Meckernde Wellensittiche

Diskutiere Meckernde Wellensittiche im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo! Ich habe seit einer Woche zwei süße Wellensittiche. Sie sind auch schon ein Bisschen zahm. Meine Frage ist, ob es normal ist, dass die...

  1. Marvin

    Marvin Guest

    Hallo!
    Ich habe seit einer Woche zwei süße Wellensittiche. Sie sind auch schon ein Bisschen zahm.
    Meine Frage ist, ob es normal ist, dass die beiden den größten Teil des Tages ruhig auf den Ästen sitzen. Wenn sie dann mal aufdrehen,fliegen beide gleichzeitig für ein paar Minuten wild durch den Käfig und meckern wie wild. Sonst sagen sie den ganzen Tag kaum etwas. Kein Zwitschern wie ich es bei anderen Wellis gesehen habe.
    Kann es sein, dass sich die beiden nicht gut vertragen? Beißen tuen sie sich nicht. Nur wenn sie zur gleichen Zeit essen wollen kommt es vor, dass sie mal nach dem Schwanz des anderen schnappen.

    Marvin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pirotess

    Pirotess Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Hallo Marvin!

    Willkommen hier im Forum! :D
    Ich würde sagen, dass das Verhalten deiner Wellis absolut normal ist!
    Immerhin sind sie erst eine Woche bei dir und müssen sich an die neue Umgebung, den Käfig und dich gewöhnen (also immer schön viel mit ihnen sprechen!;) )
    Häng ihnen noch einen Futternapf hin!
    Dieses Schwanzziehen und Meckern ist nichts anderes als Futterneid! Völlig normal bei den Geiern. :)
    Vielleicht hören sie auf damit, wenn "genügend" Näpfe vorhanden sind...bei meinen hilft es leider nicht....:k :)
     
  4. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Hallo Marvin

    zunächst einmal herzlich willkommen im Forum.
    Soweit es aus Deinen Zeilen ersichtlich ist ist alles normal, im grünen Bereich.

    Alle Wellis manch am Tage mehere Ruhepausen, manchmal schlafen sie dabei auch feste. Sie scheinen sich zumindest zu akzeptieren. Kleine Reibereien wie beim gleichzeitigen futtern wollen sind auch noch als normal an zu sehen, solange nicht einer das Futter verteidigt und den anderen nicht daran läßt.

    Das am Schwanz zubbeln ist so etwa zu deuten, he hier bin ich ich möchte auch mal. Da das nicht immer angenehm ist wird halt dann gezetert. Das machen sie auch oft nach dem flügge werden.

    Wünsche Dir weiterhin mit den zweien viel Freude.

    Gruß
    Hans-Jürgen:0-
     
  5. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Hi Marvin,
    auch von mir herzlich Willkommen bei den *Welli narren*
    :D Deine beiden sind doch noch nicht lange bei dir, meine Whitey hat fast 2 Monate geschwiegen ;) jetzt blabbert er den gaaaaaaaaanzen Tag lang ;)
    kommt schon noch
    :p
     
  6. Marvin

    Marvin Guest

    Mir ist klar, dass sie auch Ruhepausen brauchen. Aber den ganzen Tag? Sie drehen vielleicht drei Minuten pro Stunde auf und dann ist wieder Stille. Die benehmen sich wie steinalte Wellis aber nicht wie ein paar Monate.

    Marvin
     
  7. Marvin

    Marvin Guest

    Ein weiteres Problem, was auch damit zusammenhängt, ist, dass meine Wellis gar nicht auf den Boden gehen. Dazu muss ich sagen, dass ich eine 160h/65b/55l Voliere habe. Sie sind nur mal ganz kurz unten, wenn sie nach dem wilden Gefliege mal die Stange verpassen und abstürzen. Aber dann sind sie auch innerhalb von 1 Sekunde wieder weg von da unten.
    Eigentlich wollte ich ja da unten das Futter hinstellen aber nun habe ich deshalb noch zusätzliche Futternäpfe an den Ästen angebracht. Sie sollen ja nicht leiden!

    Marvin
     
  8. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo Marvin,

    tut mir leid, wenn ich das jetzt mal so sage: deine Voliere ist 65 x 55 x 80 hoch, den Rest kannst du vergessen!
    Sie gehen nicht auf den Boden, weil sie überhaupt nicht so steil nach oben und unten fliegen können!
    Zu diesen volieren sage ich immer Hubschrauberkäfig, und wellis sind nun mal keine Hubschrauber.

    Nun hast du die Voliere, da mußt du schauen, daß du sie ihnen interessant einrichtest, also einen Naturast, der schräg von unten bis zur Mitte geht, so daß sie darauf laufen können, im oberen Teil auch Naturäste, möglichst ganz frische, damit sie was zu nagen haben. Aber nicht zu viele, daß sie wenigstens ein bißchen fliegen können.
    Futter und Wasser besser oben anbringen, schon wegen der Verschmutzung.

    Dann brauchen sie auf jeden Fall viel Freiflug!
    Daß sie so still sind, kann damit zusammenhängen, daß sie früher im Schwarm lebten, wo immer "action" war, und daß sie sich jetzt einfach langweilen.
     
  9. Eilika

    Eilika Guest

    kann aber auch sein,

    dass sie sich wirlich noch eingewöhene müssen und sich erstmal alles ansehen.
    Meine zwei waren in den ersten Tage auch verdammt still, so dass ich mir Sorgen gemacht habe, dass verging aber dann.
    Dass sie nicht auf den Boden gehen liegt zum einen daran, was Dagmar schreibt, andererseits sind sie'S vielleicht auch nciht gewöhnt.
    Einfach mal mit Ruhe abwarten.
     
  10. Kiwi

    Kiwi Guest

    Hubschrauber hin oder her, aber in der ersten Zeit sind sie ohnehin noch so unsicher, dass sie sich automatisch die höchsten, übersichtlichsten Stellen aussuchen. Ich erinnere mich noch genau, als ich die ersten beiden Wellis bekam: sie saßen die ersten Tage wie versteinert auf der höchsten Stange und haben sich so gut wie gar nich gemuckst. Dann sind sie von jetzt auf gleich zur Tagesordnung übergegangen ;) Auf den Boden gehen meine 6 bis heute nicht, wieso auch? is doch viel schöner, wenn man ALLES sehen kann *gg* Du solltest dann allerdings Grit in einem Napf im oberen Bereich der Voli reichen!!!

    MfG Kiwi :0-
     
  11. Marvin

    Marvin Guest

    Hallo!
    Ich habe noch eine Ergänzung zu machen.
    Ersteinmal meine Wellis heißen Trixie und Kodi. Mir ist aufgefallen, dass oft, wenn ich schnell hintereinander den Namen Trixie sage, die beiden plötzlich wild durch den Käfig fliegen und meckern. Dann habe ich mal nur den x-Laut aus dem Wort (also ks) schnell hintereinander wiederholt und da flogen sie wirklich immer sofort auf.
    Gibt es Laute, die die Wellis nicht mögen? Vielleicht könnt ihr das ja mal bei euren testen. Oder bin ich der Einzige, der dieses Problem hat?
    Meint ihr, ich sollte deshalb den Namen wechseln?

    Marvin
     
  12. Eilika

    Eilika Guest

    ja, da liegst du schon ganz richtig. Der krächzende Laut in der Kehle ähnelt sehr dem Fauchen eines Raubtieres. Du solltest vielleicht wirklich über eine Namensänderung nachdenken, wenn das nicht besser wird. vIelleicht lag die Panik aber auch daran, dass du dich zu schnell bewegt hast oder etwas anderes sie erschreckt hat, was zeitlich parallel auftauchte.
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Pirotess

    Pirotess Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Hallo Marvin!

    Ist doch logisch, dass solche kleinen Wesen aufschrecken wenn man solche Laute macht!
    Vögel haben in der Natur viele Feinde und müssen immer aufpassen. Hören sie aufeinmal bedrohliche, durchdringende, hohe oder zischende Laute, so kriegen sie Angst.
    Wenn meine sich zu sehr an der Tapete zu schaffen machen kriegen sie von mir ab und zu ein lautes "schschsch!" zu hören. Das hilft meistens.
    Versuch deinen Wellis gegenüber vor allem am Anfang ganz sensibel und vorsichtig zu sein.
    Wellis nehmen Bewegungen auch anders wahr als wir...soweit ich mich erinnere sind es 150 Bilder / Sekunde die sie wahrnehmen. Schnelle Bewegungen sind also nicht angebracht.
     
  15. Lisa89

    Lisa89 Guest

    Ich habe auch erst seit eineinhalb Wochen Wellis und meine benehmen sich ganz genauso wie deine :). Sie zetern furchtbar gerne, vor allem Max stiftet Gerne Unruhe :D.
    Wegen dem Namen: Den würde ich nicht ändern, du musst ihn ja nicht den ganzen Tag brabbeln dann passt das schon, Max hat ja auch ein x im Namen aber da habe ich noch nix festgestellt
     
Thema:

Meckernde Wellensittiche