Meine Zimmervoliere

Diskutiere Meine Zimmervoliere im Australische und ozeanische Prachtfinken Forum im Bereich Prachtfinken; Hallo, Mich würde interessieren was ihr zu meiner Zimmervoliere meint. Sie hat die Maße: Länge 150cm Höhe 110cm Tiefe 70cm Als Besatz habe ich...

  1. Orico

    Orico Guest

    Hallo,

    Mich würde interessieren was ihr zu meiner Zimmervoliere meint.

    Sie hat die Maße: Länge 150cm Höhe 110cm Tiefe 70cm

    Als Besatz habe ich mir 2,2 Gouldamadine und 0,1 Papageiamadine ausgesucht.

    Für die Beleuchtung habe ich Terrarienlampen genommen, da diese durch UV ect. die fehlende Sonne ersetzen sollen.

    Inventar: Baumkork, div. Zweige, jugoslawische Lochgestein sowie Kunstpflanzen

    Neben einem Sonnenplatz habe ich eine Erfrischungsquelle (Bad) installiert.

    Da dies ein Holz-Glas-Bau ist, habe ich an den Seiten und an der Decke ein Lochmetal eingebaut welches eine Umluftzirkulation erzeugen soll.

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Meine Fragen hierzu:

    Ist die Voliere ausreichend?
    Ist der Besatz passend gewählt?
    Schafft man durch das fast geschlossene System eine höhere Luftfeuchtigkeit?
    Habt ihr noch andere Vorschläge zur Einrichtung?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Afrikaner, 3. Mai 2007
    Afrikaner

    Afrikaner Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. April 2007
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    0
    hallo
    du hast dir mit deiner Voliere viel Mühe gegeben aber was ist mit dem Besatz? Willst du die Goulds (einer zeigt Krankheitssymptome) mit der Papageienamadine ( was nun 1,1 oder 1,0 oder 0,1 Abweichung deiner Beiträge u. Profil oder ich irre mich) zusammen in diese fast geschlossene Voliere setzen? Die Luftzirkulation kann ich nicht beurteilen, find aber bedenklich, dass du von einem fast geschlossenem System sprichst. Der Besatz ist dann 5 Tiere korrekt? Die Reinigung stell ich mir kompliziert vor, wie kannst du öffnen, wie das Futter u. Wasser geben? Welche Temperatur herrscht in dieser Bauausführung? Leider fehlt mir dazu einiges. Persönlich sieht man aber die Freude beim Einrichten. Zur Luftfeuchtigkeit nehm ich eine Sprühflasche z.B. Schreib mal ein bischen mehr.
     
  4. sigg

    sigg Guest

    Vitrine nennt man das.
    Es hätte eine doppelte Scheibenführung von Vorteil sein können.
     
  5. RSC

    RSC Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    2.139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Alfeld/Leine
    hmmm das licht stört mich etwas, so schön es wegen uv anteil ist, aber die tiere sitzen teils dunkel, wobei das ja deckung wäre, aber ich weiß nicht .... wäre es nicht besser gewesen eine hälfte komplett zu erhellen?!

    so wie ich die vitrine sehe wäre sie eher was für reptilien.

    aber an sich eine tolle idee!
     
  6. #5 Nordherr, 3. Mai 2007
    Nordherr

    Nordherr Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Juni 2006
    Beiträge:
    1.041
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    kiel
    optisch ein schöner hingucker

    zum reinigen --naja, probiers aus :-)

    aber mach deine zimmerfenster vorher zu
     
  7. Orico

    Orico Guest

    Danke erstmal im vorraus.

    Also ich habe insgesamt 5 Tiere.
    Die Papageiamadine war dabei nicht geplant. Ich habe mich ihrer angenomen weil sie in einem Zoofachhandel alleine in einem Käfig sass und sie mir leid tat.

    Zu den Gouldamadinen! Die Fotos sind von heute. Einer hat momentan eine Luftsackentzündung und ich war heute beim Tierarzt. Dieser hat ihm neben einem Antibiotikum zusätzlich noch ein Mittel (Baytril, Ivomec) auf den Nacken aufgetragen wodurch er jetzt etwas zerzaust wirkt.

    Was die Vitrine (Danke sigg) angeht. Habe ich leider vergessen eine Art Schublade einzubauen, mit welcher ich den Boden besser reinigen kann.
    Die Temperatur liegt je nach Lage, unter den Spots um die 30 und in den dunkleren Regionen um die 26 Grad.

    Ich habe um ein Sprühen zu vermeiden mir eher gedacht einen Spot über dem Bad anzubringen weil durch das Verdampfen des Wassers ja auch eine gewisse Luftfeuchtigkeit entsteht.

    Was die Fütterung angeht, so schiebe ich einfach die Scheiben welche in einer Führung liegen beiseite. Die Tiere sind recht ruhig und bisher ist mir keiner davongeflogen.

    Die Lüftung seitlich und oben sieht so aus:

    [​IMG] [​IMG]

    @sigg
    ich habe mitbekommen das du sehr viel Erfahrung hast. Ich habe meinem TA geschildert was ich hier gelesen habe zu LSM und auch welche Symptome ich festgestellt habe. Er meinte das das klar eine Entzündung ist und keine Milben.

    Was mich wundert, da alles was ich gelesen und gesehen habe eher auf eine Milbe hinweisst.
     
  8. #7 H_birdie, 4. Mai 2007
    H_birdie

    H_birdie Mitglied

    Dabei seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Diagnose?

    Hallo Orico,

    wenn Ivomec oder Ivermectine-Wirkstoff spot-on aufs Gefieder gegeben wurde von Deinem TA, muss er vermutet haben, dass es Milben sind.

    Stellt sich dann weiterhin die Frage, warum noch Baytril gegeben wurde. Wogegen? Ivermectine ist ein sehr wirksames Mittel, um Milben verschiedener Art (im Vogelkörper) zu behandeln. Wenn es Milben sind, hilft es in der Regel sehr schnell, aber es ist trotzdem eine Belastung.

    Baytril ist ein Antibiotikum, das man ohne klare Diagnose nicht verabreichen sollte.

    Hier paßt so einiges nicht recht zusammen.

    Klär' uns doch bitte mal auf. Was genau hat der TA gesagt und warum gibt er Ivomec und Baytril? Ich verstehe es nicht.

    Gruß
    Helga
     
  9. Bernie

    Bernie Guest

    Offenbar wieder einmal ein TA der keiner ist oder überhaupt keine ahnung von Vögel hat.Er tut nur so was, und wenn der Vogel trotzdem wieder gesund wird sagen allen, er sei ein guter TA der ahnung von Vögel und deren krankheiten hat. Und wenn der Vogel stirbt heist es der war nicht mehr zu helfen.
    Ein TA (gut oder schlecht) hat so immer recht.
    Ach hätte ich doch auch weitergelernt.
     
  10. Ger

    Ger Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2006
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Waw,Ben habe immer gedacht du hast Studiert studiert und stu......:D :D

    Ger.:freude:
     
  11. sigg

    sigg Guest

    TA können vielleicht bei Rindviechern eine halbwegs verläßliche Diagnose stellen, aber bei Vögeln versagen 99%!!
     
  12. #11 Orico, 5. Mai 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. Mai 2007
    Orico

    Orico Guest

    Ich habe nachdem ich das Forum hier stark durchwühlt habe und die Symptome meines Vogels mit anderen hier aufgetretenen Krankheitssymptomen verglichen habe, meinem Tierarzt gesagt, dass ich vermute, dass der Vogel Milben hat.

    Ich denke alleine diese Aussage war in seinen Augen eine Frechheit weil er ja die Diagnosen stellt.

    Er hat sich den Vogel eigentlich auch garnicht richtig angeschaut.

    Ich habe ihm gesagt, dass der Vogel seit einer ganzen Weile hustet, niest und knackende Geräusche beim Atmen hat.

    Er meinte sofort darauf: "Es sein keine Milben weil meine anderen Vögel diese Art von Floh dann auch hätten" und diagnostizierte "eine Luftsackentzündung und eine leichte Unterernährung" des Tiers.

    Komisch fand ich, dass er trotzdem mit Ivomec behandelte.

    Er gab dem Tier vor Ort auch noch das Antibiotikum und 10ml gab er mir mit.
    Ich sollte dem Vogel jeden Tag 1ml geben.

    Das habe ich bis heute nicht getan, da am nächsten Tag schon Besserung zu erkennen war.

    Ich schliesse daraus, dass dann wohl doch die besagten Milben waren.

    PS: Behandelt wurde er in der: Tierärztliche Klinik für Kleintiere Berlin von Dr. G. Löwe www.tierklinik-loewe.de
     
  13. #12 H_birdie, 5. Mai 2007
    H_birdie

    H_birdie Mitglied

    Dabei seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Erico,

    gut, dass es dem Vogel besser geht. Das Ganze ist komisch, wie Du selbst findest und die Aussage des TA (Quasi-Zitat) ist auch seltsam: "Floh"??? Hat er als Diagnose wirklich "Luftsackentzündung" gesagt (die kann bakteriell verursacht sein) oder eine andere Entzündung genannt?

    Zum Baytril: Wieviel prozentig ist die Baytril-Lösung, die er Dir gegeben hat? Wir reden ja hier über Prachtfinken und 1 ml auf WIEVIEL l Wasser solltest Du denn geben? 1 ml erscheint mir eh' recht hoch, es sei denn, die Lösung ist sehr niedrigprozentig.

    Baytril an meine PF mußte ich gottseidank noch nicht geben, aber an meine Krummschnäbel (Gras-/Nymphensittiche). Da habe ich Medikationswerte von meiner TA. Haben sie auch sehr gut verkraftet.

    Zum Ivomec - falls es Luftsackmilben sind: Du weißt, dass dies 3mal in ca. 5-7tägigem Abstand an ALLE in Käfig/Voliere befindlichen Vögel gegeben werden muß, um Milben und Co abzutöten?

    Denke, da melden sich aber noch andere nach dem "Samstagsausflug" (wo auch immer hin).

    Viele Grüße
    Helga
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Orico

    Orico Guest

    Was das Antibiotikum betrifft.
    Ich habe nur eine Spritze bekommen mit 10ml. Diese Mittel soll ich dem Vogel in den Schnabel geben. Also keine Verdünnung mit Wasser ect.

    Und die Aussage war exakt: Luftsackentzündung.

    Was die Milbe angeht hat der Arzt sie mit einer Art Floh bezeichnet.

    Was Ivomec angeht, so hat der Arzt keine weiteren Informationen was Nacbehandlung bzw. Behandlungen der anderen Vögel angeht abgegeben.
     
  16. #14 sigg, 5. Mai 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. Mai 2007
    sigg

    sigg Guest

    Das ist auch klar, denn er blickt nicht durch.
    Da kann doch nicht so ein "doofer Vogelhalter" kommen und schon eine Diagnose haben. Das ist doch eine "Frechheit".
    Ja, du mußt noch 2 Mal nachbehandeln im Abstand von einer Woche.
    Alle Vögel!!!!!!!!
    Wie er eine Luftsackentzündung ohne Abstrich, etc. diagnostizieren kann bleibt mir sowieso ein Rätsel.
    Der hat bestimmt auch eine Glaskugel.
    Wenn es schon eine Besserung gegeben hat, so kannst du auf das Baytril verzichten, denn dann waren es LSM und keine Entzündung.
    Ich liebe diese Art von Untersuchungen und die daraus resultierenden "treffsicheren" Diagnosen!
     
Thema:

Meine Zimmervoliere

Die Seite wird geladen...

Meine Zimmervoliere - Ähnliche Themen

  1. Zimmervoliere

    Zimmervoliere: Hallo Zusammen, Am Montag ist es endlich so weit und mein Mann baut mir eine Voliere Ich bin noch ein bisschen planlos wie genau sie aussehen...
  2. suche Zimmervoliere "New Madeira Double - Platinum von Montana Cages" weiß

    suche Zimmervoliere "New Madeira Double - Platinum von Montana Cages" weiß: Guten Tag, ich suche die "New Madeira Double - Platinum von Montana Cages" in weiß, oder ähnlich große Voliere in weiß (165 breit, 85 hoch, 54...
  3. gr. Zimmervoliere abzugebenm (Alu/Edelstahl) mit Birdlamp

    gr. Zimmervoliere abzugebenm (Alu/Edelstahl) mit Birdlamp: Ich habe diese vor 3 Jahren aus Aluminiumprofil und Edelstahlvolierendraht gebaut. Es ist eine Birdlamp mit Automatikdimmer verbaut. Maße: Höhe...