Meine Agas

Diskutiere Meine Agas im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo alle zusammen, ich bin ganz begeistert vom Vogelforum und von den Beiträgen....denn wir haben seit fast 5 Wochen zwei Rosenköpfchen...

  1. Fraggles

    Fraggles Fraggles

    Dabei seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle zusammen,
    ich bin ganz begeistert vom Vogelforum und von den Beiträgen....denn wir haben seit fast 5 Wochen zwei Rosenköpfchen (Tiger-Max und Pauline), die unser Leben und unser Wohnzimmer umgekrempelt haben. Zuerst haben wir sämtliche Pflanzen verbannt die giftig sind .... und ordentliche Zweige organisiert....(die Obstbäume der Eltern werden nun regelmäßig beschnitten :-) )....na ja und den Rest kennt jeder von euch, die kleinen Kerle haben ja nur Unfug im Kopf....überall muss man das Köpfchen rein stecken, reinkrabbeln und gucken...inzwischen lernen sie auch, dass man durch die Fenster nur durchschauen kann....und gucken dann vom Heizkörper aus den anderen Vögelchen draussen zu.....usw. es läuft eigentlich alles super gut....die beiden kuscheln ziemlich viel und zanken wenig ...
    Allerdings mag Max nicht mehr in den Käfig zurück....Pauline geht immer freiwilllig und stürzt sich auf das Futter, während Max außen am Käfig alles annagt, was er nur in den Schnabel bekommt (überstehende Stangen)....dann krabbelt er in Richtung Käfigtüre und fliegt elegant dran vorbei. Inwischen müssen wir ihn fangen, was ihm anscheinend nichts ausmacht, denn irgendwie ist er verhältnismäßig zutraulich und versucht ab und zu auf mir zu landen wenn er draussen ist, was er dann aber doch nciht macht...:-))) Hättet ihr eine Idee, wie ich Max überzeugen kann von alleine in den Käfig zu Pauline zu gehen? .... Bilder momentan von den beiden nur im Käfig, wir haben leider noch keine Digicam :-((
    Liebe Grüße Bea
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.747
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Bea,

    herzlich willkommen hier bei uns im Agaforum! :) Ich war vor einigen Jahren genauso begeistert wie Du, als ich das VF gefunden habe und seitdem bin ich hier hängengeblieben. :D Aber ich denke auch, in keinem Buch kann man so direkt Tipps, Berichte oder Bilder finden oder eben auch einfach selbst erzählen. Jeden von uns hier hat so seine Erfahrungen oder macht sie und wenn man die teilt, dann ist dies meiner Meinung nach besser als jedes Buch.

    Wegen dem in den Käfig gehen; Versuche doch mal Max, wenn er doch einigermaßen zutraulich ist, ein Stöckchen hinzuhalten, auf das er dann klettern könnte. Meistens haben die Agas ja Scheu vor der Hand, aber Stöckchen kennen sie. Falls es so klappt, ganz langsam Richtung Käfig gehen, dabei ruhig mit ihm reden und dann eben reinsetzen zu seiner Pauline. Bei mir hat das eigentlich ganz gut so geklappt.
     
  4. Fraggles

    Fraggles Fraggles

    Dabei seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Max

    Hallo Gabi,
    ja das stimmt schon, ich habe hier viele Hinweise gefunden, die nicht in Büchern zu finden sind.....und außerdem ist es schön zu hören, was die anderen von ihren Agas so erzählen.
    Vielen Dank auch für den Tipp mit dem Stöckchen.
    Ich werde es gleich heute abend ausprobieren....falls er das Stöckchen bzw. den Ast nicht mag, überzeugt ihn vielleicht ein Honigkräcker, auf den er dann krabbelt, wenn ich ihn hinhalte....so könnte man ihn vielleicht überzeugen ....:-)))) ;)

    Viele liebe Grüße Bea
     
  5. Fraggles

    Fraggles Fraggles

    Dabei seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    :-(((

    P.S. hat leider nicht funktioniert....max mochte das Stöckchen zum Bauchkraulen und knabbern...aber drauf gehen wollte er nicht....die Äste, die zwischen den Käfigstangen rausschauen findet er interessanter, vor allem die Sisalschnur, mit der die Äste befestigt sind.... :s ... und Pauline war 2 mal im Käfig und hat etwas gefuttert, ist aber gleich wieder raus...nach dem Motto: geht die Tür zu, fehlt der Max...na ja....jetzt müssen wir mal schaun...wie sich das entwickeln wird...und was wir machen....
    viele Grüße Bea
     
  6. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.747
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Bea,

    Du mußt Geduld haben mit dem Stöckchen und wenn Max doch schon damit spielt und sich damit auch kraulen läßt, dann ist das schon mal ein guter Anfang. Du kannst es so während des Freifluges ja auch ab und zu mit ihm üben (also spielerich), ohne ihn damit in den Käfig zu setzen. Dann ist er evtl. nicht gleich argwöhnisch und gewöhnt sich daran.

    Vielleicht klappt es ja auch, wenn Du das Zimmer soweit abdunkelst, daß er bei "Einbruch der Dunkelheit" von selbst in den Käfig will. Ich kenne viele, bei denen das so bestens funktioniert.

    Eine andere Methode, wäre vielleicht auch die, wenn Du von hinten im Zimmer langsam auf den Käfig zugehst und dabei mit dem feinen Strahl einer Blumenspritze Wasser spritzt. Max wird ja irgendwo dazwischen sitzen und wenn er es nicht mag, natürlich wegfliegen. Dann aber wieder von hinten mit der Blumenspritze kommen und das ganze Spiel von vorn, immer auf die Voliere zugehen. Irgendwann wird er es begreifen und lieber schnell reinhuschen. Wenn Du dabei konsequent bist und es immer wieder so machst, dann wird er es lernen und schon nur beim Anblick der Blumenspritze freiwillig in den Käfig gehen. Bei mir hat das früher beim Freiflug mit 8 Agas super so geklappt. Ist vielleicht nicht so schön am Anfang, aber der feine Wasserstrahl tut ihm nicht weh und ist immer noch besser als ein Kescher (meine Meinung). ;)

    Weiterhin viel Erfolg und berichte mal, wie Du es vielleicht dann schaffst. ;)
     
  7. Guido

    Guido Guest

    Hi Bea
    Herzlich willkommen bei uns etwas anderen Vogelliebhabern. Du hast recht, dat wat Du hier lernst, passt in kein Buch. Jeder hat seine EIGENEN Agas, und jeder Aga ist anders. Und wir tauschen uns eben aus. Und so muss es auch sein. Auch wenn wir manchmal zanken. Dat gehört dazu.
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  8. Fraggles

    Fraggles Fraggles

    Dabei seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    :-)))

    hallo guido,
    nun, ich habe zum ersten mal agas, früher hatte ich wellis und nymphen....von daher kann ich das nicht so beurteilen, wie das mit den agas ist, aber jedes tier hat in der regel seinen eigenen kopf.....merke ich ja bei meinen hunden, die waren alle unterschiedlich, der eine hat mehr zerfressen, der andere weniger...unsere jetzigen 2 graben für ihr leben gerne große löcher im garten.. . die kleine vergräbt für ihr leben gerne kauknochen und exhumiert sie........ :jaaa:
    Und die agas sind eben eigenwillig und extrem neugierig :-) ... :p hauptsache den kleinen geht es gut. ich hätte ja gerne noch mehr davon, aber dazu bräuchten wir dann ein haus mit garten,....und einer ganz großen voliere....das ist momentan net möglich. wir sind zwar eigentümer unserer wohnung, aber wenn wir noch mehrere kleine terroristen hätten, gäbe es sicherlich krach....(die hunde sind ja bei meinen eltern...)....vor allen dingen mit den 2 älteren damen...die jammern ja eh immer, und die stört quasi alles, :angry: besonders die eine dame ... aber was soll's....dafür sind die jungen nachbarn nebenan nett und haben auch ein haustier....(ein meeri)

    viele grüße, bea
     
  9. Fraggles

    Fraggles Fraggles

    Dabei seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Gabi,
    wir haben die zwei gestern etwas später raus gelassen (bzw. sie machen sich laut stark bemerkmar, wenn sie raus wollen..) und gegen 20:30 habe ich die wohnung abgedunkelt, gegen 21 uhr, als es draussen dämmrig wurde, sind die beiden dann auch von alleine in den käfig zurück.... :-)))
    übrigens, max kraule ich jetzt neuerdings öfters mit dem stöckchen am bauch, das mag er .... und pauline kommt dann und will nagen...:-)))
    liebe grüße und danke für die tipps, bea
     
Thema:

Meine Agas

Die Seite wird geladen...

Meine Agas - Ähnliche Themen

  1. Brauche mal hilfe wegen meinen Agas

    Brauche mal hilfe wegen meinen Agas: Hallo ich bin gerade dabei eine Alu-Voliere 2mx2mx0,8m zu bauen Kann ich meine Erbeerköpfchen mit den Blaugenick- Sperlingspapageien zusammen...
  2. Suche Beschäftigung für meine zwei Agas

    Suche Beschäftigung für meine zwei Agas: Hallo LEUTE!! Habe eine Frage wie kann ich meine Rosenköpfchen an mich gewöhnen bzw das ich sie streicheln kann oder clicktrainig anfangen könnt...
  3. Veggie-Tag bei meinen Agas

    Veggie-Tag bei meinen Agas: HuHu, meine haben heute Veggie-Tag, sprich, es gibt nur Keimfutter, Gemüse, Salat, Apfel etc.. Anbei mal mein Keimfutter, hab ein Neues und...
  4. Ist das Verhalten meiner Agas normal ???

    Ist das Verhalten meiner Agas normal ???: Hallo Ihr Lieben :) bin neu hier und kenne mich mit Agas leider kaum aus - habe schon in Foren gestöbert um Antworten auf meine Fragen zu...
  5. erster, kleiner ausflug meiner notfallagas...

    erster, kleiner ausflug meiner notfallagas...: hier erst einmal die kleinen pfirsichköpfle ... heute vormittag beim ersten käfigaus"lauf" live :-)..... ich hab das rosenköpfchen von den 3...