Mein kleines großes Weihnachtswunder*vorsicht lang*

Diskutiere Mein kleines großes Weihnachtswunder*vorsicht lang* im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo ihr Lieben, ich schreibe es ins allgemeine Forum, da so viele User mit mir mitgezittert haben und ich mit diesem Schreiben alle erreichen...

  1. Nymphie

    Nymphie Guest

    Hallo ihr Lieben,
    ich schreibe es ins allgemeine Forum, da so viele User mit mir mitgezittert haben und ich mit diesem Schreiben alle erreichen will* zu den Modis hinwinke und bitte da bleiben zu dürfen*

    Also wie einige ja mitbekommen haben habe ich ja diesen Polyoma-Virus im Bestand und mein kleines Rosenköpfchen Micksy hat es ja stark letztes Jahr im Sommer erwischt, sie ist akut an diesem Virus erkrankt und hatte eine Lebervergrößerung, und sie hat sich gar im Februar dieses Jahr immer wieder den Flügel aufgebissen. Ich ging über ein Jahr mit ihr durch tiefe Täler und über kurze Berge, sprich es war ein Hoffen und bangen und manchmal auch ein resignieren aufgrund des Zustandes von ihr, ich habe echt oft gedacht , jetzt hätte ihr letztes Stündlein geschlagen und am nächsten Tag hat sie mir wieder mal bewiesen daß sie am Leben hängt und das ist glaube ich nicht zuletzt ihrem Partner zu verdanken der sich wirklich rührend um sie kümmert, obwohl es ja immer wieder in der Literatur heißt daß kranke Vögel von ihren Artgenossen gepiesakt werden, nicht so mein Teddy er hat sich aufopfernungsvoll um sie gekümmert und hat sie in manch schwerer Stunde gestützt. Ich war total verzweifelt und bin zu zig Tierärzten, habe zwei Naturheilkundliche konsultiert und nieman schien ihr helfen zu können, sie biß sich immer wieder extrem blutig und ich wußte mir im Frühsommer keinen anderen Weg als ihr einen Kragen anzulegen, damit sie sich nicht eines Tages totbeißt. Ich hatte den Kragen dran bis die Wunde verheilt war, dann abgemacht und das gleiche Spiel ging wieder von vorne los, sie biß sich innerhalb von einer Stunde wieder total blutig, ich verzweifelte richtig und war hin und hergerissen, sollte ich ihr ein Leben nur mit Kragen zumuten ? Sollte ich sie dem Schicksal überlassen und daß sie sich tot beißen könnte ? Ich wußte es nicht und habe s mal so gelassen mit Kragen. Es hat ihr natürlich überhaupt nicht gefallen und sie war total gestresst durch das blöde Ding , mir tat es leid den Anblick von ihr, der auch verzweifelte Partner der ihr ja auch unbedingt helfen wollte und ich war machtlos, ich wollte sie nicht erlösen lassen, den sie wollte ja leben, das habe ich ganz deutlich gemerkt und immer diese gütigen Augen die mich lange und intensiv angeschaut haben und ich wußte nicht was zu tun ist.

    Und nun kommen wir zu meinem Weihnachtswunder:

    Ich habe letzte Woche nochmal einen Therapieversuch gestartet, habe mir Probulis besorgt, habe die Medikamente von der Tierheil-praktikerin zurechtgelegt und habe nochmal den Therapieplan von A-Z durchgemacht und habe ja auch die Bird-Lampe von Arcadia besorgt gehabt, das alles habe ich jetzt eine Woche lang konsequent angewendet und gestern Abend habe ich um ca. 16.00 Uhr den Kragen entfernt, ich mußte es jetzt einfach wissen und jetzt über 24 Stunden später hat sie die Wunde noch keinen Millimeter angerührt, der Flügel ist immer noch unversehrt und sie macht keine Anstalten dies zu ändern.
    Ich hoffe das bleibt so und sie läßt ihren Flügel jetzt in Ruhe und sie kann den Rest ihres Lebens so weiterleben, den sie ist ja eigentlich doch ein armes Hascherl, kaum mehr Federn, aber einen unbändigen Lebenswillen.

    Und ich möchte auf diesem Wege allen herzlichst Danken die mir in der schweren Zeit beigestanden haben, die mir mit Trost und Rat geholfen haben und die mir gut zugesprochen haben, Danke ihr habt es auch bewirkt daß meine Kleine heute so da ist und es ihr eigentlich sehr gut geht, obwohl sie schon mit dem Virus der aktut ausgebrochen ist seit über einem Jahr lebt und das finde ich ist ein kleines Wunder , den ihr wißt ja vielleicht noch ich hatte letztes Jahr kein schönes Jahr, fünf meiner Lieblinge sind gestorben und sie hatten nicht diese Kraft dem Virus zu trotzen und ich hoffe für meine Kleine und natürlich für ihren Partner Teddy auch das sie weiterhin die Kraft findet gegen diesen Virus anzukämpfen.

    Danke !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Liebe Grüße

    Petra
    :0- :0-
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rena1

    Rena1 Guest

    hi,nymphie

    meinen respekt...vorallem den mut,ausdauer und die liebe die du deinen kleinen liebling zu kommen ließt und ihm am leben hält....darf man wunder nennen.
    deinen einsatz dafür,darf man nicht vergessen...zeichnet dich als wirklichen tierfreund aus....mein kompliment!"

    ich drück´dich und deinen kleinen liebling ganz fest...(sorry,ich bin gerührt)...ihr zwei schafft´es,davon bin ich überzeugt.

    alles liebe für euch zwei....rena:)
     
  4. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.246
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Petra!

    Schliesse mich Rena's Worten an.

    Auch von mir weiterhin viel Glück, Kraft und vorallem gute Besserung für Deine Kleine, ich drücke Euch die Daumen.
     
  5. Nymphie

    Nymphie Guest

    Hallo,
    danke ihr beiden ich werde ja gleich ganz rot*schäm*, aber ich bin nach wie vor der Meinung daß es hauptsächlich am Vogel liegt das meine Behandlung erfolg hatte, die Kleine hat so einen unbändigen Lebenswillen das es echt ein Wunder ist.

    Und heute haben wir Mittwoch, also zwei ganze Tage und der Flügel ist immer noch unversehrt !!!

    Gut ich habe immer noch schieß daß sie wieder rangeht, wenn ich von der Arbeit komme stürme ich gleich ins Vogelzimmer und schaue mir ganz genau den Flügel an ob da nicht doch irgendwo ein Blutspritzer ist, aber Fehlanzeige !

    Und seit der Kragen weg ist ist sie auch wieder viel ausgeglichender, na ja kein Wunder , ich wöllte mich mal sehen wenn ich monatelang mit so einem Ding rumrennen muß*brrrr, schüttel*


    Liebe Grüße

    Petra
    :0- :0-
     
  6. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.246
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Petra,

    wie wär es damit "Ihr beide habt es als Team geschafft"
    Sowohl der Vogel, als auch Du haben zum bisherigen Erfolg beigetragen, vielleicht habt Ihr Euch sogar gegenseitig Mut gemacht, könnte doch sein ;)

    .......und ich wünsche Euch beiden, dass es noch viele, viele Jahre so bleibt, dass Du jeden Tag ein unversehrtes Rosenköpfchen antriffst wenn Du von der Arbeit heim kommst.
     
  7. Nymphie

    Nymphie Guest

    Hallo Sonja,
    danke nochmal für die Wünsche !

    Ja damit kann ich mit anfreunden daß wir es als Team geschafft haben !

    Es ist echt verwunderlich was für eine Kraft in so einem kleinen Wesen steckt, ich glaube als wirklich davon können wir Menschen uns noch eine Scheibe abschneiden !


    Liebe Grüße

    Petra
    :0- :0-
     
  8. Pe

    Pe 2,2 SWO

    Dabei seit:
    3. Januar 2001
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Es ist schön, wenn es einem Vogel sichtbar wieder gut geht.

    @ Petra,
    so wie OWL sehe ich das auch. Das habt ihr wirklich toll hinbekommen. Ich wünsche euch eine schöne Weihnachtszeit und weiterhin Gesundheit!:0-
     
  9. Nymphie

    Nymphie Guest

    Hallo Namensvetterin,
    danke für die lieben Glückwünsche und für das Kompliment*jetzt aber wirklich ganz rot werd vor Scham*

    Das gleiche wünsche ich dir und deiner Rasselbande natürlich auch schöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr !

    Und juchuuu jetzt haben wir schon Donnerstag-Nachmittag und der Flügel ist immer noch unversehrt !!!!


    Liebe Grüße

    Petra
    :0- :0-
     
  10. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    toll!

    hallo petra,

    schön zu lesen, das gibt mir auch mut für berta!:)

    ja wir hatten jetzt fast seit dem sommer ruhe, nun beißt sie sich wieder blutig. ich behandle sie im moment wieder mit der salbe die in der vergangenheit immer geholfen hat, aber wenn es über die feiertage nicht besser wird, bringe ich sie wieder mal zum ta.

    was hast du micksy auf die haut gegeben, nach wie vor ringelblumensalbe?

    den leberunterstützenden saft bekommt sie seit dem sommer auch täglich ins trinkwasser. den mögen sie sogar richtig. wenn eine badewanne mit frischem wasser in der volliere hängt, trinken sie trotzdem aus dem napf.

    ansonsten ist sie schon auffällig ruhiger als ernie, schläft mehr als er. ist das bei micksy jetzt ohne halskrause auch noch so? sie will im moment auch nicht fliegen, ist ja auch eine blöde stelle am flügel. aber an sonsten verhält sie sich agamäßig normal.

    gruß,
     
  11. Nymphie

    Nymphie Guest

    Hallo Claudia,

    also meine Micksy lebt eigentlich seit sie den Kragen nicht mehr hat richtig auf, ist ja auch kein Wunder so ein blödes Ding, während sie den Kragen aufhatte hat sie nur so rumgehangen, da war der Kopf meistens auf dem Brett abgelegt und sie lag mehr da als zu sitzen, genauso hat sie die ganze Zeit versucht sich vom Kragen zu befreien und das hat dann natürlich schon komische Verenkungen gegeben, z.B. hat sie während dem Laufen versucht sich zu befreien, das End vom Lied war sie ist mehr rumgetorkelt und hat die anderen verschreckt, zum Schluß hat jeder nach ihr gehackt, weil sie einfach unkontroliert in seine Richtung getorkelt ist und jeder sich angegriffen gefühlt hat !
    Armes Ding, schon deshalb habe ich es nicht mehr mit ansehen können und habe sie von dem sch**** Ding befreit !

    Und auch wenn ich jetzt langweilen sollte, wir haben Samstag und der Flügel ist immer noch unversehrt !!!! Juuuuppppiiiiii, in die Luft spring vor Freude !!!

    Also Claudia, nein ich habe kein Ringelblumenöl mehr draufgetan, Frau Ritter die Tierheilpraktikerin hat mir Nigersan D6 für die Haut aufgeschrieben gehabt, das habe ich dann einfach auf die Wunde draufgeträufelt und zusätzlich habe ich ja noch die Lacrobyotic - Salbe auf die Wunde geschmiert, die Salbe habe ich ja vom TA bekommen und vor allem habe ich gegen Ende gar nicht`s mehr auf die Wunde geschmiert und sie ist so verheilt !

    Gegen die Leber habe ich ja von Frau Ritter Desmodium von Sanat aufgeschrieben bekommen das ist so eine Dose mit durchsichtigen Kapseln drinne und da drinne befindet sich so kleingemalene Kräuter und die gebe ich seitdem regelmäig, ferner habe ich zum Schluß Probulis gegeben und ich habe zusätzlich noch Supra-Cell SC20 das ist gegen Mauserstörungen und gegen Stoffwechselerkrankungen gegeben. Die TA wo ich war hat mir noch Hepeel aufgeschrieben das sind homöopathische Tabletten die auch für die Leber gut sind, die gebe ich 1.mal pro Woche.
    Und sie hat mir noch Bird-Bene-Bac mitgegeben damit meine Kleine ein bischen mehr Appetit bekommt und damit die Darmflora wieder in Ordnung gerät, den die war auch ein bischen durcheinander und was ihr glaube ich am besten getan hat, ich habe mir ja die Arcardia-Bird-Lampe besorgt und habe sie damit täglich bestrahlt, den Frau Ritter hat gemeint meine Süsse hätte ein Problem mit der Helligkeit, sprich sie kommt mit den Wintermonaten nicht zurecht, es ist ihr einfach zu dunkel, trotz daß ich die Lampen anhabe, und wenn sie unter der Bird-Lampe sitzt dann ist sie wie ausgewechselt, da wuselt der ganze Vogel sage ich immer, sie würde sich glaube ich am liebsten an die Lampe ranschmiegen, ich ärgere mich ein bischen über mich selber daß ich die nicht schon früher bestellt habe, aber der Preis hat mich doch ein bischen abgeschreckt muß ich gestehen !
    Und wenn wir dann im Frühjahr umziehen hole ich mir die Leuchtstoffröhren von Arcardia, den ich merke schon daß gerne jeder meiner Vögel unter die Lampe wöllte, da gibt es ein richtiges Gedrängle um die besten Plätze:D :D

    Huch das ist ja wohl wieder ein megalanger Beitrag geworden,
    aber ich hoffe Claudia ist was dabei was deiner kleinen Berta
    auch hilt.


    Liebe Grüße

    Petra
    :0- :0-
     
  12. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    danke,

    petra,

    für den ausführlichen bericht! ist interessant für mich.
    lacrobiotik ist auch bertas salbe.
    dein text bietet noch ein paar alternativen, mal sehen ...

    berta döst grundsätzlich immer vor der arcadia birdlamp. sie sucht die "sonne" auch mehr als ernie.

    vor jahren hatte berta auch mal eine halskrause. anfangs habe ich sie sogar von ernie auf sichtweite getrennt, weil ernie ihr die halskrause abziehen wollte und sie dabei dauernd von der stange gezogen hat, sodaß sie jedesmal abgstürzt ist, die arme.
    SIE hat es aber geschafft sich das ding abzumontieren. ;)

    so, ich wünsche dir schöne feiertage, falls wir uns nicht mehr lesen ... ein geschenk hast du ja schon ... von micksy! ;)

    gruß,
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    es weihnachtet sehr

    Liebe Petra,

    ich sitz da mit einem dicken Kloss im Hals - haben wir doch auch schon wegen der Kleinen gemailt ....

    Ich freu mich so mit Euch, es ist ein wunderschönes Weihnachstgeschenk für Euch und uns, schönere Dinge wie diese gibt es kaum. :)

    Toll habt ihr das gemacht, lasst Euch drücken. :) :) :)
     
  15. Nymphie

    Nymphie Guest

    Hallo,

    @Claudia

    ja das wünsche ich dir auch schöne Feiertage und natürlich gute Besserung für deine Berta.


    @Inge

    jetzt werd ich gleich ja wieder ganz rot vor Scham*schäm*
    Aber vielen lieben Dank und ja es ist wirklich toll wenn man sieht wie der Vogel wieder auflebt und wie er über den Berg zu schein seit !

    Liebe Grüße

    Petra

    :0- :0-
     
Thema:

Mein kleines großes Weihnachtswunder*vorsicht lang*

Die Seite wird geladen...

Mein kleines großes Weihnachtswunder*vorsicht lang* - Ähnliche Themen

  1. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  2. Kleines Loch an der Schnabelwurzel

    Kleines Loch an der Schnabelwurzel: Hallo zusammen... Unser Hahn (Han Solo) hat von seiner Leia mal wieder auf die Muetze bekommen. Wohl deshalb ist da ein kleines Loch (scheint...
  3. Meine 4 kleinen Bei ihrer Abendentspannung

    Meine 4 kleinen Bei ihrer Abendentspannung: [IMG] Hier sind meine kleinen immer zur viert am entspannen wenn ich ihnen Etwas vorsinge. Törki ist ein wenig Skeptisch, weil ich mein Handy...
  4. Welchen kleinen Papagei?

    Welchen kleinen Papagei?: Hallo erstmal, ich will mir bald einen Papagei kaufen.Dieser sollte nicht zu groß sein 20 - 40cm.Außerdem sollte er auh nicht zu teuer sein heißt...
  5. kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.

    kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.: Liebe Forenleser und Vogelliebhaber, seit einigen Monate beobachte ich Euer Forum und habe mir schon viele interessante Infos von der Plattform...