Meine Wellis müssen abnehmen ....

Diskutiere Meine Wellis müssen abnehmen .... im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, gestern war ich mit meiner Flecki in der Vogelklinik weil sie mir nicht so ganz gefallen hat. Bei der Gelegenheit habe ich Jessy auch...

  1. welli8

    welli8 Guest

    Hallo,

    gestern war ich mit meiner Flecki in der Vogelklinik weil sie mir nicht so ganz gefallen hat. Bei der Gelegenheit habe ich Jessy auch gleich mitgenommen, weil der immer dicker wird.

    Diagnose für beide:
    Beide haben 63 g was eindeutig zu viel ist.
    Flecki hat wegen dem Gewicht Probleme mit dem Atmen.

    Also - beide müssen abnehmen!

    Hört sich ja ganz eifach an, ist es aber irgendwie nicht.

    Die beiden von den anderen trennen würde ihnen wohl nicht gefallen
    Fleckis Freund ist der kleinste und dünnste von allen. Die beiden könnte ich also schon mal nicht trennen.
    Jessy braucht seinen Freund Brummel - Brummel ist zwar lang, aber sehr dünn.
    Alle 4 kann ich also nicht zusammen abspecken lassen, weil ja dann schon 2 dünn wären und es ihnen bestimmt nicht gut tun würde.
    Naja und dann sind es ja insgesamt 8 - und 4 davon hier und 4 wo anders find ich auch nicht so toll weil sie sich ja auch hören würden.

    Also - trennen klappt nicht.

    Kolbenhirse lasse ich schon lange fast ganz weg - weil sehr viel Fett
    Salat, Gurke usw. gibts regelmäßig und Freiflug ist den ganzen Tag.
    Leider nutzt Flecki die Gelegenheit schon lange nicht mehr sonder sitzt lieber faul in der Voli :(

    Abnehmen muss sein, weiß Felcki Luftprobleme hat und Jessy schon manchmal offene Füße.

    Fällt euch vielleicht noch was ein :?
     
  2. Bastian

    Bastian Guest

    ...Welli abnehmen

    Hallo,
    das hört sich wirklich kompliziert an. Vielleicht kannst Du die Futterration teilen, da die zwei Kräftigen noch nicht wieder gerne fliegen und für die Anderen Futter an anderer Stelle bunkern. Haben die Wellis ja auch gerne ihr Futter zu suchen.
    Puuh, viel Glück :asian:
     
  3. HenryC

    HenryC Guest

    hallo Welli8,

    das klingt schon kompliziert, denn so wie du schreibst, machst du
    bei der Ernährung alles richtig. Und Freiflugmöglichkeit haben sie auch.
    Klingt alles bestens.

    Ich nehme mal an, deine beiden Sorgenkinder sind Hansibubis. Dann
    wären 63g schon recht heftig. Bei Standards wäre das eher normal.

    Wenn Hansibubis so dick werden, ist es oft ein Zeichen von Unzufriedenheit.
    Da hast du bestimmt keine Schuld, denn du hast ja schliesslich 8 Wellis.
    Sowas kommt sonst oft bei Einzelwellis vor.

    Ob du sie trennen sollst: kommt drauf an. Wenn du mal einen ganzen Tag
    Zeit hast: beobachte mal alle. Insbesondere beim Fressen. Wenn die
    beiden dreimal sooft wie die anderen am Futternapf hocken und sich
    vollstopfen, dann macht eine vorläufige Trennung schon Sinn. Natürlich
    nur, wenn die beiden miteinander auskommen. Und dann das Futter auf
    das Mindestmaß für einige Zeit reduzieren. Falls die beiden gesund sind,
    sollte das gar nicht lange dauern, weil Vögel im Vergleich zu Säugetieren
    ein schnelleren Stoffwechsel haben. Aber bloss keine Radikaldiät!!!

    Der TA hat die beiden ja untersucht, also kann man wohl Fettgeschwulste
    ausschliessen. Lipome sind gutartig, aber sie haben sich abgekapselt und
    können nur durch eine OP entfernt werden. Diät hilft da nichts.

    Achja, das mit den offenen Füssen klingt natürlich nicht so toll. Hat dir dein
    TA da nichts drüber gesagt?

    Kann eine Menge Ursachen geben. Meine Tierärztin, der sehr vogelkundig ist,
    hat mit da einen Tip gegeben. Das gilt für alle Vögel, die ein Problem mit den Füssen haben, sie also nicht normal belasten können : Nimm eine Sitzstange
    (in diesem Fall auch eine Plastikstange) und umwickle sie mit Schaumstoff
    Zum Fixieren anschliessend Leukoplast drumherum (das klebt nicht so toll,
    muss man öfter erneuern, aber ist recht unbedenklich wegen dem annagen).
    Das ergibt eine ziemlich dicke und weiche Sitzstange, das schont aber die
    kranken Füsse.

    Aber mit dem Dickwerden gibts natürlich kein Patentrezept. Bei meinen Wellis
    hab ich momentan das Problem nicht. Selbst der Standart Micki , den ich vor einem
    Jahr übernommen habe und der ein ziemlicher Fettsack war, hat abgespeckt.

    Was mir noch einfällt: das hat bei meinem Micki jedenfalls
    geholfen: Ich hab ein Vogelzimmer mit zwei offenen Volieren (die Wellis
    sehen sie als ihre Wohnung an). Eine Zeitlang hatte ich die Fressnäpfe innen
    in der Voliere hängen. Sehr bequem für die Geier. Auf der Stange rumhocken,
    zum Fressnapf nur ein paar Schritte. Ideal für die faulen Säcke (wie bei den
    Menschen).

    Das habe ich dann geändert. Ich habe auf die Volierendächer flache Tonschalen mit dem Futter gestellt. In den Volieren gibts grundsätzlich
    kein Futter mehr. Auch so tolle Sachen wie Hirse, Salat, Äpfel und Basilikum gibts
    nur ausserhalb der Voliere. Ich verteile gerne die tollsten Sachen überall
    im Zimmer. Und siehe da: Die Geier sind ständig auf Achse. Besonders
    mein dicker Micki. Irgendwann ist er am Gitter hochgerobbt und
    hat sogar das Fliegen angefangen. Er lässt sich keine Salat- und Basilikumparty
    mehr entgehen. Heute sieht er richtig gut aus. Alle Hennen stehen auf ihn.
    Wenn er bloss nicht so schüchtern wäre *LOL* Aber das ist eine
    andere Geschichte...

    viele Grüsse

    Stefan
     
  4. big001

    big001 mit ZG

    Dabei seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Verden
    hey.........

    ich füttere meine "fettys" nur mit glanz, auch wenn sie 1-2tage nicht rangehn,klappts dann. die fressen das,als hätten sie nie was anderes bekommen..
    natürlich gibts auch obst und gemüse: apfel,möhre,gurke und so weiter
     
  5. Mottchen

    Mottchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    31. Mai 2004
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburger Ecke
    Hallo Welli,
    wie ist denn dein Käfig/deine Voliere aufgeteilt?
    Ist gleich neben dem Schlafplatz der Fressplatz und das Wasser oder müssen die Wellis ne Strecke überwinden?

    die Idee mir dem Fressen außerhalb finde ich schon nicht schlecht, du könntest aber auch das Futter im Käfig verteilen und zwar so das deine Wellis sich bewegen müssen.

    Auf dem Boden, in kleinen schälchen an der wand, in Hängevorrichtungen (z.B. eine Halbe Kokusschale etc...) und wenn deine "Dickerchen" etwas besonders gerne mögen dann versuch sie damit an neue Futterstellen zu locken.

    Gruß
    Mottchen
     
  6. welli8

    welli8 Guest

    Danke für die vielen guten Tips :)

    Das Futter ist bei mir in der Voli verteilt. 2 doppelte Schalen jew. rechts und links. Fliegen müssen sie das nicht wenn sie das haben möchten. Aber so riesig ist sie eigentlich auch nicht. So etwa 1,30 x 1,0 x 0,80
    Leider kann ich das Futter nicht draußen lassen.
    Meine Wellis sind immer bis so etwa 11 Uhr in der Voli - und den ganzen Morgen ohne Futter ist denke ich auch nicht das richtige.

    Nach 11 Uhr dürfen Sie dann immer raus bis so 23 Uhr - dann gehts ab nach Hause und dann geht die Knabberei meist erst richtig los.

    Mal schaun was ich bei mir sonst ändern kann damit meine Dicken mal abspecken :jaaa:
     
  7. Sittie

    Sittie Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    31832 Springe
    Hallo Welli8,

    ich hatte das Problem mit meiner Daisy. Sie war zu dick und ihr Freund Micky hat Idealgewicht und hat sie die ganze Zeit gefüttert. Den Tipp des TA, nur morgens und abends 1 Std. Futter reinstellen und den Rest des Tages nur Obst und Grünzeug geben konnte ich nicht ausführen, da ich den ganzen Tag außer Haus bin.

    Also habe ich die Futtermenge reduziert, viel Grünzeug gegeben und Daisy nach relativ kurzer "Fressenszeit" mit Gurke vom Futter weggelockt. Nach einigen Tagen hatte Micky das spitz und fing jedesmal an, Theater zu machen, wenn seine Freundin länger als er selbst am Fressnapf war.

    Außerdem habe ich mit ihr fliegen trainiert, da sie auch sehr flugfaul war. Ich habe sie vom Käfig genommen und mich ein Stück weit weg gestellt. Wollte sie dann zum Käfig, mußte geflogen werden. Das ganze jeden Tag ein paar Mal, immer weiter weg vom Käfig, hat ganz gut geklappt. Ich habe sie natürlich nicht gescheucht. Jetzt hat sie wieder Normalgewicht und fliegt wie ein Weltmeister.
     
  8. kurze

    kurze Mitglied

    Dabei seit:
    9. Mai 2004
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    47495 Rheinberg
    Ich würde in der Voliere bzw. im Käfig nur Obst/Gemüse Wildgräser oder Wildgrassaat anbieten und alles andere Außerhalb des Käfigs gut verteilen. Dann brauchst Du dir keine Sorgen machen, dass sie in der Zeit die sie im Käfig sind verhungern und für leckerlis oder "normales" Futter müssen sie sich bewegen.

    Ist nur ein Vorschlag, so würd ich es machen.

    Bei uns gibts z.B. Kolbenhirse nur am Welli-Baum und dann an einer schwer zu erreichenden Stelle. Das erfordert akrobatische Höchstleistung um an die geliebt Hirse zu kommen und man muss erstmal hinfliegen, da der Baum in einer ganz anderen Ecke steht als der Käfig.


    LG
    Sandra
     
  9. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    ja die Sache mit dem guten Futter,

    es ist jetzt nicht wichtig, sie hungern zu lassen
    es ist wichtig, eine Futtersorte zu suchen in der Wenig Dickmacher sind.
    wie hier zum Beispie die Mischung von Bird Box

    Bird-Box Wellensittichfutter Spezial
    41,9% Platahirse, 10,5% Silberhirse, 8,4% Kanariensaat , Rote Hirse, Haferkerne, Kleesaat, Zichoriesaat, Perillasaat, Negersaat, Leinsaat, Unkrautsamen, Hanfsaat, Salatsamen, Blaumohn, Rübsen, Grassamen und Mariendistel saat.

    Hier ist der Anteil an Kanariensaat mit 8,4 % extrem niedrig, und Haferkerne sind auch nur minimal vorhanden.

    Dazu vielleicht abwe´chselnd Kräutersamen verabreichen.

    Bei einer derartigen Futterumstellung, sollte man auch darauf achten, das nach ein paar Tagen. Die Wellis des öfteren zum fliegen animiert werden und auch öfters fliegen als bisher, das verbrennt natürlich auch Kalorien. Aber bitte nicht so das sie einen Herzinfrakt bekommen.
    In diesem Falle tut bewegung gut.

    Gruß
    Hans-Jürgen
     
  10. welli8

    welli8 Guest

    An Futter Wechseln hatte ich noch garnicht gedacht 0l

    Bisher nehme ich immer Trill - ist das ein großer unterschied?

    Auf jeden Fall werde ich gleich mal bei Birdbox schauen

    Danke für den Tip

    Welli
     
  11. ChristineF

    ChristineF Guest

    Wenn du bei birdbox kaufen willst, kannst du gleich noch Keimfutter für Sittiche mitbestellen, ist kalorienarm und vitaminreich und schmeckt :lekar:
    Hinweise zur Keimfutterherstellung sind hier
     
Thema:

Meine Wellis müssen abnehmen ....

Die Seite wird geladen...

Meine Wellis müssen abnehmen .... - Ähnliche Themen

  1. Platz an der Ostsee für ein Paar Sperlingspapageien oder Wellis

    Platz an der Ostsee für ein Paar Sperlingspapageien oder Wellis: Hallo :) wir möchten gerne helfen. Vorrangig richtet sich dieses Angebot an alte/ältere und beeinträchtige Sperlingspapageien und Wellensittiche...
  2. Verstehen Wellis Hilfe?

    Verstehen Wellis Hilfe?: Hey und zwar hab ich eine Frage: Ich habe mein Wohnzimmer zwar Wellisicher gemacht, aber manchmal verhäddert sich einer meiner Wellis an einem...
  3. Wellis zähmung

    Wellis zähmung: Hey nochmals :0- Da ich jetzt ja seit einer Woche 2 Wellis habe (2 Jungs) wollte ich zum Thema zähmen kommen.... Viele sagen "du solltest deine...
  4. Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig

    Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig: Da ich der Meinung bin,dass man den wellis auch Freiflug geben sollte wenn sie noch nicht zahm sind.Ich meine sonst dürften andere wellis ihr...
  5. 2 neue junge Wellis, unterschiedliche Züchter

    2 neue junge Wellis, unterschiedliche Züchter: Hallo, haben seite gestern 2 junge wellensittiche gekauft. Ein junges männchen , und nach einigen Stunden ein junges weibchen (von einem anderen...