Kranker Kanarienvogel

Diskutiere Kranker Kanarienvogel im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Ich habe seit 2 wochen einen Kanaren zur Pflege, der immer aufgeplustert auf seiner stange saß und im Vergleich zu sonst ziemlich inaktiv war. Die...

  1. Vro

    Vro Mitglied

    Dabei seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe seit 2 wochen einen Kanaren zur Pflege, der immer aufgeplustert auf seiner stange saß und im Vergleich zu sonst ziemlich inaktiv war. Die Vet. hat dann im Rachen eine Entzündung festgestellt.WEiter hatte er oder sie eine Art von kl.Sitzgeschwüren unter den Krallen.
    Er bekommt jetzt die zweite charge Baytril (a 5 Tage) dann Pause 1 Woche, jetzt wieder Baytril. DEr vogel sitzt oft in einem kl.Schälchen, Marmeladenglasdeckel, manchmal auch auf der stange. ER frisst gut, aber irgenndwie ist er nicht gesund. Ich glaube, er sitzt oft in der Schale oder auf dem Boden, weil ihm die Füßchen weh tun?

    WEr weiß Rat??? bin für Tipps danbar!

    Liebe Grüße Vro
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Polo

    Polo Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    31. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.168
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Recklinghausen, NRW
    Hallo!

    Was hat denn der TA zu den Füßchen gesagt? War es überhaupt ein vogelkundiger TA?
     
  4. andreadc

    andreadc Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    1.043
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Ruhrgebiet, Bochum
    Hallo,

    Sitzgeschwüre beim Vogel sind eher unwahrscheinlich, es könnten Milben sein. Ist die Haut denn geschuppt und steht ab ? Oder ein weißlicher Belag zu sehen ?

    Gruß
    Andrea
     
  5. Polo

    Polo Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    31. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.168
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Recklinghausen, NRW
    Hallo Andrea!

    Sitzballengeschwüre können durchaus auftreten, wenn der Vogel schlecht durchblutete Füße hat verursacht z.B. durch Bewegungsmangel, falsche Sitzstangen oder Vitaminmangel.

    @ Vro: Wie sieht die Unterseite der Füßchen denn aus?
    Kannst Du etwas dazu schreiben, wie der Vogel gehalten wurde? Du hast ihn doch jetzt zur Pflege, oder?
     
  6. andreadc

    andreadc Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    1.043
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Ruhrgebiet, Bochum
    Hallo,

    Kot, Sand und Futterreste können ebenfalls zu Entzündungen führen, wenn sie festkleben und verklumpen. Daher wäre es schon ratsam, sich die Füße mal genauer anzusehen. Falls es sich wirklich um eine Entzündung handelt , evtl. mit Kamille( die Füße) baden un die Verkrustungen vorsichtig lösen und bis zur Heilung auf keinen Fall mehr Sand benutzen. Man kann dann auch noch Kamasol oder Kalkbeinsalbe verwenden. Aber erstmal sollte wirklich feststehen , was es ist.

    Gruß
    Andrea
     
  7. Rasti

    Rasti Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    5.068
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Bayern - München
    Vro : für was bekommt er denn Baytril ????? Und dann noch 2 x 5 Tage ???? Arme Leber 8( . Wegen der Füßchen ???? Auf Grund der hohen Körpertemperatur leiden Vögel selten an Bakterieninfektionen - also ist Baytril sinnlos lt TA ( habe gerade mit ihm gesprochen .) Sitzstangen sehr dick ! umwickeln , damit der Druck auf die Füße sich verteilt oder gleich ein Sitzbrett anbieten !!!!! . Wahrscheinlich sind die Stangen zu dünn . Keine Creme , aber Stangenumwicklung tgl. erneuern . Etwas Aminyn ins Trinkwasser : 0.1ml/ auf 100ml Wasser - und wie Andreadc schon schreibt: mit verdünntem Kamillosan event. Verkrustungen aufweichen und vorsichtig entfernen . Viel Glück rasti
     
  8. Vro

    Vro Mitglied

    Dabei seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Kr, Füßchen

    Hallo, mit dem baytril stimmt, bekommt er jetzt auch nicht mehr. Mit was aber soll ich die stangen(Naturhölzer) umwickeln??
    Und wie sieht ein Sitzbrett aus?? Danke und liebe Grüße Vro
     
  9. Polo

    Polo Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    31. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.168
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Recklinghausen, NRW
    Hallo!

    Die Stangen kannst Du dick mit Küchenpapier oder Mull umwickeln.
    Am besten machst Du es mit allen Stangen so, da der Vogel sonst wahrscheinlich ausweicht auf Stangen, die nicht umwickelt sind. Die Enden kannst Du mit Klebeband umwickeln, so rutscht nichts herunter.

    Sitzbrettchen sind meist so Baumscheiben, rund oder eckig zum einschrauben oder einhängen. Diverse Anbieter haben so Brettchen in ihrem Sortiment.
     
  10. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

  11. Vro

    Vro Mitglied

    Dabei seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Polo, andreadc,Rasti, Andrea62 usw

    Danke für eure Tipps!!

    Also, vorgestern habe ich mir auf eure Ratschläge hin mal den Kleinen gepackt und seine Füßchen angeschaut. Er hat wirklich so eine Art von minigeschwüren an seinen Ballen, rot und seine Beinchen sehen sehr spröde und trocken aus.(Meine güte, was ist so kleiner Vogel zart und gebrechlich, schlimmer als ein rohes ei...)
    Aber ihn jeden Tag einfangen und ihn mit irgendwas einschmieren, diesen Terror will ich ihm nicht zumuten.
    Fressen tut er gut, hart gekochtes ei, Salat, Körnerfutter, Kolbenhirse..

    aber manchmal sitzt er immer noch in seinem DEckel auf dem Boden und ab Freitag bin ich in Urlaub. d. H. für den Kleinen, dass ich ihn während dieser Zeit in mein büro stellen muß, rotlichtlampe anbringen und einen futterplan für meine Mitarbeiter erstellen muß. Da steht er dann zwar leider allein,aber ich habe keinen gefunden, der ihm Familienanschluß bieten konnte.(Katzengefahr..)

    Wenn ich ihn dann wieder hoffentlich wohlbehalten am 4 Jan. in meine Hände bekomme und es noch notwendig ist, werde ich die stangen umwickeln und Sitzbretter usw. bauen.

    Bis dahin liebe Grüße, frohe weihnachten, nen guten Rutsch

    Vro
     
  12. Dresdner

    Dresdner seltener online

    Dabei seit:
    3. Dezember 2002
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    dieses Verhalten könnte auch ein Hinweis sein, daß er sich auf einer ebenen Fläche evtl. mit dem Bäuchlein etwas abtützt, um die wunden Füßchen zu entlaßten.

    Sollten es "nur" einfache Druckstellen sein, würde ich den Sand entfernen und den Boden mit Papier von der Küchenrolle auslegen ( der Sand reizt auch ).
    Auch wenn es Stresst, würde ich den Vogel die Stellen mit Ringelblumensalbe (ohne Parfümstoffe!) aus der Apotheke behandeln, natürlich nach Rücksprache mit dem TA. Für die Zeit des Eincremens der Füßchen unbedingt den Sand entfernen ( Verklebungsgefahr ).

    Eigenbau-Beispiele für Sitzbrettchen bzw. Schlafbrettchen findest Du viele mit Hilfe der Suchfunktion des Forums.

    Ich hatte ein naturbelassenes Frühstücksbrettchen der Länge nach halbiert, mit Halterungen versehen und im Käfig eingehängt (möglichst so, daß die "abfallenden Köttel" nicht so leicht die darunter befindlichen Sitzstangen verdrecken.

    Wenn Du es nicht mehr schaffst, bitte Deine Mitarbeiter so ein Brettchen zu basteln - damit sich der Vogel nicht bis ins neue Jahr "rumquält".

    Viele Grüße aus Dresden :0-
     
  13. andreadc

    andreadc Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    1.043
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Ruhrgebiet, Bochum
    Hallo,

    falls Du in der Nähe wohnst, würde ich Dir anbieten den Kleinen über die Feiertage zu betreuen und Sitzbrettchen usw. zu bauen. Hatte sleber vor längerer Zeit einen Vogel mit ähnlichen Beinproblemen .

    Wohne in Bochum

    Gruß
    Andrea
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. sushi

    sushi Guest

    Ich würde die Äste nicht mit Mull umwickeln. Irgendwann lockert sich dieser Überzug und dann ist das Zeug kreuzgefährlich! Das ist die ideale Krallenfalle, Hängenbleiben praktisch garantiert. Stattdessen würde ich die Äste mal richtig saubermachen mit kochendem Wasser oder frische abgebrühte Äste nehmen, damit sich die Druckstellen nicht infizieren. Als Sofortmassnahme, die deine Kollegen auch hinkriegen, kann man dem Vogel ja auch in sein Badewasser etwas Kamille geben, da bekommt er ja dann auch ein Fussbad. Und er wird dabei nicht gestresst.

    gruss sushi.
     
  16. Polo

    Polo Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    31. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.168
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Recklinghausen, NRW
    Sushi hat Recht, Mull ist nicht so die krallenfreundlichen Idee.
    Wenn Du die Stangen umwickelst, dann lieber dick mit Zewa.
     
Thema:

Kranker Kanarienvogel

Die Seite wird geladen...

Kranker Kanarienvogel - Ähnliche Themen

  1. mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel

    mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel: Hallo mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und in bereich schnabel was kann ich tun
  2. Kanarienvogel hat sein Bein gebrochen

    Kanarienvogel hat sein Bein gebrochen: Hallo ihr lieben, ich brauche ganz dringend Rat. Wir haben 5 Kanarienvögel. Eins hat sich leider vorhin verletzt. Wir waren gerade dabei den...
  3. Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.

    Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.: Hallo, meine Venezuela Papagei ist leider Krank. Ich habe Sie vor 2 Jahren über Ecken Geerbt und leider erst später Erfahren was dieser Vogel...
  4. Bitte um Hilfe für meine Kanarienvögel

    Bitte um Hilfe für meine Kanarienvögel: Hallo. Vlt hat jemand Erfahrung damit. Ich habe vor 5 Wochen einen Kanarienvogel von einem Bekannten bekommen. Ich wollte diese Henne zu meinem...
  5. Krank oder normal ?

    Krank oder normal ?: Hallo liebe Community Da ich neu bin stelle ich mich mal kurz vor Ich heiße Patrick, bin 21 Jahre alt und ein Vogelneuling. Meine Freundin ist vor...