Kükis Bein

Diskutiere Kükis Bein im Laufsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hi.... Mir is grad was aufgefallen als ich so Bacardi angeguckt hab. "Es" hält sein linken Fuß immer so komisch. Am Anfang dachte ich erst das...

  1. Sabrina21

    Sabrina21 Guest

    Hi....

    Mir is grad was aufgefallen als ich so Bacardi angeguckt hab.
    "Es" hält sein linken Fuß immer so komisch. Am Anfang dachte ich erst das ist normal weil er ja so noch keine großartige Kontrolle über die Gliedmaßen hat, aber jetzt hält der das rechte Bein ganz normal und das linke ist immer ganz grade und meist zur Seite.
    Deshalb läuft es auch immer nur im Kreis X(

    Ich hab mal Fotos gemacht.....


    Hier sieht man schön wie groß es schon geworden ist...
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]


    Ich schätze ich muß damit zum TA??!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sabrina21

    Sabrina21 Guest

    Hab nochmal ein paar Fotos gemacht wo man es besser drauf sieht.

    Für mich sieht es so aus als würde es am Oberschenkelknochen liegen.....

    [​IMG]

    Hier sieht man wo der auf der richtigen Seite ist und wie weit unten der linke ist :(
    [​IMG]

    [​IMG]
     
  4. #3 Ziegenfreund, 16. August 2004
    Ziegenfreund

    Ziegenfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    2.235
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Oldenburg
    Hallo Sabrina,

    also normal sieht das nicht aus, allerdings weiß ich auch keinen anderen Rat als zum TA mit dem armen kleinen Würmchen...

    ich wünsche euch viel Glück, das alles gut wird...
     
  5. gisi

    gisi Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2000
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    0
    hi
    ich würde keinen tag länger warten, sofort zum tierarzt gehn. gut möglich das die henne sich falsch gesetzt hat und ihm das bein gebrochen hat. das ganze ist sicherlich nicht ohne schmerzen verbunden.
     
  6. Sabrina21

    Sabrina21 Guest

    Ja wir fahren morgen sofort zum Tierarzt, das ist jawohl klar.
    Wie soll ich es transportieren?? Ich habe so eine normale Transportbox für Vögel.... Die Mutter muß ich mitnehmen???? Oder das Küken warm einpacken und die Mutter hier lassen????
     
  7. gisi

    gisi Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2000
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    0
    hallo sabrina21
    ich habe deinen anderen beitrag jetzt erst gesehn.> http://vogelforen.de/showthread.php?t=64706 die warscheinlichkeit das du ihn beim rausnehmen für deine fotoserie verletzt hast erscheint mir warscheinlicher.

    ich möchte mal an alle appelieren, die so "geil" auf kükenfotos sind und an die jenigen die sich immer wieder dazu hinreissen lassen sie zu liefern:
    vögel die gerade geschlüpft sind oder 2-8 tage alt sind, zerrt man nicht aus dem kasten. die gefahr sie zu verletzen ist viel zu groß.
    die gefahr das die elterntiere sie (bei der hektik die entsteht) verletzen ist viel zu groß.
    bitte seid doch mal vernünftig, ihr wollt doch alle tierliebhaber und tierschützer, sein laßt sie doch im kasten.

    das ist eine bitte !!!
     
  8. gisi

    gisi Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2000
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    0
    hi sabrina
    du warst schneller mit dem schreiben.
    ich würde vorher anrufen, damit du nicht warten mußt.
    das gleine würde ich in einen kleinen kasten stecken (mit einem tuch auspolstern) und eine wärmflasche, nicht zu heiß!!! unter den karton halten. die mutter mußt du zu hause lassen, sonst ist sie unnötigen streß ausgesetzt. ich hoffe das der kleine kein steifes bein behält, obwohl ich nicht viel hoffnung habe.
     
  9. Sabrina21

    Sabrina21 Guest

    Hallo Gisi....

    Gut dann werde ich es so machen....

    Das ich es beim herausnehmen verletzt habe, glaube ich nicht, da ich es nie mit den Händen rausgenommen sondern immer eine Unterlage hatte, weil ich garnicht gewußt hätte wie ich es anfassen soll.
    Außerdem hab ich nochmal die Fotos durchgeguckt und mich ganz stark zurück erinnert.Vor 3 Tagen war mit dem Bein noch alles in Ordnung. Das Küken hat da noch ganz normal gesessen.
    Gestern habe ich garnicht kontrolliert, weil ich erst spät abends wieder da war und heute gegen spät-nchmittag war es dann so.
    Heute morgen allerdings, fällt mir grad ein, gab es ein Gerangel zwischen Neo und Trin (also den Eltern) im Nistkasten. Vielleicht ist es dabei passiert?!

    Aber vielleicht bin ich auch selbst Schuld, weil ich immer sicher gehen wollte das mit dem Küken alles in Ordnung ist.... :heul:
    Ich hoffe nur das es nichts schlimmes ist und es wieder in Ordnung kommt, ich mach mir solche Vorwürfe.
    Mein erstes Küken und dann sowas :heul:
     
  10. gisi

    gisi Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2000
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    0
    hallo sabrina
    wen es erst heute morgen passiert sein sollte, dann ist größere hoffnung das es wieder geheilt werden kann, gehst halt schnell morgen früh als erstes zum tierarzt. ich drücke dir und dem kleinen fest die daumen das alles gut wird.
     
  11. Eilika

    Eilika Guest

    Oha, dann drück ich mal die Daumen, dass es glimpflich ausgeht.
     
  12. Lindi

    Lindi Guest

    sieht echt nicht gut aus :(

    Ich drücke natürlich auch die Daumen, dass alles gut geht. Halte uns bitte auf dem Laufenden!
     
  13. Sabrina21

    Sabrina21 Guest

    Huhu...

    Also ich war Dienstag mit Bacardi beim TA. Die Toerärztin ist der Meinung das es sich höchstwahrscheinlich um eine Entzündung im Bein handelt.
    Bruch, ausgekugelt etc. ist ausgeschlossen. Und somit auch, das ich Schuld daran bin (zum Glück, hab mir schon richtige Vorwürfe gemacht)
    Sie hat "ihm" eine Spritze mit Amynin,Calcium und ein leichtes Antibiotika gegeben, womit dann alle in Frage kommenden, behandelbaren Ursache abgedeckt wären. Natürlich muß es nichts davon sein, es kann halt auch sein, das es irgendein Defekt ist, der genetisch ist oder so.

    Auf jeden Fall hat sie ihm das Bein nicht verbunden (was ich ja eigentlich vermutet hatte). ich sollte ich ein Kästchen oder so basteln, das halt so klein ist, das er das Bein in der richtigen Stellung halten muß. Allerdings hat das nicht geklappt, weil Bacardi da erstens schon viel zu aktiv für ist und zweitens hat er sich dann immer so verrenkt, damit er das Bein trotzdem falsch machen kann.
    Sie sagte halt, das die nächsten Tage entscheidend sind, wie sich das mit dem Bein entwickelt. Leider verdreht er es immer wieder in die falsche Stellung.
    Morgen Nachmittag gehts wieder zur TÄ. Diesmal werde ich wohl darauf bestehen das sie es verbindet, da Bacardi jetzt anfängt, das was er normalerweise mit dem Beinchen machen muß, mit dem Flügel zu machen. Und das soll ja nicht zur Gewohnheit werden....
    Naja, mal schauen was sie morgen sagt.

    Allerdings bin ich auch der Meinung das Bacardi in der Entwicklung ein bisschen zurück liegt. Die Augen sind jetzt erst einen mini kleinen Schlitz geöffnet und er kann nicht richtig sitzen/stehen.

    Trin hat die Tage leider schlecht gefüttert, so das ich ab und zu zufüttern musste, aber jetzt hat sie sich wohl wieder eingekriegt :~

    Hier mal zwei Fotos von dem süßen Ding (ist er nicht schon groß geworden :D )

    [​IMG]
    [​IMG]
     
  14. Spaßvogel

    Spaßvogel Guest

    Hallo,

    das Beine im Gerangel des Brutkastens mal ausgekugelt werden kommt hin und wieder vor.
    Leider werden dabei Nerven verletzt und die Sache ist irreparabel.

    Ist es keine Auskugelung muß!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! das Bein in einer richtigen Lage fixiert werden und zwar mit Verband und Klebeband drüber. Wahrscheinlich wird die Mutter versuchen, diesen Verband zu entfernen. Dann hast Du eine Handaufzucht zu erledigen.
    Wird das Bein jezt nicht fixiert, wo die Knochen noch weich sind, wird das nie mehr was! Suche Dir ggf. einen anderen TA!!.
    Ich hatte beiden Kanis jetzt schon 2 x Junge, bei denen die hintere Zehe zu straff war - heißt sie zeigte nach vorne. Die Zehe wurde über 3 Wochen fixiert - alles wieder klar. Ein Kani hat es geschafft den Verband abzubekommen. Habe ich selbst wieder fixiert.

    Wenn Du noch Fragen hast - poste mir per Email, da ich hier nicht regelmäßig reingucke - Zeitmangel 8(
    Oder schick mir eine Nachricht, daß Du hier geantwortet hast, damit ich gleich reingucke und auch hier antworten kann.

    Gruß Linda
     
  15. Sabrina21

    Sabrina21 Guest

    Hallo :0-
    Wir waren ja am Freitag nochmal beim TA....
    Also an dem Bein hatte sich bis dahin nicht wirklich was verändert. Jetzt hat sie ihm heute das Füßchen ein bisschen verbunden. Allerdings nur so, das der Fuß bzw. das Bein geknickt ist.
    Wenn sie das Bein in die ganz richtige Lage bringen wollte, dann müsste sie Bacardi fast komplett verbinden und das wäre sehr schlecht da er ja täglich wächst.
    Also sollten wir bis heute warten und ihn gut beobachten. Leider kam er damit garnicht zurecht. Er hat den Fuß bzw. das Bein immer über dem Flügel gehalten und ist auf dem Flügel gelaufen :k
    Also sagte die TÄ heute am Tel, ich soll den Verband wieder abmachen und versuchen das Bein/den Oberschenkel in der richtigen Lage zu fixieren. Leichter gesagt als getan :~
    Jetzt habe ich in einem anderen Forum ein Nymphieküken mit Spreizbeinen gesehen. Die Beine wurden auch fixiert unzwar aneinander. Jetzt überlege ich ob ich es so auch bei Bacardi versuchen soll. Anders hab ich keine Ahnung wie es gehen soll, ohne das der Verband einfach wieder abrutscht??? :?

    Ansonsten scheint meine kleiner ganz fit zu sein, er hat sich sogar versucht zu wehren *g*

    Ich muß ihm jetzt täglich eine mini kleine Menge Korvimin in nem Tropfen Wasser aufgelöst geben, damit von der Ebene alles abgedeckt ist.

    Viel mehr kann sie leider auch nicht machen. Bacardi verdreht den Oberschenkel halt immer so extrem das das Bein dann praktisch von alleine grade wird.
    Hier Bilder von Freitag mit dem (wie ich so schön sage) "Klumpfuß" :~
    [​IMG]
    [​IMG]


    Bacardi ist schon soooo riiieeesig geworden 8o Und er kann schon fast fauchen wie ein großer :rolleyes:

    Bilder von grade als ich den Verband abgemacht hab. Es ging ihm sichtlich sofort besser....

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  16. #15 Jon October, 24. August 2004
    Jon October

    Jon October Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. Juli 2004
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW, Kreis Warendorf
    Beinstellung korrigieren

    Hallo Sabrina,

    ich lese leider erst jetzt von dem Beinproblem Deines Kükens. Ich kenne einen Züchter von Morhenkopfpapageien, der das gleiche Problem hatte bei seiner 1. Brut. Ursache waren wohl zu glatter, ebener Kastenboden und die unerfahrene, zu fest sitzende Mutter.
    Er hat das Problem erfolgreich gelöst, indem er das 2. Bein auch beringte und dann mit einem starken, naturfarbenen Faden (Paketband) die Beine in normaler Haltung miteinander "fesselte". Das gespreizte Bein wurde so in Normalstellung "gezwungen" und nach ca. 10 Tagen war nichts mehr zu sehen. Die Eltern haben diese Massnahme problemlos toleriert, es war keine Handaufzucht nötig.
    Da Dein Küken schon grösser ist und die Fehlstellung ziemlich extrem, würde ich es in mehreren Schritten versuchen. Wichtig ist, dass der Vogel noch im Wachstum ist. Ich drücke Dir und dem Kleinen die Daumen.

    Gruss

    Jon
     
  17. Sabrina21

    Sabrina21 Guest

    Bacardi ist grad gestorben...

    Wir sind um 13.30Uhr hier weggegangen, da war er noch quitsch fidel und hat sich von mir füttern lassen.
    Jetzt grade sind wir nach Hause gekommen, ich hab sofort nach ihm geguckt und er lag da in der von uns extra für ihn gebauten Kiste und war tot. :heul:

    Mehr kann ich jetzt nicht schreiben, ich kann vor Tränen garnicht sehen was ich schreibe :heul:

    Ich hab ihn doch soooo lieb gehabt und versucht alles für ihn zu machen :heul:
    _________________
     
  18. Lindi

    Lindi Guest

    Liebe Sabrina!

    Das tut mir echt leid... :(

    Aber wer weiß, ob das Bein wieder geworden wäre und er nicht nur durch die Gegend hätte humpeln müssen... ich weiß, das ist kein Trost, das helfen keine Worte.... aber es wird seinen Sinn für Bacardi haben... trotzdem ist das natürlich traurig :(
     
  19. gisi

    gisi Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2000
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    0
    hallo sabrina
    es tut mir leid das du diese erfahrung machen musst. sicherlich ist sie nicht schön, wird dir aber helfen bei der nächsten brut besser zu handeln und zu beobachten.
    kein fototermine für gerade geschlüpfte vögel.

    [​IMG]
    und bei dem bild ( von dir) müsste ich mir anlassten, das ich das nicht genau betrachtet habe. man sieht dort schon die nicht korrekte stellung des beins.
    der jetzige tot muß nicht unbedingt etwas mit dem bein zu tun haben, welche farbe hat der kropf?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Sabrina21

    Sabrina21 Guest

    Sorry, aber wie vorher schon gesagt, Bacardi konnte bis zu diesem "Kampf" der Eltern im Nistkasten richtig sitzen und hatte das Bein immer normal.

    Klar ich hab mittlerweile auch eingesehen das ich Bacardi nicht hätte aus dem Kasten nehmen sollen, aber mir wurde von meiner TÄ bestäötigt das ich keine!!! Schuld habe. Bei dem Kampf von Neo und Trin muß ihm einer aufs Bein gesprungen sein und dadurch ist eine Entzündung im Bein entstanden.

    Mein einziger Fehler bei der Sache war wohl das ich es erst 2 Tage später merkt habe und erst am nächsten Tag zum TA konnte.

    Bacardi hatte vorhin noch gut gegessen und hat das Futter auch gut verdaut, daran kann es nicht gelegen haben. Auch kann er nicht erfroren sein, weil wir es ihm schön kuschelig gemacht haben.....

    Ich weiß nicht woran und warum er gestorben ist und Vorwürfe mache ich mir genug. Ich hatte heute irgendwie schon ein komisches Gefühl und woltle nicht gehen, aber mein Mann überredete mich für ein Stündchen Omi zu besuchen.
    Er war grad schon steif, und das in so kurzer Zeit :heul:

    Ich habe alles versucht um ihn groß zu kriegen und ich kann es immer noch nicht fassen das er nicht mehr da ist :heul:
     
  22. gisi

    gisi Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2000
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    0
    ich mache dir keine vorwürfe und ich will dich nicht anklagen oder verurteilen .wens so rüberkommt dann ist das nicht beabsichtigt, sorry.
    man sollte halt nur ergründen/ rausfinden, ob man einen fehler gemacht hat ?den man beim nächsten mal nicht machen muß. das du schreibst wie und was passiert ist finde ich schon mutig von dir und es kann anderen helfen, fehler oder unglücke richtig einzuschätzen oder früh zu handeln.
     
Thema:

Kükis Bein

Die Seite wird geladen...

Kükis Bein - Ähnliche Themen

  1. Kanarienvogel hat sein Bein gebrochen

    Kanarienvogel hat sein Bein gebrochen: Hallo ihr lieben, ich brauche ganz dringend Rat. Wir haben 5 Kanarienvögel. Eins hat sich leider vorhin verletzt. Wir waren gerade dabei den...
  2. Nymphensittich Jack Bein gebrochen

    Nymphensittich Jack Bein gebrochen: Hallo,als ich Gestern mach hause kam schreitet mein Nymphensittich rum also ging ich zu ihm nach oben und musste erschreckend feststellen das er...
  3. Klein, laut & lange Beine- was ist es?

    Klein, laut & lange Beine- was ist es?: Hallo, habe einen Vogel bekommen, welchen ich nicht so zuordnen kann. Im Augenblick füttere ich nur Insekten und Nutribird aber was bekommt er...
  4. Kanarienvogel Baby beine krumm ?

    Kanarienvogel Baby beine krumm ?: Hallo ihr Lieben Ich habe eine sehr wichtige Frage. Ich habe heute bemerkt das das kleine jungen von meiner Henne mit dem einen rechten Bein sehr...
  5. Spatz mit Hirnödem - Fragen - Erfahrungen?

    Spatz mit Hirnödem - Fragen - Erfahrungen?: Hallo, ich kümmere mich seit gestern um einen jungen Spatz mit Hirnödem. Er flog irgendwo gegen und lag daraufhin erstmal regungslos am Boden....