Linnea hat ein Ei gelegt

Diskutiere Linnea hat ein Ei gelegt im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; jeder entscheidet selbst, was er als richtig empfindet und in einem sind wir uns wohl alle einig, nur das beste für die scheißer!!! :prima:...

  1. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    ja nur das Beste. Aber ist auch nicht immer einfach zu wissen was
    gerade das Beste ist.
    Na mal schauen was daraus wird.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    ....und da schließe ich mich an, das ganze thema hatte nichts mit dir zu tun. ich habe lediglich versucht, die fragen zu beantworten und es hatte mit deinem thema aus meiner sicht absolut nichts zu tun.

    sorry, wenn es so "rüberkamm", dass es auf dich gemünzt sein könnte, denn es ist und war nicht so!!

    vielleicht kann hans das thema ja abtrennen???!!
     
  4. ziiiraa

    ziiiraa Guest


    deshalb finde ich das sperliforum so klasse, hier bekommt man immer super hilfe und kann sich schön austauschen :prima:

    das wird schon edith :trost:
     
  5. gegnerS

    gegnerS Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. November 2005
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Mahlzeit,
    da ich ja auch mitgemischt hatte, wollte ich auch betonen, dass Du nicht gemeint warst :nene: , hatte sich nur gerade so ergeben.
    Dann pass mal gut auf die Kleinen auf.
     
  6. Isrin

    Isrin langjährige Forenteilnehmerin

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.843
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
    ich hoffe doch, edith, dass du uns trotzdem auf dem laufenden hälst??
    ist immer schön für uns laien, wenn wir fotos und berichte von der aufzucht der kleinen bekommen.
     
  7. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    natürlich werde ich euch auf dem laufenden halten,
    vorrausgesetzt meine Sperlis spielen mit.
     
  8. Isrin

    Isrin langjährige Forenteilnehmerin

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.843
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
    ich drücke die daumen!!! :zustimm:
     
  9. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    ...und das werden sie auch schon tun!

    wie schon anfangs einmal geschrieben, viel erfolg!! :zustimm:
     
  10. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    Hallo

    also Linnea sitzt nach wie vor auf ihren 4 Eiern, und kommt gar nicht mehr aus dem Kasten, und wird von Eddy betüddelt.
    Am 13.8 wurde das erste Ei gelegt. Da müsste eigendlich am 3.9 das erste Junge schlüpfen. Da ich Linnea nicht stören wollte habe ich nicht nachgesehen ob die Eier befruchtet sind.
    Aber ich habe mal eine Frage. Ich kenne mich in der Vererbungslehre der Wellensittiche aus, aber nicht bei den Sperlingen. Meine Henne ist grün, und mein Hahn ist blau. Was könnte rauskommen, und wie berechnet man sowas?

    Gruss

    Edith
     
  11. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.393
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Das ist wie bei allen anderen auch nach dem mendelschen Gesetz. Rot x weiss ergibt rosa. :D Also wenn Deine Henne grün ist und Dein Hahn blau, kommen 100 % grüne raus die alle spalterbig in blau sind. Sollte Dein Weibchen aber schon spalterbig in blau sein ; kommen 25 % grüne, 25 % blaue und 50 % grüne spalterbig in blau raus. Das ist bei Wellensittichen aber genau so.

    Gruß
     
  12. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    Hallo Solcan

    und die gelben vererben geschlechtsgebunden?
    Und diese Hellblauen? Wie vererben diese?

    Gruß

    Edith
     
  13. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,

    gelb ist nicht gelb und hellblau ist nicht hellblau, da gibt es andere bezeichnungen. :D

    blau
    lutino
    falbe
    pastellgelb
    us-gelb
    rez.schecke
    olive
    isabell und und und ....

    ...sind alles rezessive mutationen und z.b. die dom. schecken sind eine dominante mutation, wobei es aber auch rez. schecken gibt. nun kann man frei mischen (auch wenn es sicherlich nicht immer sinnvoll ist)

    es gibt im wesentlichen 4 unterschiedliche erbgänge:
    dominant (z.b. dom. schecke)
    rezessiv (ist am meisten verbreitet, siehe vorherige aufzählung, alle nachkommen sind spalterbig, unabhängig vom geschlecht)
    intermediäre hier gibt es so genannte 1 + 2 faktorige vögel aber keine spalterbigkeit (hier kommt aber auch der letalfaktor vor),
    geschlechtsgebunden hier wird die farbe auf das geschlecht der nachkommen vererbt. hierbei können weibchen niemals spalterbig sein, sondern nur männchen,zum beispiel: lutino und zimt.

    nehmen wir deine frage nach "hellblau": die kann man unabhängig vom geschlecht ziehen, hat nämlich mit geschlechtsgebunden nichts zu tun, (geschlechtsgebunden ist aber lutino und zimt (männchen können spalterbig sein, weibchen niemals)),

    wenn man pastellblau x pastellblau verpaart bekommt man pastellblauen nachwuchs oder aber aus einer grundmutation in kombination bekommt man es auch. bei der verpaarung von pastellgelb x blau bekommt man auch pastellblau (wenn wir mal andere zusätzliche mögliche spalterbigkeiten nicht unterstellen wollen)

    wenn man somit kombinationsmutationen nachzüchten möchte, müssen in beiden elternteilen beide rez. farben vorhanden sein, in spalt oder auch sichtbar.
    in einer kombinationsmutation eines elternteiles sind natürlich schon beide farben vorhanden wie z. B. pastellblau x wf/pastellgelb/blau

    ein riesiges gebiet und es sprengt garantiert für jedermann den rahmen, wenn man noch weiter ins detail geht.
    aber wie gesagt, verebungslehre ist ein betätigungsfeld, wo sich viele austoben und oft den roten faden verlieren und das angestrebte ziel verfehlen. alles wie bei den wellensittichen, da hat hans recht (und bei den hasen, mäusen menschen usw.)
     
  14. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    ja wie bei den Wellis auch Lutino und zimt geschlechtsgebunden.

    dann vererbt sich das pastellblau dominant ?
    Ich habe eigendlich nur Wellis, nur zur Info. Die Vererbungslehre ist mir
    nicht ganz fremd.
    Weisst du welcher Farbschlag bei den Wellis mit Pastellblau bei den
    Sperlingen vergleichbar wäre? Eventuell die Aufgehellten?

    Kurze Frage noch :D
    In welchen Farbschlägen könnten meine beiden spalten? Sicher die
    grüne Henne könnte in blau spalten, in was noch? Der blaue Hahn könnte
    spalten in ino oder zimt, noch was ?

    danke und Gruß

    Edith
     
  15. gegnerS

    gegnerS Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. November 2005
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Hallo Uwe,
    da sprengen hier noch andere ganz andere Rahmen, die man gar nicht mehr mitlesen mag, ... denn man tau, für mich persönlich ist es interessant.

    Aber bei 2 Grünen kommen doch immer nur weitere schöne grüne Vögelchen raus ... :) falls sie nicht durch spalterbige, rezessiv geschlechtsgebundene Gene zufällig grün geworden sind :p
     
  16. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,

    nein, pastellblau ist nicht dominant sondern da beide elterntiere diese farbe aus der grundmutation pastellgelb und blau mitbekommen haben (immer vorausgesetzt, es ist keine weitere farbe im spiel), müssen die jungen pastellblau sein!

    ja, und deine henne kann in alle rezessive mutationen spalterbig sein, wird aber am wahrscheinlichsten lediglich in blau spalterbig sein, wenn überhaupt, denn die anderen farben sind ja nicht so weit verbreitet.

    ...und bei der bezeichnung von wellensittichen kenne ich mich nicht mehr aus, ist zu lange her und zu vielfältig geworden, denn da ist jeder vogel ja eine wundertüte in bezug zur vererbung

    ...und sabine: ja, grün wird am wahrscheinlichsten auch grün bleiben
     
  17. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    ist ja interessant das dann alle Jungtiere pastellblau sind :~
     
  18. #37 ginacaecilia, 1. September 2007
    ginacaecilia

    ginacaecilia Mit ihren Mistbohnen

    Dabei seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33106 Paderborn
    ich finde das ein hochinteressantes thema ! es ist für laien oft schwierig, mit zu kommen. nun, ich hab schon "etwas" gelernt, aber ich würde gerne auf einem "einfachen" niveau mehr verstehen.
    uwe, du kannst so gut erklären,....kannst du nicht mal was für uns ausarbeiten ?
    das thema ist so schwierig, aber in kleinen schritten vielleicht ?
     
  19. #38 wolfguwe, 1. September 2007
    Zuletzt bearbeitet: 1. September 2007
    wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    danke für die blumen!
    verpaare ich rein rez. grundmutationen sind alle nachkommen immer wildfarbig aber immer 100% spalt in ....
    und pastellblau nennt sich
    "primärmutation dominant über Blau"
    aber bleiben wir nochmals bei den farben, denn da kann je nach entstehung des tiere auch was anderes rauskommen!
    EF= einfaktorig
    DF= doppelfaktorig

    farbe xy DF x farbe xy EF:
    ergibt
    25 % 1,0 farbe xy DF.
    25 % 1,0 farbe xy EF.
    25 % 0,1 farbe xy DF.
    25 % 0,1 farbe xy EF und somit sichtbar haben alle vögel die "farbe xy", wobei 50% doppelfaktorig sind (was man aber nicht sieht)

    nehme ich aber
    farbe xy EF x farbe xy EF:
    ergibt
    12,5 % 1,0 farbe xy DF.
    25,0 % 1,0 farbe xy EF.
    12,5 % 1,0 farbe y
    12,5 % 0,1 farbe xy DF.
    25,0 % 0,1 farbe xy EF.
    12,5 % 0,1 farbe y und somit 75% sichtbar "farbe xy" aber 25% farbe y, die somit in eine grundfarbe zurückfallen.

    aber es sind ja auch alles nur beispiele und theorie

    in der mutationszucht ist es wie beim lottospielen, man kann gewinnen, muss aber nicht und der größte teil der mitspieler verliert ja auch beim lotto.


    bei einigen verpaarungen kann es passieren, dass die genetisch mögliche farbe nie hervorkommt, weil die vögel vorher an altersschwäche sterben. immer wenn die rechnerische prozentzahl áuf unter 12,5% fällt, kann man unter umständen bis zum ende auf nichts warten!
    wenn wir auch hier theoretisch davon ausgehen, dass ein paar 4 eier pro gelege hat, 2 gelege im jahr macht und alle eier auch befruchtet sind, dann müsste das paar 10 jahre junge aufziehen, damit einmal die erwartete farbe einmal fällt (und dies alles nur theoretisch, denn es kann natürlich auch das erste junge schon diese farbe haben).
    nicht dominant habe ich deshalb geschrieben, weil nicht in allen farben der dominante faktor sichtbar ist, wie z.b. auch bei lutino und albino oliv auftreten kann. nur durch kontrollverpaarungen und dem lückenlosen führen von zuchtbüchern über alle generationen ist man vor überraschungen mehr oder minder geschützt.
    aber wie gesagt, alles theorie, da fast kein sperling bereits so "durchmixt" ist. bei uns sind noch fast alle erhältlichen tiere in grün und blau und somit auch meist nur max. spalt in blau (wenn überhaupt), es sei denn man nimmt die volle pallette an farbmöglichkeiten mit (pastell, misty, graugrün etc.....) und dann sollte man wissen, wie die vögel entstanden sind und woher sie kommen, wenn man keine überraschung erleben will!
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Isrin

    Isrin langjährige Forenteilnehmerin

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.843
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
    wow - das ist wieder super erklärt und sollte festgemacht werden!
    kompliment uwe! die ausarbeitung gefällt mir, denn ich verstehe sie!! :freude:
     
  22. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    neee :nene: :nene: , nur nicht festmachen, denn es ist ja von einem möglichen thema zum nächsten gesprungen worden und ist versehen mit sehr vielen offenen punkten und offenen möglichkeiten sowie fragezeichen, die auch absolut andere ergebnisse bringen können, welche ich nicht berücksichtigt habe
    das war ja nur ein ausflug in das thema, ohne richtigen anfang und ohne richtiges ende.

    wenn hans es auch will, versuche ich mal gerne mit einfachen worten die einfachen sachen zu erklären, denn hier im thema ist es viel zu sprunghaft und lückenhaft dargestellt und da sind sehr schnell fehlschlüsse möglich, die man aus dieser darstellung rausziehen kann, denn so muss es nicht sein, es kann so sein!!!!

    wie gesagt, es war ein ausflug in die genetik mit vielen angesprochenen punkten und noch mehr offenen punkten. ;)
     
Thema:

Linnea hat ein Ei gelegt

Die Seite wird geladen...

Linnea hat ein Ei gelegt - Ähnliche Themen

  1. Goulds haben Eier gelegt

    Goulds haben Eier gelegt: Hallo Leute, Bin bei neu hier und habe mir im Frühjahr zwei gouldamadinen Paare geholt. Eines ist jetzt angefangen Eier zu legen, ich meine 4...
  2. Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!

    Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!: Hallo zusammen, Mina hat heute ihr erstes Ei gelegt. Über legenot, Krankheiten und Futter habe ich mich erkundigt aber wie ist das mit dem...
  3. Brut Stage .1

    Brut Stage .1: Die erste Herrausforderung und Belastung unserer Henne gut überstanden . Das erste Ei ist da !!!!!!! =) Hallo liebe Ziegensittich Freunde werde...
  4. Küken schlüpft nicht - Delle im Ei

    Küken schlüpft nicht - Delle im Ei: Guten Morgen, eigentlich bin ich ein alter Hase in der Vogelhaltung, mit der Zucht habe ich mich aber nie wirklich befasst, weil ich immer nur...
  5. Bei einer Ringeltaube klebt ein Ei am Bauch

    Bei einer Ringeltaube klebt ein Ei am Bauch: Hallo! Ich habe hier so einige Vogelarten auf meiner kleinen Terrasse. U.a. auch ein Ringeltauben-Pärchen. Nun bin ich heute richtig...