Meine zwei Beiden

Diskutiere Meine zwei Beiden im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo alle miteinander! Bin jetzt auch dabei, denn seit gestern bin ich stolze Sperli-Halterin :) Haben die Beiden schon früh morgens vom Züchter...

  1. Marleen

    Marleen Mitglied

    Dabei seit:
    22. August 2011
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle miteinander! Bin jetzt auch dabei, denn seit gestern bin ich stolze Sperli-Halterin :) Haben die Beiden schon früh morgens vom Züchter geholt und der Hahn Sabo (blau-gescheckt) zwitschert schon fröhlich vor sich hin und nimmt Hirse aus der Hand.. Die Henne Lilly ist da noch ängstlicher, aber auch sie piepst hin und wieder. Zumindest kann ich auch in den Käfig greifen ohne das sie panisch werden. Läuft doch alles super :freude:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    Mittelfranken
    Hallo Marleen,

    [​IMG] hier bei uns.
    Viel Spaß mit deinen Sperlingen und hier im Forum!
     
  4. Marleen

    Marleen Mitglied

    Dabei seit:
    22. August 2011
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    So, heute bin ich mal wieder total begeistert von meinen Beiden. Mittlerweile haben sie sich echt gut eingelebt und auch wenn die "Hirsekolben-Hand" nicht in Zeitlupe ankommt bleiben Sie entspannt - und hungrig! :) Was meint ihr, wann kann ich den nächsten Schritt machen und die Hirse so weit weghalten, dass sie auf meine andere Hand müssen (wohlgemerkt im Käfig, da ich mit dem ersten Freiflug noch warten möchte) ?
     
  5. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo
    Bei so einer aktion braucht man immer viel Geduld. Bei Deinen sieht es aber schon sehr gut aus, einfach immer weiter probieren. Sie lernen sehr schnell.

    Gruß
     
  6. Marleen

    Marleen Mitglied

    Dabei seit:
    22. August 2011
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Heute mach ich mir echt Sorgen.. Lilly ist super aggressiv gegenüber Sabo, aber er währt sich auch. Bisher fließt kein Blut, schließlich gehe ich immer mit meiner Stimme dazwischen. Vor ein paar Minuten ist auch was richtig Merkwürdiges passiert.. Es sah fast so aus, als ob sich die beiden paaren würden, nur übernahm das Weibchen (sie ist eindeutig eins, kein Fünkchen Blau im grünen Gefieder) den aktiven Part! Es sah auch sehr rabiat aus. Bin wieder dazwischen gegangen. Was hat das alles zu bedeuten? Ich weiß gar nicht, wie ich reagieren soll...
     
  7. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    Mittelfranken
    Hallo Marleen,
    wie alt sind denn deine beiden Vögel?
    Mitunter übernimmt die Henne den "oberen Part" (habe ich bei meinen auch schon gesehen) Das bleibt aber nicht so.

    Trennen solltest du nur, wenn sie sich ernsthaft beißen - alles andere sollen und müssen die Vögel unter sich regeln.
     
  8. #7 Marleen, 27. August 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. August 2011
    Marleen

    Marleen Mitglied

    Dabei seit:
    22. August 2011
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Isrin, also das Weibchen ist ca 5 Monate alt und das Männchen knapp 4 Monate. Glaubst du es könnte daran liegen, dass die Henne auch älter ist?
    Naja ich hoffe das sich das wieder einrenkt, bis gestern haben sie zwar auch gezankt, aber nicht so arg wie heute.
    - Meinst du damit, ich soll einfach gar nicht dazwischen gehen? Oder weitermachen wie zuvor (dazwischenrufen) ?

    Ich habe die Beiden ja auch noch nicht lang, glaubst du ich habe sie zu spät bekommen um sie überhaupt noch zahm zu bekommen (das würde mich ja auch mal interessieren)
     
  9. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    Mittelfranken
    Nein, sie sind im richtigen Abgabealter!
    Ob sie zahm werden wollen, entscheiden die Vögel selbst. Da sie dir aber jetzt schon aus der Hand fressen und keine große Scheu zeigen, werden sie sicher auch noch zutraulicher.

    Von meinen 10 Sperlingen kommt keiner auf die Hand, weil ich es nie wollte. Ich beobachte meine Bande, wie sie im Schwarm leben. Ich habe Sperlinge aufgenommen, die schon über 5 Jahre alt waren. Zutraulich sind sie dennoch, brechen nicht in Panik aus, wenn ich die Voliere betrete und dort putze.

    Deine beiden Süßen sind im "Flegelalter". Da testen sie aus, wie weit der Partner sich unterordnet (wobei die Hennen aber fast immer "die Hosen anhaben" :p )
    Solange sie sich nicht fest beißen, solltest du auch stimmlich nicht eingreifen.
     
  10. Marleen

    Marleen Mitglied

    Dabei seit:
    22. August 2011
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Na da freu ich mich aber, wenn die beiden noch zutraulicher werden^^ Ich bleib dran, hätte nämlich gerne 2 zahme Sperlinge.
    Okay, das mit dem Nicht-Eingreifen wird mir sehr schwer fallen.. Er tut mir immer so extrem leid, wenn sie ihn mittlerweile sogar in den kopf hackt und ständig in die zehen.. Ich hoffe du hast recht mit dem flegelalter.. bisher fließt kein blut, aber er schreit und versucht sich zu wehren.. ob ich das schaffe, mal sehen.
     
  11. Marleen

    Marleen Mitglied

    Dabei seit:
    22. August 2011
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Hallo. Wollte mal nach einem vogelkundigen Tierarzt In Magdeburg und Umgebung fragen-falls doch noch was passiert..
     
  12. #11 Isrin, 28. August 2011
    Zuletzt bearbeitet: 28. August 2011
    Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    Mittelfranken
    Hallo Marleen,
    ich habe jetzt mal gesucht, welche Strecke zu fahren ist und habe nach Königslutter gesucht (ich stamme aus dem Ort).
    Es sind 75 km. Wenn du dorthin fahren möchtest, hier die Adresse zu der Tierklink halte dich dort an diesen Arzt, er ist der "Vogeldoktor".
    Eine Bewertung kann ich nicht für die Klinik abgeben, da ich sie nicht kenne.
    Sonst mußt du selber mal in der Datenbank nachsehen, ob du was anderes findest.

    Sorry,
    habe die falsche Postleitzahl gehabt - habe diesen TA noch gefunden
     
  13. Marleen

    Marleen Mitglied

    Dabei seit:
    22. August 2011
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank, Isrin! Haldensleben ist für mich nur ca. eine halbe stunde weit weg - das passt.
     
  14. Marleen

    Marleen Mitglied

    Dabei seit:
    22. August 2011
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    So, morgen soll es endlich so weit sein: der erste Freiflug steht an!
    Noch irgendwelche bewährten Tipps, zum Beispiel wie ich sie ohne Einfang-Trubel zurück in den Käfig bekommen kann und wann die beste Zeit ist? Hab schon oft gehört das gen Abend zu machen, weil sie dann relativ schnell müde werden und freiwillig zurück in die Voliere fliegen. Stimmt das?

    Ich bin schon ganz gespannt, ob und wann sie die Gelegenheit nutzen werden...
     
  15. UteS

    UteS Nachteule

    Dabei seit:
    26. Juni 2008
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40822
    Hallo Marleen,
    stimmt, zur Schlafenszeit gehen sie normalerweise in den Käfig und auf ihren Schlafplatz.
    Aber wenn sie aufgeregt sind und sich noch nicht auskennen, kann es auch sein, dass sie nicht mehr reinfinden, sich draußen einen Platz suchen und nicht mehr weg wollen. Vielleicht sind sie auch schon zu inaktiv und wollen gar nicht mehr raus. Man weiß nie, wie sie reagieren.

    Ich würde sie ganz entspannt bereits morgens rauslassen. Falls du den ganzen Tag Zeit hast und zu Hause bist. Meine sind vormittags am aktivsten und erkundungsfreudigsten.
    Normalerweise gehen sie zwischendurch immer mal wieder in den Käfig, um zu fressen und zu trinken. Dann kannst du die Tür wieder schließen.

    Ich bin gespannt, wie es abläuft und freue mich schon auf deinen Bericht.
     
  16. Marleen

    Marleen Mitglied

    Dabei seit:
    22. August 2011
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    So. Die Beiden waren noch nicht draußen.
    Habe Sonntag wie geplant das Türchen gegen 17 Uhr aufgemacht, aber ich dachte mir schon dass das nichts mehr wird-sie sahen einfach zu müde aus.
    UteS - Ich denke ich werde demnächst deinen Tip umsetzen und die kleinen Rabauken schon frühs rauslassen. Habe eben nur Bedenken dass sie nicht wieder zurück in den Käfig finden. Naja, muss ich ausprobieren.
    Bericht folgt dann^^
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Marleen

    Marleen Mitglied

    Dabei seit:
    22. August 2011
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Gestern war es dann doch endlich Zeit für den ersten Freiflug, wobei das anfangs eher ein Freigang war.. :)
    Habe meine zwei Rabauken um 11 das Türchen geöffnet - und eine halbe Stunde später hat Lilly schon geschaut was da los ist. Als sie verstanden hat, dass sie tatsächlich raus kann ist sie vorsichtig am Käfig rausgeklettert und dann drumherum, ohne sich davon zu lösen. So wirklich geflogen ist sie nicht. Wenn dann nur, weil sie sich von außen auf den Futternäpfen nicht auf den Beinchen halten konnte-zu rutschig.
    Sabo hat zwar auch geluckt, hing aber deutlich hinterher. So ging das noch ein paar Stunden bis um 16 Uhr, da wollte ich den Käfig mal grundreinigen. Ich weiß ja, dass ich das besser wann anders hätte tun sollen, aber ich hatte frische Pflaumenbaumäste die ich den Beiden nicht vorenthalten wollte. Sind dann als ich das Oberteil des Bauers vorsichtig vom Unterteil abgemacht habe ins Zimmer entflogen-Sabo an die Gardine und Lilly an den eigentlich für beide vorgesehenen Ast. Ich hab dann den Käfig neu eingerichtet und wurde dabei neugierig beäugt. Als er wieder da stand wo er immer steht waren sie nach 10 Minuten auch wieder drin, und der aufregende Ausflug war vorbei: Türchen zu, noch ein dickes Lob und dann Ruhe. Waren auch ziemlich müde. Aber ich bin froh dass es doch so gut lief^^
    Ja ziemlich ausführlich, ich weiß, aber es war eben einiges los.
    Bis die Tage, Marleen :zwinker:
     
  19. Marleen

    Marleen Mitglied

    Dabei seit:
    22. August 2011
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
Thema:

Meine zwei Beiden

Die Seite wird geladen...

Meine zwei Beiden - Ähnliche Themen

  1. Hannover: zwei liebevolle Kathis

    Hannover: zwei liebevolle Kathis: Hallo, wollte mich nur mal voraus darum kümmern hehe... also wir haben zwei liebevolle Katharinasittiche. Ich suche gegenseitige Vogelbetreuung...
  2. Zusammenführung von zwei

    Zusammenführung von zwei: Hallo Unser neu Zuwachs ist heute angekommen. Wie sollten wir die Zusammenführung jetzt am besten vollziehen? Im Moment haben wir es so das beide...
  3. Zwei Eier an einem Tag

    Zwei Eier an einem Tag: Liebes Forum, hat jemand bei einer Henne schon mal erlebt, dass Sie zwei Eier an einem Tag gelegt hat? Ich habe die Finkin seit 4,5 Jahren. Ihr...
  4. Taube mit zwei roten Ringen zugeflogen

    Taube mit zwei roten Ringen zugeflogen: In meinem Garten hält sich eine Taube mit roter Beringung auf. Habe erst mal Vogelfutter und Wasser hingestellt.Angst hat sie kaum, werde...
  5. kann ich meine beiden Nymphensittiche 4-5 Tage alleine lassen?

    kann ich meine beiden Nymphensittiche 4-5 Tage alleine lassen?: Hey, ich habe ein problem. Ich fahre ab montag Abend in denn Urlaub für 4-5 Tage,und kann meine beiden Nymphensittiche nicht mitnehmen da jmd eine...