macht die BirdLamp noch Sinn ?

Diskutiere macht die BirdLamp noch Sinn ? im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Vor ca. 3 Jahren habe ich für meine Wellis eine Arcadia BirdLamp Compact besorgt und im Finchhouse installiert. Diese ist an einer Zeitschaltuhr...

  1. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Vor ca. 3 Jahren habe ich für meine Wellis eine Arcadia BirdLamp Compact
    besorgt und im Finchhouse installiert.
    Diese ist an einer Zeitschaltuhr gekoppelt und brennt von 6.30 bis 19.00 Uhr.
    Aber langsam kommt mir der Gedanke, daß ich mir die Stromkosten sparen kann.
    Es sieht nämlich so aus, daß meine Geier den ganzen Tag draußen sind und
    auf ihren Vogelästen, die ca. 50-60 cm von der Decke hängen, sitzen.
    Nur zur "Siesta" gehen sie für 2-3 Stunden in den Käfig zum Ruhen.

    Jetzt frage ich mich natürlich, ob die Compact-Lampe überhaupt noch ihren
    Zweck erfüllt, oder ob eine Leuchtstoffröhre für die Decke sinnvoller wäre.

    Was meint ihr ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ThSchultz

    ThSchultz Guest

    Mojn Mojn,

    von 6:30 bis 19:00 ????

    Boh.... naja... wenn sie es gewohnt sind...
    Bei uns geht erst um 9:15 die Jarlousie hoch... vorher ist ruff im Bau :D
    Die Birdlamp geht derzeit um 18:30 an und bleibt an bis 22:15
    Meist ist noch länger anderes Licht an, aber gegen 22:15 ist dann irgendwann Schluss.

    Zu deiner eigentlichen Frage:

    Also ich denke sowas überlegt man sich doch wenn man die Lampe installiert.
    Wieviel Licht benötige ich...
    Aber soweit ich weiß ist die Leuchtstofflampe trotz mehr Lichtleistung sparsamer als die Kompakten. Man möge mich korrigieren wenn das nicht stimmt.

    Ich würde allerdings aus einem ganz anderen Grund wechseln. Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, verlieren die Birdlamps im laufe der Zeit ihre Wirkung und müssen ausgetauscht werden. Egal ob Kompakt oder Röhre.
     
  4. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Nach einem guten Jahr sollte man Leuchtstoffröhren (und nichts anderes ist in der Kompaktlampe) austauschen, da sich das abgegebene Lichtspektrum im Laufe der Zeit verändert.
    Nach drei Jahren ist es also mehr als höchste Zeit und eine konventionelle Röhre ist auf Dauer wirklich preiswerter.
     
  5. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Keiner versteht mich:heul:

    Nein, mal im Ernst. Ich glaube, ihr habt mich mißverstanden. Selbstverständlich
    wechel ich einmal jährlich die Lampe, aus besagten Gründen.
    Wenn ich richtig informiert bin, muß/darf die BirdLamp einen gewissen Abstand
    zu den Vögeln haben, um ihre Wirkung zu zeigen. Und da, wo meine Lampe
    z.Zt. installiert ist, haben sie nur mittags für 2-3 Std. etwas davon.
    Ansonsten sind die Lütten den ganzen Tag draußen und der Abstand zur Lampe
    beträgt ca. 2 m.
    So, und jetzt nochmal meine Frage: Reichen 2-3 Stunden Täglich aus, damit
    meine Tiere das lebenswichtige UV-Licht bekommen ?
     
  6. ThSchultz

    ThSchultz Guest

    Das glaube ich jetzt allerdings auch... :trost:

    Also ich denke mal da hat bisher jeder geglaubt du meinst draußen an der frischen Luft. Sag mal wo hälst du den deine Vögel wenn sie draußen immer im Abstand von 2 Meter sind ????? 8o 8o :( :(


    Und was bekommen sie den Rest der Zeit für Licht??? Sitzen die im Keller?

    Also ich für meinen Teil halte eh nix con den Kompakten, ich denke immer das sei Spielzeug für über'n Wellikäfig. Also wenn du nur 2-3 Wellis im Käfig bestrahlen willst reicht das allemale. Hast du eine Voliere, sollte auch eine Röhre her...
     
  7. Worbast

    Worbast Guest

    Wenn sie in einem Außenvolierenbereich sind, brauchen sie keine besonders gestaltete Innenbeleuchtung. Das einzige wäre halt das EVG, aber ansonsten ist das Licht draußen ohnehin vogelgerechter als es eine Innenbeleuchtung je sein könnte.
     
  8. amai

    amai Guest

    so ich glaube ich verstehe das problem..

    du hast die wellis im zimmer..in einem finchhouse(käfig von montana)..darin hast du die compactlampe angebracht..
    nur sind deine wellis den ganzen tag draussen(im zimmer raus aus dem käfig)..bekommen also nicht sonderlich viel von dem uv licht ab..da sie ja nicht im käfig drunter sitzen..
    ich würde einfach mal sagen..nimm die compactlamp raus und häng ne röhre an die decke..die sind meines erachtens nach ohnehin besser..
     
  9. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    :zustimm: :zustimm:
     
  10. vonni

    vonni Guest

    Und ich versteh gar nicht, was es hier nicht zu verstehen gab :D

    Das mag aber vielleicht daran liegen, dass ich mir die gleiche Frage auch schon gestellt habe....

    Bei mir ist es nämlich auch so, dass die Bird Lamp den ganzen Tag brennt und die Geier sich - weil immer frei im Raum - meist nicht mehr ansatzweise in der Nähe aufhalten :~

    Da macht dann wohl das Installieren einer Röhre vielleicht mehr Sinn.....
     
  11. Doggy

    Doggy Wellirudel

    Dabei seit:
    27. Februar 2006
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarbrücken
    Ich werd mir jetzt eine bestellen und sie kommt dann über den Käfig und nicht in den käfig, da auch hier die Geier mehr drausen wie drin sind ;)

    @Rappe: montier doch die lampe um ;)
     
  12. amai

    amai Guest

    naja ich glaube ummontieren wäre schwachsinn..weil frei im zimmer bringt die kompakte ja nicht mehr so viel..da is ne röhre schon wesentlich sinnvoller..
     
  13. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Ehrlich gesagt.....

    .......frage ich mich inzwischen ob die Bird-Lampen überhaupt das bringen, was sie versprechen:?

    Ich habe in den Innenvolieren auch diese Lampen und tausche sie auch regelmäßig aus.

    Nun zu dem weshalb ich an der Effektivität dieser Lampen zweifel:

    Ich habe u.a. ein hellrotes Ara-Paar was trotz der gegebenen Möglichkeit nicht freiwillig in die AV geht.

    Im letzten Sommer habe ich nichts weiter unternommen.

    Da Frischluft, Sonne, Regen etc.p.p. aber gut ist werden sie diesen Sommer von mir persönlich und das jeden Tag in die AV gesetzt und genießen es auch sichtlich.

    Nach den ersten 3 Tagen waren bei beiden Vögeln eine mehr als deutliche (selbst für Laien sichtbar) Verbesserung der Farbintensität zu bemerken.

    Die Aras haben so ein leuchtendes Gefieder, was sie unter der Arcardia Lamp überhaupt nicht erreichen.

    Deshalb weiß ich nicht ob ich nach meinem aufgebrauchten Vorrat an Bird-Lampen nochmal welche installiere.

    Ich sehe keinen Sinn darin teure angeblich effektive Lampen zu kaufen, wenn sie doch nicht den gewünschten/versprochenen Effekt bringen.

    Ich hege sowieso Zweifel, ob auf künstliche Art und Weise das erreicht werden kann, was die nur die Natur geben kann.

    Wie gesagt, an meinem Ara-Paar ist mir dies mehr als deutlich aufgefallen.
     
  14. amai

    amai Guest

    naja..ich bin da auchg gespannt drauf wenn die beiden allfarbloris die bird lamps auch inner voliere haben..vorher müssen wa noch fassungen kaufen und en evg..
    aber egal..

    bin einfach mla gespannt inwiefern sich deren farbe verbessert(wird wohl nicht viel da die beiden bis vor kurzem den freiflug draussen gewohnt waren) und inwiefern sich ihr gesamtes verhalten verändern wird/kann.
    naja abwarten tee trinken..
    also meine australier sind auch mit bird lamp immernoch genau so "langweilig" wie vorher :D
    da hat sich nicht viel geändert..
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    ... meine Wellen + Bourkesittiche gehen dem Licht der Bird Lamp sogar teilweise aus dem Weg! Das macht einen auch nachdenklich, ob die wirklich SO gut sind.
     
  17. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Ja, das denke ich auch. Die Arcadia BirdLamp ist für den Außenbereich einfach
    zu klein.

    Es gibt sicherlich nichts besseres, als seine Vögel in einer AV zu halten und eine
    BirdLamp kann da bestimmt nicht mithalten. Eine Verbesserung der Farb-
    intensität habe ich allerdings auch noch nicht feststellen können. Aber ich
    habe/hatte bemerkt, daß das Freßverhalten anders wurde und sie einen
    größeren Appetit bekommen haben.
     
Thema:

macht die BirdLamp noch Sinn ?