hatte er, weil ein...
  5. Kranken Wellensittich gekauft

    Kranken Wellensittich gekauft: Der Beitrag ist zwar sehr alt, aber ich muss mal loswerden, dass mein welli aus dem dehner dauerkrank ist, seitdem ich ihn habe Anmerkung der...