Loki ist gestorben....

Diskutiere Loki ist gestorben.... im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo! Loki ist tod... ausgerrechnet jetzt, wo er sich fest mit Luna verpaart hatte... gestern Abend habe ich noch rein geschaut, in...

  1. Annabell

    Annabell Guest

    Hallo!


    Loki ist tod... ausgerrechnet jetzt, wo er sich fest mit Luna verpaart hatte... gestern Abend habe ich noch rein geschaut, in Vogelzimmer, da saß er noch eng zusammengekuschelt mit Luna auf einen Ast...

    Und heute Morgen hab ich mich gewundert warum alles so still ist... kein Vogel gab einen Mucks von sich... verwundert hab ich ins Zimmer hineingeschaut... erst einmal viel mein Blick auf die stillen, alle in einem Eck versammelten Vögel. Mir fiel auf, dass Loki fehlt also schaute ich ins andere Eck... und da lag er... total verdreht...

    Ich legte ihn in eine Schüssel und rief meine TÄ privat an, ob ich schnell vorbei kommen kann... und ihr den Vogel bringen (wow... sie ging sogar mal ans Handy... :~ ) kann. Sie bejahte, also fuhr mich mein Dad sofort zu ihr.

    Loki war noch nicht in der Leichenstarre... sie hat ihn sich ein Bisschen angesehen (anscheinend macht sie das immer?? keine ahnung.. ich hab ja noch nie einen toten Vogel zur TÄ gebracht..) und sie meinte sofort, dass er sich das Genick gebrochen hatte.

    Ich vertraute ihr einfach mal bei der Aussage, weil so verdreht wie er auf dem Boden gelegen war, hatte ich auch den Verdacht :(


    Ich habe ihn nun tief im Garten vergraben, zum Glück war der Boden nicht gefroren...




    ich werde ihn ziemlich vermissen, den Kleinen :(

    Ich frage mich echt, ob ich überhaupt Tiere haben sollte... am Anfang des Jahres Gismo, dann vor Kurzem Cheyenne, meine katze und nun Loki.... :(

    traurige Grüße, Annabell
     

    Anhänge:

    • 33.jpg
      33.jpg
      Dateigröße:
      15,5 KB
      Aufrufe:
      213
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gunna

    Gunna Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im tiefen tiefen Wald
    Ohje

    hallo Annabell,
    das tut mir ja leid - lass dich mal ganz fest drücken [​IMG]

    wenn eine Vogel im Schreck gegen etwas hartes knallt, passiert so was leicht. Hast du eine Nachtlampe in deinem Zimmer, damit die Vögel auch nachts sich orientieren können?
    Man kann nicht alle Gefahren 100% ausschalten. Und die Todesursachen deiner Tiere waren ja sicher auch verschieden. Bestimmt ist es nicht so, dass du keine Tiere haben solltest!!! Du tust was du kannst für deine Tiere und sie haben es doch gut bei dir.

    Mach dir bitte keine solchen Vorwürfe!:0-
     
  4. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Oooch, mein Beileid. So ein hübscher Pieper ... :(
     
  5. ChristineF

    ChristineF Guest

    ...ach Annabell, das tut mir auch sehr leid für Dich. Aber ich denke auch, dass Du Dich genug um Deine Pieper kümmerst...wie schade für Dich:(
     
  6. Annabell

    Annabell Guest

    Hallo!

    Danke für die lieben Zusprüche :)


    @ Gunna: Ich habe immer die Vogelzimmertür nachts offen und die Badtür auch, sodass sie praktisch, wenn panik aufkommt, ins Licht ins Bad fliegen können.. hab schon öfters ein paar aus dem Bad gepflückt, daher waren sie es gewohnt.. irgendetwas muss ihr wirklich sehr, sehr erschreckt haben... entweder müsste er gegen die Decke geprallt, oder direkt in Sturzflug auf den Boden geprallt sein?? anders ginge es nicht, wo er gelegen ist, weil er noch ca einen Meter von der Wand weg war... höchstens hätte er noch gegen einen der Äste fliegen können... :( aber lange darüber nachzugrübeln bringt es auch nicht mehr.. ich überlege, ob ich nicht zusätzlich noch ein nachtlicht anbringen sollte irgendwo....


    @ Basstom: ohja.. das war er... und total lieb noch dazu! :-(

    @ Chrissie: danke :-) aber wie man oft schmerzlich erfahren muss, kann man sich wohl nie genug um die Kleinen kümmern :-((

    :0-
     
  7. Chiana

    Chiana + 7 kleine Engel

    Dabei seit:
    24. August 2003
    Beiträge:
    1.178
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    01445 Radebeul (Sachsen)
    Hallöchen,

    mein herzliches beileid!
    kauf luna schnell einen neuen partner, so ist sie wenigstens nicht mehr so traurig...
     
  8. Chaosbande

    Chaosbande Guest

    Hallo Annabell,
    es tut mir sehr leid um den kleinen Loki. Ich habe schon 4 Wellis verloren dieses Jahr und auch ich abe stark an mir und meiner Haltung gezweifelt. Man kann niemals 100%ig alle Risiken ausschließen. Niemals, das musst du dir klar machen, du hast keine Schuld!

    ;)
     
  9. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Annabell

    Lass dich in den Am nehmen und ganz fest drücken.

    Das es schon wieder ein Todesfall bei dir gegeben hat, hat sicher nichts mit dir und deiner Pflege und Sorge deinen Tieren gegeüber zu tun.

    Natürlich sollst du weiterhin Tiere haben, ohne wäre dein Leben recht leer.

    Es tut jetzt sehr weh, aber die anderen brauchen dich und werden dich über Lokis Verlust hinwegtrösten.
     
  10. NathalieO.

    NathalieO. Guest

    Och mensch... das ist ja traurig. Ich fand Loki immer ganz besonders süß, wir kennen ihn ja von deinen Bildern...
    Ich kann mich nur anschließen, die Risiken kann man nie 100%ig ausschließen, mach dir keine Vorwürfe.
    *knuddel*
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Mary B.

    Mary B. Guest

    Hallo Annabell,

    mir tuts auch leid, dass dein Loki gestorben ist. :( Kann da echt mit dir fühlen, habe auch schon so manchen Welli verloren und jedesmal war ich auch sehr traurig.
     
  13. netbiene

    netbiene Guest

    Hallo Annabell,

    auch mein Mitgefühl! Mach Dir keine Vorwürfe, man ist
    manchmal einfach machtlos. Deine Piepmätze haben es
    doch gut bei Dir!
    Ich weiß aber, wie es Dir geht, im Frühjahr ist meine Henne
    fast vor meinen Augen vor die Wand geflogen und
    direkt gestorben. Ich konnte ihr nicht helfen. Es ist immer
    schrecklich wenn man hilflos ist. Aber man kann es leider
    nicht immer verhindern.
     
Thema:

Loki ist gestorben....

Die Seite wird geladen...

Loki ist gestorben.... - Ähnliche Themen

  1. Zebrafinken Nachwuchs plötzlich gestorben

    Zebrafinken Nachwuchs plötzlich gestorben: Hallo ihr Lieben, mein ZF-Pärchen hat zum ersten Mal gebrütet -und gleich erfolgreich. Das Vogelkind ist vor ca. 15 Tagen geschlüpft und seit dem...
  2. Taube ist gestorben..

    Taube ist gestorben..: Hallo, ich bin Caro,22 & hab zwei Hunde & 2 Kinder & Katzen & Welli & Fische. Kommen aus Bawü. Dass ich gleich zur Sache komme Gestern hat mein...
  3. Meisenweibchen während Brut gestorben. Füttert das Männchen weiter bis die Küken flügge sind?

    Meisenweibchen während Brut gestorben. Füttert das Männchen weiter bis die Küken flügge sind?: Bei uns im Garten brütet ein Meisenpärchen. Die Küken sind geschlüpft. Vor knapp einer Woche wurde das Weibchen von einer Katze getötet. Das...
  4. Vermittelt-Sperlingspapagei: PBFD Männchen gestorben, Weibchen (PBFD Witwe) sucht neuen Partner

    Vermittelt-Sperlingspapagei: PBFD Männchen gestorben, Weibchen (PBFD Witwe) sucht neuen Partner: Meine Mutter (77 Jahre alt wohnhaft in der Eifel) hatte bis gestern 2 Sperlingspapageien, die beide 2006 geboren wurden und seitdem immer zusammen...
  5. 1 1/2 Jahre alter Weißkopfpapagei an Krebs gestorben

    1 1/2 Jahre alter Weißkopfpapagei an Krebs gestorben: Hallo zusammen, erst mal vielen Dank für die bisherigen Antworten auf meine zahlreichen Fragen – ihr habt mir sehr weiter geholfen. Leider gibt´s...