Meine ersten Wellis ziehen ein

Diskutiere Meine ersten Wellis ziehen ein im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo ihr Lieben, nachdem ich mich eine Ewigkeit nicht mehr gemeldet hab, muss ich direkt mal mit einer Frage starten. Bei mir ziehen...

  1. #1 julia.h, 8. Mai 2013
    julia.h

    julia.h Federviehfieber ^^

    Dabei seit:
    7. März 2011
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    677...
    Hallo ihr Lieben,

    nachdem ich mich eine Ewigkeit nicht mehr gemeldet hab, muss ich direkt mal mit einer Frage starten.

    Bei mir ziehen nächste Woche 3 Wellensittiche ein. Sie sind von meiner Freundin, aus kleinem Käfig und werden abgeschafft, weil sie eben doch Arbeit und Lärm machen 8o
    Ich nehme sie aber gerne auf, da mich die kleinen Monster schon lange faszinieren.

    Die Wellis würden bei mir vorerst mal ins Gartenhaus ziehen und kämen in einen 170x60x50cm Käfig. Meint ihr das reicht vorerst? Die Außenvoliere kommt vermutlich erst Juli/August - die wird aber schön groß (ca. 3x1,50m).

    Dann müsste ich wissen, was ihr mir für eine Lampe empfehlen würdet? Sollte einigermaßen hell machen, da es im Gartenhaus doch recht dunkel ist.

    Ansonsten eben schöne Äste sammeln, Grünzeugs reinhängen, lecker Welli-Futter und Kolbenhirse, Obst, Gemüse, Sandbad, Wasser(-bad) usw...

    Dann noch ne Frage: Was würdet ihr mir für nen Bodenbelag empfehlen? Der Boden ist aus OSB Platten. Einfache Sägespäne, oder alles Sand?

    Und sollte ich die Gruppe vielleicht erweitern? Da es ja nur 3 Stück sind? Wenn ja würd ich schon mal die Tierheime hier in der Nähe abfragen, ob da nicht einer rumsitzt. Da ich ja eh nicht züchten will, sondern sie Süßen "nur zum Spaß" hab, ist mir ja egal, wie sie aussehen, oder wo sie her kommen. Hauptsache ich kann helfen.

    Habt ihr Tipps für mich? Ich muss mich noch mal gut belesen, bevor die Kleinen einziehen, aber ich hab ja immerhin schon 2 Jahre meine Singsittiche, daher dürfte das ja nicht allzu problematisch werden.

    Freu mich über jede Antwort.
    Bilder gibts dann, wenn der Käfig fertig ist und natürlich wenn die Kleinen eingezogen sind.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    57078 Siegen
    Wohnungswellis sollte man nicht vor Ende Mai nach draußen packen. Je nach körperlicher Verfassung und Alter stecken sie die Temperaturschwankungen nicht so gut weg und das wäre ziemlicher Stress. Da müsstest du also ggf. eine Übergangslösung schaffen oder für gleichmäßigere Temperaturen sorgen.

    Ist Käfig ist so eine "Turmvoliere" (wäre so ein typisches Maß) oder sind die 1,70 m tatsächlich die Länge? Bei ersterem ist das zu klein. Gerade, wenn sonst keine Möglichkeit zur Bewegung gegeben ist. Sollte es sich bei den 1,70m tatsächlich um die Länge handeln, wäre das machbar.
    Da würde ich dich bitten, mal die Suchfunktion zu quälen. Das Thema ist hier schon in epischer Breite ;) diskutiert worden.
    Ich würde zuerst was abwaschbares wie PVC reinlegen, dann lässt es sich noch leichter reinigen. Und ich persönlich habe bei größeren Flächen schlechte Erfahrungen mit Sand gemacht (Staub) und nehme daher innen nur noch Buchenholzgranulat. Sägespäne kannst du nicht gebrauchen, die sind zu leicht und fliegen nur in der Gegend rum.
    Wenn du den Platz hast, solltest du sogar über kurz oder lang die Gruppe vergrößern. Ungerade Zahlen bei so kleinen Gruppen sind nämlich in der Regel nicht so besonders gut. Entweder ist einer immer außen vor oder es gibt tatsächlich mal Streit um den einen Hahn/die eine Henne. Dazu solltest du dir natürlich vorher bei den Geschlechtern sicher sein und dann entsprechend aufstocken. Am besten ist ein ausgeglichenes Verhältnis, also immer gleich viele Hähne wie Hennen. Wenn die drei, die du jetzt bekommst, nur Hähne sind, könntest du es aber auch bei einer reinen "Männer-WG" belassen. Nur eine reine Hennengruppe ist nicht so empfehlenswert.
     
  4. #3 julia.h, 9. Mai 2013
    julia.h

    julia.h Federviehfieber ^^

    Dabei seit:
    7. März 2011
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    677...
    Ok. Danke für den Tipp. Ich werde vermutlich dann erst mal nen kleinen Dunkelstrahler reinhängen. Den dimme ich auf 20°C und dann müsste das gehen oder?

    Länge: 170cm
    Breite: 60cm
    Höhe: 50cm

    Das Turmvolieren nichts sind weiß ich natürlich :zustimm:

    Wird gemacht. Derzeit finde ich die Arcadia Bird Lamp super. Mal sehen ob die was wäre. In Zukunft brauche ich die Lampe ja auch nur 5,6 Monate im Jahr. Da sind 35€ machbar.

    Danke für den Tipp. Buchenholzgranulat steht auf der Einkaufsliste!

    Das Geschlecht bei den dreien ist nicht bestimmt. Die Leute von denen ich sie bekommen, haben keine Ahnung und ich konnte in dem kleinen Käfig und 3 hektischen Wellis nichts erkennen.
    Wenn sie bei mir zuhause sind, werde ich Bilder machen und die auch hier einstellen. Dann könnt ihr mir ja helfen. Denn wie gesagt, es sind meine ersten Wellis. Und noch bin ich eigentlich Sittich Anfänger - ich hab zwar seit etwa 2 Jahren meine Singsittiche, aber viel Erfahrung in der Sittichhaltung u.ä. hab ich deswegen ja lange noch nicht :+keinplan

    Ich würde mich sehr über weitere Tipps und Anregungen freuen!
     
  5. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    57078 Siegen
    Ohne die Örtlichkeit jetzt zu kennen würde ich aber sagen, die Kompaktlampe ist zu wenig für ein ganzes Gartenhaus.
    Mach das. Bei Wellis kann man das Geschlecht an der Farbe der Wachshaut über dem Schnabel bestimmen. Ganz grob kann man sagen blau = Hahn, braun = Henne, wobei es da noch ein paar farbschlag- und altersspezifische Ausnahmen gibt. Aber da helfen wir dir gerne, wenn die Pieper da sind. :)
     
  6. #5 julia.h, 9. Mai 2013
    julia.h

    julia.h Federviehfieber ^^

    Dabei seit:
    7. März 2011
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    677...
    Es soll ja nicht das ganze Gartenhaus beleuchtet werden, sondern nur der 170*60*50cm Käfig. Dafür wird die Lampe sicherlich ausreichen. Wenn nicht kaufe ich noch eine zweite nach.
     
  7. #6 Basstom, 9. Mai 2013
    Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Wie sieht es denn in dem Gartenhaus mit Tageslicht aus? Große Fensterflächen? Mindestens so viel Tageslicht, wie in einem durchschnittlichen Wohnraum? Und wie sieht es mit der Volierengröße aus? Handelt es sich tatsächlich um den 170cm hohen Hubschrauberknast, mit einem guten halben Quadratmeter Grundfläche, der mir gerade vorschwebt? Falls ja, wie viele Stunden am Tag bekommen die Pieper Hofgang?
     
  8. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    57078 Siegen
    Psst... ;)
     
  9. #8 julia.h, 9. Mai 2013
    julia.h

    julia.h Federviehfieber ^^

    Dabei seit:
    7. März 2011
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    677...
    Tageslicht ist da weniger als in einem Wohnraum. Wobei die Wellis ja vermutlich im Juli freien Zugang zur AV haben, und somit "24h Sonnenlicht" tanken können. Somit wäre das eher unproblematisch, oder?
     
  10. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Sorry, nicht aufgepasst. :zwinker:
     
  11. julia.h

    julia.h Federviehfieber ^^

    Dabei seit:
    7. März 2011
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    677...
    Die Kleinen sind heute Nachmittag eingezogen.
    Allerdings eben noch im kleinen Käfig. Das soll sich aber schnellstmöglich ändern. Nur fehlt mir blöderweise noch jemand, der mir hilft die neue Innenvoliere zu bauen -.-

    Aber wird alles.
    Heute habe ich ihnen noch kein Licht angemacht. Morgen werde ich mal die Bird Lamp aufhängen und schauen, was sie dazu sagen.

    Es sind meiner Meinung nach 1,2. Sie sehen sehr gesund aus bis auf das Männchen. Das hat keine Schwungfedern!? Sieht sehr abgeknabbert aus - durch bedingt, kann er auch nicht fliegen, was natürlich in einer Außenvoliere von Nachteil wäre.
    Liegt es vielleicht daran, dass er 2 Hennen hat?
    Meint ihr die wachsen noch mal nach? Oder ist es möglich ihn trotzdem in der großen AV im Schwarm zu halten?

    Morgen versuche ich mal Bilder von den Süßen zu machen, aber ich wollte sie heute nicht noch mehr stressen.
     
  12. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Hallo,

    wenn sie abgeknabbert sind, dann wachsen sie eigentlich wieder nach. Das die Federn so abgeknabbert werden, das er nicht mehr fliegen kann ist nicht unmöglich aber nach meinem Empfinden unwahrscheinlich.

    Ich würde mit den dreien einmal zum vk Ta gehen zwecks einem Eingangs_check auf PBFD, Endo- und Ektoparasiten, ect damit du lange lange Freude hast mit deinen Wellensittichen :)
    Das muss nicht heute oder Morgen sein. Gebe ihnen ruhig eine Eingewöhnungszeit von ca. 1-2 Wochen und dann, wenn sie sich eingewöhnt haben und der momentane Stressfaktor des Umzugs und dem neuem Zuhause etwas minimiert wurde, dann schaust du mal beim Ta mit ihnen vorbei.
     
  13. julia.h

    julia.h Federviehfieber ^^

    Dabei seit:
    7. März 2011
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    677...
    Gut - da bin ich ja erleichtert :zustimm:
    Aber warum hat er sich die Schwungfedern abgeknabbert? Wegen Stress? Evtl weil er 2 Weibchen bei sich hat? Ich möchte auf jedem Fall ein weiteres Männchen dazu holen, aber das kann auch noch eine Zeit lang dauern.

    Zum Tierarzt kommen sie auf jedem Fall. Der kommt bei uns immer auf den Hof (wegen Milchvieh u.ä.) und schaut dann auch nach meinem Federvieh, falls nötig. Der soll sich die Süßen mal ansehen und ne Kotprobe mitnehmen. Dann muss ich sie nicht zum TA kutschieren.
    Drückt mir die Daumen, dass der TA nicht fündig wird! ;)

    Und noch ne Frage:
    Ich finde immer wieder Kleinanzeigen wo Wellensittiche aus Einzelhaltung angeboten werden. Meint ihr, so einen Sittich kann man so einfach zu meinen 3 dazu setzen, oder soll ich mit so einer Vergesellschaftung besser warten, bis die große AV fertig ist (also mehr Platz zum Ausweichen..) ???
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Hallo Julia,

    eine richtige Antwort kann dir keiner geben ob nun ein Ws aus Einzelhaltung sich problemlos eingliedern lässt oder nicht.
    Fehlprägung und somit nicht wissen was er mit den Artgenossen machen soll, kann auch bis zur Beisserei untereinander enden.
    Aktuell hatte ich solch ein Problem bei einer Anfrage vor wenigen Tagen in meinem Mailkasten. Dort wurde ein Einzelvogel in einem Schwarm gebracht nach 7 Jahren und es gab massiv Probleme mit ihm und den anderen Schwarmmitgliedern.

    Ich sehe es vom Grundsatz immer etwas skeptisch, aber letztendlich pro Einzelvogel und die Chance auf eine Wiedereingliederung.
    Ist ausreichend Platz und sind auch viele Rückzugmöglichkeiten in einer Voliere vorhanden, dann würde ich selber es immer wieder probieren solch einen Einzelvogel in einem Schwarm wieder zu intrigieren.

    Die abgeknabberten Federn können viele Ursachen haben, wenn sie denn tatsächlich abgeknabbert wurden. Ich habe vorhin schon versucht anzudeuten, das beknabberte Federn selten die Ursache sind für einen flugunfähigen Wellensittich.
    Es können auch hier verschiedene Gründe für diese zerschrubbelten Federn in Frage kommen.
    - Keine ausreichende Ernährung
    - Zu wenig Platz im Käfig wo die Schwanzfedern zerschrubbelt wurden
    - Selbstverständlich auch durch beknabbern von 2 knabberwütigen Hennen
    - Eine Krankheit wie zB PBFD
    - Hat zwar verschrubbelte Federn, aber konnte noch nie richtig fliegen
    - ect

    Mit etwas Geduld und gute Ernährung kann man den Grundstein legen für eine optimale Federbildung. Ein Stückchen Gurke, an den feuchten Stellen mit Futter paniert, anbieten. Gurke enthält viel Kieselsäure und das wird benötigt für die Bildung neuer Federn.
    Evtl. stellt sich ja auch bald eine Mauser bei den dreien ein, was bedingt ist durch den Umzugsstress. Neue Temperaturen sowie Luftfeuchtigkeit, Gerüche, Geräuschekulisse ect nach dem Umzug lassen oftmals Wellis schnell mausern.

    Frische Äste von ungespritzten Obstbäumen, ruhig mit Knospen und Blätter, als Knabberspaß für die Hennen und auch für den Hahn, lenken die beiden Hennen dann auch evtl vom Federnbeknabbern ab, wenn sie die Übeltäter sind.
     
  16. julia.h

    julia.h Federviehfieber ^^

    Dabei seit:
    7. März 2011
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    677...
    Vielen Dank für deine Antwort.

    Einen schönen Ast hab ich den Wellis schon gegeben. Da meine Singer total drauf abfahren, dachte ich, ich tue was gutes. Aber sie schauen den nicht mit dem Hintern an. Scheinen sie nicht zu kennen :/

    Kolbenhirse hab ich ihnen reingehängt, das mögen sie. Gemüse und Obst gibts bei mir 1x die Woche... bei den Wellis will ich aber noch nicht zu viel frisches geben, da sie es ja nicht gewöhnt sind.
    Äpfel, Karotte, Salatgurke, Salat, manchmal auf Pfirsich, je nachdem, was gerade zuhause ist.
    Banane mögen meine Singer nicht. Mal schaun wie es bei den Wellis ankommt.

    Löwenzahn, Gras und frische Äste mit Blättern gibts so lange und so oft wie möglich.
    Dazu Wellensittich/Großsittichfutter aus dem Fachhandel und natürlich Sepiaschale zur freien Verfügung.

    Bisher ging das mit meinen Singsittichen auch sehr gut. Bei den Wellis wird es denk mal auch kein Problem. Sobald sie draußen sind, wirds sicherlich besser.

    Sobald die IV fertig ist, werde ich anfangen nach geeigneten Partnern für eine der Hennen zu suchen. Ich denke, dass ich recht schnell fündig werde. Falls es schwierig werden sollte einen einzelnen Hahn zu finden, werde ich mal bei den Züchtern hier in der Umgebung nachfragen. Denn das Weibchen soll auf jedem Fall einen Partner bekommen.

    Ich halte euch auf dem laufenden!
     
Thema:

Meine ersten Wellis ziehen ein

Die Seite wird geladen...

Meine ersten Wellis ziehen ein - Ähnliche Themen

  1. Wellis klauen Nymphenfutter?

    Wellis klauen Nymphenfutter?: Hey zusammen, ich habe ein kleines problem. Im Freiflug gehen meine Wellis in den Nymphenkäfig und fressen von dem Futter. Meine Nymphen kriegen...
  2. Zum ersten mal

    Zum ersten mal: hallo heute ist ein wichtiger tag... obwohl ich wildvogel in quebec seit jahrezehnten beobachte habe ich zwei arten nur ein mal in zig jahrzehnten...
  3. Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!

    Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!: Hey, meine 4 Wellis haben 2 Fressnäpfe in denen genug platz und Futter ist das alle gleichzeitig Essen können. Allerdings Kämpfen Alle immer um...
  4. Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?

    Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?: Hallo eine Kurze frage: in letzter zeit sitzen meine Wellis gerne auf meinem Schuhschrank und knabbern an einem Bestimmten alten zerfleddertem...
  5. Polygame Bisexuelle Wellis?

    Polygame Bisexuelle Wellis?: Hallo ich habe mal eine Frage: Seit kurzem hat sich Piru (Weibchen) Mit dem Pärchen Mina und Momo angefreundet. Sie Füttern sich alle...