Krankheit die keiner kennt

Diskutiere Krankheit die keiner kennt im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo Forum :? Ich bin Besitzer von zwei Rosenköpfchen, die haben seit längerem ein Pproblem. Sie rupfen sich die Federn aus und schreien...

  1. #1 Thomas Haas, 26. Juli 2006
    Thomas Haas

    Thomas Haas Guest

    Hallo Forum :?

    Ich bin Besitzer von zwei Rosenköpfchen, die haben seit längerem ein Pproblem. Sie rupfen sich die Federn aus und schreien dabei ganz fürchterlich wir waren schon beim doc und haben alle Laboruntersuchungen machen lassen die nötig sind außer viel Geld loszuwerden hat es nichts gebracht. die Federn die sie sich rauszupfen, haben an den Enden etwas schwarzes schleimiges vor diesen Federn ekeln sie sich wie verrückt. Sie haben auch unter der Haut so schwarze Punkte. Hat jemand schon mal so etwas gehabt und was kann man tun. Wir haben sonst vor, in der Geflügelklinik Gießen eine Untersuchung durchführen zu lassen.
    Noch etwas, unsere sind handzahm und auch immer mit uns im Freien haben auch zur Zeit Nachwuchs.

    Gruß Thomas :?

    PS. Bilder folgen noch.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Fabian75

    Fabian75 Guest

    Hallo Thomas

    das hört sich gar nicht gut an!
    Ich würde auf alle Fälle mal eine Untersuchung in der Uni Giessen durchführen lassen.. Könnte sich um die PBFD Krankheit handeln..
    näheres hier.. http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=104616

    Aber hier zu spekulieren was den Agas fehlt, wäre nicht angebracht. Daher zum Doc..

    Ich findes es höchst seltsam was man die letzten Tage zu lesen bekommt. Rupfen, krank, schreien usw...
    Nicht gegen dich gerichtet!!
    Leider sind es meist Stubenvögel, zahme Vögel usw.. Das gibt mir echt zu denken... :(

    viel Erfolg..
     
  4. Nymphie

    Nymphie Guest

    Hallo,

    beißen sie sich auch die Haut auf ? Dann könnte es auch das EMMA-Syndrom sein.

    Sollte auf jedenfall abgeklärt werden.

    Liebe Grüße

    Petra

    :) :)
     
  5. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Thomas,

    ich würde auch an EMA denken, so wie Du es schilderst, klingt es jedenfalls stark danach. Vor Jahren hatte ich mal ein Pärchen hier bei mir aufgenommen, was EMA hatte, sehr schlimm schon und wahrscheinlich auch sehr lange. Die Beiden haben sich auch die Federn ausgerupft und sich dabei auch regelrecht blutig gebissen.....ich höre noch heute ihre eigenen Schreie bin in die andere Etage unseres Hauses, das ging mir durch und durch. :traurig: Ich habe viel versucht, um den beiden zu helfen, aber dazu war es leider zu spät, sie haben nicht mehr von sich abgelassen und das blutige Rupfen war schon zu sehr eine schwerer Verhaltensstörung, die nicht mehr abzustellen war. Leider kennen normale TÄ das Wort EMA nicht einmal.....eine fragte mich direkt, auf meine Vermutung hin, was das denn sei. :( Warst Du denn mit Deinen beiden bei einem vogelkundigen TA?
    Ich denke fast, daß dieses Schleimige schwarze am Federende, geronnenes Blut ist, vielleicht auch schon so eine Art Eiter dabei., auch die schwarzen Punkte auf der Haut. Die beiden, die ich damals aufgenommen hatte, haben sich auch doll davor geegelt und sich geschüttelt, wenn sie mit dem Schnabel daran kamen, gelassen haben sie es aber trotzdem leider nicht.

    Wie hältst Du Deine Vögel, weil EMA leider oft einen psy. Ursprung hat? Haben sie reichlich Abwechslung, Freiflug usw.? Sind sie öfters Stress-Situationen ausgesetzt?
    Sind sie ein richtiges gegengeschlechtliches Paar?
    Haben sie vom TA mal einen Halskragen bekommen, um es wenigstens zu versuchen, daß die Rupferei ein Ende nimmt?

    Hier kannst Du mal einiges noch über EMA nachlesen. An Deiner Stelle würde ich unbedingt nochmals einen vogelkundigen TA aufsuchen und diesen auch mit der EMA-Vermutung kontaktieren. Eine Liste mit solchen TÄ findest Du hier.

    Ich wünsche Deinen Beiden alles Gute.....in der Hoffnung, daß ich vielleicht doch nicht Recht habe!
     
  6. Gertrud

    Gertrud Gertrud

    Dabei seit:
    7. Februar 2006
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bei Karlsruhe
    hallo thomas ,halllo gabi

    also thomas ,du sagst sie haben derzeit junge .also hat sich für mich die frage nach gegengeschlechtlichem paar beantwortet
    EMA halte ich auch für denkbar vielleicht sind sie zu sehr mit der aufzucht der jungen gestresst ,weil sie selber so zahm und wahrscheinlich mit der hand aufgezogen sind?

    viele grüße
    gertrud.
     
  7. Shanntal

    Shanntal Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin direkt über dieses schwarzes schleimiges gestolpert.. Seid ihr euch sicher, dass sowas bei EMA vorkommt? Und was mich auch wundert, es scheint bei beiden aufzutreten. Kannst du uns vllt etwas genauer sagen, wie lange das schon geht?

    Aber ich würde lieber auch mal nach Giessen in die TK fahren...
     
  8. #7 Thomas Haas, 30. Juli 2006
    Thomas Haas

    Thomas Haas Guest

    Hallo Forum,
    danke für die Antworten, konnte noch nicht darauf reagieren war auf Montage und meine Frau hat mit dem PC nichts am Hut. Also EMA das werden wir mal mit unserem Tierartzt durchsprechen, obwohl wir schon einige Laboruntersuchungen haben machen lassen, hier mal die Ergebnisse.
    Mykologische Untersuchung ( kulturell und mikroskopisch): Ektoparasiten oder Pilzstrukturen konnten nicht nachgwiesen werden. PBFD - Nachweis = NEGATIV
    Bakteriologische Untersuchung = NEGATIV.
    Demnach weiß keiner was die beiden haben, wir behandeln sie trotzdem mit einem
    Parasitenmittel das auf die Haut aufgertragen wird wöchentlich einmal mit dem Ergebnis das sie sich weniger rupfen. Wir studieren jetzt gerade die Links von euch und schauen mal ob die Symtome zutreffen melde mich dann noch mal.

    Danke erst mal

    Thomas
     
  9. digge

    digge Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Thomas,

    wichtig ist, das Du mit Deinen Vögeln zu einem vogelkundigen TA gehst.
    Nicht jeder Kleintierarzt ist auch gleichzeitig vogelkundig. Da der Organismús und Körperbau der Kleinen sehr komplex und kniffelig ist, ist das sehr wichtig da drauf zu achten.

    Gabi hatte Dir ja schon einen Link für dementsprechendes hinterlegt. Ich habe da auch noch was, ob es was anderes ist, oder das Gleiche habe ich nun nicht geprüft, aber hier: www.vogeldoktor.de könntest Du auch noch mal nachschauen.

    Wenn ich ehrlich bin, tippe ich nicht auf EMA, denn dass das Beide Tiere haben, wäre sehr unwahrscheinlich.

    Was gibst Du den Kleinen zu fressen? Spontan denke ich an eine Innereiengeschichte.


    Ich drücke Dir die Daumen, dass Du schnell Heilungserfolge erzielen kannst mit deinen Süssen!!!

    LG digge
     
  10. #9 Thomas Haas, 30. Juli 2006
    Thomas Haas

    Thomas Haas Guest

    Noch eins, unsere Rosenköpfchen sind handzahm und können sich den ganzen Tag in der Wohnung und auch im Garten absolut frei bewegen bzw. fliegen. Wir haben das Glück das sie das von klein auf nicht anders kennen und nicht wegfliegen. Sobald ich weiß wie, sende ich ein paar Bilder.

    Natürlich sind wir immer dabei wenn sie draußen sind, wegen Katzen usw. Wir sind keine Züchter, haben aber trotzdem den erwähnten Nachwuchs den wir nicht verkaufen, sondern nur an wirklich Auserwählte weitergeben die genau wissen auf was sie sich einlassen. Sollte einer im Forum Interesse haben, ruhig mal anfragen. Sie sind oder werden übriegens auch handzahm und werden erst von den Eltern getrennt wenn sie sie verstoßen und selbstständig fressen können.

    Gruß Thomas
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Thomas, hallo Diggi,

    die beiden Agas, von denen ich erzählt habe, haben sich beide so gerupft und gebissen.

    Was mir aber jetzt noch dazu auffällt
    , was heißt das, fliegen sie im Freien bei Euch rum? Das taten die beiden besagten Agas nämlich auch bei ihren Vorbesitzern, so wie sie erzählten. Ob es vielleicht auch irgendwas damit zu tun haben könnte? :?

    EMA kann man leider nicht durch Laboruntersuchungen feststellen.

    Ich wünsche Euch und Euren Kleinen weiterhin alles Gute!
     
  13. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Thomas,

    Du warst schneller mit Deinem Beitrag....die Frage nach dem Freiflug hat sich somit erledigt. ;)
     
Thema: Krankheit die keiner kennt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. geflügelklinik uni giessen

Die Seite wird geladen...

Krankheit die keiner kennt - Ähnliche Themen

  1. Welche Krankheiten haben Nymphensittiche häufig?

    Welche Krankheiten haben Nymphensittiche häufig?: Hallo, ich bin neu hier und habe ein Frage. Wir haben schon immer 4 Nymphensittiche (2 Pärchen) Normalerweise werden die Flieger ja 20-25 Jahre,...
  2. Anschaffung eines Wellensittichs

    Anschaffung eines Wellensittichs: Hallo zusammen, ich bräuchte mal Hilfe in folgender Frage. Ich halte im Haus 2 Wellensittiche, habe jetzt einen dritten wunderschönen...
  3. kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.

    kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.: Liebe Forenleser und Vogelliebhaber, seit einigen Monate beobachte ich Euer Forum und habe mir schon viele interessante Infos von der Plattform...
  4. Kahle Stelle am Kopf

    Kahle Stelle am Kopf: Hallo zusammen, eine meiner kleinen hat eine kahle Stelle am Köpfchen. Mit der Mauser hat dies nichts zu tun. Hat hier jemand Erfahrung was ich...
  5. Wer kennt diesen Vogel

    Wer kennt diesen Vogel: Hallo, ich habe in meinem Garten in der nähe von München diesen Vogel gesehen. Kann mir jemand sagen, was das für einer ist. Ich hab schon das...