Künstliches UV-Licht??

Diskutiere Künstliches UV-Licht?? im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Was haltet Ihr vond en neuen Leuchtmitteln? Verwednet Ihr sie oder begrenzt Ihr das Ganze auf "Balkonaufenthalte" im Sommer? Ist sowas für...

  1. Rappy

    Rappy Guest

    Was haltet Ihr vond en neuen Leuchtmitteln? Verwednet Ihr sie oder begrenzt Ihr das Ganze auf "Balkonaufenthalte" im Sommer? Ist sowas für normale, also nicht Zucht-orientierte, Papageienhaltung nötig? Wie habt Ihr die "vogelsicher" an der Voliere montiert??

    Thanx für die Tips,,
    Rappy :o))
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ziegenfreund, 23. Oktober 2003
    Ziegenfreund

    Ziegenfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    2.235
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Oldenburg
    Hallo Rappy,

    zusätzliches UV-Licht ist aus mehreren Gründen sinnvoll.

    Die Vögel wandeln unter UV-Licht das Provitamin D zum Vitamin D3 um.
    Die Vögel sonnen sich gerne wenn es im Winter im Zimmer wegen des Lüftens etwas kälter wird.
    Außerdem ist es gerade in der dunklen Jahreszeit für die Vögel wichtig zusätzliches Licht zu bekommen, damit die Tage nicht so kurz sind.

    Ich habe die Lampe hinter der Volli angebracht, so könen sie sich daran nicht verbrennen.
     
  4. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Außerdem haben die Pieper Rezeptoren, die UV-Licht erkennen. Sie sehen ihr Umfeld nur bei Licht mit UV-Anteil richtig. -Also vogeltypisch farbrichtig.
     
  5. Rappy

    Rappy Guest

    ..muss ich dann jetzt mit Sonnencreme und Sonnenbrille neben der Voliere sitzen?? :D :D :D
     
  6. #5 Sybille, 24. Oktober 2003
    Zuletzt bearbeitet: 25. Oktober 2003
    Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Rappy,

    ja, klar! Ist ganz wichtig! Bei uns läuft man nur noch mit Bikini/Badehose herum, Sonnenöl mit Lichtschutzfaktor 45 ist auch enorm wichtig und eine Spezialbrille (ähnlich wie die bei der Sonnenfinsternis). Und wenn es mal ganz schlimm kommt, sitzen wir mit dem Sonnenschirm vorm Fernseher im Wohnzimmer....8) ;) :D :D :D

    Mal Spaß beiseite: Das Licht dieser Birdlampen wirkt für uns Federlose wie ganz normales künstliches Licht, d.h. ich konnte bei mir nichts anderes feststellen.... ;)

    Ich habe die über der Voliere an der Decke hängen (eine Röhre). Wichtig ist unbedingt (bei der Röhre), dass man anstelle des KVG ein EVG vorgeschalten hat. Ohne EVG meinen die Vögel, in einer Disko zu sitzen (ein ständiges Flackern, nur für das Vogelauge sichtbar).;)
     
  7. Rappy

    Rappy Guest

    Hi Sybille

    Öööhhmmm, KVG wie? was?

    Ich habe "nur" eine Birdlamp-Birne, die ich in eine Schreibtischlampe geschraubt habe, welche über meine Voliere zu ziehen ist! War nicht so einfach diese Konstruktion, das kann ich dir sagen.. *lach*.

    Ich hoffe mal das ist ok so, oder - ich kann kein "Flimmern" entdecken?? :o)

    Liebe Grüße,
    Sylvie8)
     
  8. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Hehe,

    Du kannst nur bis knapp 20 "Flimmer pro Sekunde" (Hz) etwas sehen, Krummschnäbel und andere Pieper liegen da bei 150 Hz. Du empfindest also bereits Frequenzen als ruhig, bei denen sich die Pieper vorkommen, wie in einer Discothek mit Stroboskoplicht. :D
     
  9. Rappy

    Rappy Guest

    Flimmern..

    ..das trifft aber nur auf die Röhren zu, oder??

    Ich habe wie gesagt "nur" eine Birne, aber ich habe das Gefühl, sie fühlen sich mit der neuen Beleuchtung von "oben" ganz wohl! Beide hocken seit Studnen im Lichtkegel.. :o)

    Ist zwar etwas hell für meine Begriffe, aber wenns den Piepern gut tut, ich gewöhn mich schon dran! Komme mir vor wie im Solarium.. *lach*

    Gruß Rappy
     

    Anhänge:

    • v.jpg
      Dateigröße:
      4 KB
      Aufrufe:
      211
  10. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Hai,

    in der "Birne" befindet sich auch nichts weiter als eine gefaltete Leuchtstoffröhre.
    Bei den Lichtleisten wird durch ein spezielles Vorschaltgerät dafür gesorgt, dass die Flimmerfrequenz der Röhre weit über dem liegt, was unsere Pieper noch als Flimmern erkennen können.
    Ob diese Kompaktlampen auch solch ein spezielles Vorschaltgerät beeinhalten, weiß ich leider nicht.
     
  11. Rappy

    Rappy Guest

    Hallo Basstom.

    Nachdem die "Birnen" anscheinend ganz gut laufen und der Hersteller ja bekannt ist, gehe ich mal davon aus, dass die "Dinger" ausgereift sind!! SOnst würde sicherlich "Avilux-Bird-Disco-Light" draufstehen.. *ggg*

    Meine Geier fühlen sich drunter anscheinend pudelwohl, die "Sache" hat nur einen Nachteil: mein Rocco spricht nicht mehr 7 Stunden am Tag, sondern ZWÖLF!!!! :o))

    Schönen Abend noch,
    Rappy samt Geier :D
     

    Anhänge:

  12. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    kompaktlampen

    ja, das tun sie. wie der name schon sagt.
    man muss sie nur noch in eine passende lampe schrauben.
    deswegen sind sie verhältnismäßig (wesentlich) teurer als, die reinen röhrenlampen, (bei welchen man wieder das evg dazu kaufen und montieren muss).

    übrigens werden diese lampen nicht richtig heiß. also verbrennen kann sich daran kein pieper.
    ich konnte mir mal ein uv-strahlen-messgerät leihen, und habe die birdlamp (röhrenlampe) gemessen:

    direkt vor der lampe schlug das gerät genauso weit aus, wie draußen auf dem balkon an einem sonnigen herbstnachmittag.
    10 cm von der lampe entfernt schlug der zeiger schon garnicht mehr aus.

    bei mir hängt die lampe direkt hinter der volliere an der wand. wenn die pieper dieses licht suchen, setzten sie sich auch direkt davor um zu dösen.

    scheint aber auch ein gewöhnungseffekt dabei zu sein. anfangs suchten sie das uv-licht viel öfter auf als jetzt.

    gruß,
    claudia
     
  13. Rappy

    Rappy Guest

    Danke Claudia für die Info.. :D

    Gruß Rappy:0-
     
  14. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    büdde büdde. :)

    habe meinen beitrag nochmal ergänzt.

    gruß,
    claudia
     
  15. Rappy

    Rappy Guest

    Jetzt verwirrst du mich aber etwas, Claudia.. :o(

    Ich habe die Lampe 50 cm ÜBER der Voliere hängen, damit sie vor ihren Schnäbeln und ihrer "Zerstörungswut" (*gg*) sicher ist! Wenn sie dann von den Strahlen nix mehr abkriegen, wozu habe ich sie dann gekauft??

    Hinter die Voli kann ich sie nicht tun, da da ein Fenster ist und ich deshalb etwas Abstand halte und sie dahin klettern können.. :o)

    So und etz beruhig mich bitte mal wieder.. :o)))

    LG Rappy
     
  16. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo rappy,

    ich kann dich nicht beruhigen. ich kann nur sagen was ich gemessen habe. ich müsste mal recherchieren, ob mein posting von damals mit genauen zahlen noch auffindbar ist.

    guck mal hier im forum rum, manche leute haben die röhren sogar in der volliere angebracht. oder mehrere lampen aufgehangen.

    ich habe eine 36-watt-röhre gemessen.

    ich glaube es gibt noch stärkere, wenn die lampe einen größeren bereich ausleuchten soll.

    bei der farbtherapie z.b. macht es ja nicht die stärke der birne, sondern die wellen des lichts. ob das bei uv-licht genauso ist, weiss ich nicht. aber du schreibst ja, dass deine vögel auf das licht positiv reagieren. von daher war deine anschaffung sicher nicht um sonst.

    gruß,
    claudia
     
  17. Rappy

    Rappy Guest

    Ich wundere mich nur etwas, Claudia, denn die "Verkäuferin" sagte mir, ich solle die Birne im 50cm-Abstand zum Käfig an die Decke hängen..

    Naja, etz hängt sie da und ich hoffe halt mal, dass sie was bringt.. :o)

    Vielleicht weiß ja noch Jemand was drüber??

    Schönen Abend noch,
    Rappy 8)
     
  18. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hi rappy,

    die entfernung hängt davon ab, wieviel watt die lampe hat. ist doch logo! :p
    die verkäufer sind auch schon mal nicht so gut informiert.

    ich habe meinen alten thread gerade gefunden. mit der watt-zahl habe ich mich hier heute geirrt. :~ hatte ich ganz vergessen, warum ich mir zuletzt eine stärkere gekauft hatte. und auch, dass es wieder an der zeit ist, die birdlamp auszutauschen! ;)

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?threadid=23746&highlight=birdlamp

    gruß,
    claudia
     
  19. Rappy

    Rappy Guest

    Ich nochmal Claudia.

    Also meine Lampe hat 23Watt und ich habe sie den ganzen Abend über bis zur Schlafenszeit an! sie ist irre hell (=120-Watt-Glühbirne) und is besser als nix, oder?? Im Sommer sind sie auch oft auf dem Balkon.. :o)

    LG Rappy
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Rappy

    Rappy Guest

  22. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hi rappy

    du schreibst "den ganzen abend".
    tagsüber nicht???

    für genauere infos bräuchten wir hier jetzt jemanden, der sich mit krummschnäbeln UND mit physik auskennt. :s das wird schwierig, fürchte ich.

    wie auch immer, die hauptsache ist doch ob und wie die pieper auf das licht reagieren.
    das würde ich beobachten.

    ich musste damals ja auch feststellen, dass meine lampe eigentlich zu wenig watt hatte, die pieper genossen das dösen davor aber trotzdem.

    gruß,
    :0-
    claudia
     
Thema: Künstliches UV-Licht??
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. uv vogelforen messgerät

Die Seite wird geladen...

Künstliches UV-Licht?? - Ähnliche Themen

  1. "Normale" Lampe zusätzlich zu UV-Lampe wirklich notwendig?

    "Normale" Lampe zusätzlich zu UV-Lampe wirklich notwendig?: Hey zusammen, ich habe eine Frage zum Thema Beleuchtung, in das ich mich momentan interessiert einlese. Wir wollen uns im Frühjahr gerne...
  2. Beleuchtung für Dummies

    Beleuchtung für Dummies: Seit dem ich auf das Forum gestoßen bin setze ich mich mit dem Thema der richtigen Beleuchtung auseinander. Mir wurden, für mein Vorhaben die...
  3. Welche UV-Lampe ist gut ?

    Welche UV-Lampe ist gut ?: Hallo, ich besitze seit fast einem halben Jahr 2 Blaustirnamazonen. Seit ein paar Tagen bin ich auf das Thema UV-Licht gestoßen. Habe mich auch...
  4. LED und UV

    LED und UV: Hallo, ich verwende für das Winterquartier meiner Vögel (keine Zucht. Nur Unterbringung von Mitte Nov. bis Mitte Febr.)...
  5. Beleuchtung

    Beleuchtung: Hallo :). Das ist wirklich mein letzter Beitrag zu dem Thema, versprochen :D. Aber ich brauche noch einmal dringend eure Hilfe. Ich habe mir bis...