Mehlwürmer als Lebendfutter

Diskutiere Mehlwürmer als Lebendfutter im Cardueliden Forum im Bereich Wildvögel; Hallo meine Lieben, ich mache mir die Tage ziemlich viele Gedanken über das zufüttern von Lebendfutter. Grund dafür ist, das bei einem meiner...

  1. #1 Kenneth, 23.08.2004
    Kenneth

    Kenneth AZ - Nr. 49193

    Dabei seit:
    21.10.2002
    Beiträge:
    924
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    nördlicher Schwarzwald
    Hallo meine Lieben,

    ich mache mir die Tage ziemlich viele Gedanken über das zufüttern von
    Lebendfutter. Grund dafür ist, das bei einem meiner Gimpelpaare
    jetzt schon 2 Küken mit Behinderungen aufgetretten sind.

    Ich frage mich nun natürlich, was die Ursache sein könnte.

    Pro Tag und Paar reiche ich etwa 10-15 Mehlwürmer die ich vorher
    abkoche und kleingeschnitten mit etwas Disteöl und Multivitamin
    Lösung tränke. Zusätzlich erhielten sie abgekochte Pinkys und 2-3 Drohnenmaden.

    Das bekamen alle 3 Paare, das Problem, Lähmungen der Beine, bzw.
    Fehlstellung der Hinterzehen, kam aber nur bei den Nachkommen eines
    Paares vor.

    Ich rätsle nun ob das vom Futter oder von Inzucht kommen könnte.
    Das Paar hab ich vom selben Züchter, er sicherte mir zu, dass es blutsfremd
    ist, ob man ihm glauben kann, bezweifle ich inzwischen, weil er, als ich ihn
    die Tage deshalb angerufen hattte, sich mehrfach wiedersprach. 0l

    Habt ihr bislang gute Erfahrungen mit dem zufüttern von Mehlwürmern?

    PS: Ich füttere die Mehlwürmer immer einige Tage vorher mit Weizenkleie,
    Möhren und Apfel, bevor ich sie meinen Vögeln verfüttere.

    Gruss Konrad
     
  2. Moni

    Moni Guest

    Hallo Konrad,

    es werden sich sicherlich noch Leute melden, die mehr Ahnung haben :s , aber ich habe mal irgendwo gehört, dass zu viele Mehlwürmer nicht gut sind. Mein Vater zieht Gimpel erfolgreich mit Keimfutter, Quellfutter, ab und zu ein paar Mehlwürmer und jede Menge halbreife Sämereien.


    Viele Grüße
    Moni
     
  3. Tommi

    Tommi Depp vom Dienst

    Dabei seit:
    22.05.2004
    Beiträge:
    3.217
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    35080 Bad Endbach
    Hallo Konrad!
    Ich kenne viele Züchter die von der Gabe von Mehlwürmern abraten, u.a. auch deshalb, weil sie im Übermaß verfüttert zu Gelenkschäden und Nierenschäden führen können!
    An Deiner Stelle würde ich die Mehlwürmer weglassen und stattdessen frisch gehäutete Buffalowürmer lebend verfüttern! Die sind leichter zu verdauen!
     
  4. Seb

    Seb Foren-Guru

    Dabei seit:
    24.12.2002
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    unsere Dompfaffe haben während der Jungenaufzucht keine Mehlwürmer bekommen. Als Tierisches Eiweiß haben wir nur Blattläuse und ein Gekochtes Ei gereicht. Die Dompfaffe haben immer soviel bekommen, wie sie sofort auffressen konnten. Die Jungen sind wunderbar groß geworden.

    Das Problem mit Lähmungen der Beine, führe ich darauf zurück, dass die Jungen zuviel Tierisches Eiweiß durch die Mehlwürmer bekommen haben.
    Ein Mehlwurm besteht fast nur aus Eiweiß.
     
  5. sigg

    sigg Guest

    Hallo Konrad,
    wenn nur die JV dieses einen Paares betroffen sind, so ist doch der Grund bei logischer Betrachtung bei den AV zu suchen.
    Die Meinungen über Mehlwurmzufütterung sind gespalten, aber in deinem Fall scheint es ja wohl klar zu sein.
    Scheck doch mal die laufenden Ringnummern des Paares, sollten sie dicht aufeinander folgen, so würde dies schon einiges aussagen.
    Gruß
    Siggi
     
  6. #6 Kenneth, 23.08.2004
    Kenneth

    Kenneth AZ - Nr. 49193

    Dabei seit:
    21.10.2002
    Beiträge:
    924
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    nördlicher Schwarzwald
    Hallo @All,

    Danke für die Tipps.

    Ich glaube doch das es an dem Paar liegt, die Ringnr. sind 001 und 007
    Der Züchter gab auch inzwischen zu, das er mal Gimpel hatte die Junge
    mit deformierten Schnäbeln brachten, so ein :+screams: sagt der doch tatsächlich es könnte am Wetter liegen, soll es nächstes Jahr nochmal versuchen, seine hatten angeblich das darauffolgende Jahr gesunde Junge. 0l

    Glauben kann ich dem nichts mehr bin schon :angry:

    Der kleine Gimpel ist nun 18 Tage alt, macht flugversuche aber kann
    nicht richtig auf seinen Beinen stehen, was denkt ihr, soll ich es noch einige Tage versuchen oder muß er eingeschläfert werden?


    Konrad
     
  7. #7 Kenneth, 23.08.2004
    Kenneth

    Kenneth AZ - Nr. 49193

    Dabei seit:
    21.10.2002
    Beiträge:
    924
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    nördlicher Schwarzwald
    @Seb
    Gibst Du von dem Ei auch das Eiweis oder nur den Dotter?

    Ich füttere meine Gimpel natürlich mit Unmengen von Wildsämereien:
    Löwenzahn, Gänsedisteln, Vogelmiere , Kreuzkraut, Maidesüss, Wilde Stiefmütterchen,Birkensamen usw. der Mehlkäferlavenanteil macht da, so denke ich nicht viel aus. Es gab 2 x ca 10-15 Stk pro Tag, wobei ich, wenn die Jungen 12 Tage alt sind, eh mit dem Lebendfutter reduziere.

    Mir ist es ein Rätsel, aber ich werde nächste Session dieses Paar andere Partner geben und mit dem tierischen Eiweiss noch vorsichtiger umgehen.

    Gruss Konrad
     
  8. sigg

    sigg Guest

    Hallo Konrad,
    Partnertausch wird dir auch zeigen, ob beide AV diesen scheinbar genetischen Defekt vererben.
    Besser ist es aber sicher, wenn du sie beide nicht mehr zur Zucht ansetzt, denn du könntest diese Schäden verdeckt in deinen Stamm reinzüchten und in ein paar Jahren tritt es dann verstärkt über die Nachzuchten die mit den JV dieser beiden AV gekreuzt werden, wieder auf.
    Gruß
    Siggi
     
  9. #9 Waldemar, 24.08.2004
    Waldemar

    Waldemar Stammmitglied

    Dabei seit:
    07.02.2000
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-68649 Groß-Rohrheim
    mehlwürmer

    hallo konrad,
    ich denke an den mehlwürmern liegts eher nicht. meine körnerfresser sitzen alle mit weichfressern zusammen und haben deshalb auch freien zugang zu deren futter.hatte wie schon gesagt letztes jahr die gleichen probleme bei meinen hänflingen. dieses jahr allerdings sind die jungen ok. an was es lag weiß ich bis heute nicht. allerdings habe ich bemerkt, dass die hänflinge während der brut und fütterzeiz sehr viel gritstein aufnahmen. daher hebe ich
    dieses jahr wesentlich mehr mineralstoffe(korvimin ) ind futter gemischt und darauf geachtet, dass immer gritstein zur verfügung stand. vielleicht wars das!
    ich würde die behinderten jungen erstmal in ruhe lassen. meine beiden behinderten hänflinge haben zwar lange gebraucht, sind aber inzwischen ziemlich fit. sitzen eigentlich nur ein bisschen schräg auf der stange, ansonsten sieht man denen nichts mehr an.
    hab auch nen schönen platz in ner großen kanarienvoliere für sie gefunden.
    zuchttauglich sind sie natürlich nicht. singen aber wie die weltmeister!
    gruß waldemar
     
  10. Seb

    Seb Foren-Guru

    Dabei seit:
    24.12.2002
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    1
    meine Dompfaffe haben während der Aufzucht jeden Tag etwas Eiweiß und etwas vom Dotter bekommen.
     
  11. #11 Kenneth, 27.08.2004
    Kenneth

    Kenneth AZ - Nr. 49193

    Dabei seit:
    21.10.2002
    Beiträge:
    924
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    nördlicher Schwarzwald
    Hallo meine Lieben,

    ich habe seit 2 Tagen ein hochkonzentriertes Vitamin B-Komblex vom
    TA , wovon er jeweils eine Tropfen täglich bekommt.

    Mir scheint das es hilft, er hüpft jetzt schon etwas, wenn auch
    noch ziemlich wackelig, aber immerhin.

    Trotzdem bleibt es mir ein Rätsel, da ich wöchentlich 2 x einen
    Multivitaminsaft beimische.

    Die drei Jungen eines anderen Paares sind gestern ausgeflogen und sind kerngesund :cheesy:

    Gruss Konni
     
  12. wp1954

    wp1954 Guest

    Hallo

    ich züchte auch gimpel ,ich glaube es nicht das die grummen beine von den mehlwürmer kommen , ich halte in dieser a.v. sonnis u. schama so das in der v. jede menge mehlwürmer gefüttert werden u. die gimbel sich hier immer bediehnen,habe aber dieses jahr 6 gesunde junge gezogen.
    hast du die jungen geschlossen beringt, viele gimbel neigen dazu den jungen die ringe zu entfernen, dabei kommen dann diese schäden zustande.
    mfg wp
     
  13. #13 Kenneth, 31.08.2004
    Kenneth

    Kenneth AZ - Nr. 49193

    Dabei seit:
    21.10.2002
    Beiträge:
    924
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    nördlicher Schwarzwald

    Hallo Wp,

    der Junggimpel hat keine krummen Ständer, sondern er hat definitiv
    Schwierigkeiten mit der Koordinierung seiner Bewegungen.
    (Gleichgewichtsorgan...)

    Ich denke inzwischen, dass es angeboren ist, keine Ahnung was
    die Ursache ist. Mangelerscheinung sind eher unwahrscheinlich.

    Meine Vermutung geht eher in Richtung, total ausgereizte
    Linienzucht (Innzucht) ! Der Züchter von dem ich die Elterntiere habe,
    hat seine Zuchtpaare von einem Belgier, bei dem sind wohl schon Vögel mit defromiertem Schnabel geboren worden. Den Eltern sieht man auf
    jeden Fall auch nichts an, aber die schlechten Gene könnten sie ja haben.

    Inzwischen denke ich, dass es nicht an meiner Fütterung liegt, da 2 weitere
    Paare immer kerngesunden Nachwuchs hatten.
     
Thema: Mehlwürmer als Lebendfutter
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schäden an füssen durch mehlwurm gabe bei vögeln

Die Seite wird geladen...

Mehlwürmer als Lebendfutter - Ähnliche Themen

  1. fliegenmaden als Ersatz für Mehlwürmer

    fliegenmaden als Ersatz für Mehlwürmer: Hallo , weiss jemand , ob man auch Flegenmaden (wie es sie in Angler Geschäften zu kaufen gibt) als Ersatz für fette Mehlwürmer verfüttern kann?...
  2. getrocknete Mehlwürmer?

    getrocknete Mehlwürmer?: jetzt komme ich wahrscheinlich mit einer dummen Frage.... Habe im Forum schon öfter gelesen, dass getrocknete Mehlwürmer zur Winterfütterung...
  3. Mehlwürmerzucht

    Mehlwürmerzucht: Liebe Vogelfreunde, seit diesem Jahr füttere ich meine Gartenvögel auch im Sommer. Die Futterstellen werden mit Begeisterung angenommen, jedoch...
  4. Mehlwürmer Larven

    Mehlwürmer Larven: Hallo, ich habe jetzt ein Jahr lang mich mit der Vermehrung von Mehlkäfer beschäftigt und jetzt wollte ich die Tiere draussen an "meine" Vögel...
  5. Verfütterung von Mehlwürmern

    Verfütterung von Mehlwürmern: Ich weiß nicht ob ich einfach den Thread aufgreifen kann für meine Frage, aber hier wird schon soviel über Mehlwürmer gesprochen. Ansonsten...