Krankes Bein/Tumor?

Diskutiere Krankes Bein/Tumor? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich mache mir große Sorgen um meinen 3 Jahre alten Kanarienhahn Fawkes. Seine Beinchen sind oft blutrot angelaufen und sie tun ihm...

  1. speedy

    speedy Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. November 2001
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Flensburg
    Hallo,

    ich mache mir große Sorgen um meinen 3 Jahre alten Kanarienhahn Fawkes. Seine Beinchen sind oft blutrot angelaufen und sie tun ihm sichtlich weh, vorallem das eine Beinchen mit dem Ring hält er dauernd hoch oder in Schohnhaltung. Ich war vor ein paar Wochen erst mit seinem Weibchen beim Vogelkundigen TA weil sie sich am Bein verletzt hatte, ihn hatte ich dann gleich mitgenommen, da ich es irgendwie im Gefühl hatte, das irgendwas mit ihm nicht stimmt. Aber für den TA sah er ganz ok aus. Das mit dem Bein war noch nicht so auffällig. Vor kurzem beim Krallenschneiden war er schon ganz schön geschafft, hatte mir dabei die Beinchen genauer angesehen und ich fand die sahen nicht gut aus. Ich hatte ihn erstmal ein paar Tage ausruhen lassen, und bin gestern bei einen anderen Vogelkundigen TA gewesen, zu den anderen ist es eine Stunde Fahrtzeit, das wollte ich ihm jetzt nicht unbedingt zumuten, obwohl der andere fachkundiger ist. Jedenfalls meinte die TÄ, daß das mit dem Bein neurologisch ist, könnte ein Tumor sein! Fühlen konnte sie aber nichts. Sie hat sein Beinchen ordentlich massiert, er war anschließend fix und fertig. Sie hatte mir eine Salbe gegeben (Heparin) um sein Bein damit täglich einzureiben um die Durchblutung zu fördern. Das mache ich aber nicht, denn ich denke der Stress ist für ihm zu groß und zweifle ob es nützen würde. Außerdem gab sie AviConcept-Puder für's Futter mit. Außerdem hat sie Ruhe verordnet, aber meine 4 Geierchen waren alle gestern durch den Wind, und er hat nur versucht auszubrechen aus den kleinen Krankenkäfig, normal haben sie den ganzen Tag Freiflug. Daher habe ich ihn heute wieder fliegen lassen, das andere ist zuviel Stress. Aber sein Bein ist weiter rot angelaufen und er hält es hoch! Könnte es auf ein Nierentumor hindeuten? Könnte es auch was anderes sein! Wisst ihr Rat. Bin am überlegen, morgen doch zu den anderen weiter entfernten TA zu fahren, habe aber Angst, daß es zuviel Stress ist so viele Untersuchungen kurz hintereinander, und ob ich noch ein paar Tage warte, aber nachher ist zu spät! 1 g hat er bisher abgenommen, ansonsten frisst er gut. Ich will ihn nicht verlieren!

    Speedy
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. speedy

    speedy Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. November 2001
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Flensburg
    Hallo,

    ich wollte noch etwas hinzufügen, wieso die TÄ auf einen Tumor kommt: Fawkes ballt die eine Pfote zu einer Faust, anstatt damit zu greifen, d.h. daß falsche Impulse von den Nerven abgegeben werden, was z.B. auf einen Tumor hindeutet.

    Versuche ein paar Bilder anzuhängen, viel sehen tut man aber glaub ich nicht. Das Ringbein ist auch noch etwas dunkler wegen dem Ring, der färbt ...
     

    Anhänge:

    • F1.jpg
      Dateigröße:
      21,1 KB
      Aufrufe:
      59
    • F4.jpg
      Dateigröße:
      17 KB
      Aufrufe:
      57
  4. #3 CocoRico, 13. Mai 2007
    CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    als ich deinen Beitrag gelesen habe und vor allem, dass es der Fuß mit dem Ring ist, war mein erster Gedanke, dass ich den Ring entfernen lassen würde. Evtl. sitzt dieser zu fest und drückt etwas ab. Aber du warst ja offensichtlich bei zwei vogelkundigen Tierärzten, die hätten das dann ja sehen müssen, ob es mit dem Ring zusammenhängt.

    Weißt du, ob die den Ring geschoben haben?

    Mit Nervenentzündungen oder Tumoren kenne ich mich überhaupt nicht aus und kann dir daher auch keinen Tipp geben.

    Aber ich denke, wenn dir der TA gesagt hat, dass du die Salbe verwenden solltest, dann würde ich das in jedem Falle auch machen und vor allem, setze ihn wirklich separat, damit er zur Ruhe kommt, ggfls. auch in einen anderen Raum, damit er duch die anderen nicht abgelenkt wird und im Krankenkäfig rumturnt. Er benötigt in jedem Falle erstmal Ruhe, damit das betroffene Beinchen geschont wird.

    Bevor du morgen zum TA fährst, kannst du ja mal dort anrufen und berichten, was dir übers WE aufgefallen ist. Ein TA, der das Wohl des Tieres am Herzen liegt, wird dich nicht gleich einbestellen, wenn es nicht erforderlich ist (meiner handelt in jedem Falle so, da jede Autofahrt Stress für das Tier ist).
     
  5. sigg

    sigg Guest

    Der Ring hat mindestestens einen halben Millimeter Luft, das kann man mit bloßem Auge sehen.
     
  6. speedy

    speedy Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. November 2001
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Flensburg
    Der Ring sitzt locker, war auch mein erster Gedanke. Entfernen kann man ihn wohl kaum, da er geschlossen ist. Ich ruf auf jedenfall morgen früh erstmal bei den anderen TA an, und frag was er meint. Fawkes und seine Henne Leni sitzen und schlafen gerade im "Krankenkäfig", freiwillig reingegangen. Vielleicht sollte ich das ausnutzen und die Käfigtür schließen, erspare uns morgen dann das einfangen ...
     
  7. #6 CocoRico, 13. Mai 2007
    CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Dass der Ring oberhalb locker sitzt, das konnte ich dem Bild auch ansehen. Aber wie sieht es im unteren Bereich aus, also unter dem Ring. Evtl. stört auch der Ring und dein Vogel versucht ihn zu schieben und die Haut darunter ist entzündet oder drückt auf einen Nerv.

    Es ist in jedem Falle gut, dass die nun im Krankenkäfig sind und auch, dass du dich morgen nochmals an deinenTA wenden tust.

    Wenn ich dir einen guten Tipp geben darf, dann würde ich den Ring entfernen lassen. Auch einen geschlossen Ring bekommt man auf. Habe den geschlossenen Ring auch bei meinem Graupapagei entfernen lassen, da der vom Züchter aus am Oberschenkel angebracht wurde und im Laufe der Zeit nach unten, also an die eigentlich richtige Stelle gerutscht ist. Nur meinen Coco hat dies tierisch gestört und hat ihn dauernd wieder nach oben, also über das Gelenk geschoben. Da das ein hinundher war und Coco nicht mehr zur Ruhe gekommen ist, habe ich den Ring entfernen lassen.
     
  8. sigg

    sigg Guest

    Dann war das auch ein Komiker.. der Züchter. Ein korrekt angelegter Ring läßt sich nicht über den Oberschenkel schieben, außer er ist 3 Nummern zu groß.
     
  9. #8 CocoRico, 13. Mai 2007
    CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Sigg,

    bei diesem Züchter würde ich auch keinen Papagei mehr kaufen, da ich noch so manche "gute Tipps" bekommen habe, die man niemals einhalten soll (Pommes darf er bekommen, aber bitte nur von ganz unten, da dort weniger Salz dran ist). Weiterhin hat der Züchter nur einen Einzelgrauen selbst gehalten und dieser saß in einem Glaskasten der gerade mal so groß war, dass ein Staubsauger reingepasst hätte. Unterhalb dieses Kastens war noch so ein Glaskasten, dort war ein Leguan drin - dafür waren sie auch mehr begeistert, denn da waren sie im Verein.

    Ich war damals Neuling als ich Coco kaufte und dachte mir nichts dabei, denn ich dachte mir, als Züchter müsste man wissen, was richtig ist. Heute bin ich durch einige Foren weitaus klüger als damals. Hätte ich damals den Kenntnisstand von heute gehabt, wäre ich sehr betroffen gewesen und hätte die Züchter auch dahingehend angesprochen. Der Ring war von denen bewusst am Oberschenkel angebracht worden.
    Aber zum guten Glück sind nicht alle Züchter gleich, denn Lisas Züchter haben mich stundenlang über Papageienhaltung aufgeklärt, mir wichtige Dinge erklärt, mir Papageienfutter und Vitamine mitgegeben und wir stehen auch heute noch in Kontakt und das nach 6 Jahren.
     
  10. sigg

    sigg Guest

    Dann war das kein Züchter sonden ein Händler, denn wie will der züchten mit nur einem Grauen?
    Dann tun wir wohl den Züchtern unrecht, daß wir diesen Begriff benutzt haben.
    Um zu züchten benötige ich mehrere Paare, ich würde sagen mindestens 4-5. Dann träfe auch der Begriff Züchter in etwa zu!! Alles andere läuft unter der Rubrik Händler, oder Wiederverkäufer!
     
  11. speedy

    speedy Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. November 2001
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Flensburg
    Wir fahren gleich zum TA, evtl. wird er geröngt. Er meinte, könnte die Nieren sein, aber der Kot sieht heute ganz gut aus. Fawkes ist am durchdrehen im Käfig, aber da muß er jetzt durch, nachher wissen wir mehr. Bitte drückt uns die Daumen!
     
  12. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Sigg, in seiner Wohnung hat er einen Einzelvogel und in seiner Anlage mehrere Paare. Er ist definitiv ein Züchter. Ich habe Coco damals bei denen in der Wohnung abgeholt, nicht in der Anlage. Aber die kenne ich auch.


    Speedy: Ich denke, dass es das beste ist, dass du nochmals zum Tierarzt fährst. Natürlich drücke ich dir auch die Daumen, dass die Niere in Ordnung ist und vor allem, dass eine Ursache gefunden wird, die nicht schlimm ist.
    Meine Daumen sind gedrückt.
     
  13. speedy

    speedy Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. November 2001
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Flensburg
    Hallo,

    vielen Dank für's Daumen drücken!! wir sind jetzt vom TA zurück. Alles in Ordnung, er sagte Greifreflexe sind alle da, was nicht auf Lähmung und Schädigung der Inneren Organe hindeutet. Allerdings ist die eine Vorderzehe taub, die kann er nicht mehr bewegen und hängt schlaff herunter und er verdreht sie beim sitzen, was wohl zu einer Sehnenreizung geführt hat. Ich hatte wohl gesehen, daß er die eine Zehe nicht mehr richtig aufsetzt, was ich aber auch mehr auf Schonhaltung interpretiert habe. Es sah schon immer anders aus, da die Mittelzehe halb fehlt. Und die andere TÄ hat das Bein noch so doll massiert, das muß ihm ja ganz schön wehgetan haben ... Ich habe Odberg'sches Hautöl zum einreiben bekommen, um die Durchblutung zu fördern und Entzündungen aus dem Bein zu ziehen. Die Heparinsalbe hielt er für ungeeignet, da das Gefieder damit zu sehr verschmiert. Er hatte sich auch eine Kotprobe angeschaut, die ich mit hatte, der Urinanteil war schon etwas hoch, aber meinte nach einen akuten Nierenschaden schaut es nicht aus. Ich bin so froh, das nichts schlimmeres ist, er ist ja noch so jung. Bei meinen Sammy war es damals ähnlich, und dann stellte sich heraus, daß die Nieren versagt hatten. Daher bin ich jetzt etwas übervorsichtig. Ich werde ihn die nächsten Wochen genauestens beobachten.

    Ansonsten habe ich Vitamine und Aufbaupräparate bekommen, da meine kleine Henne (Fawkes Tochter) die letzten Tage etwas schwächelt. Die war auch mit, wurde abgehört und begutachtet.

    Ich glaube den Ring beim Kanarie zu entfernen ist etwas problematischer als bei einem Papagei, wegen der dünnen Beinchen. Der Ring sitzt jedenfalls locker, scheint nicht so sein Problem zu sein. Wahrscheinllich ist er irgendwo mal hängengeblieben.

    Mit den Züchter, wo ich Fawkes und Leni her habe, habe ich Glück gehabt, die Tiere haben es dort wirklich schön, große Voliere und sehr gepflegt, und er kümmert sich sehr um seine Schützlinge, er nimmt sich auch jedes mal viel Zeit wenn ich dort bin.

    Gruß
    Speedy
     
  14. sigg

    sigg Guest

    Ring entfernen ist mit einer Ringzange eine Sache von 5 Sekunden!
    Züchter haben so etwas, aber TA?
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Speedy,

    freut mich zu lesen, dass es kein Tumor o.ä. ist. Dann wünsche ich dem kleinen mal alles Glück der Welt, dass er mit dieser tauben Kralle gut zurecht kommt. Aber Tiere nehmen eine Behinderung auch ganz anders wahr und an als wir Menschen. Die verkraften das eigentlich ganz gut. Wir Menschen sind wohl diejenigen, die das ganze viel schlimmer betrachten als das Tier.

    Was mich aber wundert, ist, dass dein TA anhand der Greifreflexe sagt, dass dein Vogel keine Organschäden hat, denn so kann man das eigentlich nicht feststellen, sondern anhand einer Blutuntersuchung, ggfls. noch mit einem Röntgenbild.
     
  17. speedy

    speedy Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. November 2001
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Flensburg
    Ich hatte den TA ein paarmal angesprochen, ob es nicht doch auch innerlich sein kann, er verneinte dies. Ich vertraue ihn schon, bisher hatte er immer meine Tiere gut behandelt. Ich werde Fawkes aber genau unter Beobachtung halten. Das mit der Zehe wird hoffentlich auch bald besser. Das mit den Ring werde ich vielleicht später in Angriff nehmen, ich will ihn jetzt nicht zuviel zumuten.
     
Thema:

Krankes Bein/Tumor?

Die Seite wird geladen...

Krankes Bein/Tumor? - Ähnliche Themen

  1. Kanarienvogel hat sein Bein gebrochen

    Kanarienvogel hat sein Bein gebrochen: Hallo ihr lieben, ich brauche ganz dringend Rat. Wir haben 5 Kanarienvögel. Eins hat sich leider vorhin verletzt. Wir waren gerade dabei den...
  2. Nymphensittich Jack Bein gebrochen

    Nymphensittich Jack Bein gebrochen: Hallo,als ich Gestern mach hause kam schreitet mein Nymphensittich rum also ging ich zu ihm nach oben und musste erschreckend feststellen das er...
  3. Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.

    Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.: Hallo, meine Venezuela Papagei ist leider Krank. Ich habe Sie vor 2 Jahren über Ecken Geerbt und leider erst später Erfahren was dieser Vogel...
  4. Krank oder normal ?

    Krank oder normal ?: Hallo liebe Community Da ich neu bin stelle ich mich mal kurz vor Ich heiße Patrick, bin 21 Jahre alt und ein Vogelneuling. Meine Freundin ist vor...
  5. Kanarienvogel krank Atembeschwerden

    Kanarienvogel krank Atembeschwerden: Hallo zusammen, Ein Freund von mir hat einen Kanarienvogel (Hahn). Von Anfang hat er Probleme beim Atmen denke ich, weil er 1.ab und zu knackst...